Rat

Die Entwicklung neugeborener Kaninchen bei Tag, wie sie aussehen und die Regeln der Pflege

Die Entwicklung neugeborener Kaninchen bei Tag, wie sie aussehen und die Regeln der Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt viele Komplexitäten bei der Aufzucht neugeborener Kaninchen, die Aufmerksamkeit erfordern. Wenn Sie die wichtigsten Regeln für den Umgang mit Kaninchen nicht kennen, können Sie den gesamten Nachwuchs und damit finanzielle Investitionen und Arbeitskosten verlieren. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, sich lange vor dem Kauf von Kaninchen auf mögliche Schwierigkeiten vorzubereiten, um das notwendige theoretische Wissen zu erlangen.

Okrol

Bei Kaninchen erreicht die Schwangerschaftsdauer einen Monat. Der Ansatz der Arbeit wird durch eine Änderung des Verhaltens der Frau angezeigt. Sie beginnt das Nest mit verschiedenen weichen Materialien vorzubereiten und die Flusen von Brust und Bauch zu reißen. Sie braucht Hilfe, indem sie Holzkisten mit Stroh oder Heu platziert. Während dieser Zeit ist das Kaninchen besonders schüchtern, daher müssen Sie versuchen, es weniger zu ärgern und zu erschrecken. Okrol kommt meistens nachts vor, das Tier kommt alleine mit dem Prozess zurecht, beißt in die Nabelschnur und leckt neugeborene Kaninchen.

Wie sehen neugeborene Kaninchen aus?

Neugeborene Kaninchen werden nackt, blind und taub geboren. Zunächst sind sie vollständig von der Frau abhängig, brauchen aber nicht ihre ständige Anwesenheit. Anfänger von Kaninchenzüchtern sind alarmiert über die Tatsache, dass das Kaninchen möglicherweise nicht im Nest ist, aber dies ist ein normales Verhalten für diese Tiere.

Drei Tage nach der Geburt beginnen Flusen auf dem Körper des kleinen Kaninchens zu wachsen. Nach 10 Tagen sehen sie neugeborene Kaninchen. Allmählich wird der Flaum durch normale Wolle ersetzt, die für die Rasse charakteristisch ist.

Kann man Kaninchen in die Hand nehmen?

Es wird angenommen, dass Neugeborene nicht berührt werden sollten, da die Mutter den Nachwuchs verlassen kann. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Sie können nicht unnötig und zu oft mit bloßen Händen berühren. Dies muss nach der Geburt erfolgen, insbesondere bei der ersten Geburt. So werden tote oder schwache Kaninchen identifiziert, die noch gerettet werden können.

Die Untersuchung wird schnell, aber ohne plötzliche Bewegungen, Lärm und Aufhebens mit Handschuhen durchgeführt, um die nervöse Mutter nicht zu erschrecken, da sie sonst das Nest verlassen könnte. Als letzten Ausweg können Sie Ihre Hände gründlich mit nicht parfümierter Seife waschen, da das Kaninchen Nachkommen gerade wegen eines Fremdgeruchs oder wegen des durch die Invasion verursachten Stresses hinterlassen kann.

Wachstums- und Entwicklungsstadien von Babys

Kaninchen wachsen und reifen schnell. 15-20 Tage nach der Geburt nimmt ihre Masse um das 10-fache zu. Die Entwicklung neugeborener Kaninchen bei Tag ist wie folgt:

  1. Von Geburt an und in den ersten 10-12 Tagen sind die Kaninchen hilflos, blind, taub, ernähren sich von Muttermilch und sind auf ihre Fürsorge angewiesen.
  2. Nach 3 Tagen beginnen Flusen auf dem Körper der Tiere zu wachsen, die sich allmählich in ein vollwertiges Fell verwandeln.
  3. Nach einer Woche entwickeln die Kaninchen ein Gehör.
  4. Nach 10-14 Tagen erwerben die Kaninchen die Fähigkeit zu sehen.
  5. Sie beginnen im Alter von 16 bis 20 Tagen unabhängig zu essen. Sehr "frühe" Kaninchen, die nach 16 Tagen nach Unabhängigkeit streben, sollten als erste Mahlzeit eine mildere Ernährung erhalten, beispielsweise geriebene Karotten.
  6. Nach 3 Wochen wechselt die überwiegende Mehrheit der Kaninchen zur Selbsternährung.
  7. Gereifte Kaninchen können aus der Königinzelle übertragen werden.

