Rat

Wann und wie man Pflaumen am besten an einen neuen Ort verpflanzt - im Herbst oder Frühling


Es gibt verschiedene Gründe, warum es notwendig ist, Pflaumen auf der Baustelle zu verpflanzen oder sie dafür von einem anderen Ort zu bringen, aber die notwendigen Prozesse ändern sich nur in Abhängigkeit vom Alter des Nutzbaums. Trotz der Fähigkeit der Pflanze, unter variablen klimatischen Bedingungen zu leben, ist das Umpflanzen von Pflaumen ein heikles und verantwortungsbewusstes Geschäft. Der Baum nimmt solche Transformationen nicht gut wahr und toleriert sie schmerzhaft. Sie müssen daher sorgfältig und vorsichtig handeln.

Warum ist es notwendig, eine Pflaume zu verpflanzen?

Erfahrene Gärtner sind sich der Sucht des Obstbaums bewusst und versuchen, in extremen Fällen auf das Umpflanzen von Pflaumen zurückzugreifen. Die häufigste Option zum Umpflanzen von Pflaumen an neue Standorte ist der Umzug aus dem Kindergarten nach dem Kauf. Zur Vielfalt der Obstbaumarten - dem Hauptargument für das Pflanzen - kommen immer nicht weniger bedeutende Vorteile hinzu:

  • die Notwendigkeit einer minimalen Wartung;
  • Immunität gegen Schädlinge (häufig bei anderen Pflanzen);
  • unprätentiös gegenüber Düngung und Boden.

Mit praktischer Erfahrung wird die Standortplanung im Voraus durchgeführt. Gleichzeitig versuchen sie, die Eigenschaften jeder Kultur, ihre Anforderungen an Feuchtigkeit und Beleuchtung zu berücksichtigen. Wenn der Boden auf der Baustelle sauer ist, wird dies sicherlich korrigiert, da die Pflaume weder eine hohe Luftfeuchtigkeit noch einen hohen Säuregehalt mag. In diesem Fall besteht selten die Notwendigkeit, eine Obstsorte zu transportieren. Es gibt mehrere häufige Gründe für eine Pflaumentransplantation:

  • schlecht gewählter Ort der Pflaume, an dem keine Bestäubungsmöglichkeit besteht oder die Anforderungen an Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit nicht berücksichtigt werden;
  • Übertragung einer Obsternte von einem anderen Ort (von einem verlassenen Grundstück, einer Baumschule, von Nachbarn, die keine Pflaume brauchten, vom Wurzelwachstum, um eine erfolgreiche Sorte zu reproduzieren);
  • geplanter Bau, wenn es keine andere Möglichkeit gibt, das gewünschte Gebäude zu platzieren;
  • Abriss des Hauses und der Wunsch, bestimmte Arten zu erhalten, wenn an einen neuen Wohnort mit unbebautem Grundstück gezogen wird.

Dies tritt normalerweise in einem Alter auf, in dem die Anpassungsfähigkeit des Sämlings hoch genug ist, aber selbst nach der Transplantation in diesem Zeitraum treten häufig Schwierigkeiten bei der Pflege des Baumes nach dem Eingriff auf. Die Pflaume behält ihre Unprätentiösität und Immunität während ihres gesamten Lebens.

Welcher Baum muss neu gepflanzt werden?

Manchmal ergeben sich objektive Gründe - der Baum hat seit mehreren Jahren keine Ernte mehr. Dies ist auf unsachgemäßes Pflanzen oder Platzieren des Sämlings zurückzuführen. Die Notwendigkeit einer Fremdbestäubung legt nahe, dass andere Sorten von Pflaumen, Kirschpflaumen oder zumindest Kirschen in der Nähe sind. Die letztere Option ist aufgrund der möglichen Nichtübereinstimmung der Blühdaten nicht sehr wünschenswert.

Es kommt vor, dass ein Baum aufgrund eines erfolglos ausgewählten Standorts, des Baus eines Gebäudes durch Nachbarn oder des schnellen Wachstums von Obstkulturen in der Nähe nicht die notwendige Beleuchtung erhält (ein häufiger Fehler ist das Pflanzen einer Nuss, die nicht nur schneller wächst, sondern auch hat eine besondere Wirkung auf in der Nähe befindliche Pflanzen).

