Rat

Beschreibung der Carlson-Auberginensorte, ihrer Eigenschaften und ihres Ertrags


Der Anbau einiger Gartenfrüchte ist mit gewissen Schwierigkeiten behaftet, darunter auch Auberginen. Aufgrund der hohen Büsche traditioneller Pflanzensorten haben die Züchter neue kompakte Sorten entwickelt, darunter die Carlson-Auberginensorte. Es zieht mit der Kompaktheit des Busches und den Früchten eine kleine, ungewöhnliche Form für das "Blau" an.

Beschreibung der Sorte und Eigenschaften der Sorte

Diese kompakte Sorte weist hohe Ertragsraten auf. Es gilt als frühreifend, 75 Tage vergehen von der Pflanzung bis zur Fruchtbildung, es ist für den Anbau in Gewächshäusern, auf offenem Boden, ohne Filmabdeckung vorgesehen, Anbau ist unmöglich.

Die Größe eines jährlichen Busches beträgt 65 Zentimeter. Auberginen dieser Sorte ergeben Früchte mit einer nicht standardmäßigen runden Form, der maximale Durchmesser beträgt 15 Zentimeter, die Farbe ist intensiv lila. Das maximal zulässige Fruchtgewicht beträgt 200-350 Gramm. Das Fleisch im Abschnitt ist dicht, weiß-cremig, der Samengehalt ist minimal. Die Sorte wird für ihren ausgezeichneten Geschmack ohne Bitterkeit geschätzt.

Anwendung: Die Art eignet sich für die Hausmannskost, schöne Früchte, Füllung, kleine Brötchen und eine ausgezeichnete Beilage zum Grillen. Darüber hinaus wird die Sorte Black Prince von vielen Gärtnern aufgrund der mangelnden Bitterkeit und der hervorragenden Präsentation geschätzt.

Nützliche Eigenschaften von Auberginen Black Prince

Diese Auberginensorte wird von denjenigen geschätzt, die ihrer Figur folgen, da ihre Früchte bis zu 90% Wasser, eine kleine Menge Fette und Proteine ​​enthalten. Reife Früchte zeichnen sich auch durch den Gehalt an Vitaminen aus, die für die Immunität wertvoll sind. 100 Gramm Auberginen enthalten 22 Kilokalorien Energiewert.

Die Verwendung dieses Gemüses hilft, Herzkrankheiten vorzubeugen und die Blutgefäße von überschüssigem Cholesterin zu reinigen. Darüber hinaus verbessert das lila Gemüse die Verdauung und stellt die Immunabwehr gegen Infektionen wieder her.

Wie man eine Pflanze züchtet

Aubergine Carlson lebt von lehmigen und sandigen Lehmböden, die mit organischer Substanz angereichert sind. Die besten Optionen für die Vorgänger des Gemüses sind: heiße Zwiebeln, gesunde Karotten, Kürbis, Hülsenfrüchte. Um gesunde Auberginen anzubauen und eine hervorragende Ernte zu erzielen, werden in der ersten Märzhälfte ausgewählte Samen für Setzlinge ausgesät.

Beachtung! Auberginen vertragen eine Ernte schlecht, daher wird jeder Samen in einen einzelnen Behälter gegeben, um von dort in den Boden gepflanzt zu werden.

"Blau" ist eine thermophile Kulturpflanze, die Angst vor extremen Temperaturen und schwerer Dürre hat. In der mittleren Zone, in den zentralen und nördlichen Regionen Russlands wird diese Sorte daher nur unter einer Filmdecke auf offenem Boden angebaut.

Landetermine

Ausgewählte Samen werden im März für Setzlinge ausgesät. Sprossen werden jedoch im Alter von 70 Tagen auf offener Fläche gepflanzt. Dies geschieht nach dem Ende der Rückkehrfröste, andernfalls stirbt das Jahrbuch ab.

Aussaat

Damit die Sprossen stark werden, reicht es nicht aus, die Pflanzdaten zu bestimmen. Gleichzeitig werden all die kleinen Dinge und wichtigen Details berücksichtigt.

Für die Aussaat eignet sich jedes hochwertige Sämlingssubstrat mit ausgewogener Zusammensetzung. Auch die Vergussmischung wird unabhängig hergestellt. Dazu werden Rasen, Boden, hochwertiger Torf, etwas Holzasche entnommen. 3 Tage vor der beabsichtigten Aussaat wird der Boden mit einer schwachen Manganlösung zur Desinfektion von schädlichen Bakterien behandelt.

Vor der Aussaat werden die Samen auch zum Schutz vor Krankheiten behandelt. Um das Immunsystem zu stärken, werden die Samen mit dem Epin-Stimulans besprüht. Die ausgewählten Samen werden 3 Stunden in Wasser eingeweicht, dann werden 2 Samen in einen einzelnen Topf gesät, der Boden wird angefeuchtet. Sämlinge werden voraussichtlich innerhalb von 15 Tagen auftauchen.