Babys müssen sorgfältig betreut werden, da sie anfällig für Krankheiten sind und Kaninchen sich möglicherweise weigern, sich zu ernähren.

Neugeborenenpflege

Um neugeborene Kaninchen erfolgreich aufzuziehen, müssen die Besitzer die Grundregeln für den Umgang mit ihnen kennen.

Zuchtkontrolle

Nach der Geburt ist es unbedingt erforderlich, die Kaninchen zu untersuchen. Es können viele Babys im Wurf sein, aber nicht mehr als 8 Babys pro Weibchen sollten für die normale Aufzucht übrig bleiben. Bei der Untersuchung müssen Sie die Toten sofort entfernen und sich um die geschwächten Kaninchen kümmern. "Überflüssige" Kaninchen können mit einer anderen Frau gepflanzt werden, die geboren hat, oder versuchen, sie künstlich zu füttern.

Pflegeprobleme

Die Hauptvoraussetzung für den Erfolg, insbesondere bei der ersten Geburt, ist das völlige Fehlen von Stress und Angst für die Tiere. Andernfalls kann das Weibchen den Nachwuchs verlassen oder sogar seine Kinder töten. Dies kann auch passieren, wenn sich zu viele Kaninchen im Wurf befinden, wenn schwache Nachkommen im Nest zurückbleiben oder wenn das Weibchen häufig gestört ist.

Es gibt eine Situation, in der der Nachwuchs in Schwierigkeiten ist, weil das Weibchen nach der Geburt auf der sexuellen Jagd ist. Um unangenehme Zwischenfälle auszuschließen, wird das Kaninchen neben das Männchen gestellt. Nach der Befruchtung beruhigt sich das Weibchen, aber sie und die neugeborenen Kaninchen müssen ständig überwacht werden, da sie möglicherweise aufhören, sie zu füttern.

Wenn Okrol im Winter passiert ist, müssen Sie sich um das Erhitzen kümmern und dem Nest Watte hinzufügen, wenn es wenig Flusen enthält. Das Kaninchen muss reichlich und abwechslungsreich fressen, es wird nur warmes und sauberes Wasser gegeben.

Tipps für Züchter, wenn sie nicht füttern

Wenn sich das Weibchen geweigert hat, die Kaninchen zu füttern, müssen Sie sicherstellen, dass die folgenden Probleme nicht die Gründe dafür sind:

  1. Mangel an Milch oder minderwertiger Milch sowie Mangel an Laktation.
  2. Wunde, schmerzende Brustwarzen.
  3. Hormonelle Veränderungen im Körper der Frau.
  4. Stressige Situation.

Sie müssen versuchen, die Gründe für die Verweigerung der Fütterung zu beseitigen. Wenn dies nicht hilft, füttern Sie die Kaninchen auf andere Weise.

Sich bei einer anderen Frau niederlassen

Wenn es auf der Farm ein anderes Kaninchen gibt, das kürzlich Nachkommen zur Welt gebracht hat, können Sie Kaninchen hinzufügen, die ohne die Unterstützung der Mutter übrig geblieben sind. Dazu wird das neue Kaninchen beispielsweise mit Futter abgelenkt und die Jungen vorsichtig in das Nest gelegt. Die Hände sollten sauber oder mit Handschuhen sein. Wenn es viele Kaninchen gibt, ist es besser, sie auf mehrere Nester zu verteilen.

Zwangsernährung

Wenn das Weibchen sich weigert, den Nachwuchs zu füttern, aber Milch hat und diese von guter Qualität ist, wird Zwangsernährung angewendet. Dazu hält eine Person das Kaninchen auf der Seite, die zweite legt die Kaninchen an die Brustwarzen. Wenn sie voll sind, werden sie zusammenrunden und können von der Mutter genommen werden.

Künstliche Fütterung

Wenn das Weibchen stirbt, krank wird, keine Milch hat oder sich aggressiv gegenüber den Nachkommen verhält, müssen die Kaninchen künstlich gefüttert werden. Es werden spezielle Mischungen oder Formulierungen auf Ziegenmilchbasis verwendet (Kuhmilch ist unerwünscht).

