Ideen

Traubenverarbeitung im Frühjahr durch Krankheiten und Schädlinge: Hauptmaßnahmen und wirksame Heilmittel


Die Verarbeitung von Trauben im Frühjahr aufgrund von Krankheiten und Schädlingen ist sehr wichtig, und die zukünftige Ernte hängt von diesem Ereignis ab. Daher sollte die Federbehandlung korrekt und sorgfältig unter strikter Einhaltung der Grundanforderungen durchgeführt werden.

Ernennung und Merkmale der Frühjahrsverarbeitung von Trauben

Im Frühjahr werden die Weinberge in der Regel präventiv bewirtschaftet. Ein solches Ereignis hilft, Pflanzenschäden durch zahlreiche Krankheiten und Schädlinge zu verhindern. Der Zweck der Frühjahrsbodenbehandlung ist die rechtzeitige Vernichtung aller Unkräuter sowie die Erhaltung von möglichst viel Feuchtigkeit im Boden. Dies erleichtert die Belüftung des Untergrundhorizonts erheblich.

Darüber hinaus umfasst die Frühjahrsverarbeitung des Weinbergs das kompetente Ausbrechen von zusätzlichen Trieben, um die Last richtig auf den Strauch zu verteilen und das rationellste Verhältnis zwischen fruchtbaren und fruchtlosen Trieben zu erzielen.

Beim Anbau in Regionen, in denen Weinberge zum Schutz vor dem Einfrieren überwintern müssen, beginnt die Verarbeitung im Frühjahr mit dem Öffnen von Pflanzen. Das Hauptziel aller Aktivitäten zur Verarbeitung von Trauben im Frühjahr ist die Erhaltung der Pflanzengesundheit. Sie tragen auch zur Steigerung der Produktivität bei.

Arten von Behandlungen

Der Komplex der Frühlingsbehandlungen umfasst nicht nur Maßnahmen zur Pflege von Weinstöcken, sondern auch eine hochwertige Bodenbearbeitung des Weinbergs.

Büsche sprühen

Bei der Frühjahrsverarbeitung der Trauben werden spezielle Chemikalien verwendet, die die aktivierten Schädlinge zerstören und die Pflanzen während der gesamten Saison vor Schäden schützen.

Die Verarbeitung von Trauben im Frühjahr soll auch Schäden an Pilz- und Bakterienkrankheiten verhindern. Neben starken Chemikalien können auch Mittel eingesetzt werden, die für Pflanzen und Tiere unschädlich sind. Verarbeitet werden Stängel, Ärmel sowie Weinreben und Baumstämme. Das gründliche Besprühen des Bodens erfolgt in Gitterreihen, Schachtbockzonen und Gängen.

Bodenbearbeitung

Die Bodenbearbeitung in Weinbergen ist eine obligatorische agrartechnische Technik für den Anbau von Kulturpflanzen. Die erste Bodenbearbeitung im Frühjahr sollte nach dem Beschneiden der Büsche erfolgen, bevor sich die Knospen öffnen. Die Bodenbearbeitung ist besser, wenn die oberste Schicht trocken ist. Lösen Sie den Boden mit einer Hacke auf eine Tiefe von 15 cm. Die zweite Frühjahrsbehandlung wird Ende Mai nach dem Massenaustritt von Unkraut durchgeführt.

Die Anzahl der Bodenbearbeitungen im Weinberg hängt ausschließlich von Indikatoren wie den meteorologischen Bedingungen, den physikalisch-chemischen Eigenschaften des Bodens und seiner Unkrautbildung ab. Darüber hinaus ist auf eine ausreichende Sauerstoffversorgung des Wurzelsystems der Pflanze zu achten. Die erste Bodenbearbeitung im Frühjahr ist wünschenswert, um mit Mulchstämmen Kreise Torf oder Kompost zu kombinieren.

Andere Möglichkeiten

Zusätzlich zum chemischen Besprühen ist es erforderlich, Weinstöcke sanitär zu beschneiden, wobei unnötige, beschädigte, geschwächte und frostige Triebe entfernt werden. Es wird empfohlen, ein solches Verfahren vor dem prophylaktischen Besprühen von Pflanzen durchzuführen.

