Rat

Beschreibung der Kartoffelsorte Colette, ihrer Eigenschaften und ihres Ertrags


Wenn Sie eine frühe Kartoffel oder zwei Ernten pro Saison benötigen, sind Colette-Kartoffeln für diesen Zweck besser geeignet als andere Sorten. Es wurde gemeinsam von russischen und deutschen Züchtern für die Herstellung von Pommes Frites gezüchtet und ist eine Tafelsorte. Geeignet für den Anbau in den mittel- und nordkaukasischen Regionen. Der Eintrag über die Sorte in das staatliche Register der Pflanzen für den Anbau in der Russischen Föderation erfolgte im Jahr 2002.

Beschreibung der Kultur

Colette ist eine früh reifende Kartoffelsorte. Vom Einpflanzen der Knollen in den Boden bis zur Herstellung reifer Kartoffeln dauert es 45 Tage. In dieser Zeit werden junge Kartoffeln ausgegraben. Während der Ernte vergehen 85 Tage während der Trocknungszeit der Spitzen. Der Ertrag ist hoch - bei einer Ernte nach 45 Tagen erhalten Sie 110-150 Centner pro Hektar. Bei der Ernte 55 Tage nach dem Pflanzen - 150-270 Centner pro Hektar. Die größte Ernte dieser Sorte wurde in der Region Rostow verzeichnet - 290 Centner.

Pflanzen der Sorte breiten sich halb aus, die Blätter sind grün und an den Rändern leicht gewellt. Pflanzen sind resistent gegen Kartoffelkrebs und Nematoden. Späte Fäule befällt Blätter und Knollen, aber eine frühe Reifung hilft, Ernteverluste zu vermeiden. Die Pflanze blüht mit lila Blüten.

Beschreibung der Sorte - die Früchte reifen zusammen, daher sind bei der Ernte alle Knollen gleich groß. Die Farbe der Schale ist gelb, das Fruchtfleisch ist auch gelb-cremig. Es gibt wenige Augen auf der Oberfläche. Das saftige Kartoffelpulpe enthält eine kleine Menge Stärke - nur 12-15%.

Die Form der Kartoffel ist oval, leicht länglich, es gibt kaum wahrnehmbare braune Flecken auf der gelben Oberfläche. Das Knollengewicht erreicht 130 Gramm. Die Sorte hat einen ausgezeichneten Geschmack. Es wird erfolgreich für den Groß- und Großhandel im In- und Ausland angebaut.

Positive Eigenschaften von Colette-Kartoffeln

Seit 2002 wird diese Sorte in Russland angebaut, und in dieser Zeit haben Gärtner die folgenden positiven Eigenschaften festgestellt:

  • hohe Ausbeute;
  • frühe Fruchtbildung;
  • ausgezeichneter Geschmack;
  • Krankheitsresistenz;
  • freundliche Fruchtbildung und Reifung der Knollen;
  • die Fähigkeit, zwei Ernten pro Saison zu ernten;
  • glatte und schöne Knollen;
  • neigt dazu, lange ohne Qualitätsverlust gelagert zu werden.

Es gibt auch einen Nachteil: Die Knollen reifen schnell und die Kartoffeln liefern auf fruchtbaren Böden mit konstanter Bewässerung einen hohen Ertrag.

Kartoffeln anbauen

Um eine gute Kartoffelernte zu erzielen, müssen Sie einen fruchtbaren Boden auf dem Gelände wählen. Eigenschaften des Bodens - leichte lehmige oder sandige lehmige Böden eignen sich zum Pflanzen.

Boden für das Pflanzen vorbereiten

Bereiten Sie den Boden für das Pflanzen im Herbst vor. Vor dem Pflügen der Baustelle wird Kuhdung oder Kompost in die Baustelle eingebracht. Nach dem Entfernen des Unkrauts und der Düngung wird das Feld gepflügt und bis zum Frühjahr ruhen gelassen. Im Frühjahr vor dem Pflanzen wird der Boden wieder gepflügt und zum Pflanzen von Kartoffeln werden Furchen geschnitten.

Diese Sorte liefert einen guten Ertrag, wenn sie in einem Gebiet gepflanzt wird, in dem zuvor Hülsenfrüchte, einjährige Gräser und Flachs angebaut wurden. Sie können Kartoffeln zusammen mit Bohnen pflanzen. Eine solche Nachbarschaft wirkt sich nicht negativ auf die Ernte aus, sondern verbessert sie im Gegenteil.

Achene Vorbereitung

Einige Gärtner keimen die Achänenknollen, um vor dem Pflanzen eine frühe Ernte zu erzielen. Dies wird das Entstehen der Spitzen und das Setzen junger Knollen beschleunigen.

Um keine Zeit umsonst zu verschwenden, müssen Sie fruchtbare Knollen aus Achänen auswählen. Sie sollten ungefähr 80 Gramm schwer sein, gleichmäßig und frei von Fäulnis. Die größeren Knollen werden halbiert.

Sprossenkartoffeln vor dem Pflanzen in einem feuchten Raum. Dies kann erreicht werden, indem die Kartoffeln einfach in einen warmen, aber dunklen Raum gestellt werden.

