Pflanzen

Die besten Weiß- und Blumenkohlsorten für den Freilandanbau in den Vororten


Kohl ist das zweitbeliebteste Gemüse nach Kartoffeln in Sommerhäusern. Je nach Anbaugebiet können die Pflege- und Pflanzdaten für diese Kultur variieren. In der Moskauer Region beispielsweise unterscheiden sich die klimatischen Bedingungen stark von denen in Sibirien oder Nordkaukasien, was sich auf die Technologie des Gemüseanbaus im Freiland auswirkt.

Wie man eine Kohlsorte für die Region Moskau auswählt

Das Klima in der Nähe von Moskau ist geprägt von einer Fülle von bewölkten Tagen (es gibt fast doppelt so viele wie absolut klare) und einem gemäßigten kontinentalen Klima. Der große Abstand zu großen Stauseen und die Abwesenheit von Erhebungen ermöglichen eine leichte Bewegung der Luftmassen in der Region, wodurch die Lufttemperatur mehr oder weniger konstant wird. Dennoch, Die Saisonalität in der Region Moskau ist recht ausgeprägt. Diese Eigenschaften müssen berücksichtigt werden, wenn Kohlsamen zum Anpflanzen auf Setzlingen oder unmittelbar im Freiland ausgewählt werden.

Die besten Sorten für diese Region müssen also die folgenden Anforderungen erfüllen:

  1. Beständig gegen plötzliche Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen.
  2. Anspruchslos gegen Hitze und Sonnenlicht.
  3. Diejenigen, die die Ernte nicht später als Mitte Oktober (Mitte spät, früh und Mitte früh) geben.

Diese Anforderungen gelten gleichermaßen für Blumenkohl- und Kohlsorten. Im Allgemeinen, um den Sommer Bewohner der Moskauer Region Vorzug zu geben, sollten speziell für die Moskauer Region klimatischen Bedingungen gezüchtet werden (Zonen).

Wie man frühen Kohl pflegt

Sorten von Weißkohl

Weißkohl wird früher als andere Sorten gepflanzt, da es eine höhere Beständigkeit gegen kurzzeitige Temperaturabfälle aufweist. In diesem Fall können die Setzlinge unabhängig gezüchtet oder in fertiger Form gekauft werden (die zweite Option ist für die Sommerbewohner weniger willkommen, da die Sorte geändert werden kann).

Die unter Gärtnern der Region Moskau beliebtesten Sorten gelten als frühreifende, mittelfristig reifende und mittelspäte Sorten.

NoteReifezeitBeschreibung (Notenmerkmale)
DumasFrühKöpfe bis 4 kg, dicht. Farbtolerant, verrottungsbeständig
RuhmMittel spätKöpfe bis 4 kg, nicht knacken, dicht und saftig
ValentineMittel spätSehr ertragreiche Qualität mit einem Kohlkopf bis zu 8 kg
MorgendämmerungFrühSehr große Kohlköpfe erreichen eine Masse von 9-11 kg
AggressorMittel spätKohlkopf durchschnittlich, guter Geschmack, mit einem Gewicht von bis zu 5,5 kg
Ein GeschenkMittel spätDie Masse der Kohlköpfe liegt zwischen 2,5 und 4,5 kg. Knackt oder verfault nicht
CrumontMittel spätKohlköpfe bis 4,5-5 kg, nicht rissig und nicht von Gefäßfäule und Fusarium befallen

In den meisten Fällen bevorzugen die Sommerbewohner den gemeinsamen Anbau aller dieser Sorten. In diesem Fall erfolgt die Ernte schrittweise, und es gibt genügend Kohl für die Zubereitung von Zubereitungen, für den Verzehr "aus dem Garten" und für die Aufrechterhaltung einer ausreichenden Menge an Gemüse, das im Winter frisch verzehrt werden kann.

Blumenkohlsorten

Blumenkohl ist zarter und widerstandsfähiger gegen Temperaturschwankungen. Es wird daher empfohlen, ihn etwas später als Weißkohl anzupflanzen. Auch bei entsprechender Landtechnik und Erhärtung hält es Temperaturabfällen von bis zu 2-4 Grad stand, und die Temperatur von 15 bis 18 Grad über 0 gilt als optimal für sein Wachstum.

Die besten Blumenkohlsorten für die Moskauer Region gelten als früh und sehr früh, mit einer Reifezeit von nicht mehr als 95 Tagen ab der Aussaat des Saatguts für Setzlinge.