Es ist auch sehr wichtig, alle von Krankheiten betroffenen trockenen Triebe auszuschneiden. Außerdem müssen Sie die Rebe anheben und auf Stützen und Gitter befestigen. Ebenso wichtig katarovka oder Entfernen der sogenannten Tauwurzeln, die sich in Bodennähe befinden.

So schützen Sie Trauben im Frühjahr vor Krankheiten

So verarbeiten Sie Trauben im Frühjahr

Bei der Frühjahrsbehandlung von Sträuchern handelt es sich um Maßnahmen zur Verhinderung des Ausbruchs von Pilzen oder Infektionskrankheiten bei Trieben. Die Verarbeitung von Weinbergen hängt von den Sortenmerkmalen und Indikatoren der Pflanzenresistenz gegen Schäden durch schwere Krankheiten und Schädlinge ab.

Gekaufte Mittel

Vor der Verarbeitung muss die Art des verwendeten Arzneimittels bestimmt werden. Weinberge können sowohl mit modernen Fungiziden als auch mit sehr wirksamen Insektiziden geschützt werden. Das Besprühen von Traubensträuchern bereitet keinerlei Schwierigkeiten, wenn Sie genau wissen, welche Mittel und Zubereitungen verwendet werden sollen.

Fungizide gehören zu der Kategorie von Chemikalien, die Pflanzen vor Pilzkrankheiten schützen können. Der größte Schaden für den Weinberg ist Oidium, Mehltau, Anthracnose und jede Fäule.

MittelArt der HandlungTerminKochanleitungDie Haltbarkeit der Lösung
Bordeaux-MischungBerührungsschutzGegen Mehltau0,3 kg Kupfersulfat und 0,5 kg Löschkalk pro 10 l WasserTag
Azurblaues WasserBerührungsschutzGegen Mehltau0,1 kg Kupfersulfat und 0,3 l wässriges Ammoniak pro 10 l WasserTag
90% s n. "HOM", "Kuprikol" oder "Kupritoks"BerührungsschutzGegen Mehltau40 g der Droge pro 10 Liter WasserTag
80% s S. "Tsineb"BerührungsschutzGegen Mehltau40 g der Droge pro 10 Liter WasserTag
75% s n. PolycarbacinBerührungsschutzGegen Mehltau40 g der Droge pro 10 Liter WasserTag
80% s n. "Khometsin" oder "Kuprozan"BerührungsschutzGegen Mehltau40 g der Droge pro 10 Liter WasserTag
80% s n. PolikhomBerührungsschutzGegen Mehltau40 g der Droge pro 10 Liter WasserTag
80% s n. kolloidaler SchwefelBerührungsschutzGegen Oidium0,1 kg des Arzneimittels pro 10 Liter WasserTag
60% Nitrafen PasteHeilen, ausrottenPhytopathogene Organismen0,25 g Paste pro 10 Liter WasserDie Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 24 Monate.
EisensulfatAusrottenKomplexe Handlung0,35 kg Produkt pro 10 Liter WasserNicht limitiert
50% s S. "Rovral"BerührungsschutzGegen Oidium und Graufäule17 g der Droge pro 10 Liter WasserTag
20% ke SaprolTherapeutische WirkungGegen Oidium und Graufäule10 g der Droge pro 10 Liter WasserLang anhaltend
50% s n. SumylexTherapeutisch, schützendGegen Graufäule10 g der Droge pro 10 Liter WasserDie Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 24 Monate.
50% s n. EuparenBerührungsschutzGegen Mehltau, Oidium, Fäulnis25 g der Droge pro 10 Liter WasserDie Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 24 Monate.
65% EfalTherapeutisch, schützendGegen Mehltau30 g der Droge pro 10 Liter WasserDie Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 24 Monate.

Hinweis: s.p. - Spritzpulver; ke - konzentrierte Emulsion.

Es ist äußerst wichtig, hochwertige und moderne Insektizide rechtzeitig einzusetzen. Beim Versprühen von Weinbergen aufgrund von Grunderkrankungen dürfen der Arbeitslösung Schädlingsbekämpfungsmittel zugesetzt werden.

