Rat

Beschreibung und Eigenschaften der Knyaginya-Tomatensorte, deren Ertrag

Beschreibung und Eigenschaften der Knyaginya-Tomatensorte, deren Ertrag


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Saftiger Schatten und längliche Ränder reifer Tomatenfrüchte machen aus gepflegten Büschen ein auffälliges Meisterwerk der Gartenkunst. In den Kreisen der Sommerbewohner bekannt, ist die Knyaginya-Tomate eine universelle Sorte, deren Früchte für jede kulinarische Manipulation leicht zugänglich sind.

Fleischige Tomaten, die in ihrer Form sauberen Ovalen ähneln, werden von Hausfrauen als zukünftige Konserven verwendet, um das Hauptgericht zu dekorieren, als eines der Hauptelemente eines diätetischen Snacks, als Rohstoff für aromatischen Saft.

Die dominierenden Kriterien bei der Beschreibung einer aristokratischen Sorte

Für Sommerbewohner, die Zeit hatten, "fruchtbare Arten" zu sehen, die nicht nur reife Früchte sammeln, sondern auch einige Nuancen von Merkmalen, gibt es die folgende Beschreibung der Sorte. Hybride Tomaten Knyaginya:

  • Zwischensaison;
  • unbestimmt;
  • Hybrid;
  • produktiv.

Ein grüner Busch, der in vordüngten Böden gepflanzt ist, wird normalerweise bis zu 150 cm lang. Für ein erfolgreiches Wachstum und eine gute Ernte benötigen dichte Stängel dringend ein Strumpfband, ein Kneifverfahren.

Nicht alle Gärtner haben die Fähigkeit erreicht, die technischen Beschreibungen der Sorte zu verstehen, was durch die Schwere der gedruckten Buchstaben auf der Rückseite der Samenverpackung funkelt. Es reicht ihnen zu wissen, dass die großartige Prinzessin:

  1. Trägt erstaunliche Früchte. Tomaten haben einen tiefroten Farbton, einen spürbaren Geschmack, der unter der glatten Haut verborgen ist.
  2. Unterschiedlich in reichen Möglichkeiten der Anbauergebnisse, die Anzahl der Früchte verblüfft unwissende Sommerbewohner.
  3. Ideal für den Anbau in Gewächshäusern sowie auf freiem Feld.

Bei richtiger Pflege erreicht der Ertrag an Smaragdbüschen 12-14 kg pro Quadratmeter. Es gibt nur wenige Behandlungsverfahren, die prächtige Prinzessin ist unprätentiös. Es ist leicht, süße Früchte und kräftige Büschelsilhouetten zu bekommen, selbst unerfahrene Gärtner können diese Aufgabe bewältigen.

Grundregeln für das Wachstum

Professionelle Gärtner, die bereits gewachsen sind und es geschafft haben, die Qualität der Geschmacksfähigkeiten reifer Früchte sicherzustellen, beachten Sie, dass es ratsam ist, 3 Monate vor dem Pflanzen in offenen Boden glatte Samen zu säen.

Die Pflanze liebt den Platz, dünne Triebe sollten in spürbarem Abstand voneinander gepflanzt werden. Es ist erlaubt, bis zu 4 Pflanzen auf einem Quadratmeter zu platzieren, nur so erreichen die Büsche ihr maximales Wachstum und reiche Früchte füllen die dünnen Zweige dicht.

Knyaginya-Tomaten werden mit warmem Wasser gewässert, die Flüssigkeit wird mit Wachstumsstimulanzien und einem Arsenal wirksamer Düngemittel verdünnt. Die Bodenbefeuchtung findet 1-2 mal alle sieben Tage statt.

Was bedeutet das "chemische" Detail des Namens?

Das mysteriöse Element des Namens erschreckt oft unerfahrene Gärtner, die keine Zeit hatten, die wissenschaftliche Komponente der Merkmale der Sorte zu verstehen. Einer der Buchstaben des lateinischen Alphabets und eine Zahl befinden sich häufig auf der Verpackung von Samen. F1 ist ein Zeichen für die Hybridität der Sorte.

