Rat

Beschreibung und Eigenschaften der Landgänse, die Regeln für ihre Zucht


Die Landskaya-Gänserasse wurde speziell gezüchtet, um eine große und fettige Leber zu erhalten. Die Vögel wurden in Frankreich auf der Basis lokaler Toulouse-Gänse gezüchtet. Vögel sind mittelschwere Rassen. Heute werden sie sowohl in Russland als auch in europäischen Ländern aktiv angebaut. Um hohe Produktivitätsparameter zu erreichen, ist es wichtig, die Regeln für die Pflege von Vögeln strikt einzuhalten. Gleichzeitig ist es wichtig, ihnen eine ausgewogene Ernährung und die Vorbeugung von Pathologien zu bieten.

Geschichte des Aussehens

Landgänse wurden durch Kreuzung verschiedener Arten erhalten. Die Züchter verwendeten Toulouse-Gänse als Basis. Wissenschaftler führten ihre ersten Experimente in Frankreich durch. Die Vögel kamen 1975 nach Russland.

Beschreibung und Eigenschaften der Landa-Rasse

Diese französischen Gänse zeichnen sich durch ihr herausragendes Aussehen aus. Dadurch können sie von anderen Vogelarten unterschieden werden. Die Hauptmerkmale umfassen Folgendes:

  1. Graue Federn. Am häufigsten zeichnen sich Vögel dieser Rasse durch hellgraue Federn aus. Manchmal gibt es jedoch auch dunklere Vögel. Es gibt normalerweise weiße Flusen auf dem Bauch.
  2. Großer und voluminöser Körper und Rücken.
  3. Kurzer und fast unsichtbarer Schwanz.
  4. Tiefe Brust. Es zeichnet sich durch entwickelte Muskeln aus.
  5. Weißer Bauchschatten. Es gibt auch mehrere schlaffe Fettfalten in diesem Bereich.
  6. Eine große Anzahl von Federn an den Flügeln. Das Muster in diesem Bereich ähnelt Skalen.
  7. Breiter Kopf. Es ist oben leicht abgeflacht und mit dichtem Gefieder bedeckt.
  8. Tief sitzende Augen. Einige Personen haben eine Beule über den Augen.
  9. Orangetönung des Schnabels. Darüber hinaus kann es eine andere Form haben.
  10. Dunkelgrauer Hals. Bei einigen Personen ist es graubraun.

Diese Vögel sind groß. Die Masse der erwachsenen Männer beträgt 7-8 Kilogramm, die der Frauen 6-7. Aufgrund dieses Gewichts ist es möglich, eine große Leber zu bekommen. Sein Gewicht kann 800 Gramm erreichen. Vögel werden bereits nach 10 Monaten groß. In diesem Alter wiegen sie 5 Kilogramm.

Einige Wissenschaftler und Landwirte sind damit beschäftigt, Landgänse mit Ungarisch zu kreuzen. Infolgedessen ist es möglich, sehr große Individuen zu bekommen, deren Gewicht 10 Kilogramm beträgt.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Die Eierproduktionsparameter bei Vögeln betragen bis zu 40 Eier pro Jahr. Die Masse von 1 Ei beträgt 150 Gramm. Dies wird als ausgezeichneter Parameter angesehen.

Gleichzeitig zeichnen sich Gänschen durch ein geringes Überleben aus. Nur die Hälfte der Küken lebt bis zu 2 Monate. Aus den Eiern schlüpfen relativ wenige Gänschen. Diese Zahl überschreitet 60% nicht.

Vorteile und Nachteile

hohe Parameter der Eiproduktion;

die Fähigkeit, große Leber mit gutem Geschmack zu züchten - ihr Gewicht erreicht 720-800 Gramm;

die Möglichkeit, dreimal im Jahr Gänse zu pflücken - sie bringen 350-400 Gramm Federn;

ausgezeichnete elterliche Instinkte;

die kühne Gesinnung des Betrachters - sie kümmern sich perfekt um die Herde.

unausgesprochener Inkubationsinstinkt bei Frauen;

Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung der Fruchtbarkeit bei Männern.

