Rat

Wie man Ingwer im Freien anbaut und pflegt und wann man erntet

Wie man Ingwer im Freien anbaut und pflegt und wann man erntet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ingwer ist eine exotische Pflanze für unser Land, die in den Tropen Südasiens beheimatet ist. Es wird für seine Eigenschaften und chemische Zusammensetzung geschätzt. Es ist ein Gewürz, eine Medizin und eine Zierpflanze. Viele Hobbygärtner interessieren sich für die Frage, wie man auf freiem Feld Ingwer auf dem Land anbaut, um im Laden keine würzigen Wurzeln zu kaufen.

In Russland kann es in verschiedenen Klimazonen angebaut werden, wenn Sie die richtige Methode wählen. In den südlichen Regionen, in denen der Sommer lang und warm genug ist, kann Ingwer ohne besondere Tricks auf dem Land im Boden angebaut werden. Hier wird eine Pflanze, die wie Bambus aussieht und mit interessanten Knospen blüht, als Zierpflanze in den Garten gepflanzt.

In der mittleren Spur wird die wertvolle Wurzel in Gewächshäusern oder Brutstätten angebaut. In nördlichen Regionen, in denen die Sommer zu kurz sind, wird Ingwer in Gewächshäusern oder auf Fensterbänken angebaut.

Merkmale des wachsenden Ingwers auf freiem Feld

Ingwer wird von vielen Gärtnern angebaut, der Anbau im Freien in unserer Region ist aufgrund seiner tropischen Herkunft mit einigen Schwierigkeiten verbunden.

Ingwer ist ein mehrjähriges Kraut. Sein Rhizom, das im Osten als "Hornwurzel" bezeichnet wird, verzweigt sich horizontal und setzt starke, 50 bis 150 m hohe Stängel mit schmalen Blättern von bis zu 20 cm Länge aus den Knospen frei. Damit die Ingwerwurzel ausreichend wachsen kann, muss es sein 8-10 Monate im Boden. Eine solche Wurzel hat alle vorteilhaften Eigenschaften, die für eine Pflanze charakteristisch sind.

Aufgrund seiner langen Vegetationsperiode lässt sich Ingwer am einfachsten aus Sämlingen ziehen. Bereiten Sie dazu ein Substrat aus einer Mischung von Humus, Humus, Sand und Erde zu gleichen Teilen vor. Die Bodenmischung wird in 25 cm hohen, angefeuchteten Behältern ausgelegt. Rhizomstücke werden mit Knospen nach oben um 3-4 cm vertieft und gewässert. Triebe zum Pflanzen erscheinen innerhalb von 2-3 Wochen.

Die wichtigsten Bedingungen für den Anbau von Ingwer in ausreichenden Mengen: langer und warmer Sommer, hohe Luftfeuchtigkeit, Schutz vor Zugluft, schattiger Bereich.

Alle Teile der Kultur haben einen angenehmen Zitronenduft. Die vorteilhaften Eigenschaften von Ingwerwurzeln beruhen auf ihrer chemischen Zusammensetzung. Die Pflanze enthält ätherische Öle, Makro- und Mikroelemente, Aminosäuren (Tryptophan, Threonin, Methionin, Phenylalanin, Valin und andere), Vitamine A, C und Gruppe B.

Es enthält Cingiberen, Camphen, Bisabolen und andere Substanzen, die entzündungshemmende, bakterizide, choleretische, anthelmintische, antispastische und andere nützliche Eigenschaften der Ingwerwurzel verursachen.

Auswahl eines Pflanzortes

Ingwer auf dem Land wird an einem Standort angebaut, der vor Zugluft und Wind geschützt ist. Sie wählen einen gut beleuchteten Ort, der während des heißesten Teils des Tages im Schatten liegt, da direktes Sonnenlicht schädlich für ihn ist. Es ist möglich, den Pflanzbereich zu beschatten.

