Rat

Was ist die normale Körpertemperatur bei Schafen und was verursacht die Abweichungen


Schafe gelten als warmblütige Tiere mit konstanter Körpertemperatur. Viele Landwirte sind an diesem Indikator interessiert, da Abweichungen auf die Entwicklung von Pathologien hinweisen. Normalerweise liegt die Temperatur bei Schafen im Bereich von 38,5 bis 40,5 Grad. In diesem Fall hängen die genauen Parameter von vielen Faktoren ab. Dazu gehören Alter, Inhaltsmerkmale und Gesundheitszustand. Wenn die Temperatur hoch oder niedrig ist, lohnt es sich, einen Tierarzt zu konsultieren.

Durchschnittstemperatur der Schafe

Die normale Temperatur für ein erwachsenes Schaf oder einen Widder beträgt 38,5-40 Grad. In diesem Fall können Lämmer etwas höhere Werte haben. Ihre Obergrenze der Norm liegt bei 40,5 Grad.

Abweichungen von der Norm

Abweichungen von normalen Temperaturwerten sollten für den Landwirt von Belang sein. Oft deuten solche Symptome auf die Entwicklung gefährlicher Pathologien oder eine Verletzung der Bedingungen für die Haltung von Haustieren hin.

Erhöhte Temperatur

Ein Anstieg der Temperaturwerte kann mit dem Einfluss verschiedener Faktoren verbunden sein. Die häufigsten Ursachen sind Infektionskrankheiten. Sie sind bakteriell, viral oder pilzartig. In den meisten Fällen steigt die Temperatur mit der Entwicklung solcher Krankheiten:

  1. Leptospirose - Diese Pathologie wird durch den Mikroorganismus Leptospira hervorgerufen. Die Infektion erfolgt häufig durch Wasser und Futter. Zusätzlich zur Leistungssteigerung leiden Tiere an Anämie, Gelbsucht und Nierenschäden.
  2. Listeriose - bei dieser Krankheit werden septische Phänomene und Läsionen des Nervensystems beobachtet. Fieber ist auch häufig. Symptome der Pathologie sind Mastitis und spontane Abtreibungen. Resistente bakterielle Mikroorganismen gelten als Erreger der Krankheit.
  3. Toxoplasmose ist eine gefährliche Pathologie. Seine Erreger sind Gondi Toxoplasma. Zusätzlich zur Erhöhung der Parameter werden bei dieser Diagnose Muskelzittern, Erbrechen und allgemeine Schwäche beobachtet. Auch eine Entzündung der inneren Organe tritt auf.

Manchmal nehmen die Indikatoren in solchen Situationen zu:

  1. Impfung - Erhöhte Werte nach der Impfung werden häufig beobachtet. Das Problem wird durch das Zusammenspiel von Injektion und Tierimmunität verursacht.
  2. Vergiftung - Eine Erhöhung der Parameter ist möglich, wenn giftige Substanzen in den Körper gelangen.
  3. Überhitzung des Körpers - die Werte steigen bei längerer Sonneneinstrahlung.

Manchmal ist es nicht möglich, die Gründe für die Erhöhung zu ermitteln, was als Grundlage für eine sofortige Berufung an den Tierarzt angesehen wird.

Verminderte Leistung

Wenn die Temperaturparameter von Schafen unter den Normalwert fallen, wird dies als alarmierendes Symptom angesehen. Am häufigsten wird dieser Zustand bei geschwächten Tieren vor dem Hintergrund von Virusinfektionen beobachtet. In diesem Fall tritt eine Unterdrückung der Immunität auf. Chronische Krankheiten werden auch zu einem provozierenden Faktor für die Abnahme der Indikatoren. Sie sind normalerweise asymptomatisch.

Die Haltung von Tieren in Kühlräumen ist ein weiterer häufiger Faktor, der zu Problemen führt. In einer solchen Situation wird eine hohe Wärmeübertragung beobachtet. Manchmal nehmen die Temperaturparameter mit traumatischen Verletzungen oder Blutungen ab.

Temperaturindikatoren bei Schafen können verwendet werden, um den Gesundheitszustand zu beurteilen. Abweichungen von der Norm nach oben oder unten gelten als Gründe für die Kontaktaufnahme mit einem Tierarzt. Verstöße gegen Parameter weisen normalerweise auf die Entwicklung gefährlicher Pathologien hin.


Schau das Video: Schafe und Ziegen Q Fieber Wurmkuhr Deckzeit Antworten auf Fragen die mir gestellt werden (Dezember 2021).