NotennameReifezeitEigenschaften
AlphaFrühEs bildet sehr große Köpfe mit einem Gewicht von bis zu eineinhalb kg. Es verträgt den Transport nicht sehr gut, es wird nicht länger als 1,5 Monate gelagert.
GarantieFrühDie Masse der engen Köpfe erreicht 850 g. Beständig gegen Streuung der Köpfe.
Pilz frühFrühSehr schmackhafte Köpfe mit einem Gewicht von bis zu 700 Gramm. Geeignet für den Anbau im Gewächshaus, beständig gegen leichte Verschattung
Movir 74FrühDie Masse der fest ausgerichteten Köpfe beträgt bis zu 0,5 kg. Es hat einen guten Geschmack und leichte Schattierungstoleranz.
ExpressFrühKleine Köpfe mit einem Gewicht von nicht mehr als 500 g. Die Sorte ist resistent gegen Bakteriose
FrühreifendFrühDie Köpfe zeichnen sich durch hohe Dichte und Saftigkeit aus. Mittlere Krankheitsresistenz
SchneekugelMitte frühDie Köpfe sind groß, bis zu 1,2 kg! Verträgt leicht Abkühlung, Krankheitsresistenz ist überdurchschnittlich

Die aufgeführten Blumenkohlsorten sind universell. Sie sind gut in frischen Gemüsesalaten, in Gurken und Gurken. Sie werden auch zur Herstellung von Suppen, Aufläufen und Beilagen verwendet.

Daten des Pflanzens des Kohls für Sämlinge und des Pflanzens im Boden

Es wird empfohlen, Weißkohl in der Moskauer Region 1,5 bis 2 Monate vor dem Einsetzen an einem festen Ort, dh im Boden, zu säen. Ideale Termine hierfür sind Ende April. Blumenkohl- und Weißkohlsamen sollten im Voraus mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder einem anderen Mittel mit desinfizierenden Eigenschaften (z. B. Phytosporin) eingelegt werden.

Sämlinge werden nach starker Erwärmung und Erwärmung des Bodens auf eine Tiefe von mindestens 30-40 cm in den Boden gepflanzt:

  • ohne abdeckung mit film oder abdeckmaterial - anfang oder mitte juni;
  • unter dem Film (Kurzzeitunterkunft) - Ende Mai, Anfang Juni.

In Gegenwart von warmen Beeten kann Kohl, insbesondere Frühkohl, durch direktes Aussäen in den Boden unter vorübergehenden Schutzräumen aus der Folie gepflanzt werden. In den Vororten sollte dies ab Mitte Mai erfolgen. Die besten Sorten für diese Pflanzmethode sind früh und sehr früh. Sommerbewohner beachten auch, dass Sie auf diese Weise eine doppelte Ernte von Blumenkohl für die Ernte erhalten können.

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, einen Artikel über Kohlkrankheiten und ihren Umgang damit zu lesen.

Merkmale des Kohlanbaus in den Vororten

Im Allgemeinen unterscheiden sich die landwirtschaftlichen Praktiken beim Anbau von Weiß- oder Blumenkohl in der Region Moskau kaum von denen in anderen Regionen, mit Ausnahme des erhöhten Lichtbedarfs. Da es in dieser Gegend nicht so viele sonnige Tage gibt, wird empfohlen, die Bepflanzung in der offensten Zone ohne die Nachbarschaft selbst bei untergroßen Sträuchern vorzunehmen.

Erfahrene Sommerbewohner nennen auch die Beschaffenheit des Bodens einen ebenso wichtigen Punkt. In der Moskauer Region liegt der Löwenanteil der Sommerhäuschen auf Mooren, und Kohl verträgt, wie Sie wissen, keinen sauren Boden. Um Probleme beim Anbau dieser Kultur zu vermeiden, ist es wichtig, sie mit Kalk- oder Dolomitmehl vorzulagern. Es ist wichtig, diese Zusatzstoffe im Herbst zuzugeben und den Kohl zusätzlich mit organischer Substanz - verrottetem Mist - zu würzen.

Die besten Kohlsorten

Da die Luftfeuchtigkeit unter den Bedingungen der Region Moskau immer noch nicht den Anforderungen aller Kohlsorten entspricht, wird empfohlen, den Kohl regelmäßig zu bewässern, insbesondere in trockenen Sommerperioden. Dies sollte mindestens zweimal pro Woche erfolgen.

Es ist nicht schwieriger, in der Region Moskau Kohl anzubauen als in anderen Regionen. Erfahrene Sommerbewohner halten sich an die Regel: Größere Sorten nicht jagen, sondern nach dem Prinzip der früheren Reife auswählen.