Anleitung

Kartoffel "Baron": Frühreife und ertragreiche Sorte


Die Kartoffel "Baron" des Urhebers Ural Scientific Research Institute of Agriculture ist im staatlichen Register der Russischen Föderation für die Wolga-Wjatka-Region eingetragen und bezieht sich auf frühreifende Tafelsorten.

Sortenbeschreibung

Sträucher sind hoch, blattartig, halb aufrecht. Blütenkrone mittelgroß und rotviolett bemalt. Die Blätter sind mittelgroß, offen und grün. Die Schale der Kartoffelknollen ist glatt und gelb. Die Augen befinden sich in mittlerer Tiefe. Früh reif. Die Zeitspanne von den Sämlingen bis zur technischen Reife beträgt 70 bis 75 Tage.

Die Form der Knollen ist oval. Das durchschnittliche Gewicht von Kartoffeln kann zwischen 110 und 195 Gramm variieren. Das Fruchtfleisch ist hellgelb mit ausgezeichneten Aromaeigenschaften und enthält nicht mehr als 14,8% Stärke.

Die Merkmale der Marktfähigkeit der Ernte sind hoch. Der Patentinhaber des GNU Ural Scientific Research Institute für Landwirtschaft erklärt, dass die Qualität von Baron-Kartoffeln sehr hoch ist.

Vor- und Nachteile

In der Sortenbeschreibung werden neben dem hohen Geschmack und der hohen Vermarktungsfähigkeit von Kartoffeln folgende Vorteile angegeben:

  • hohe Resistenz gegen den Erreger von Kartoffelkrebs;
  • schwache Anfälligkeit für goldkartoffelzystenbildende Fadenwürmer;
  • Marktfähigkeit der Sorte erreicht 82-96%;
  • Die Haltbarkeit beträgt durchschnittlich 95%.
  • Bei sachgemäßer Pflege kann der Gesamtertrag 235 kg / ha erreichen.

Nach den Ergebnissen der Beobachtungen des Allrussischen Forschungsinstituts für Phytopathologie besteht eine Anfälligkeit für Spitzen und eine mäßige Anfälligkeit für Knollen für spätere Verseuchung. Wenn sie auf dem Feld wachsen, ist eine ziemlich schwere Niederlage der Pflanze durch gewöhnlichen Schorf charakteristisch.

Kartoffel "Baron" hat praktisch keine Mängel und ist als wunderbare Ural-Sorte gekennzeichnet, eine der geschmacklich besten der Frühreife-Gruppe.

Kartoffelsortenauswahl

Daten und Merkmale der Landung

Um einen hohen Ertrag an Frühkartoffeln zu erzielen, sollten Sie die landwirtschaftliche Anbautechnologie unter Berücksichtigung der biologischen Eigenschaften der Pflanze einhalten.

  1. Frühkartoffeln der Sorte Baron müssen auf erhöhten, schattigen und gut sonnengewärmten Flächen platziert werden.
  2. Die besten Vorgänger für Baron-Kartoffeln sind Kohl und eine Vielzahl von Hackfrüchten, und Sie können diese Gemüsepflanze nicht länger als zwei Jahre hintereinander an derselben Stelle anbauen.
  3. Die Standardtiefe der Bodenbehandlung am Standort zum Anpflanzen von Kartoffeln beträgt mindestens 25-30 cm.
  4. Pro Quadratmeter bepflanzter Fläche sollten etwa 15 bis 20 Gramm Ammoniumnitrat oder 10 bis 15 Gramm Harnstoff zugesetzt werden.
  5. Um mit dem Keimen der Knollen vor dem Pflanzen zu beginnen, sollte ein Monat vergehen, in hellen Räumen bei einer Temperatur von 12-18 ° C.
  6. Richtig zubereitete Kartoffelknollen sollten kräftige Triebe haben, deren Länge 1 cm nicht überschreitet.

Das Pflanzen von Baron-Frühreifungskartoffeln sollte durchgeführt werden, nachdem sich der Boden am Landeplatz in einer Tiefe von 10 cm auf 8 Grad Celsius erwärmt hat.

Pflege Regeln

Die Hauptaufgabe bei der Pflege von Frühkartoffeln der Sorte Baron, mit denen hohe Erträge erzielt werden können, besteht in der rechtzeitigen und gründlichen Unkrautbekämpfung und Auflockerung des Bodens. Wichtige Ereignisse sind auch:

  • Stimulierung des Auflaufens von Trieben;
  • Aktivierung der Tuberisation;
  • Verhinderung der Begrünung von Kartoffelknollen.

Sobald die Blattoberseiten 20 cm erreichen, sollte die erste vorbeugende Behandlung gegen Krautfäule durchgeführt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, kombinierte Zubereitungen zu verwenden, von denen Mittel besonders wirksam sind. "Acrobat" und "Ridomil Gold."

Ein besonders wichtiger Punkt bei der Pflege von Kartoffeln aller Art, einschließlich des Barons, ist der rechtzeitige Schutz der Pflanzungen vor dem Kartoffelkäfer mit den modernsten und wirksamsten Arzneimitteln. Beim Anbau von Frühkartoffelsorten wie Baron ist eine vorbeugende Behandlung ausreichend. Um die Pflanzungen vor Schorf zu schützen, müssen nach der Aussaat anstelle von Kartoffeln Gemüsesiderate wie Ölrettich, Senf oder Winterroggen gepflanzt werden. Im Frühling riechen sie einfach.

Frühlingsfröste im Spätfrühling sind für frühe Kartoffelanpflanzungen besonders gefährlich. Kartoffeloberteile können absterben, wenn die Temperatur auf minus 1,75 ° C fällt. Knollen halten einer Abkühlung auf minus 1,45 ° C stand. Um Kartoffelplantagen vor dem Einfrieren zu schützen, ist es wünschenswert, die Pflanzen durch eine hohe einseitige Erdung mit einer breiten Hacke mit einer zusätzlichen Erdschicht zu bedecken. Darüber hinaus wird ein gutes Ergebnis erzielt, wenn ein kleiner Bereich der Landungen mit Plastikfolie mit Bewässerung und Rauch geschützt wird.

Kartoffeln pflanzen

Bewertungen von Gärtnern

Natürlich ist es für ein Jahr sehr schwierig, den Ertrag und die Qualität der angebauten Kartoffeln zu beurteilen. Nach Erhalt der ersten Ernte ist das Feedback der meisten Gärtner zur Sorte Baron jedoch positiv. Nachdem die Sommerbewohner im ersten Jahr hohe Erträge erzielt haben, sind sie nicht mehr auf der Suche nach einer anderen Sorte und freuen sich, den Baron anzubauen. Frühreifende Baron-Kartoffeln heben sich von anderen Sorten ab und gelten als eine der geschmacklich besten unter allen frühreifenden Kartoffelsorten. Die Sorte ist unprätentiös und liefert auch bei ungünstigen Witterungsbedingungen hohe Erträge.