Der Buchstabe F kam zu den Namen zahlreicher Sorten aus der italienischen Sprache, damit beginnt das Wort "Filli", übersetzt als "Kinder". Die Ziffer wird in diesem Fall als "erste Generation" interpretiert.

Eine kurze Markierung auf der Verpackung zeigt an, dass eine einzigartige Sorte durch Kreuzung zweier verschiedener Unterarten der Pflanze entstanden ist. Diese Samen haben eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  1. Resistenz gegen gefährliche Krankheiten, anhaltender Wassermangel.
  2. Unglaubliche Ausdauer, die es Smaragdbüschen ermöglicht, den Angriffen von Parasiten nicht zu erliegen.
  3. Die Frucht ist saftig und groß, weil die Hybriden eine erfolgreiche Mischung der besten Eigenschaften ihrer Eltern darstellen.
  4. Darüber hinaus trägt die Pflanze unter keinen Umständen Früchte, auch wenn die Wetterbedingungen schockierend sind, dass sie für den Anbau von Tomatensorten ungeeignet ist.

Die Nachteile von Hybridtomaten sind nicht so zahlreich, darunter:

  • Die Kosten sind höher als bei herkömmlichem Saatgut.
  • Sie können keine Hybridsamen aus bereits reifen Früchten erhalten. Die Ergebnisse des Anbaus solcher Tomaten können bedauerlich sein.
  • Es ist nur im Labor möglich, verschiedene Unterarten von Tomaten zu kreuzen, Sommerbewohner können die Komplexität des Heteroseverfahrens nicht bewältigen.

Beim Kauf solcher Samen sollte man auf den guten Glauben des Herstellers hoffen. Oft werden unter dem Deckmantel der Elite F1 klassische Unterarten verkauft, die nicht die beneidenswerten Eigenschaften von Hybriden aufweisen.

Die Meinungen erfahrener Sommerbewohner. Ist die Prinzessin ihr Geld wert?

Wenn man die verschiedenen Rezensionen studiert, die voller Websites und Foren sind, sowie die hellen Seiten maßgeblicher Veröffentlichungen, die über die Geheimnisse des Datscha-Geschäfts schreiben, ist es leicht, in den Meinungen, Argumenten "für" und "gegen" den Zaren verwirrt zu werden Sorte von Knyagin-Tomaten.

Bewertungen von erfahrenen Sommerbewohnern helfen bei der Entscheidung, ob Samen der Sorte Knyaginya gekauft werden sollen und ob die Früchte saftiger Tomaten zu erwarten sind. Nachfolgend finden Sie einige Meinungen, anhand derer Sie Ihre eigenen Erwartungen an mögliche Ergebnisse stellen können:

  1. Ich habe nie Hybridtomaten gepflanzt, ich dachte, dass es einfach zu teure Chemikalien sind, die zu nichts Gutem führen würden. "Princess" wurde von Enkelkindern präsentiert, ich war von den Ergebnissen überrascht! Die Früchte sind rot, saftig, fleischig, es gibt so ein Vergnügen! Ich rate allen!
  2. Für mich ist die Prinzessin der beste Hybrid! Ich habe unzählige Tomaten in meinem Leben verpflanzt, aber solche Ergebnisse waren noch nie. Es gibt viele Früchte, alle groß und saftig. Die Frau tut so viele Wunder mit ihnen, dass wir mit der ganzen Familie zu viel essen!
  3. Die Prinzessin hat vor ein paar Jahren Tomaten gepflanzt, die Ernte war nicht beeindruckend, die Tomaten waren klein und etwas grau, kein Geschmack. Ich habe vor kurzem beschlossen, erneut zu versuchen, Samen in einem Gewächshaus anzubauen, um vergangene Fehler nicht zu wiederholen. Die Prinzessin ist groß und schlank, und die Früchte sind ein Märchen! Ich habe 10 Jahre lang Säfte gemacht, sehr gute.


Schau das Video: Blue Pear - Blaue Birne I Wunderschöne Früchte und hoher Ertrag! (Dezember 2022).