Rat

Behandlung von Läusen bei Ziegen mit Drogen und Volksheilmitteln zu Hause

Behandlung von Läusen bei Ziegen mit Drogen und Volksheilmitteln zu Hause


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ziegen gelten als sehr unprätentiöse Tiere, die keiner besonderen Pflege bedürfen. Manchmal leiden sie jedoch unter erhöhter Angst und Juckreiz. Dies kann auf Läuse bei Ziegen zurückzuführen sein. In diesem Fall entwickelt sich eine Dermatitis, die mit Kratzern und Haarausfall einhergeht. Um mit solchen Verstößen fertig zu werden, müssen Sie sich rechtzeitig an Ihren Tierarzt wenden.

Die Schädlichkeit von Ektoparasiten

Läuse oder Flöhe können bei Ziegen schwere Beschwerden verursachen. Unangenehme Anzeichen von Problemen sind:

  • das Auftreten von Juckreiz, Dermatitis, Kratzern;
  • Haarausfall;
  • Anämie - In fortgeschrittenen Fällen trinken Läuse viel Blut, was zu Problemen führt.
  • eine Erhöhung des Risikos der Ausbreitung anderer Pathologien - bakteriell, helminthisch, viral oder protozoal;
  • Risiko für den Menschen - solche Schädlinge können nicht lange vom Menschen leben, verbreiten aber häufig Ansteckungsgefahr.

Insekten sind am gefährlichsten, wenn sie mit anderen Parasiten interagieren. Dazu gehören Mücken, Fliegen, Würmer. Auch die Situation wird durch Zecken und Protozoen verschärft.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Läuse sind in größerem Maße eine Gefahr für Kinder. Ihr Appetit verschlechtert sich, Anämie tritt auf und sogar der Tod kann aufgrund von Erschöpfung eintreten.

Wege und Ursachen der Infektion

Parasiten sind gegenüber externen Faktoren instabil. Außerhalb des Tieres sterben sie schnell. Die Dauer des Zyklus vom Ei zum reifen Individuum beträgt 1 Monat. Bei freier Beweidung breitet sich die Krankheit praktisch nicht aus. Gleichzeitig bewegen sich Parasiten bei engen Kontakten schnell zwischen den Tieren.

Im Sommer nimmt die Anzahl der Läuse ab, wenn sie in der Sonne sterben. Dies liegt an der Tatsache, dass Parasiten Temperaturen von mehr als +44 Grad nicht standhalten können. Gleichzeitig erwärmt sich die Hautoberfläche bei sonnigem Wetter viel stärker. Läuse breiten sich im Winter aktiv aus, wenn die Ziegen überfüllt sind.

Symptome einer Niederlage

Läuse reizen die Hautrezeptoren, wenn sie die Oberfläche der Dermis durch Mund und Pfoten angreifen. Infolgedessen jucken die Ziegen aktiv. Puffläuse sind für Tiere am gefährlichsten. Ihre Kiefer sind sehr hautschädlich. Darüber hinaus bewegen sich die Parasiten aktiv, was zu einem Anstieg des Juckreizes führt.

In diesem Fall verursachen Läuse normalerweise keinen schweren Blutverlust. Eine Anämie kann sich nur bei fortgeschrittener Invasion entwickeln. Die Gefahr von Parasiten steigt mit den damit verbundenen Schäden. Gleichzeitig werden bei Ziegen zusätzlich andere Parasiten nachgewiesen. Dazu gehören äußere Schädlinge - Zecken und Flöhe sowie innere - Protozoen und Helminthen.

Auch Hautläsionen rufen lokale Entzündungen hervor. Manchmal besteht die Gefahr, dass pathogene Mikroflora darauf gelangen. Dies verschlimmert den Krankheitsverlauf und erhöht die Pathogenität signifikant.

Die häufigsten Parasiten bei Ziegen sind:

  • Läuse;
  • Dicrocelia sind Lungenhelminthen;
  • Eimeria - sind parasitäre Protozoen in den Verdauungsorganen;
  • Trichocephalics sind Dünndarmwürmer, die Eier in die Leiste legen;
  • Ixodid-Zecken;
  • Piroplasmen - sind blutparasitäre einzellige Organismen;
  • vorübergehende Parasiten - dazu gehören Fliegen, Mücken, Mücken.

Der Läusebefall bei Ziegen verändert die Art der Dermis. In den betroffenen Bereichen - am Kopf, am Hals, unter der Brust - verdickt sich das Stratum Corneum. Darüber hinaus unterscheidet es sich in der Dicke erheblich von den angrenzenden Zonen. Die histologische Untersuchung zeigt eine Ansammlung von lymphoiden Zellen. Eine Schwellung der Blutgefäße wird ebenfalls beobachtet. In den betroffenen Bereichen sind Krusten und ein Überschuss an toten Zellen vorhanden. Bei ständiger Schädigung der Haut durch die Rüssel von Parasiten entwickelt sich eine akute Entzündung, die zu Ausgleichsreaktionen führt - Verdickung des Stratum Corneum.