Neugeborene Kaninchen werden mit einer Spritze oder Pipette gefüttert. Die tägliche Dosis beginnt mit 5 Millilitern Milch und verdoppelt sich allmählich. Nach Ablauf von 14 Tagen können Sie püriertes Gemüsepüree geben und die Reaktionen des Körpers des Babys überwachen.

Absetzen und Sortieren von Kaninchen

Bei der Zucht von Kaninchen werden folgende Schuppenzeiten verwendet:

  1. Am 28. Tag. Es wird für den Fall verwendet, dass das Weibchen nach der Geburt einem Kaninchen passiert ist. Missbrauche diese Methode nicht, da sie das Kaninchen stark schwächt und die Kaninchen noch nicht bereit für ein unabhängiges Leben sind.
  2. 35-40 Tage. Sie müssen sicherstellen, dass die Kaninchen nicht zu viel essen.
  3. In 40-45 Tagen. Optimale Entwöhnungszeit.
  4. 56-60 Tage. Diese Periode wird als Broiler-Jigging bezeichnet, da die Jungen sofort oder nach 10 bis 20 Tagen intensiver Mast geschlachtet werden.

Es ist ratsam, die Kaninchen während des Jiggens zu sortieren, wobei zuerst die stärksten und die stärksten getrennt werden. Die Abnahme der "Münder" führt dazu, dass die geschwächten und kleinen Kaninchen intensiv zu wachsen beginnen und in Gewicht und Größe mit den zuvor gepflanzten Brüdern und Schwestern verglichen werden. Die erwachsenen Kaninchen sind nach Geschlecht sortiert.

Mögliche Probleme bei der Aufzucht von Jungvieh

Häufige Probleme mit neugeborenen Kaninchen treten bei der ersten Geburt auf, aber auch erfahrene weibliche Kaninchen können sterben.

Neugeborene Kaninchen sterben

Es besteht eine starke Überzeugung, dass ein Kaninchen seine eigenen neugeborenen Kaninchen töten kann. Das passiert aber sehr selten. Am häufigsten weisen Bissspuren auf den kleinen Körpern auf die Unerfahrenheit der Mutter hin, die versuchte, den Nachkommen bei der Geburt zu helfen oder die Nabelschnur abzubeißen.

Neugeborene Kaninchen können bei einer Infektion sehr schnell sterben. Dies erfordert die Intervention eines Tierarztes.

Das Weibchen streut die Jungen

Dafür kann es mehrere Gründe geben:

  1. Unerfahrene Mutter.
  2. Mangel an mütterlichem Instinkt.
  3. Sexuelle Jagd.
  4. Im Nest ist es zu kalt.
  5. Geschwächte oder kranke Nachkommen.
  6. Mastitis oder andere Brustprobleme.
  7. Versehentlicher Tropfen eines Häschens aus dem Nest.
  8. Menschliche Eingriffe, Lärm, Stress, Blendung.

Um die Nachkommen zu erhalten, müssen Sie das Verhalten und die Handlungen der Mutter sorgfältig überwachen.

Kaninchen quietschen

Dafür gibt es zwei Gründe - Hunger und Kälte. Gut genährte und warme Neugeborene verhalten sich ruhig und gelassen.

Babys verlassen das Nest früh

Dies ist meist auf Unterernährung zurückzuführen. Das Weibchen hat möglicherweise wenig Milch oder es ist nicht ausreichend nahrhaft, so dass die Jungen außerhalb des Nestes nach Nahrung suchen. Die Kaninchen müssen gewogen werden, und wenn es für ihr Alter an Masse mangelt, ist es notwendig, die Ernährung des Kaninchens zu verbessern und / oder sie mit Milchmischungen zu füttern.

Trotz der Tatsache, dass die Kaninchen anfingen, sich selbst zu ernähren, ist es zu früh, um sie von ihrer Mutter zu entwöhnen. Dies kann in 40-45 Tagen erfolgen.

Neugeborene Kaninchen sind schwach und wehrlos, daher müssen die Besitzer große Anstrengungen unternehmen, um die Nachkommen zu erhalten und aufzuziehen. Wenn dies jedoch gelingt, wird die Anzahl der Kaninchen exponentiell zunehmen, ebenso wie das materielle Wohlergehen ihrer Besitzer.


Schau das Video: 10 Regeln der Kaninchen-Haltung. TierheimTV informiert (Oktober 2022).