Rat

Beschreibung und Merkmale der Schafe der Edilbaev-Rasse, Zuchtregeln

Beschreibung und Merkmale der Schafe der Edilbaev-Rasse, Zuchtregeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schafzüchter schätzen Edelbay-Schafe wegen mangelnder launischer Pflege, Ausdauer, Fleisch-, Fett- und Milchproduktivität. Die Edilbaevskaya-Schafrasse wurde speziell für die trockene und knappe Vegetation der Steppenregionen gezüchtet. Unprätentiöse Tiere mit Fettschwanz sind an mehrtägige Übergänge zwischen Weiden, frostigen Wintern und trockenen Sommern angepasst und nehmen auf verkümmerten Weiden zu.

Geschichte der Rasse

Die Edilbaev-Rasse wurde im 19. Jahrhundert von Züchtern durch Kreuzung eines fetten kasachischen Schafs mit einem Astrachan-Widder erhalten. Bei der Auswahl wählten die Experten die stärksten und widerstandsfähigsten Nachkommen aus, die sich durch eine hohe Anpassungsfähigkeit an Trockenheit und starken Frost auszeichnen und in der Lage sind, lange Strecken ohne Gewichtsverlust zurückzulegen und sich von verkümmertem Steppengras zu ernähren.

Vertreter der Edelbay-Rasse zeichnen sich durch ihre Fruchtbarkeit aus, sie geben nicht nur Fleisch, sondern auch wertvolles Fettschwanzfett. Die Rasse gefiel den Hirten, die durch die Steppen und Halbwüsten Kasachstans streifen. Das im Fettschwanz angesammelte Fett ermöglicht es dem Schafskörper, im ungünstigen Klima der Steppenzone die Fleisch- und Milchproduktivität nicht zu verlieren.

Die Edilbaev-Rasse wurde mehrere Jahrzehnte lang von kasachischen Schafzüchtern gezüchtet. In den 1950er Jahren war die unprätentiöse und produktive Rasse in anderen Gewerkschaftsrepubliken populär geworden. Heute werden Edilbaevs Schafe von kasachischen, usbekischen und ukrainischen Viehzüchtern aufgezogen.

Aussehen und Eigenschaften

Edilbaevskie-Schafe gehören zum Typ mit dem Fettschwanz. In der Sakralregion sammeln sie Fettmasse an und bilden einen Fettschwanz, der mit zunehmendem Alter des Tieres wächst.

Äußere Zeichen und charakteristische Merkmale der Edilbaevskaya-Rasse sind in der Tabelle angegeben.

Höhe am Widerrist80-85 cm
Brustumfangbis zu 1 m
das GewichtWidder - 110-120 kg, Schaf - 65-70 kg
Farbeschwarz (traditionell), braun (dunkel und hell), rot
Hörnerabwesend
Torsostark, niedergeschlagen, mit glatten Umrissen und einem entwickelten Skelett, die Wirbelsäule ist stark und flexibel, die Rückseite des Körpers sieht massiver aus als die Vorderseite
Kopfmittelgroß, verengt, mit einer länglichen Schnauze und einer buckligen Nase, starken und dicken Zähnen, die für den Verzehr von groben pflanzlichen Lebensmitteln geeignet sind
Gliedmaßenstark, sehnig, schlank, muskulös
wolledicht, dicht, hat eine wärmeisolierende Eigenschaft, die Länge der Haare beträgt 10-15 cm, die Hälfte der Wollmasse ist unten

Lämmer nehmen vom ersten Lebenstag an aktiv zu. Ein neugeborenes männliches Kalb wiegt durchschnittlich 6 kg, ein weibliches 5,2-5,5 kg. Die durchschnittliche tägliche Gewichtszunahme eines Lammes bis zu einem Alter von 3 Monaten beträgt 200-250 g, und die Männchen entwickeln sich langsamer als die Weibchen.

Eine junge Person im Alter von 4 Monaten wiegt bis zu 25 kg und das Gewicht eines fetten Schwanzes erreicht 3 kg. Edilbaev-Schafe, die 5 bis 7 Monate alt sind, sind zum Schlachten geeignet, wiegen bis zu 40 kg, und die Hälfte des Gewichts entfällt auf das Schlachten und 4 kg auf die Fettmasse. Die Produktivität von Edilbaev-Schafen hängt von der Farbe ab. Schwarze Tiere sind produktiver in Bezug auf die Menge an Fleisch und Wolle.