Bei der Abgrenzung der Abschnitte stellt sich manchmal heraus, dass sich der Abfluss an der Linie des Zauns befindet. Nachbarn haben Beschwerden über die Nichteinhaltung der Entfernungsnorm, die Beschattung der Beete mit einem Baum. Der Grund für das Umpflanzen einer Pflaume kann sogar eine Erweiterung im Vorgarten eines Wohnhauses sein, in das eine Pflaume gepflanzt wird, die nicht für solche Transformationen ausgelegt ist.

In diesem Fall wird ein guter Besitzer versuchen, den Baum zu retten, und ein gleichgültiger Mann auf der Straße wird ihn einfach ohne zu zögern fällen. In jedem Fall ist das Umpflanzen von Bäumen ein verantwortungsbewusster Prozess, für dessen Erfolg Sie vorsichtig sein müssen, die optimale Pflanzzeit und die gründliche Vorbereitung. Sie können versuchen, jeden Baum zu verpflanzen.

Der Erfolg ist jedoch garantiert, wenn er ein Jahr alt ist, zweifelhaft, aber möglich, wenn der Baum bis zu 5 Jahre alt ist, und dann besteht eine minimale Chance, selbst bei größter Sorgfalt und wenn alle Bedingungen erfüllt sind.

Zeitliche Koordinierung

Sie können versuchen, Pflaumen im Frühjahr unmittelbar nach dem Erwärmen des Bodens zu verpflanzen, aber bis zu dem Zeitpunkt, an dem eine intensive Erwärmung auftritt und der Baum gezwungen ist, sich zu entwickeln, ohne Zeit zu haben, richtig zu wurzeln oder genügend Kraft und Energie zu gewinnen:

  1. Es gibt weitere Voraussetzungen für den Erfolg von Frühlingstransplantationen. Wenn der Schnee bereits geschmolzen ist und sich der Boden erwärmt hat, die Säfte jedoch noch nicht in Bewegung geraten sind, die Knospen nicht geschwollen sind, besteht jede Chance, dass die Pflaume an einem neuen Ort verwurzelt und erfolgreich angepasst wird. Im Sommer und Herbst wird sie Zeit haben, genug Kraft zu sammeln, um im nächsten Jahr eine Ernte zu geben.
  2. Um im Herbst richtig zu verpflanzen, müssen Sie nicht auf die ersten Herbstfröste warten, sondern den Vorgang sofort nach dem Fall der Blätter starten.
  3. Zu jedem anderen Zeitpunkt ist der Prozentsatz des Erfolgs minimal, selbst wenn Sie ihn im Voraus angehen und alle Anweisungen befolgen.

Die Praxis, Pflaumen zu verpflanzen, wurde lange Zeit entwickelt, da sie von den alten Ägyptern angebaut wurde. Aber sowohl die Pflaume als auch jeder andere Obstbaum brauchen einige Zeit, um sich anzupassen.

Wann ist eine Transplantation besser: im Herbst oder Frühling?

Die beste Zeit, um Bäume aus ihren Häusern zu entfernen, ist der Frühling. Auf Herbstbaumtransplantationen wird zurückgegriffen, wenn dies unbedingt erforderlich ist und es keinen anderen Ausweg gibt. Die Wahrscheinlichkeit eines plötzlichen Einfrierens ist zu groß. Der Frühling ist aber auch ein loses Konzept für verschiedene Klimaregionen. Wenn der April auf der Mittelspur als optimal angesehen wird, kann es im Süden Ende März sein, und in Sibirien und im Ural wird die Transplantation im Mai nach dem Ende des Frosts durchgeführt.

Wenn die Sorte winterhart ist, können Sie theoretisch sofort nach dem Schmelzen des Schnees ein Risiko eingehen.

Transplantationstechnologie

Die Transplantationstechnologie im Herbst ist fast die gleiche wie im Frühjahr. In jedem Fall wird die Grube vor dem Winter im Oktober vorbereitet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Baum nach einer späten Transplantation gemulcht wird und in kalten Klimazonen nach dem Umpflanzen vor dem Einfrieren geschützt ist.

