Rat

Beschreibung der Kartoffelsorte Elizabeth, Merkmale des Anbaus und der Pflege


Heute herrschen unter den Kartoffelsorten Neuheiten auf dem Markt vor, aber auch die alten, bewährten Sorten wurden nicht gestrichen. Eine davon ist Elizabeth Kartoffeln. Der Unterschied dieser Sorte zu anderen im Komplex ihrer inhärenten Vorteile. Die guten Geschmackseigenschaften des Gemüses und des schneeweißen Fruchtfleisches sowie die großzügige Ernte, die die Pflanze den Gärtnern gibt, können niemanden gleichgültig lassen. Diese und andere Vorteile haben diese Sorte in jedem Haushalt, in dem Kartoffeln angebaut werden, wünschenswert gemacht.

Beschreibung der Sorte

Es ist eine mittelfrühe Tafelsorte und wird oft kommerziell angebaut. Das Fruchtfleisch ist reich an Eiweiß, Aminosäuren und Vitaminen. Die Besonderheit von Elizabeth liegt in der gütlichen Reifung und dem Fehlen des Entartungsprozesses der Sorte.

Der Busch dieser Kartoffel ist im Vergleich zu anderen Sorten kompakt, die Blätter sind groß, dunkelgrün, kurz weichhaarig und wellig. Die Blüte des Busches ist nicht ausdrucksstark, mit weiterem Abfallen der Eierstöcke bilden sich keine Früchte mit Samen.

Die Form der Knollen ist abgerundet, leicht abgeflacht, die Haut ist glatt, ihr Farbton variiert von leicht gelb bis beige. Das Fruchtfleisch der Kartoffel ist weiß, und nach dem Schälen und dem Aussetzen an die Luft wird es nicht dunkler. Die Masse dieses sortenreinen Gemüses beträgt 80 bis 140 g. Der Geschmack des Gemüses ist hoch, die in den Früchten enthaltene Stärkemenge ist durchschnittlich und beträgt 13–18%.

Der Ertrag der Sorte Elizaveta ist angenehm überraschend - unter jedem Busch befinden sich durchschnittlich bis zu 10 Knollen, und von 1 Hektar können bei richtiger Pflege etwa 400 Zentner Obst wachsen.

Der Beginn der Fruchtbildung erfolgt mitten im Sommer, aber Kartoffeln können nur im Herbst geerntet werden (nach 2,5 bis 3 Monaten ab dem Zeitpunkt der Pflanzung). Die Kartoffelsorte Elizaveta ist resistent gegen Wetteränderungen und hat auch eine gute Resistenz gegen Krankheiten.

Wachsend

Die Pflanzsaison beginnt Mitte Mai, wenn sich der Boden bereits erwärmt hat und die Frostgefahr vorbei ist. Vor dem Pflanzen eines Gemüses wird der Boden kultiviert. Dazu wird es gelockert und Nährstoffe, vorzugsweise organischen Ursprungs, eingeführt: Humus, Kompost, Asche. Alle Substanzen werden zusammen mit dem Pflanzmaterial in vorbereiteten Löchern ausgelegt.

Die Kartoffeln sind um 10 cm vertieft, und der Abstand zwischen den Knollen beträgt etwa 35 cm und zwischen den Reihen - mindestens 70 cm.

Pflege für Kartoffeln Elizabeth unterscheidet sich nicht vom Anbau anderer Sorten und besteht aus:

  1. Systematisches Jäten und Lösen des Bodens. Für die beste Entwicklung von Kartoffelsträuchern müssen Sie Unkraut entfernen, da es ein Konkurrent zu ihnen ist. Die oberste Bodenschicht wird gelockert, um die Kruste zu zerstören, wodurch kein Sauerstoff an die Wurzeln der Pflanzen gelangen kann. Außerdem tritt aufgrund des Kapillaranstiegs ein Feuchtigkeitsverlust auf.
  2. Mindestens zwei Hilling. Dies geschieht zum ersten Mal, wenn die Pflanzen eine Höhe von 8 cm erreichen, und zum nächsten Mal nach 2 Wochen, wenn sie eine Höhe von 20 bis 25 cm erreichen. Es ist erforderlich, einen hohen und ausreichend breiten Kamm zu bilden.
  3. Bewässerung. Jede Sorte, einschließlich Elizabeth, muss rechtzeitig gewässert werden. Wenn die Tropfbewässerung funktioniert, erhöht sich der Ertrag erheblich, da es keine Dürreperiode gibt.
  4. Nährstoffe in den Boden einbringen. Während der Vegetationsperiode werden Gemüsepflanzen 2-3 Mal mit Mineralkomplexen gefüttert. Düngemittel werden mit einer Lösung aus Geflügelmist oder Königskerze abgewechselt. Die Blattfütterung von verdünntem Superphosphat bringt ebenfalls viele Vorteile. Das Sprühen erfolgt eineinhalb Wochen vor dem Ausgraben der Knollen.
  5. Untersuchung von Kartoffelbüschen auf das Vorhandensein von Krankheiten und das Vorhandensein des Kartoffelkäfers und anderer Insekten.

Pflegefunktionen

Kartoffeln werden für das Pflanzenmaterial in der Wachstumsphase ausgewählt. Dafür sind die attraktivsten Vertreter der Sorte Elizaveta gekennzeichnet. Nach der Ernte werden Kartoffeln zum Pflanzen getrennt vom Speisesaal gelagert.

Auf dieser Kartoffelsorte können ziemlich große Knollen wachsen. Um ihre Entwicklung zu stimulieren, müssen Sie den vegetativen Teil der Pflanzen 7 Tage vor der Ernte entfernen. Nach dem Ausgraben der Ernte trocknen die Früchte unter einem Baldachin aus.

Vorteile und Nachteile

Sortenkartoffeln haben eine Reihe von Vorteilen:

  • ausgezeichnete Produktivität;
  • hoher Geschmack;
  • gute Präsentation;
  • unprätentiöse Sorgfalt;
  • Krankheitsresistenz;
  • erhöhte Haltbarkeit.

Es gab keine Mängel der Sorte Elizaveta.

Schädlinge und Krankheiten

Elizaveta-Kartoffeln werden von Landwirten und Gärtnern wegen ihrer Resistenz gegen eine Reihe gefährlicher Krankheiten hoch geschätzt. Diese schließen ein:

  • späte Fäule;
  • Krebs;
  • Schwarzbein;
  • goldener Zystennematode;
  • Alternaria;
  • Schorf.

Wenn lange Zeit draußen hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperaturen herrschen, ist es möglich, dass Sortenkartoffeln von Spätbrand betroffen sind. Wenn die Krankheit festgestellt wurde, wird die Kultur mit einem kupferhaltigen Mittel behandelt.

Von den Schädlingen der häufigste Kartoffelkäfer. Wie bei anderen Insekten kann die Pflanze mit Insektiziden behandelt werden. Sie können auch Desinfektionslösungen von Arzneimitteln verwenden, die in den Boden gegossen werden. Um die Resistenz dieser Kultur gegen Krankheiten und Insekten zu erhöhen, wird sie jedes Mal in einem anderen Gebiet gepflanzt.

Ernte und Lagerung

Die Ernte beginnt, nachdem der grüne Teil der Pflanzen ausgetrocknet ist. Es wird gemäht und entfernt. Sie können Kartoffeln entweder manuell oder mechanisch ausgraben. Nach der Ernte wird die Ernte getrocknet, sortiert und in einen vorbereiteten Keller gestellt. Knollen werden mehrere Monate gelagert, wobei alles Nützliche erhalten bleibt. Verträgt bei Bedarf den Transport gut.

Nachdem die Sorte Elizaveta gezüchtet wurde, erschienen viele Sorten mit hervorragenden Eigenschaften, aber wie zuvor verliert diese Kartoffel nicht an Popularität und erfreut weiterhin Liebhaber köstlicher Gerichte aus diesem Gemüse. Es kann sowohl für sich selbst als auch zum Verkauf angebaut werden.


Schau das Video: Stecke einen Rosenzweig in eine Kartoffel und sieh was passiert! (November 2021).