Vor- und Nachteile von Edelbaev-Schafen

schnelle Anpassung an jedes Klima;

Immunität gegen Temperaturschwankungen, Frost und Hitze;

Mangel an Launenhaftigkeit in der Ernährung;

aktive Gewichtszunahme mit einer konstant mageren Ernährung;

hohes Fleisch, Milchprodukte, Wolle, fettige Produktivität.

geringe Fruchtbarkeit (das Edilbaevskaya-Schaf bringt nicht mehr als ein Junges zur Welt);

raue und ungleichmäßige Struktur der Wolle (Rohstoffe sind nicht für die Herstellung von weichen und hochwertigen Wollprodukten geeignet);

Anfälligkeit für Hufkrankheiten, die mit Feuchtigkeit und Gewebeverfall verbunden sind;

Hornlosigkeit (Widder auf der Weide können sich nicht vor dem Angriff von Tieren schützen, daher ist die Anwesenheit eines Hirten und Hütehunden erforderlich).

Wartungs- und Pflegeanforderungen

Trotz der Ausdauer und hohen Anpassungsfähigkeit brauchen die Edelbaev-Schafe gute Lebensbedingungen. Die Scheune muss sauber und die Bettwäsche trocken sein. Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist nicht akzeptabel und wirkt sich negativ auf das Immunsystem und die Produktivität der Tiere aus. Die Temperatur in der Scheune darf nicht unter +8 ° C fallen, in den Wintermonaten muss die Heizung im Raum eingeschaltet sein.

Ein sitzender Lebensstil wirkt sich negativ auf die Muskelmasse und das allgemeine Wohlbefinden der Edilbaev-Schafe aus. Daher muss die Herde täglich gelaufen werden.

Das Scheren von Edilbaevs Schafen soll alle 10 Monate erfolgen. Einige Schafzüchter tun dies jedoch häufiger - alle 6 Monate, um dermatologischen und parasitären Krankheiten vorzubeugen.

Was die Tiere zu füttern

Grundlage der Schafsnahrung ist frisches Weidegras, das die Tiere das ganze Jahr über mindestens 200 Tage lang fressen. Darüber hinaus können Schafe auch unter dem Schnee Gras finden, wenn seine Schicht nicht hoch ist.

Edilbaevs Schafe werden als letztes Mittel für Raufutter verwendet: Wenn ein schneereicher Winter keine weitere Pflege der Weide zulässt oder wenn der Niederschlag gefallen ist, ist die Vegetation auf der Weide feucht geworden.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Schafe dürfen sich nicht von nassem Gras oder Sumpfgras ernähren, da sie sonst ernsthafte Verdauungsprobleme haben. Vieh kann sich auch auf feuchten Weiden erkälten.

Die tägliche Futtermenge für eine Person beträgt 2 kg Heu, 1 kg Getreidekonzentrate. Im Winter erhalten Edilbaevsk-Schafe Kleie, Kuchen, Silage und Wurzelfrüchte für eine intensive Muskelmasse und die Wiederauffüllung von Vitaminmangel. Von den Mineralstoffzusätzen ist die beste Option ein Salzstein, den Sie in einer Zoohandlung kaufen können. Tiere müssen sauberes Wasser in ständigem Zugang haben.

Zuchtnuancen

Edilbaevskie-Schafe zeichnen sich durch geringe Fruchtbarkeit aus. Ein einzelnes Lamm wird 1-2 mal im Jahr geboren. Es ist sehr selten, dass ein Schaf zwei Jungen hat. Frauen erreichen die Geschlechtsreife im Alter von 7 Monaten. Zu Beginn der Schwangerschaft muss das Weibchen mehrmals besamt werden. Zuchtmännchen bleiben bis zum Alter von 5 Jahren produktiv. Die stärksten und gesündesten Individuen werden für die Paarung ausgewählt, die entsprechende Markierung haftet an ihrem Ohr.

Edilbaevskaya Schafe gehen 5 Monate schwanger. Der generische Prozess dauert ungefähr eine Stunde. Edelbaevskie-Schafe gebären selbstständig, es ist keine menschliche Hilfe erforderlich.

Der Besitzer muss nur den generischen Stand vorbereiten, ihn von Schmutz und Mist reinigen, eine frische Einstreu legen und die Haare um die äußeren Geschlechtsorgane der gebärenden Frau schneiden.

Mögliche Komplikationen während der Geburt sind das Auftreten eines Babys im Fruchtblasenbeutel oder das Feststecken im Geburtskanal aufgrund einer falschen Position. In diesen Fällen muss dringend ein Tierarzt gerufen werden. Der Besitzer reinigt die Nasengänge und den Mund des neugeborenen Lammes von Schleim. Das Baby muss nicht gewaschen werden: Die Mutter wird es selbst lecken. Das Weibchen mit dem Lamm wird in einem separaten Gehege gehalten.

