Anleitung

Japanische parthenokarpische Gurke "Uranus F1"


"Uranus F1" ist eine parthenokarpische Gurke vom Gurkentyp mit einem hohen Ertragspotential für marktfähige Produkte. Die Sorte ist eine Neuheit auf dem Saatgutmarkt in unserem Land, und ihre Beschreibung könnte nicht nur Hobbygärtner, sondern auch professionelle Gemüseanbauer interessieren.

Grade Eigenschaften

Gurke "Uranus" ist eine der frühesten parthenokarpischen Hybriden der japanischen Firma SAKATA. Es zeichnet sich durch eine hervorragende Wachstumsenergie aus, die zu einer hohen Ausbeute beiträgt. Außerdem zeichnet sich der Hybrid durch seine Fähigkeit aus, sich während der gesamten Vegetationsperiode gut zu erholen und eine hervorragende Produktivität zu erzielen. Die erste Ernte bildet sich etwas mehr als einen Monat nach dem Pflanzen.

Das durchschnittliche Gewicht von Zelentsy beträgt 60-80 g, die Länge 9-12 cm und der Durchmesser 2,2-2,5 cm. Die Fruchtfarbe ist dunkelgrün mit einem ausgeprägten bläulichen Belag, der am Ende der Vegetationsperiode nicht verschwindet. Das Fleisch ist knusprig, ohne Bitterkeit und Hohlräume. Der Geschmack von Gurken ist sehr hoch. Die Sorte zeichnet sich durch gute Haltbarkeit aus und ist für lange Transporte geeignet.

Diese Hybride kann unter Gewächshausbedingungen, in Feldtunneln und auf Beeten im Freiland angebaut werden. Die Sorte ist zur Langzeitlagerung geeignet, weist eine umfassende Krankheitsresistenz auf. Erntegut ist sowohl für den Frischverzehr als auch für jede Verarbeitung geeignet.

Wie man Gurkensamen pflanzt

Landeregeln

Eine Gurke "Uranus F1" anzubauen ist ganz einfach. In den frühen Stadien der Kultivierung, wenn das Beleuchtungsniveau von Pflanzungen ziemlich hoch ist, können Sie die Pflanzdichte von Pflanzen auf 2,2 pro Quadratmeter erhöhen. Bei der Pflanzung sind einige biologische Merkmale der Sorte zu berücksichtigen und folgende Bedingungen zu beachten:

  • Um eine frühe Ernte zu erzielen, verwenden Sie die Sämlings-Anbaumethode. säen Sie die vorbereiteten Samen mit einer Tiefe von 2-3 cm und spenden Sie, wenn die ersten Triebe erscheinen, zusätzliches Licht und Feuchtigkeit;
  • züchte die Sämlinge in Töpfen von 8x8 cm, ohne sie zu pflücken, und pflanze sie nach der Bildung von 5-6 Blättern mit einer Pflanzenhöhe von mindestens 25 cm.
  • Halten Sie den optimalen Reihenabstand von 1,3 bis 1,5 m für parthenokarpische Hybriden ein.

Die Aussaat von Saatgut auf offenen Bergrücken ohne Unterstände in der Nicht-Tschernozem-Zone unseres Landes erfolgt von Mitte Mai bis Anfang Juni.

Pflege-Funktionen

Um Gurken zu pflegen, sollte "Uranus F1" dasselbe sein wie für von Bienen bestäubte Hybriden, außer dass man ihnen etwas mehr Aufmerksamkeit schenkt:

  • Beobachten Sie die optimale Temperatur für den Anbau von + 18 ... + 24 ° C;
  • Wenn es nicht regnet und in geschützten Böden wächst, gießen Sie die Gurkenbüsche mindestens zweimal pro Woche mit ausschließlich warmem Wasser, vorzugsweise abends.
  • unter der Wurzel mit wasserlöslichen Mineraldüngern düngen;
  • Unkraut jäten und den Boden nach der Bewässerung auflockern.

Bei der Pflege parthenokarpischer Sorten ist besonders auf das Verfahren zur Bildung von Gurkensträuchern zu achten. Das Kneifen beginnt mit dem Erblinden, indem Triebe und Blüten in den Nebenhöhlen der ersten fünf Blätter entfernt werden. Die Länge der nächsten sechs Triebe sollte 20 bis 25 cm betragen, und dann werden die Triebe auf 35 bis 40 cm geklemmt. Der mittlere Trieb ist auf dem Gitter befestigt. Nachdem die Hauptwimper ihre maximale Länge erreicht hat, können Sie sie einklemmen oder ihr Wachstum nach unten lenken.

Bewertungen Gärtner

Die Gurke "Uranus F1" wird im Gegensatz zu vielen neuen Hybriden nie dicker und behält auch bei Überreife ein attraktives Aussehen. Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal dieser Sorte ist ihre Fähigkeit, unter stressigen Bedingungen wie plötzlichen Temperaturänderungen und starken Winden eine hervorragende Fruchtsetzung zu erzielen.

Die Feinheiten der Gurkenpflege

"Uranus F1" hat laut den Bewertungen von Gärtnern viele Vorteile: gutes Wachstum, reichlich anhaltende Fruchtbildung, hohe Produktivität, Immunität gegen viele Krankheiten. Der Geschmack der Gurke wird von den Verbrauchern als ausgezeichnet charakterisiert. Reife Gurken haben einen ausgezeichneten Geschmack und bleiben auch in der Dose knusprig. Die Sorte erfordert keine Bestäubung durch Insekten und eine hervorragende Fruchtbildung im Gewächshaus.


Sehen Sie sich das Video an: Uranus F1, Tren Baru Golden Melon Berdaging Orange (Dezember 2021).