Eine weitere notwendige Bedingung, die bei der Auswahl eines Pflanzstandorts beachtet werden muss, ist die Bodenfeuchtigkeit. Die Pflanze verträgt keine feuchten, feuchten Böden. Das Wachsen unter solchen Bedingungen führt zum Zerfall dicker Wurzeln. Daher ist es besser, es auf Hügeln oder trockenen Gebieten zu pflanzen und den Boden vor dem Pflanzen abzulassen oder zu mulchen, um überschüssige Feuchtigkeit besser zu entfernen.

Am einfachsten ist es, die Bedingungen für die Zucht von Ingwer in Gewächshäusern oder Gewächshäusern aufrechtzuerhalten.

Die Wahl des Pflanzmaterials und dessen anschließende Aufbereitung ist von großer Bedeutung. Es beginnt von Ende Februar bis Anfang März zu keimen und wird im Mai auf offenes Gelände gepflanzt.

Was sollte der Boden zum Pflanzen sein?

Das Pflanzen und Pflegen von Ingwer beginnt mit der richtigen Bodenvorbereitung. Um eine gute Ernte zu erzielen, sollte der Boden zunächst leicht, locker und gut durchlässig sein. Zu diesem Zweck wird es mit Sand oder Mulch (Kompost aus abgefallenen Blättern, Rasen oder Nadeln) gemischt.

Zum Anpflanzen von Ingwer muss der Boden mit mittlerer Säure fruchtbar sein. Dazu werden im Herbst organische Düngemittel eingebracht: Humus, Torf, Kompost. Während der Vegetationsperiode werden zusätzlich komplexe Mineraldünger eingebracht.

Wie pflanzt man Ingwer im Freien?

Verwenden Sie das in Stücke unterteilte Rhizom, um Ingwer auf dem Land anzupflanzen. Wenn die Lufttemperatur zu Beginn der Vegetationsperiode nicht hoch genug ist, wird die Pflanze mit einem Film bedeckt. Wenn es nicht möglich ist, einen geeigneten Ort zu wählen und die notwendigen Bedingungen zu schaffen, pflanzen Sie ihn in Gewächshäusern oder Gewächshäusern.

Daten des Pflanzens von Ingwer im Land

In seiner natürlichen Umgebung wächst Ingwer von 6 Monaten bis zu einem Jahr. In unserem Breitengrad hat er dafür durchschnittlich 9 Monate Zeit, von denen der größte Teil für das Keimen von Sämlingen aufgewendet wird.

Um Sämlinge zu erhalten, werden die Wurzeln von Februar bis März oder sogar Januar in Töpfe gepflanzt. Der Zeitpunkt des Pflanzens auf offenem Boden hängt von der Region ab. Es ist üblich, Triebe von April bis Mai nach dem letzten Frost zu pflanzen, wenn die durchschnittliche Tagestemperatur + 18 ... + 25 ° C erreicht. Wenn die Temperatur sinkt, verlangsamt sich die Pflanzenentwicklung. Es wird schwierig sein, sein Wachstum wieder anzukurbeln.

In der Region Moskau beginnt der Anbau im Land mit der Platzierung von Sämlingen in einem Gewächshaus, damit die Pflanzen Zeit haben, sich an die Umweltbedingungen anzupassen. Ingwer bietet frühen Frühling und warmen Sommer im Garten und kann im Ural gepflanzt werden. Es ist jedoch sicherer, ihn in einem Gewächshaus in dieser Region anzubauen.

Die Wahl des Pflanzmaterials

Um Ingwer in Ihrem Garten anzubauen, müssen Sie zuerst ein geeignetes Pflanzmaterial auswählen. Die Kultur sprießt aus einer Wurzel, die in einem normalen Supermarkt gekauft werden kann. Wählen Sie eine gesunde, dichte, junge Wurzel mit einer hellen, gleichmäßig gefärbten, glatten und sogar glänzenden Schale ohne Defekte, Anzeichen von Welke oder Erfrierungen.