Betroffene Ziegen werden unruhig. Sie können versuchen, an Gegenständen zu kratzen und die juckenden Stellen mit den Zähnen zu beißen. Im Bereich der Läuselokalisation wird Haarausfall beobachtet, Kämme und Hautläsionen werden gebildet. Wenn das Integument beschädigt ist, wird die Freisetzung von Exsudat, Blut und Lymphe beobachtet. Dies führt zu einer Verklumpung des Fells, was sich insbesondere bei langhaarigen Haustieren bemerkbar macht.

Wie man Läuse von einer Ziege heilt

Um Läuse loszuwerden, müssen Sie rechtzeitig Maßnahmen ergreifen. Zur Bekämpfung von Parasiten wird empfohlen, Ziegen mit insektiziden Präparaten zu behandeln. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass sie gegen Erwachsene und einige Larven wirksam sind, aber keine Auswirkungen auf Eier haben.

Bei wiederholter Anwendung des gleichen Mittels werden Läuse dagegen immun. Daher muss die Verarbeitung in den meisten Fällen mehrmals durchgeführt werden. Typischerweise werden diese Medikamente in Intervallen von 7 bis 14 Tagen angewendet. Die Gruppenverarbeitung wird als am wenigsten zeitaufwendig angesehen. Es ist jedoch nicht immer möglich, dies durchzuführen. Dies ist auf folgende Faktoren zurückzuführen:

  • ein großes Vieh ist erforderlich;
  • ein Kaufgraben wird benötigt;
  • Ziegen können nur im Sommer verarbeitet werden, während Läuse normalerweise im Winter aktiviert werden.
  • Es ist viel Insektizid erforderlich.

Daher wird zu Hause normalerweise eine Aerosolbehandlung mit speziellen Präparaten angewendet. Bei einer geringen Anzahl von Tieren wird eine individuelle Verarbeitung durchgeführt. Dies hilft, die Ausbreitung des Befalls zu vermeiden. Injektionen werden oft verwendet.

Die folgenden Substanzen werden normalerweise zur Bekämpfung von Parasiten verwendet:

  1. FOS - wirken kurzfristig. Solche Substanzen helfen bei der Bekämpfung von Parasiten bei Ziegen und in Innenräumen. Sie sind giftig für Mensch und Tier und schützen nicht vor einer erneuten Infektion. Die bekanntesten Medikamente sind Dichlorvos und Diazinon.
  2. Pyrethroide gelten als wenig toxisch für warmblütige Tiere, sind jedoch schädlich für Fische und Arthropoden. Wasseremulsionen werden zur Wollverarbeitung verwendet. In diesem Fall können sich Läuse an solche Medikamente gewöhnen. Wirksame Mittel sind "Butox", "Entomazan".
  3. "Fipronil" - hilft bei der Bewältigung von Parasiten und bietet langfristigen Schutz. Läuse können eine Sucht entwickeln, daher wird empfohlen, die Medikamente zu wechseln.
  4. Mittel zur Injektion - helfen Sie, Flöhe, Würmer, Zecken und Läuse zu entfernen. Sie schützen jedoch nicht vor Krankheitserregern, die von Läusen und Flöhen übertragen werden. Injektionsmittel sollten auch nicht im letzten Stadium der Schwangerschaft und während des Melkens verwendet werden. Milch nach Gebrauch der Produkte sollte 1 Monat lang nicht konsumiert werden.

Zusätzlich zu Standardmethoden können Volksheilmittel verwendet werden. Gewöhnliches Pflanzenöl ist perfekt für diesen Zweck. Sie müssen die Haut eines kranken Menschen gut behandeln und mit einem Schutzfilm abdecken. Dank dessen wird es möglich sein, den Parasiten Sauerstoff zu entziehen. Asche oder Teer helfen auch beim Umgang mit Läusen.

Prophylaxe

Um das Auftreten von Nissen, Flöhen oder Läusen zu vermeiden, wird empfohlen, die Tiere systematisch zu behandeln. Die Desinfektion von Räumlichkeiten und die Aufrechterhaltung der Sauberkeit in ihnen sind von nicht geringer Bedeutung. Bevor die Ziegen vom Stall auf die Weide gebracht werden, wird empfohlen, sie gegen Flöhe und Läuse zu behandeln. Im Sommer finden die Veranstaltungen im Abstand von 2 Monaten statt, im Winter alle 90 Tage.

Läuse bei Ziegen verursachen bei Tieren ernsthafte Beschwerden. Um solche Probleme zu vermeiden, müssen Haustiere eine komfortable Pflege und eine ausgewogene Ernährung erhalten.


Schau das Video: Parasitenkontrolle bei Ziegen und Schafen (Dezember 2022).