Rassenkrankheiten und mögliche Probleme

Die Immunität der Edelbaev-Schafe ist stark, aber bestimmte Krankheiten werden gefunden:

  1. Durch Zecken übertragene Enzephalitis. Der Träger ist eine Zecke, die sich vom Weidegras auf die Haut von Tieren bewegt. Ein krankes Schaf hat Fieber, wenn es nicht behandelt wird, ist das Nervensystem betroffen.
  2. Pocken sind eine tödliche virale Pathologie.
  3. Listeriose ist eine bakterielle Erkrankung, die das Nervensystem, die Fortpflanzungsorgane und die Brustdrüsen betrifft. Unbehandelt fällt das kranke Tier in eine Lähmung und stirbt.
  4. Melophagose ist eine parasitäre Erkrankung, die die Haut betrifft. Der Parasit ist eine flügellose Fliege, die als Schafsblutsauger bezeichnet wird. Das Insekt legt Eier in die Schafwolle. Das infizierte Tier leidet unter unerträglichem Juckreiz und verliert an Gewicht.
  5. Eine Erkrankung der weißen Muskeln tritt bei Lämmern mit Hypovitaminose auf. Bei einem kranken Tier ist die Bewegungskoordination gestört, es treten Krämpfe auf und der Muskeltonus nimmt ab.
  6. Helminthiasis ist eine Läsion des Darms mit Würmern. Schafe schlucken die Larven mit Weidegras. Unbehandelt besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer tödlichen Blutung im Verdauungstrakt.
  7. Infektiöse Mastitis bei Frauen geht mit dem Auftreten eitriger Geschwüre an den Brustdrüsen einher. In einem vernachlässigten Fall stirbt das Tier.
  8. Blähungen - Schwellung des Narbenabschnitts des Magens.
  9. Bezoar-Krankheit bei Jungtieren - eine Perversion des Appetits aufgrund von Verstößen gegen die Fütterungsregeln. Das Lamm zupft und schluckt seine Wolle, frisst Erde, Sägemehl, Lumpen. Infolgedessen sammeln sich im Abomasum unverdaute Klumpen an, die die Bewegung der Nahrung stören.

Zuchtaussichten

Landwirte erhalten Wolle, Fleisch, Fett und Milch von Edilbaevs Schafen. Das mit Vitaminen und Nährstoffen gesättigte Fettschwanzfett wird für kulinarische Zwecke zur Herstellung von Kosmetika verwendet. Das nach dem Schlachten gewonnene Fleischgewicht erreicht 50-60% des Körpergewichts des Tieres. Der Fettschwanz wiegt 4-5 kg ​​und das Gewicht des Fettgehalts beträgt ca. 1 kg. Ein Schaf versorgt eine Person mit 4 kg Wolle.

Die Stillzeit dauert 4 Monate. Die Milchmenge, die von den Edilbaev-Schafen erhalten wird, ist gering, aber das Produkt ist fettig und für die Herstellung von Sauerrahm, Käse und Hüttenkäse geeignet. Damit die Milchproduktion rentabel ist, muss der Betrieb mindestens 15 Melkpersonen haben. Die steife Wolle von Edilbaev-Schafen eignet sich für die Herstellung von Teppichen und Wintergarderobenartikeln. Einwohner der Steppenregionen Kasachstans verwenden Schaffell zur Herstellung bequemer und tragbarer Kleidung.

Am produktivsten in Bezug auf Fleisch sind Widder im Alter von sechs Monaten. Es ist unrentabel, die Rinderrasse länger anzubauen, da das Fleisch der alternden Edilbaev-Schafe nicht gefragt ist. Fleisch- und Schmalzprodukte sind exotisch und nur in den Steppenregionen beliebt, in denen lokale Gerichte zubereitet werden. Dies sollte bei der Erstellung eines Geschäftsplans für eine Person berücksichtigt werden, die sich für die Zucht der Edilbaev-Rasse entscheidet.

Geschätzte Kosten und wo Sie kaufen können

Die Edilbaevskaya-Rasse ist beliebt. Vollblutschafe werden sowohl von großen Zuchtunternehmen als auch von privaten Eigentümern, die in der Schafzucht tätig sind, verkauft. Es ist besser, zu Zuchtbetrieben zu gehen, wo die Rassenqualitäten genauer kontrolliert werden und Individuen mit genetischen Pathologien abgelehnt werden.

Der Preis eines edilbaevskaya-Schafs wird durch den Status und das Ansehen der Farm, die Gesundheit und die Rassenqualitäten der Tiere sowie die Region, in der das Vieh gezüchtet wird, bestimmt. Im Durchschnitt kostet ein gesundes Vollblutlamm 200 US-Dollar.

Edilbaevskaya ist eine produktive Schafrasse, die sich den härtesten klimatischen Bedingungen anpasst. Die Unprätentiösität der kasachischen Rasse trug zu ihrer raschen Popularisierung bei. Die Qualität von Fleisch- und Schmalzprodukten hängt jedoch von der Pflege und Fütterung sowie der Regelmäßigkeit des Weidens ab.


Schau das Video: Texel - Die Rasse, dass etwas für jedermann (Oktober 2022).