Ideen

Selbstgemachtes Traubenkompott für den Winter ohne Sterilisation: bewährte Rezepte


Traubensaft ist jedem als Vorratshaus von Vitaminen und verschiedenen Spurenelementen bekannt. Dieses schmackhafte und gesunde Getränk verursacht aufgrund der hohen Konzentration solcher Substanzen bei manchen Menschen Allergien. Gedünstetes Kompott aus Weintrauben verliert aufgrund der Wärmebehandlung einen Teil der Nährstoffe, verursacht jedoch keine Allergien.

Merkmale der Auswahl und Vorbereitung von Trauben für die Konservierung

Für die Ernte im Winter eignen sich große, fleischige und reife Trauben mit dichtem Fruchtfleisch. Es sollte sich angenehm "sauer" anfühlen. Die Farbe der Beeren für die Winterernte ist nicht grundlegend. In einem Kompott aus leichten Trauben können Sie zur Verbesserung der Farbe andere Früchte und Beeren in Kontrastfarbe, Kirschblätter oder Minze hinzufügen.

Die Trauben sollten ganz sein und nicht durch Fäule verdorben werden. Bevor Sie sie in Gläser füllen, müssen Sie sie waschen und warten, bis das Wasser abläuft. Sie können sie auch trocknen, indem Sie sie auf sauberem Papier oder Tuch verteilen.

Gedünstete Trauben für den Winter

Die besten Rezepte für Traubenkompott ohne Sterilisation

Es gibt viele Rezepte, die Vorbereitungen für den Winter erwähnen. Wir werden über die erfolgreichsten von ihnen sprechen.

Aus weißen Trauben

Für jedes Kilogramm Beeren benötigen Sie 300 g Zucker und 700 g Wasser. Zuerst werden die Beeren in Gläsern ausgelegt und vorsichtig mit kochendem Wasser unter den Hals gegossen. In den Behälter können Sie Vanille, Minze, Limette oder Zitrone hinzufügen. Die mit Deckeln bedeckten Gebinde gut einwickeln und eine halbe Stunde ruhen lassen. Dann wird das Wasser von ihnen durch spezielle Abdeckungen mit Löchern abgelassen. Die richtige Menge Zucker wird dazugegeben und unter Rühren vollständig aufgelöst. Danach die Dosen mit kochendem Sirup füllen und aufrollen.

Ganze Cluster

Es wird genauso zubereitet wie einzelne Beeren. Das Verhältnis von Zucker und Wasser kann je nach Rebsorte leicht variieren. Für die beliebte Sorte Isabella beispielsweise ist es ein Glas Zucker pro Liter Wasser. In einen Drei-Liter-Behälter werden 2-3 Beerenbüschel gegeben, die zwei Drittel des Volumens ausfüllen.

Mit Äpfeln in Scheiben geschnitten

Die Kombination von Trauben und Äpfeln ist sehr harmonisch, dieses Kompott hat eine sehr schöne Farbe. Sie können Kompott mit Äpfeln machen, in Scheiben schneiden oder sie mit ganzen verschließen. In der ersten Version werden die folgenden Anteile der Zutaten beobachtet: 200 Gramm Trauben, 1 Apfel, eine Vierteltasse Zucker und 1,3 Liter Wasser. Äpfel und Trauben ohne Samen werden in Gläser gefüllt. Oben auf der Frucht wird mit Zucker bedeckt und dann kochendes Wasser gegossen.

Mit ganzen Äpfeln

Für einen Drei-Liter-Inhalt benötigen Sie 2-3 Äpfel und 3 Gläser Trauben. Zuerst werden Äpfel gelegt, und dann werden Trauben bedeckt. All dies wird mit kochendem Wasser gegossen. Und dann folgen Sie der gleichen Technologie wie im ersten Rezept.

Mit Pflaumen

Ein solches Kompott besteht zu gleichen Teilen aus Trauben und Pflaumen. Zucker benötigt in diesem Fall etwa ein Viertel des Beerenvolumens. Es ist wichtig zu beachten, dass es besser ist, Samen aus Pflaumen zu entfernen, weil Sie enthalten für den Menschen schädliche Substanzen, die sich bei längerer Lagerung von Winterrohlingen ansammeln. Wenn Sie das Getränk nicht zu lange aufbewahren, können die Samen nicht entfernt werden. Als nächstes fällt der Prozess der Kompottherstellung mit dem Rezept Nummer eins zusammen.

Mit Pflaumen und Nektarine

In diesem Fall benötigt ein Drei-Liter-Glas 15 Pflaumen, 2 Nektarinen, ein Glas Traubenbeeren und ein halbes Glas Zucker. Knochen von Pflaumen und Nektarinen werden entfernt.

Mit Honig

Dieses Rezept ist sehr einfach zuzubereiten Es enthält mehrere Konservierungsstoffe. Für 1,5 kg Beeren benötigen Sie in diesem Fall ein Glas mit vier Prozent Essig, ein halbes Liter Glas Honig, ein wenig Zimt und ein paar Nelken.

Die im Glas gelegten Beeren werden mit Honigsirup übergossen. Es wird aus allen oben genannten Zutaten hergestellt, die gemischt und einige Minuten gekocht werden, wobei der dabei entstehende Schaum sorgfältig abgetrennt wird. Gießen Sie in ein Glas Beeren und Honigsirup kochendes Wasser und drehen Sie es.

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, die Geheimnisse der Weinherstellung aus Isabella-Trauben kennenzulernen.

Koch- und Aufbewahrungstipps

  1. Kompottgläser sollten vorgedämpft und kopfüber getrocknet werden. Die Deckel sollten einige Minuten in kochendes Wasser getaucht und ebenfalls getrocknet werden.
  2. Wenn Sie befürchten, dass die Art von Kompott den Ast, der heruntergefallen ist, verderben könnte, müssen Sie den verdickten Teil abschneiden.
  3. Die Traube enthält ein natürliches Konservierungsmittel - Traubensäure, deshalb sollten Sie nicht viel Zucker in das Kompott geben. Durch den Überschuss verschlechtern sich die Eigenschaften dieses natürlichen Konservierungsmittels.
  4. Gläser mit Kompott sollten vor dem endgültigen Abkühlen eingewickelt werden. Eine allmähliche Abkühlung des Produkts sorgt für eine optimale Konservierung.
  5. Nach dem Zurückkehren in die normale Position wird im oberen Teil des Winterrohlings mit Sicherheit ein wenig Schaum erscheinen. In luftdicht verschlossenen Behältern verschwindet es schnell. Geschieht dies nicht, lohnt es sich zu hören, ob die Bank seltsame Geräusche macht. Ein Zischen oder Klopfen ist ein sicheres Zeichen dafür, dass dieser Behälter nicht fest verschlossen ist. In diesem Fall müssen Sie den Inhalt des Glases kochen und wieder schließen.
  6. Kompott wird an einem kühlen Ort aufbewahrt. In regelmäßigen Abständen müssen Sie die Qualität überprüfen.
  7. Das Getränk ist sehr konzentriert. Beim Öffnen sollte es etwa zur Hälfte mit Wasser verdünnt werden.

Wie man Trauben für den Winter erntet

Im Winter erinnert kaltes, aromatisches, schmackhaftes und gesundes Traubenkompott an warme Herbsttage. Dieses Getränk eignet sich sehr gut für einen warmen, rötlichen Kuchen, duftenden Kuchen und verschiedene süße Muffins.