Feinheiten der Wartung und Pflege

Im Sommer wird empfohlen, Vögel in freien Gehegen unterzubringen. Sie sind leicht aus gewöhnlichen Lamellen und Dachmaterial zu bauen. Wenn Gänse 7 Wochen alt sind, dürfen sie zum Weiden freigegeben werden. In diesem Fall sollte die Bewegung nur durch das Gebiet des Standorts begrenzt werden. Mehrjährige Gräser sind ideal zum Wandern. Dies ermöglicht den Vögeln, maximale Vitamine und Mineralien zu erhalten. Wenn es unmöglich ist, Gänse zu weiden, sollten sie grüne Lebensmittel erhalten. Im Winter benötigen Gänse Ziegel- oder Holzkonstruktionen. Das Vorhandensein von Bettwäsche im Zimmer ist nicht unwichtig. Es sollte warm, trocken und fest sein.

Dies hilft, das Risiko der Entwicklung von Pathologien zu minimieren. Landgänse vertragen Frost gut. Geflügelställe benötigen daher keine Isolierung. In diesem Fall ist es wichtig, das Fehlen von Entwürfen zu überwachen.

Damit sich die Vögel nicht überkühlen und einen Ort haben, an dem sie sich aufwärmen können, ist es wichtig, die Temperatur im Geflügelstall bei +10 Grad zu halten. Landgänse benötigen regelmäßige Wasseraufbereitungen. Wenn sie keinen Zugang zu einem natürlichen Reservoir haben, ist ein künstlicher Pool erforderlich. Dafür ist jeder tiefe Behälter geeignet.

Essen

Die Ernährung wird unter Berücksichtigung der Ziele des Vogelwachstums ausgewählt. Um eine große Leber zu bekommen, sollten Gänse stundenweise gefüttert werden. In diesem Fall ist die Ernährung in folgende Phasen unterteilt:

  1. Wachsende Jungtiere. In diesem Fall müssen die Küken im Alter von 1 bis 4 Wochen eine unbegrenzte Menge Mischfutter und 200 g Grün erhalten. Nach 5-8 Wochen benötigen Vögel 170 Gramm Mischfutter und 500 Gramm Grün. Ab Woche 9 beträgt das Grünvolumen 300 Gramm.
  2. Vorbereitungszeit. Mit 11-13 Wochen sollten Gänse ihren Platz begrenzen. Es wird jedoch empfohlen, sie in einem geschlossenen Haus zu platzieren. Die Vögel brauchen 50% Mais, 30% Eiweiß, 20% Rasen. Es lohnt sich auch, die doppelte Dosis der Vitamine A und C zu verabreichen.
  3. Zwangsmast. Ab 14 Wochen sollte die Grundlage für die Ernährung der Vögel Mais sein. Es sollte eine halbe Stunde lang mit heißem Wasser gegossen werden. Es wird auch empfohlen, dort 1% Salz, 1% Öl und Vitamine hinzuzufügen. In den ersten 3 Tagen wird empfohlen, Gänse an den Tagen 4-7 - 450-580 Gramm vom Tag 8 - 670-900 Gramm 300-400 Gramm Brei zu geben.

Zuchtmerkmale

Für eine erfolgreiche Vogelzucht sollten das Weibchen und das Männchen von verschiedenen Farmen gekauft werden. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Gans nicht fettleibig ist. Diese Vögel produzieren viele unbefruchtete Eier.

Bei der Bildung einer Herde ist zu berücksichtigen, dass 1 Gans 3-5 Weibchen befruchten kann. Während der Lege- und Inkubationsphase benötigen Gänse viele freie Kisten. Dies hilft, Konflikte zu vermeiden.

Womit sind sie krank?

Gänse zeichnen sich durch starke Immunität aus. Eine falsche Ernährung führt jedoch zu einer Schwächung der Vögel. Mit einem Mangel an Vitaminen bei Vögeln entwickelt sich häufig eine Entzündung der Kloake. Bei Verwendung von Trockenfutter und Wassermangel besteht die Gefahr einer Obstruktion der Speiseröhre. Verstöße gegen Hygienevorschriften führen zur Entwicklung von Salmonellose.

Landgänse sind hochproduktiv und werden verwendet, um große Leber zu erhalten. Damit Vögel erfolgreich sind, müssen sie sorgfältig gepflegt werden.


Schau das Video: Portfolio des Deutschen Reichshuhn - Junghühner (Dezember 2021).