Rat

Merkmale und Beschreibung der Rasse der Mini-Fleischhühner, Wartungsregeln


Das Züchten von Mini-Fleischhühnern ist eine rentable und ziemlich einfache Tätigkeit. Vertreter dieser Rasse haben eine geringe Größe, eine hohe Produktivität und eine unprätentiöse Haltung. Sie können sowohl von mittleren als auch von großen Landwirten und von einfachen Eigentümern privater Gehöfte angebaut werden. Ein weiterer Vorteil dieses Geflügels ist seine ruhige und gelehrige Natur.

Zuchtgeschichte

In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden in der experimentellen Zuchtfarm Zagorskoe Mini-Fleischhühner gezüchtet. In diesem Fall wurden Individuen von so wichtigen ausländischen Rassen wie Livorno, Rhode Island Red, Plymouth Rock und Cornish als Eltern verwendet.

Dank der Auswahl wurden Mini-Fleischhühner in 3 Hauptfarben gezüchtet:

  • Kitz;
  • Schneewittchen;
  • braun-schwarz (rot-schwarz).

Allgemeine Beschreibung und Eigenschaften

Im Vergleich zu anderen Rassen haben Mini-Fleischhühner ein bestimmtes Aussehen, einen bestimmten Charakter und eine Reihe von Vor- und Nachteilen.

Aussehen

Mini-Fleischhühner zeichnen sich durch einen kompakten Körper aus, kleine Gliedmaßen mit der Größe des Mittelteils (Mittelfuß), durchschnittlich 30-35% kleiner als andere Rassen, dicht und gleichmäßig gefiedert. Ein charakteristisches Merkmal solcher Hühner ist neben kurzen Gliedmaßen ein blattförmiger, kleiner Kamm. Solche Hühner erreichen bereits im Alter von 6 Monaten die Geschlechtsreife.

Persönlichkeit oder Temperament

Der Vogel dieser Rasse zeichnet sich durch einen ruhigen Charakter aus - aus dem Geflügelstall in einen nicht gesäten Gemüsegarten entlassen, organisieren sie keine totalen "Ausgrabungen" in den Beeten und Wegen; Sie geben kein lautes Glucksen von sich, ziemlich selten picken sie aus Ungeduld in die Hände des Besitzers, der das Essen gebracht hat. Hähne einer Mini-Fleischrasse haben keine lebhafte Veranlagung und greifen selten eine Person an.

Produktivität

Hühner dieser Rasse weisen die folgenden Produktivitätsmerkmale auf:

  1. Das maximale Gewicht beim Anbau von Fleischprodukten - das Gewicht von Hühnern kann 2,7 kg, Hähnchen - 3,0 bis 3,1 kg erreichen.
  2. Eierproduktion - Bei richtiger Fütterung und Pflege kann ein Huhn dieser Rasse bis zu 170-200 Eier pro Jahr produzieren.
  3. Gewicht eines Eies - Das Gewicht eines Eies liegt je nach Aufbewahrungs- und Fütterungsbedingungen zwischen 55 und 57 bis 60 und 66 Gramm.
  4. Schlupfbarkeit von Küken - Wenn Hühner nach der Inkubatormethode geschlüpft werden, beträgt dieser Indikator im Durchschnitt 85%.
  5. Überleben der Küken - Bei richtiger Pflege und Fütterung in den ersten Lebenstagen überleben etwa 94-99% der nach der Inkubatormethode gewonnenen Küken.
  6. Die Überlebensrate von Erwachsenen - für verschiedene Sorten dieser Rasse beträgt diese Zahl mehr als 90%.

Vorteile und Nachteile

Die Hauptvorteile von Mini-Fleischhühnern sind:

  • Bequemlichkeit, kompakte Hühner in kleinen Käfigen und Volieren zu halten;
  • schnelles Wachstum der Jungtiere in den ersten 6 Monaten;
  • große Größen von Eiprodukten;
  • ruhiger Charakter.

Die Nachteile solcher Hühner umfassen:

  1. Anfälligkeit für Krankheiten beim Gehen bei feuchtem Wetter - Aufgrund der kurzen Gliedmaßen berühren Hühner, die in einen offenen Gehhof entlassen werden, mit ihrem Bauch feuchten Boden, was zu einer starken Kontamination der Federn und dem Auftreten verschiedener Krankheiten führt.
  2. Häufige Erkrankungen der Gliedmaßen durch unausgeglichene Fütterung oder unsachgemäße Pflege und Wartung.

Vielzahl von Hühnern

Die Hauptsorten dieser Hühnerrasse sind P-11, B-33, B-66, B-76, B-77.

P-11

P-11 ist eine Mini-Fleischsorte der berühmten Rhode Islands. Unterscheidet sich in schnellem Wachstum, Krankheitsresistenz, ruhigem Charakter. In Bezug auf den universellen Typ haben die Zwerg-Rhode-Inseln sowohl eine hohe Eiproduktion (die bis zu 200 Eier pro Jahr produzieren kann) als auch einen ausgezeichneten Fleischgeschmack.

B-33

B-33 (Zwerg-Leghorns) - Ei-Mini-Fleischhühner mit schneeweißem Gefieder, die eng am keilförmigen Körper des Vogels anliegen, kürzere Beine als die vorherige Sorte und einen kleinen, abgerundeten Kopf. Der Kamm der Hähnchen dieser Sorte ist streng vertikal angeordnet, während er bei Legehennen leicht zur Seite abgesenkt ist.

B66

Ein Erwachsener dieser Sorte hat ein reinweißes Gefieder, ein starkes Skelett, eine breite, gut geformte Brust, eine kurze, aber gleichzeitig ausreichend starke und korrekt gesetzte Gliedmaßen.