Der Schnitt oder Schrott muss sauber und weiß sein und darf keine Anzeichen von Austrocknung oder Welke aufweisen. Bei der Auswahl von Rhizomen zum Pflanzen müssen Sie auf die Anzahl der Triebknospenaugen achten. Je mehr es gibt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Setzlinge bekommen.

Die Herstellung von Rhizomen zum Pflanzen besteht darin, kleine Stücke zu schneiden oder abzubrechen, von denen jedes 2-3 Knospen haben sollte. Es ist am besten, das Rhizom entlang der Jumper zu teilen. Der Schnitt muss mit zerkleinerter Aktivkohle oder Holzasche bestreut werden.

Vorarbeiten zum Anpflanzen von Ingwer

Ingwer wird am besten in vorbereiteten Rillen gepflanzt. Da sich die Wurzel seitlich und nicht nach unten verzweigt, darf die Tiefe der Rille 10 cm nicht überschreiten. Am Boden der vorbereiteten Drainagerillen werden kleine Kieselsteine ​​in eine Schicht von 1 cm gelegt.

Der Kies wird mit einer 5-6 cm dicken Substratschicht bestreut. Vor dem Pflanzen sollten vorbereitete Ingwerstücke mehrere Stunden in warmes Wasser oder eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat gelegt werden, um die Keimung der Knospen zu stimulieren.

Wie pflanze ich Ingwer in Ihr Sommerhaus?

Es gibt einige einfache Regeln für das richtige Pflanzen der Ingwerwurzel. Bei normaler Vegetation sollten sich die Stecklinge nahe an der Oberfläche befinden. Sie sind nicht mehr als 3-4 cm begraben.

Legen Sie die Knospen in einem Abstand von 10-15 cm auf, damit sich die Wurzeln nicht gegenseitig stören. Der Boden muss zuerst gelockert und angefeuchtet werden. Zusätzlich werden die Delenki nach dem Pflanzen reichlich gewässert.

Wie man Ingwer im Land richtig pflegt?

Bis sich neue Wurzeln bilden, wächst die Ingwerwurzel etwa 7 Monate lang. Während dieser Zeit muss die Pflanze regelmäßig gewässert, im Frühjahr gefüttert, der Boden gelockert und Unkraut entfernt werden.

Wenn Ingwer als Zierpflanze angebaut wird, bleibt er im Boden überwintern. Um eine Blüte zu erreichen, müssen Sie eine hohe Luftfeuchtigkeit und die optimale Temperatur für die Pflanze aufrechterhalten. Der einfachste Weg, diese Bedingungen aufrechtzuerhalten, ist in einem Gewächshaus. Pflanzen blühen erst im zweiten Jahr.

Die im offenen Boden gepflanzten Stecklinge sind mit einer perforierten Folie bedeckt, um die Keimung und den Schutz vor einem nächtlichen Temperaturabfall zu gewährleisten. Wenn in 2-3 Wochen ein Spross erscheint, wird der Film entfernt. Zu diesem Zeitpunkt benötigen die Sprossen eine Beleuchtung von 12 bis 14 Stunden am Tag und regelmäßige Bodenfeuchtigkeit.

Im August endet die aktive Bildung von Wurzelfrüchten und die Pflanzen brauchen keine Intensivpflege mehr. Im Herbst, wenn die Triebe absterben, können die Wurzeln ausgegraben und verwendet oder dem Winter überlassen werden. In diesem Fall müssen Sie die Triebe abschneiden und die Wurzeln bedecken.

Bewässerungsregeln für Pflanzen

Um Ingwer anzubauen, muss er regelmäßig gewässert werden. Es ist zu bedenken, dass dies eine feuchtigkeitsliebende Kultur ist, die feuchte Luft bevorzugt. Es wird nicht durch regelmäßiges Sprühen und Besprühen beschädigt, insbesondere an heißen Sommertagen. Dies geschieht morgens oder abends, um die Blätter nicht zu verbrennen.

Bevor die ersten Sprossen erscheinen, sollte die Delenka regelmäßig und reichlich gewässert werden, damit sie nicht austrocknen und sich nicht mehr entwickeln. Wenn Sprossen auftreten, sollte die Bewässerung reduziert werden.