Wachsende Sämlinge

Die optimale Temperatur für die Aufbewahrung der Sämlinge im Haus beträgt 14-17 Grad. Dieser Modus baut das Root-System auf. Dann wird es allmählich auf 22-26 Grad erhöht, und nachts reichen 18-22 Grad aus.

Wenn es kalt von der Fensterbank weht, können Sie eine Schaumschicht bilden, um die Sprossen vor dem Einfrieren zu schützen.

Für ein angenehmes Wachstum der Sämlinge sind 12-Stunden-Tageslichtstunden erforderlich. Zu diesem Zweck wird eine Phytolampe verwendet. Gießen Sie die Sprossen einmal pro Woche vorsichtig unter die Wurzel, um die Kultur nicht zu beschädigen.

Kommissionierung

Die "blauen" Picks halten nicht gut aus, daher wird Gärtnern empfohlen, dieses Verfahren abzubrechen. Es ist besser, sich im Voraus um die angenehme Entwicklung der Pflanze zu kümmern, indem man die Samen in einen einzelnen Topf pflanzt.

Pflege

Nach dem Pflanzen eines Gemüses auf offenem Boden ist eine qualitativ hochwertige Pflege erforderlich. Für ein angenehmes Wachstum und Fruchtbildung benötigen junge Sprossen eine hochwertige Bewässerung, regelmäßige Unkrautbekämpfung, Lockerung und nahrhafte Fütterung.

Bewässerung

Damit ein Jährlicher alle notwendigen Nährstoffe erhält, müssen die Grundregeln der Bewässerung befolgt werden:

  1. Das verwendete Wasser muss fest und warm sein. Wenn das Gemüse mit kaltem Wasser gewässert wird, kann es seine Blätter abwerfen.
  2. Auberginen können es nicht ertragen, zu streuen, daher sind sie bei starkem Regen mit Folie bedeckt.
  3. Die Häufigkeit der Bewässerung ist eine rein individuelle Angelegenheit, daher ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen überschüssiger Feuchtigkeit und deren Mangel aufrechtzuerhalten.
  4. Das verbrauchte Wasservolumen sollte 10-15 Liter pro Quadratmeter nicht überschreiten.
  5. Make-up wird dreimal pro Saison aufgetragen.

Jäten und Lockern

Das Gemüse muss regelmäßig gejätet und gelockert werden, um einen ausreichenden Sauerstoffzugang zu den Wurzeln zu gewährleisten. Unkraut aus Unkraut ist ein Muss, da es Träger destruktiver Infektionen ist, für die nützliche Auberginen anfällig sind.

Dünger

"Blau" muss dreimal täglich gefüttert werden. 2 Wochen nach dem Pflanzen junger Triebe folgt die erste Fütterung der Gemüseernte. Gleichzeitig ist es wichtig, ein Gleichgewicht zwischen organischen Stoffen und Mineralien aufrechtzuerhalten. Aus organischer Substanz, Königskerze, gutem Hühnerkot, hochwertigem vorverrottetem Mist reicht Kompost aus.

Aus Mineralien werden Stickstoff, Kalium, Mangan und Nährphosphor benötigt. Denken Sie daran, keinen frischen Mist zu verwenden, da der darin enthaltene Stickstoff das Wachstum der Pflanze verlangsamen kann.

Bush-Formation

Nach der Transplantation bilden sich aus jungen Trieben Büsche. Zusätzliche Triebe werden 2 mal pro Woche entfernt. Wenn der Busch 35 Zentimeter wächst, fangen sie an, die Oberseite einzuklemmen. Lassen Sie die stärksten Seitentriebe und entfernen Sie alle unnötigen und Stiefkinder. Ein starker, entwickelter Busch kann bis zu 5 Stängel aufnehmen.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Auf freiem Feld sind "blau" anfällig für Angriffe zerstörerischer Schädlinge. Um den Bären zu zerstören, der das Laub verschlingt, legen sie spezielle Köder. Die Kultur ist auch anfällig für verschiedene Krankheiten, zum Beispiel Apikal- und Wurzelfäule, Blattmosaik und eine schädliche Säule. Pilzfäule ist am gefährlichsten.

Zur Vorbeugung von Auberginenerkrankungen sind wirksame Insektizide geeignet. Biologische Produkte, die Krankheiten nicht sofort beseitigen, gelten in dieser Angelegenheit als sanfter und sicherer. Solche Formulierungen erfordern eine Langzeitanwendung, um das richtige Ergebnis zu erzielen.

Ernte und Lagerung

Das Abschneiden schöner Früchte beginnt, wenn sie ihre Reife erreichen. Sie können die Reife bestimmen, indem Sie leicht auf die Aubergine drücken. Wenn sich die Haut nach hinten streckt, ist es Zeit, die Früchte zu pflücken. Die Hauptsache ist, die Früchte im Garten nicht zu überbelichten, da sie sonst unbrauchbar werden.


Schau das Video: Sabrina daheim 5: Dahlien und Zwiebelblüher (Dezember 2021).