Mini-Fleischhühner dieser Sorte gehören zu einer universellen Verwendungsart: Die Eiproduktion eines erwachsenen Huhns pro Jahr beträgt durchschnittlich 180-200 Eier; Das Gewicht von Geflügel, wenn es im Alter von sechs Monaten für Fleisch aufgezogen wird, beträgt 3,3 kg für Männer und 2,7 kg für Hühner.

B76 und B77

Individuen dieser Sorten haben die gleichen Eigenschaften wie die von B66. Sie unterscheiden sich von letzteren nur in der Farbe des Gefieders - bei Hühnern der Sorte B76 hat das weiße Gefieder Rehkitzfarben, während bei Individuen der Sorte B77 die Federn eine hellbraune Farbe mit einer charakteristischen goldenen Tönung haben.

Vogelhaltung

Eine hohe Eiproduktion und ein ausgezeichneter Geschmack dieser Rasse hängen direkt von der richtigen Haltung des Vogels ab.

Gehen

Für wandelnde Zwerghühner wird ein kleiner Wanderhof neben dem Hühnerstall verwendet, der an drei Seiten von einem 150-Zentimeter-Zaun aus einem Maschendrahtnetz mit einer Zelle von 50 × 50 Millimetern umgeben ist. Die Größe eines solchen Hofes hängt von der Hühnerpopulation ab - 1 Quadratmeter reicht für 1 Mini-Huhn.

Damit der Hof nicht schmutzig ist, ist er mit Sägemehl bedeckt; Machen Sie an der Stelle, an der sich der Behälter für Futter und Wasser befindet, aus einem Stück Schiefer ein kleines Schrägdach.

Im zeitigen Frühjahr können Sie solche Hühner zum Spazierengehen im Garten freigeben - sie haben einen ruhigen Charakter, sie machen keine große Anzahl von Löchern und verursachen keine Beschwerden bei lautem Gluckern.

Hühnerstall

Für Mini-Hühner bauen sie in der Regel ein kleines Geflügelhaus mit 3-4 Sitzstangen von jeweils 40 Zentimetern Höhe, das sich auf der Südseite befindet und über einen Gehweg verfügt, der durch ein quadratisches Mannloch mit dem Hauptraum verbunden ist. Die Höhe des Hühnerstalles sollte mindestens 160 Zentimeter betragen - dies ist notwendig, damit Sie ohne Biegen hineingehen und Eier von den Sitzstangen sammeln können. Wenn Hühner für Fleisch aufgezogen werden, werden sie in Käfigen gehalten.

Wichtig. Da Mini-Hühner sehr empfindlich gegen Kälte sind, muss der Hühnerstall, der das ganze Jahr über gehalten werden soll, isoliert werden. Alle Risse, durch die kalte Luft in das Haus gelangen kann, müssen geschlossen sein.

Pflege

Die Pflege dieser Hühnerrasse umfasst Aktivitäten wie:

  1. Rechtzeitiges Gehen.
  2. Halten Sie das Innere des Hauses sauber und wechseln Sie die Bettwäsche häufig auf den Sitzstangen und in den Käfigen.
  3. Belüftung und Desinfektion des Hühnerstalles alle 6 Monate.
  4. Kontrolle des Vorhandenseins einer ausreichenden Menge sauberen Wassers in den Trinkern.

Wenn eine solche Hühnerrasse gezüchtet wird, ist es auch notwendig, den Zustand der Gliedmaßen des Vogels sorgfältig zu überwachen.

Essen

Ein solcher Vogel wird mit herkömmlichem Hühnerfutter für Broiler und Eirassen gefüttert. Im Sommer werden dem Mischfutter zusätzlich grüne Grasmasse, mineralische Zusätze (Kreide, Kalkstein, fein gemahlenes Fleisch und Knochenmehl) zugesetzt. Der durchschnittliche Futterverbrauch pro Vogel und Tag beträgt nur 120-130 Gramm.

Zucht

Diese Hühnerrasse wird auf zwei Arten vermehrt:

  1. Natürliche Inkubation von Eiern durch eine Henne.
  2. Künstliche Herstellung von Hühnern in hausgemachten oder speziellen Brutkästen.

Die erste Methode ist zwar nicht teuer, aber riskant, da nicht jede Henne Eier schlüpft. Die Inkubationsmethode ermöglicht es Ihnen, unter Beibehaltung der erforderlichen Temperatur in relativ kurzer Zeit eine große Anzahl gesunder Hühner zu erhalten.

Welche Krankheiten sind anfällig für

Diese Hühnerrasse ist anfällig für Infektionen mit Infektionskrankheiten wie:

  • Pasteurellose;
  • Salmonellose;
  • Pullorose.

Aufgrund von Viruserkrankungen sind Mini-Fleischhühner von neurolymphatischen Erkrankungen, Nephrosonephritis, Windpocken und Vogelgrippe betroffen.

Um eine Kontamination des Geflügels mit den oben beschriebenen Krankheiten zu vermeiden, ist es notwendig, die Sauberkeit im Hühnerstall aufrechtzuerhalten, die Einstreu, das Wasser und das Futter in den Trinkern zu wechseln, eine Kontamination des Futters mit Erde zu verhindern und den Eintritt von Wildtieren in das Geflügel zu verhindern der Korb.

Wichtig. Wenn Sie bei Vögeln Anzeichen gefährlicher Viruserkrankungen feststellen, sollten Sie sich unverzüglich an den örtlichen Veterinärdienst wenden, um Empfehlungen zur Lokalisierung der Krankheit und zum weiteren Schicksal nicht infizierter Vögel zu erhalten..


Schau das Video: E66 Zuchtstämme zusammenstellen - HAPPY HUHN - Hühnerzucht, Genpool, Rassezucht, Hühner, Zuchthahn (Dezember 2021).