Haus & Garten

Roter Chiffon-Apfelbaum: Eigenschaften und Anbaubedingungen


Apfelbäume sind eine der Hauptobstkulturen, die mehr als 70% der gesamten Gartenpflanzungsfläche ausmachen. Jedes Jahr kreieren die Züchter neue Sorten, die selbst die anspruchsvollsten in Bezug auf die Auswahl einer Vielzahl von Gärtnern in unserem Land interessieren.

Die Geschichte der Zuchtsorten "Red Chief"

Rote Chiffon-Apfelbäume (Varianten des Namens: Red Chef, Redchief) sind keine roten und beliebten Sorten, aber sie sind sehr schön und schmackhaft. Die Sorte wurde in Amerika gewonnen und ist ein Klon des bekannteren Red Delicious Apfelbaums. Die Heimat des Roten Häuptlings ist Clay County in West Virginia. Es wird angenommen, dass die Sorte das Ergebnis einer versehentlichen Aussaat war, die nach der Kreuzung der Sorten Golden Rainet und Grims Golden erfolgte. Der Red Chef Apfelbaum wurde 1914 auf den Markt gebracht.

Merkmale benoten

Die Sorte zeichnet sich durch eine ringförmige Fruchtform aus und zeichnet sich durch eine frühe Reife aus: Der Apfelbaum gibt seine erste Ernte zwei Jahre nach dem Anpflanzen an einem festen Platz. Früchte zeichnen sich durch eine günstige kommerzielle Attraktivität aus, die es ermöglicht, die Sorte unter anderem aus der Delicious-Gruppe als kommerziell zu verwenden.

Ein Merkmal der Sorte "Red Chief" Apfelbäume ist die Fähigkeit, sie bei Bedarf zu verwenden, um eine kompakte Landung durchzuführen, aufgrund der Kompaktheit der Krone sowie der durchschnittlichen Wachstumskraft des Baumes. Die Landung wird mit einem schwachen oder mittleren Wurzelstock empfohlen. Die Indikatoren für Trockenheit und Winterhärte in dieser Sorte sind durchschnittlich und die Ertragsparameter hoch.

Die Vorteile der Sorte sind:

  • allgegenwärtig
  • hervorragende Fruchteigenschaften;
  • hohe Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen;
  • gute Haltbarkeit von Früchten, die bis zum ersten Februar-Jahrzehnt ohne Verwendung spezieller Ausrüstung einwandfrei haltbar sind;
  • ausgezeichnetes Aussehen und Verbraucherqualitäten von Äpfeln;
  • Geringe Empfindlichkeit des Holzes gegenüber Bakterienbrand und Mehltau;
  • durchschnittliche Winterhärte.

Eine beeindruckende Liste von Vorteilen macht die Sorte beliebt. Einige seiner Nachteile sollten jedoch berücksichtigt werden:

  • geringe Anpassungsfähigkeit während des Anbaus;
  • schlechte Resistenz gegen bestimmte Krankheiten, einschließlich bitterer Flecken, Schorf, Fäulnis und glasigem Fruchtfleisch.

Sorgfältige und vorbeugende Maßnahmen minimieren diese Sortenmängel.

Herbst Sorten von Apfelbäumen

Sortenbeschreibung

Rote Chiffon-Äpfel bilden eine hohe und sehr hochwertige Ernte, die lange gelagert wird und hohen Ansprüchen an Geschmack und äußere Eigenschaften genügt.

Früchte, deren Nährwert und chemische Zusammensetzung

Die Sorte zeichnet sich durch ziemlich große Früchte aus, deren Masse meist über 200 Gramm liegt. Die Form der Frucht ist kegelstumpfförmig und leicht länglich. Äpfel haben fünf Hügel an der Spitze und sind gekennzeichnet durch eine grünlich-gelbe Farbe der Haut mit dem Vorhandensein eines ausgedehnten hellen Errötens von gesättigter roter Farbe.

Das Fruchtfleisch hat eine leichte Cremefarbe. Es ist ziemlich dicht, von mittlerer Saftigkeit. Äpfel duften sehr und schmecken süß. Der Verkostungswert beträgt 4,8 Punkte. Die Oberfläche der Frucht ist mit einer ausreichend dicken und durchscheinenden Wachsschicht bedeckt.