Die Position des Baums auf der Site

Die optimale Anordnung des Baumes ist auf der Sonnenseite mit einem Maximum an Wärme und Beleuchtung. Wenn möglich - auf einem Hügel, weil die Pflaume keine Feuchtigkeit mag und nicht gut auf das nahe gelegene Grundwasser reagiert.

Der Boden sollte leicht und vorzugsweise lehmig sein. Wenn die Stelle schwer und lehmig ist, müssen Sie Torf und Sand hinzufügen, und wenn es sandig ist, werden Sie sicherlich Lehm und Kompost hinzufügen.

Einen Platz zum Pflanzen von Pflaumen vorbereiten

Ein Loch in den Boden wird im Herbst und im Frühjahr gegraben - mindestens 3 Wochen vor Beginn des Prozesses. Die beste Option in Bezug auf den Abstand von den Kanten wird als Rundumabstand angesehen, der der Breite des irdenen Komas auf dem Wurzelsystem entspricht. Wenn die Pflaume aus der Ferne transportiert wurde, wird der Durchmesser der Grube durch die längsten Wurzeln bestimmt.

Mehrere Eimer Wasser werden in das gegrabene Loch gegossen, die Entwässerung wird gegossen (normalerweise Bruchstücke aus Ziegeln oder Blähton, aber Kies ist möglich). Anschließend werden Düngemittel (Holzasche, Humus oder Kompost) ausgebracht, die auf die Bodenschicht gegossen werden, damit sie die verletzten Wurzeln nicht verbrennen. Der entfernte Rasen wird beiseite gelegt und kann im Frühjahr anstelle von Mulch verwendet werden.

Einen Baum zum Pflanzen vorbereiten

Um die Wurzeln nicht zu beschädigen, wird der Stamm in einem Abstand von 70-80 cm (dies hängt vom Alter der Pflaume ab) eingegraben, nachdem mehr Wasser darunter gegossen wurde, so dass die Extraktion aus dem Boden problemlos verläuft. Die Grabtiefe sollte 70 cm nicht unterschreiten.

Wenn sich häufig Wurzeln unter der Schaufel befinden, ist es besser, den Durchmesser des ausgegrabenen Kreises geringfügig zu vergrößern.

Arbeitsanweisung

Nachdem sie den Baum in ein Loch gelegt haben, bedecken sie ihn mit Erde, so dass der Wurzelkragen nicht mit Erde bedeckt ist, sondern sich über den Boden erhebt. Wenn die Rille gefüllt ist, wird der Boden gestampft und bewässert. Je tiefer das Loch ist, desto sorgfältiger muss es mit Füßen getreten werden, damit keine Luftblasen entstehen und es anschließend nicht sinkt. Nach dem Pflanzen müssen Sie Torf oder Sägemehl im Stammkreis verwenden, um Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden. Wenn es sich um einen Sämling handelt, wird er an einen Stift gebunden, der zusammen mit dem Baum vergraben ist.

Wie man eine Pflaume pflegt, damit sie Wurzeln schlägt

Die richtige Pflege im Anfangsstadium ist die richtige Wahl des Standorts und die Vorbereitung der Grube für das Pflanzen. Für ungefähr ein Jahr wird die Pflaume mit dem, was darin platziert wird, ausreichen, aber bereits im zweiten Jahr ist es notwendig, sich um Düngemittel zu kümmern. Das Beschneiden erfolgt am besten auch, wenn Anzeichen einer endgültigen Wurzelbildung auftreten. Achten Sie für eine gute Wurzelbildung beim ersten Lösen des Bodens in der Wurzelzone darauf, dass die Kruste nicht darauf sintert.

Der Baum verträgt die Merkmale eines kalten Klimas perfekt, liefert konstant eine gute Ernte und hat viele andere nützliche Eigenschaften. Aber Pflaumen nehmen die Bewegung von Ort zu Ort selten positiv wahr, sie erholen sich für eine lange Zeit, sie weigern sich mehrere Jahre lang zu ernten.


Schau das Video: Offensichtliche Unterschiede zwischen Zwetschgen und Pflaumen (November 2021).