Rat

Welche Gänserassen sind besser und größer als Weiß oder Grau, Unterschiede, wie man wählt

Welche Gänserassen sind besser und größer als Weiß oder Grau, Unterschiede, wie man wählt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gänse sind in der Zucht rentabel, sie sind unprätentiös, nehmen schnell zu, im Erwachsenenalter wiegen sie 7 bis 12 Kilogramm und sind berühmt für ihr köstliches Fleisch. All dies ist die Grundlage für die Zucht von Geflügel auf Farmen und Hinterhöfen von Landbewohnern. Aber unerfahrene Geflügelzüchter fragen oft, welche Gänse für die Farm am besten geeignet sind: weiß oder grau, wie man die beste Rasse richtig auswählt.

Die besten Graugänserassen

Im Laufe der Jahre und sogar Jahrhunderte der Selektion wurden zahlreiche Vertreter von Geflügel gezüchtet, von denen jeder eine Reihe von Unterschieden aufweist, die sie einzigartig machen:

  1. Großes Grau. Ein erwachsener Mann kann 7 Kilogramm wiegen, eine Frau 6,5.
  2. Chinesisch. Vertreter können entweder weiß oder grau sein. Neben der Farbe gibt es keine Unterschiede zwischen den Vertretern der Rasse. Ein Gander wiegt bis zu 5,5, eine Gans - bis zu 4, ein zwei Monate altes Gänschen - bis zu 3,5 Kilogramm.
  3. Toulouse. Dies sind große, "rohe" Vögel mit einem Gewicht von bis zu 9,5 kg (männlich), während das Küken in zwei Monaten bereits 6 kg wiegt, was auf eine hohe Frühreife hinweist.
  4. Tula kämpfende sind grau-beige oder graubraun gefärbt, bis zu 25 Eier werden zum Legen gelegt. Die Masse eines Betrachters beträgt 6 Kilogramm, eine Gans 5, ein Küken im Alter von 2 Monaten kann bis zu 3,9 wiegen.

Die dunkle Farbe der Feder ist kein grundlegender Faktor. Geflügel unterscheidet sich in mehreren Punkten, daher sollte der Vergleich der Sorten anhand einer Reihe von Indikatoren und nicht nur anhand der Farbe erfolgen.

Beliebte Sorten von weißen Gänsen

Unter den Vögeln dieser Farbe gibt es Optionen mit anderen Farbtönen sowie mit verschiedenen Farben, mit einem Muster und charakteristischen Mustern sowie mit einer völlig reinen Farbe:

  1. Lindovsky (Gorkovsky, Linda) gilt als einer der größten: Die Gans hängt bis zu 8, die Gans bis zu 7 Kilo.
  2. Kholmogorsk Diese Vögel können entweder rein weiß oder grau sein. Es gibt auch schiefe Individuen mit grau-beigen Flecken auf weißem Hintergrund. Sehr große Vögel: Männchen können bis zu 10 und Gänse bis zu 8-9 Kilogramm wiegen.
  3. Dänische Legart. Diese Rasse hat eine erstaunliche frühe Reife und einen sehr gelehrigen, ruhigen und freundlichen Charakter. Das Männchen kann bis zu 8 Kilogramm schwer werden, das Weibchen nimmt bis zu 7 Kilogramm zu, ein drei Monate alter Teenager wiegt fast wie ein erwachsener Vogel.
  4. Emdensky sind schwere Rassen, das Männchen wird 10 Kilogramm dehnen, die Gans - 8.
  5. Italienisch. Diese Sorte ist dafür bekannt, dass sie die exquisite Foie Gras hervorbringt, da ursprünglich fetthaltige Lebern durch Mast von italienischem Weiß gewonnen wurden. Männer wiegen bis zu 7 Kilogramm, Frauen - nicht mehr als 6. Gänschen im Alter von zwei Monaten erreichen 4 Kilo.

Dies sind nur einige der Vögel, die von Menschen gezüchtet wurden, um in Gefangenschaft gehalten zu werden. Jede Sorte hat Eigenschaften, anhand derer sie in schwere, mittelschwere oder mittelschwere Vertreter eingeteilt werden kann. Die gleiche Klassifizierung wird bei der Aufteilung in Fleisch- und Eirassen verwendet. Es gibt auch gemischte Sorten von Eierfleisch Richtung.

Was ist der Unterschied zwischen einer grauen und einer weißen Gans?

Obwohl angenommen wird, dass Graugänse größer sind als Weißgänse, ist dies in Wirklichkeit nicht ganz richtig. Es gibt Schwergewichtsrassen in Grau und Weiß. Darüber hinaus hat jede Sorte Rekordhalter, die über dem Durchschnitt liegen. Es gibt also keine ausgeprägten Unterschiede zwischen den Vögeln der beiden Farben.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Grau unterscheidet sich von Weiß ausschließlich durch die Farbe des Gefieders. Es ist viel wichtiger, zu welcher Rasse dieser oder jener Vertreter des Gänsestammes gehört.

Welche Vögel solltest du wählen?

Bei der Wahl einer Zuchtoption spielt die Farbe nicht die Hauptrolle. Die Auswahl erfolgt nach anderen Indikatoren: Körpergewicht, Eiproduktion, Anforderungen an die Nahrung und Bedingungen für die Aufbewahrung oder Unprätentiosität, mütterlicher Instinkt, Anzahl der Eier in einem Gelege und Prozentsatz des Schlupfes von Gänschen und andere Merkmale.

Für die Haushaltsführung werden Vögel nach ihren Profilmerkmalen ausgewählt. Für Fleisch werden schwere und mittelschwere Sorten benötigt, um Foie Gras zu erhalten, werden Gänse gezüchtet, die eine Fettleber mit einem Gewicht von bis zu 500 Gramm ergeben können. Gute Schichten und Hühner werden benötigt, um Eier und Küken zu vermehren und zu verkaufen. Die frühe Reife der Gänse und die freundliche, friedliche Natur sind ebenfalls wichtig.

Sowohl Grau- als auch Weißgänse kommen in Dutzenden von Rassen vor, sodass der Geflügelzüchter die Möglichkeit hat, einen Vogel nach seinen Bedürfnissen und Anforderungen auszuwählen. Es ist interessant, dass Vertreter der Farben Weiß und Grau innerhalb derselben Rasse zu finden sind, wie beispielsweise in der Rasse Kholmogory.

Wenn Sie also eine geeignete Rasse für die Zucht auswählen, müssen Sie sich nicht von der Farbe der Feder, sondern von einer Reihe von Indikatoren leiten lassen.

Gänse-Schwergewichte sorgen für einen höheren Fleischertrag, während Geflügel mit durchschnittlichem Gewicht für die Mast rentabler ist, da es weniger Nahrung aufnimmt. Solche Gänse reifen schneller, daher können sie sich unter einer Reihe von Bedingungen als rentabler herausstellen als Vertreter besonders großer Rassen.


Schau das Video: Das Schaltwerk - Eine ausführliche Erklärung mit vielen Informationen (Dezember 2022).