Ein erheblicher Teil der Verbraucherbewertungen kennzeichnet die Sorte als sehr lecker und zählt zu den besten. Früchte enthalten nicht mehr als 15% Trockenmasse, ausreichend Zucker und eine geringe Menge Säure. Zellstoff zeichnet sich durch eine große Menge an Vitamin C sowie P-aktiven Substanzen aus.

Baumcharakteristik

Obstbäume dieser Sorte zeichnen sich durch geringen Wuchs aus. Apfelbäume zeichnen sich durch die Bildung einer kompakten und abgerundeten Krone aus. Mit dieser Funktion können Obstbäume in verdichteten Reihen gepflanzt werden. Rote Chiffon-Äpfel sind sehr winterhart und zeichnen sich durch mäßige Trockenheitstoleranz aus. Hohe Resistenz gegen Mehltauschäden und durchschnittliche Resistenz gegen andere Pilz- oder Bakterienkrankheiten.

Apfelertrag

Obstbäume der Sorte Red Chifon gehören zu den Apfelbäumen, die früh in die Frucht kommen. Die erste Ernte wird im zweiten oder dritten Jahr nach dem Pflanzen einer Pflanze an einem festen Ort gebildet. Die Sorte gehört zum Winter. Die Massenreife der Früchte erfolgt Ende Oktober.

Einer der Hauptvorteile der Sorte ist die sehr lange Haltbarkeit der Ernte. Bei richtiger Organisation des Ortes und Einhaltung der Lagerbedingungen können die Früchte acht Monate lang Qualitätsindikatoren und Geschmack bewahren. Darüber hinaus weisen Äpfel dieser Sorte eine hervorragende Transportfähigkeit auf.

Sie könnten auch an einem Artikel über die Apfelbaumsorte Lobo interessiert sein.

Landung und Pflege

Nicht nur die Pflanzengesundheit, sondern auch der Ertrag hängen von der richtigen Bepflanzung und der Einhaltung der Anbauvorschriften ab. Das Pflanzen von Setzlingen kann sowohl im Frühjahr als auch im Herbst erfolgen.

Es wird empfohlen, Pflanzen an schwachen oder mittleren Wurzelstöcken zu verwenden. Die Landung auf Zwergwurzelstöcken erfolgt nach dem Schema 4 x 1,5 Meter. Der Boden sollte je nach Bestand vorbereitet werden.

Der beste Ort für die Obstbepflanzung des Red Chiff-Apfelbaums ist ein Ort mit maximaler Beleuchtung, an dem Sie Früchte mit hellen und attraktiven Farben erhalten. Elstar und Gloucester und Golden Delishes gehören zu den besten Bestäubern. Es ist ratsam, diese Obstbäume in unmittelbarer Nähe der Anpflanzung des Red Chiff-Apfelbaums zu pflanzen.

Die Pflege von Obstbäumen dieser Sorte gehört zum Standard und umfasst regelmäßiges Gießen, Auflockern von Baumstämmen, Mulchen für die Winterzeit, Top-Dressing mit Standarddüngerpflanzen und Beschneiden der Krone in Form einer Spindel, eines Strauchs oder einer Fruchtwand.

Wie man einen Apfelbaum erntet und pflanzt

Apfelbäume dieser Sorte zeichnen sich durch eine mittlere Resistenz gegen Schorf, Schädigung durch Mehltau und Bakterienbefall aus, wodurch die Pflanze als Obstbäume mit mäßiger Schädigung durch Krankheiten und Schädlinge eingestuft werden kann. Es ist jedoch erforderlich, vorbeugendes Besprühen mit speziellen Mitteln zum Schutz von Obstbäumen sowie die Einhaltung der Kultur- und Pflegetechnologie durchzuführen, um die Immunität der Pflanze zu erhöhen.


Sehen Sie sich das Video an: GARTEN-TOUR. kleiner Hausgarten im Mai. 365 Tage blühender Garten (November 2021).