Rat

Beschreibung der Kirschsorte Chernokork, Brutgeschichte und Frostbeständigkeit


Meistens können Kirschbäume auf persönlichen Parzellen angebaut werden, wodurch kleine, saure Früchte entstehen, die wenig mit den süßen, saftigen und großen Beeren zu tun haben, die in der Saison auf dem Markt verkauft werden. Aber wenn wir nur nicht über Chernokork-Kirsche sprechen. Diese Obsternte kann überraschen - der Baum trägt Früchte von anständiger Größe mit ausgezeichnetem Geschmack. Natürlich muss der Baum gepflegt werden, und er sollte unter Berücksichtigung der Merkmale der Sorte angebaut werden, aber alle unternommenen Anstrengungen sind mehr als lohnenswert.

Zuchtgeschichte

Cherry Chernokorka ist das Ergebnis der sorgfältigen Arbeit der ukrainischen Züchter, die es geschafft haben, eine aktiv fruchtbare Ernte für das Klima der Ukraine und der südrussischen Regionen zu erzielen. In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts gewann Chernokorka große Popularität, es wurde erfolgreich in vielen Regionen der Ukraine sowie in der Region Rostow und im Gebiet Krasnodar gepflanzt. Und bis jetzt ist es unter ukrainischen Gärtnern die führende Ernte unter Obstbäumen.

Beschreibung der Sorte

Nach der Beschreibung zu urteilen, wächst Chernokorka in Form eines kompakten, niedrigen Baumes mit einer sich ausbreitenden, gut belaubten Krone, die nicht höher als 3 Meter ist. Diese Eigenschaften machen die Ernte sehr pflegeleicht, beschneidbar und erntbar. Kirschsprosse sind von mittlerer Dicke, hochflexibel, was ihnen ein herabhängendes Aussehen verleiht.

Gärtner sollten berücksichtigen, dass Kirschen anfällig für die Pilzkrankheit Kokkomykose sind. Es ist wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu treffen und die Pflanzung regelmäßig zu überprüfen.

Es hat eine mittlere Frostbeständigkeit und ist daher besser für den Anbau in den südlichen Regionen geeignet. Sie können den Widerstand erhöhen, indem Sie den Baum in der zweiten Sommerhälfte füttern.

Eigenschaften von Schwarzkorkenkirschen

Die Früchte dieser Sorte sind dunkel, burgunderreich, groß für eine Kirschgröße - das Gewicht erreicht 5 g. Das Fruchtfleisch ist fleischig, saftig und hat einen süßen, reichen Geschmack. Die überreife Beere wird fast schwarz. Der Zuckergehalt beträgt 9-11%. Laut der Verkostungsbewertung werden Chernokorka-Früchte auf 4 Punkte geschätzt.

Die Beeren werden auf einem starken Stiel gehalten und bröckeln auch überreif nicht. Im Inneren befindet sich ein mittelgroßer Knochen, der leicht von der Pulpa getrennt werden kann.

Reifung und Fruchtbildung

Die Beschreibung bestätigt, dass diese Kultur mitten in der Reife ist, die ersten Früchte im ersten Drittel des Juni reifen und bis zum Hochsommer eine reichliche Ernte vollständig geerntet werden kann. Die Kultur beginnt erst im 4. oder 5. Jahr nach dem Pflanzen des Sämlings Früchte zu tragen. Es verträgt die trockenen Sommerperioden und Winterfröste in den südlichen Regionen der Ukraine gut.

Die Sorte Chernokorka ist selbstfruchtbar und benötigt daher bestäubende Nachbarn. Sie werden in der Nähe des Baumes gepflanzt. Dazu können Sie Lyubskaya-Kirschen, Donchanka-Kirschen, Jaroslawna, Aelita verwenden. Die Sorte zeichnet sich durch eine erhöhte Produktivität aus. Wenn der Baum gut gepflegt ist, können Sie während der Saison bis zu 50-60 kg Beeren erhalten.

Merkmale des Wachstums in den Regionen

Das Beste ist, dass die Chernokork-Kultur in den südlichen Regionen der Ukraine und in Russland wächst. Sie ist nicht für den Anbau in den nördlichen Regionen geeignet - Sämlinge wurzeln nicht in einer rauen Umgebung. Je wärmer das Klima, desto früher beginnt der Baum Früchte zu tragen.

Es lohnt sich, einige Merkmale des Anbaus von Chernokorka-Kirschen in Regionen zu berücksichtigen, die nicht alle Anforderungen der Pflanze erfüllen:

  • Polesskaya-Tiefland - in diesen Gebieten kann der Anbau von Pflanzen erfolgreich sein, es wird jedoch empfohlen, geeignete Standorte zu wählen - in höheren Lagen oder an südlichen Hängen.
  • Central Black Earth Region - das Klima des Territoriums ist streng genug für thermophile Obstbäume. Aber auch Kirschplantagen gibt es hier. Um Chernokorka anzupflanzen, wird empfohlen, den unteren Teil der sanften Hänge zu nehmen.

Obstbäume stellen keine hohen Anforderungen an die Qualität des Landes, sie können auf sandigen und felsigen Böden wachsen. Aber das Beste ist, dass die Pflanzen Wurzeln schlagen und in Gebieten der schwarzen Erde auf dunklem Kastanien- und Kastanienboden reichlich ernten.

Wenn in der Gegend Eichen, Eschen, Weißdorn- und Haselbäume wachsen, bedeutet dies, dass dieses Land hervorragend für den Anbau von Steinobstkulturen, einschließlich Kirschbäumen, geeignet ist.

Chernokorka ist ein Kirschbaum, der reichlich Früchte mit Beeren mit guten Geschmackseigenschaften trägt. Daher wird er von ukrainischen und russischen Gärtnern sehr geschätzt. Natürlich erfordert es ein gewisses Maß an Pflege - regelmäßiges Gießen, Düngen, Ausdünnen der Zweige und vorbeugende Behandlungen. Bei guter Pflege tut die Kirsche nicht weh und versorgt den Besitzer mit vielen leckeren Beeren.


Schau das Video: Kirschen pflanzen und befruchten. Kaffee oder Tee? (November 2021).