Es gibt noch eine andere Art der Keimung: Die Knollen werden in Holzkisten in einem feuchten Raum platziert, die Schichten werden mit einer Mischung aus Erde bestreut und Sägemehl, Heu oder Gras können verwendet werden. Die Schachteln mit Wasser bestreuen und bis zur Keimung mit Folie abdecken. Dann wird der Film entfernt und wächst weiter, bis er in den Boden gepflanzt wird.

Landung

Der Anbau der Kartoffelsorte Colette gemäß Beschreibung erfolgt je nach Wetterlage in der Region von Mitte bis Ende Mai bis Anfang Juni. Die Luft sollte sich auf 24 Grad erwärmen, der Boden auf 15 Grad. Kartoffeln werden in lockeren und leicht feuchten Boden gepflanzt. Es gibt drei Möglichkeiten, Kartoffeln zu pflanzen:

  1. glatt;
  2. Graben;
  3. Kamm.

Die Pflanzmethode hängt von den Eigenschaften des Standortes ab - dem Grundwasserspiegel und der Luftfeuchtigkeit in der Region. Befindet sich immer Wasser auf der Baustelle, müssen Sie die Knollen nach der Gratmethode pflanzen. Wenn die Baustelle durch ständige Dürreperioden überwunden wird, wird die Graben- oder Glattmethode gewählt. Der Abstand zwischen den Samen wird abhängig von der Größe gewählt. So wird eine kleine Achäne in einem Abstand von 30 mal 70 Zentimetern gepflanzt, die Pflanztiefe beträgt 10 Zentimeter. Nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen gepflegt werden, um eine reichhaltige Ernte zu erzielen.

Kartoffelpflege

Die Pflege der Betten ist einfach und besteht aus:

  • Jäten;
  • Lockerung;
  • Bewässerung;
  • Schutz vor Schädlingen.

Bei trockenem Wetter sollte mindestens einmal pro Woche gewässert werden. Wenn es ein- oder zweimal pro Woche regnet, muss das Feld nicht bewässert werden.

Das Jäten wird während des gesamten Fruchtwachstums durchgeführt, da sonst das Feld mit Gras bewachsen wird und die Knollen nicht wachsen. In diesem Fall sind die Pflanzen Spud, so dass die Knollen im reifen Zustand nicht über dem Boden erscheinen. Sie sollten sich bewusst sein, dass sich Gemüse in gehärteten Böden nicht gut entwickelt und Nährstoffe in Unkraut gelangen und den gepflanzten Pflanzen keine Nahrung geben.

Die Schädlingsbekämpfung, hauptsächlich der Kartoffelkäfer, wird während der gesamten Vegetationsperiode der Spitzen durchgeführt. Erst nach dem Blühen und Trocknen ist der Käfer für die zukünftige Ernte nicht gefährlich.

Es gibt viele Chemikalien auf dem Markt, um Kartoffeln vor dem Kartoffelkäfer zu schützen. Einige Gärtner verwenden auch die alte pflanzensichere Methode: den Käfer von Hand pflücken. In diesem Fall müssen Sie die Blätter anheben und diejenigen pflücken, auf die die gelben Insekteneier gelegt werden. Wenn das Feld mit Chemikalien behandelt wird, sollte die letzte Behandlung spätestens zwei Wochen vor der Ernte durchgeführt werden, da sonst die Knollen infiziert werden.

Ernte und Lagerung

Die Ernte erfolgt nach folgenden Indikatoren:

  1. mit verblassten Stielen;
  2. eingelagerte und halbgetrocknete Spitzen;
  3. abhängig von der Größe der Knollen.

Die Ernte erfolgt bei sonnigem Wetter, nach dem Ausgraben wird die Ernte in der Sonne getrocknet und aussortiert. Faule und geschnittene Knollen werden beiseite gelegt und ganze im Winter gelagert. Nur trockene Pflanzen werden zur Lagerung gelegt. Die Inspektion sollte auch im Winter durchgeführt werden. Eine faule Kartoffel kann die gesamte Ernte ruinieren.

Übersicht überprüfen

Diese Sorte wird seit 2002 auf russischem Territorium angebaut und hat daher bereits zahlreiche Bewertungen von Hobbygärtnern und Fachleuten der Landwirtschaft erhalten. Schauen wir uns einige davon an:

Grigory Vladimirovich schreibt: „Ein Nachbar beschrieb die Kartoffeln der Sorte Colette und schlug einen halben Beutel der Achänen der Sorte für den Anbau vor. Ich habe gepflanzt, die Knollen sind wunderschön geworden, sogar die Kartoffeln sind köstlich, wenn sie gekocht und gebraten werden, sie haben einen süßlichen Geschmack. Überkocht nicht. Sie wuchs in einem Gartenbett auf, das im Sommer nie bewässert wurde. Sie müssen nur das Gras durchbrechen, um die Pflanzen nicht zu übertönen und den Käfer zu zerstören. Diese Sorte erfordert nichts anderes von der Pflege. Die Ernte war gut, 5 Beutel Gemüse kamen aus einem halben Beutel Achänen. Ich werde diese Sorte nächstes Jahr wieder pflanzen. "


Schau das Video: Die beste Kartoffelsorte für den Selbstversorger? Sarpo Mira (November 2021).