MittelArt der HandlungTerminKochanleitungToxizitätHaltbarkeitsdatum
50% ApolloKontaktZecken in allen Entwicklungsstadien4,5 ml pro 10 l WasserFür Bienen ungefährlichDie Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 24 Monate.
50% ActellicKontakt mit dem DarmBlattwürmer, Reblaus, Zecken1 ml pro 10 l WasserGefahrenklasse 2Tag
20% MitakKontaktZecken, Blattmotte, Blattlaus, Motte, Motte, Motte22 ml pro 10 l WasserGiftig für bestäubende InsektenDie Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 24 Monate.
50% NeoronKontaktZecken20 ml pro 10 l WasserFür Bienen ungefährlich7 Stunden
25% von AktaraKontakt mit dem DarmBlattwurm, Blattlaus, Blattlaus1 g pro 10 Liter WasserGefahr für BienenDie Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 24 Monate.

Volksrezepte

Es ist durchaus möglich, weniger wirksame, aber auch wirksame Heilmittel gegen die wichtigsten Krankheiten und Pflanzenparasiten zu entwickeln, die allein die Weinberge befallen.

  1. Von der Niederlage durch Anthraknose, echten und falschen Mehltau gebrauchte Infusion aus einem Glas gehackten Knoblauchs, Kaliumpermanganat, Jodsalz (40 g) und Waschmittel (40 g), mit dem die Büsche zweimal pro Saison verarbeitet werden. Alle Komponenten werden in 10 Liter Wasser verdünnt.
  2. Gegen Oidium Es wird eine tägliche Ascheinfusion angewendet (ein halber Eimer Asche pro einen halben Eimer Wasser).
  3. Wirksames Mittel gegen Oidium ist die Verwendung der Infusion von Heustaub oder altem Heu. Füllen Sie dazu den Eimer bis zur oberen Markierung mit Heu und gießen Sie kaltes Wasser ein, damit das Heu vollständig bedeckt ist. Es ist für 3-4 Tage infundiert.
  4. Zur Bekämpfung von Mehltau Sie können eine Lösung von Kaliumpermanganat oder Soda (40-50 g pro 10 Liter Wasser) verwenden.

Ein sehr effektives Werkzeug ist das Besprühen von Trauben mit einer Lösung auf Basis von Milch oder Molke. Gegen Fäulnis wird empfohlen, die Lösung mit Jod zu behandeln.

Wir bieten Ihnen auch an, zu lernen, wie man im Frühling Trauben pflanzt.

Schemata und Verarbeitungsbedingungen

Um die Rebstöcke vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen, ist eine streng definierte Verarbeitung erforderlich. Das Grundbehandlungsschema und die empfohlenen Zubereitungen können je nach Witterungsbedingungen und landwirtschaftlichem Hintergrund angepasst oder ergänzt werden.

Zusätzlich zu den beiden Ausrottungsbehandlungen mit Eisensulfat sollten andere Behandlungen gemäß dem Standardschema durchgeführt werden.

Phase verwendenEmpfohlenes Medikament
Nach dem SchneeVerarbeitung der Rebe mit einer Lösung aus Eisen oder Kupfersulfat
Öffnungszeitraum der NierenGegen die Zecken werden die Präparate „Vermitek“ oder „BI-58“ verwendet
Das Aussehen des dritten BlattesRidomil Gold mit Tiowit Jet
Vor der Blüte"Ridomil-Gold MC" und "Topaz"
Nach der BlüteQuadrice oder Strobi

Trauben sind relativ schwer zu züchten. Die ordnungsgemäße und rechtzeitige Verarbeitung im Frühjahr ist die Grundlage für die vollständige Entwicklung des Weinbergs. Im Frühjahr werden vorbeugend Weinpflanzungen verarbeitet. Es wird empfohlen, nur die wirksamsten Medikamente und Wirkstoffe zu verwenden, die verhindern, dass die Pflanze während der gesamten Saison von Krankheiten oder Schädlingen befallen wird.

Wie Trauben von Krankheiten zu behandeln