Der Boden sollte nicht austrocknen, aber Staunässe sollte nicht erlaubt sein, da dies zum Verfall der Wurzeln führen kann. Nach dem Gießen wird der Boden bis zu einer Tiefe von 1 cm gelockert. Wenn die Büsche gelb werden und hängen, wird das Gießen reduziert und das Sprühen ganz gestoppt.

Wann und wie füttert man Ingwer im Freien?

Das Top-Dressing wird während der gesamten Vegetationsperiode angewendet. Der erste komplexe Dünger, der Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält, wird ausgebracht, bevor die Blätter der Pflanze erscheinen. Auch in diesem Stadium wird Ingwer alle 1,5 bis 2 Wochen mit organischen Düngemitteln gefüttert.

Der beste organische Dünger für ihn ist Kompost. Die Pflanze wird in ihrer natürlichen Umgebung mit Humus aus den Blättern gefüttert. Zusätzlich können Sie eine Königskerzenlösung verwenden, die mit Wasser im Verhältnis 1:10 verdünnt ist. Im August kann die Kultur mit Kalidüngern gefüttert werden, die zur Bildung und Reifung von Knollen beitragen.

Wenn sich der Ingwer auf die Blüte vorbereitet, werden im Knospungsstadium Phosphor-Kalium-Dünger ausgebracht. Wenn die Blätter der Pflanze gelb werden und hängen, wird die Fütterung gestoppt.

Wie und wann soll man Ingwer ernten?

Im Herbst 9-10 Monate nach dem Pflanzen geerntet. Ein Zeichen für die Bereitschaft der Wurzelfrüchte ist das Vergilben und Absterben der Triebe. Gleichzeitig können Rhizome innerhalb von sechs Monaten nach dem Pflanzen für Lebensmittel ausgegraben werden.

2 Tage vor der Ernte wird die Ernte nicht mehr bewässert. Graben Sie die Wurzeln mit einer Schaufel aus, reinigen Sie sie vom Boden, entfernen Sie zusätzliche Wurzeln und trocknen Sie sie ab. Die Wurzeln können vor dem Trocknen mit kaltem Wasser gespült werden.

Ingwer: Tipps für die richtige Lagerung

Wurzelgemüse wird bei einer Temperatur von + 2 ... + 4 ° C im Keller oder im Kühlschrank im Gemüsefach gelagert. Vor der Lagerung wird Ingwer in Papier eingewickelt. Eine andere Lagermethode wird getrocknet. In diesem Fall besteht die Vorbereitung der Wurzel für die Lagerung darin, sie zu reinigen und in Scheiben zu schneiden. Vor dem Gebrauch muss es jedoch 5-6 Stunden lang eingeweicht werden. Infolgedessen werden der Geschmack und das Aroma des Gewürzs ausgeprägter.

Sie können Ingwer im Gefrierschrank aufbewahren. Beim Auftauen gehen jedoch die meisten Nährstoffe verloren. Es kann nur als Gewürz verwendet werden.

Wenn der Ingwer in einem Topf gezüchtet wurde, kann er für den Winter in der Nähe eines warmen Heizkörpers im Boden belassen und nach Bedarf ausgegraben werden.


Schau das Video: Ingwer pflanzen, vermehren ist ganz einfach Ginger (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Caddaham

    Es wurde speziell in einem Forum registriert, um Ihnen zu sagen, dass ich Ihnen für die Unterstützung informiert habe, wie ich Ihnen danken kann?

  2. Fontane

    Versuchen Sie, nach der Antwort auf Ihre Frage in Google.com zu suchen

  3. Leopoldo

    Wahl bei Ihnen unruhig

  4. Lairgnen

    Ich teile Ihre Meinung voll und ganz. Ich denke, das ist eine großartige Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  5. Moshakar

    Gut gemacht, es scheint mir, dass dies die großartige Idee ist



Eine Nachricht schreiben