Pflanzen

Apfelbaumsorten "Lobo": Beschreibung der Sorte und Bewertungen der Gärtner


In den meisten Regionen unseres Landes sind Winterapfelbäume bei Gärtnern sehr beliebt. Diese Obstbäume werden sowohl für gewerbliche als auch für private Zwecke angebaut.

Die Geschichte der Zuchtsorten "Lobo"

Der Apfelbaum "Lobo" gehört zu den Sorten, die durch die Verwendung des Saatguts der Sorte "MacIntosh" gewonnen werden. Die Sorte wurde an der Versuchsstation in Kanada mit freier Bestäubung gezüchtet.

In unserem Land ist der Apfelbaum "Lobo" vor relativ kurzer Zeit aufgetaucht. Die Tests auf staatlicher Ebene begannen vor etwas mehr als vierzig Jahren, wodurch die Sorte in das staatliche Register der für den Anbau in der zentralen Schwarzerde-Region ausgewiesenen Sorten aufgenommen wurde.

Merkmale der Apfelsorte

Der Apfelbaum "Lobo" wird von vielen Gärtnern und Baumschulen der Obstkultur geliebt. Die Sorte wird in den Gebieten Woronesch, Lipezk, Tambow und Orjol sowie in den Regionen Belgorod erfolgreich angebaut. Die Obstpflanze gehört zu der vielversprechenden Kategorie für die Unterwolgaregionen. Außerdem kommen Apfelbäume dieser Sorte häufig in den Gärten der Republik Belarus, in der Ukraine und in den baltischen Republiken vor.

Für Gärtner ist es wichtig, sich an einige Mängel des Lobo-Apfelbaums zu erinnern. Die Hauptnachteile dieser Sorte werden als unzureichend lange Haltbarkeit von Früchten angesehen. sowie die durchschnittliche Widerstandsfähigkeit des Baumes gegen Frost oder Hitze. Darüber hinaus sind Pflanzen leicht von Mehltau und Schorf befallen.

Apfelbaum: Sortenauswahl

Fotogalerie





Sortenbeschreibung

Der Apfelbaum "Lobo" hebt sich durch seine charakteristischen äußeren Eigenschaften von den übrigen Obstbäumen ab.

Beschreibung der Frucht, ihres Nährwerts und ihrer chemischen Zusammensetzung

Früchte sind groß, können jedoch bei widrigen Wetterbedingungen etwas kleiner sein. Das durchschnittliche Gewicht einer Frucht kann 200 Gramm erreichen. Der Apfelbaum "Lobo" bildet ausgerichtete Früchte, deren Form von konisch gerundet bis abgeflacht gerundet variieren kann. Es gibt eine leichte Rippung. Die Schale der Frucht hat eine wachsartige Beschichtung und eine grünlich-gelbe Hintergrundfarbe. Die Oberflächenfarbe ist himbeerrot. Samenkammern sind mittelgroß und oft teilweise offen. Das Fruchtfleisch ist weiß mit einer körnigen Struktur. Der Geschmack ist süß und sauer, saftig und zart.

Die chemischen Eigenschaften der Früchte der Apfelsorte "Lobo" sind wie folgt:

  • 10,3% Zucker;
  • 0,5% titrierbare Säuren;
  • etwa 15% Feststoffe;
  • Knapp 11 Milligramm Ascorbinsäure pro 100 Gramm Fruchtfleisch.

Der durchschnittliche Kaloriengehalt eines Apfels überschreitet 48 kcal nicht.

Baumbeschreibung

Junge Sämlinge dieser Sorte zeichnen sich durch eine sehr intensive Entwicklung aus. Die Kronenform bei jungen Bäumen ist nahezu oval. Eine erwachsene Pflanze zeichnet sich durch eine runde und ziemlich breite Krone aus, die leicht zu beschneiden ist und sich durch eine kurze Erholungszeit nach dem Einfrieren auszeichnet.

Die Früchte konzentrieren sich auf Ringelwürmer sowie auf das Gebiet der Zweige. Der Apfelbaum "Lobo" bildet durchschnittlich dicke Triebe mit unbedeutender Krümmung und Artikulation. Die Hauptfärbung ist dunkelbraun mit etwas rötlichem Schimmer. Die Blätter sind eiförmig, groß, smaragdgrün mit abgerundeten Enden.

Produktivität

Die Fruchtphase erfolgt im vierten Jahr nach dem Pflanzen der Sämlinge. Vorbehaltlich der Knospung werden diese Zeiträume auf sieben Jahre verschoben. Die Sortenerträge steigen jährlich. Ein leichter Ertragswechsel ist charakteristisch für die Apfelbäume dieser Sorte.

Die meisten Gärtner schätzen Lobo-Apfelbäume für ihren jährlichen Ertrag. Erwachsene Obstbäume bringen etwas weniger als 200 Kilogramm Obst hervor. Apfelbäume dieser Sorte eignen sich sowohl für den Anbau auf Bauernhöfen als auch in privaten Hausgärten.

Apfelbäume "Lobo" sind frostbeständig, aber nicht resistent gegen Schorfschäden und zeichnen sich auch durch unzureichende Haltbarkeit der gesammelten Früchte aus.

Landung und Pflege

Für die Pflanzung von Apfelbaumsämlingen "Lobo" im zeitigen Frühjahr sollte im Herbst mit der Bodenvorbereitung begonnen werden. Werden im Herbst Obstbäume gepflanzt, erfolgt die Bodenvorbereitung einige Monate vor dem geplanten Termin.

Vor dem ersten Ausgraben des Pflanzbodens sollten alle Unkräuter entfernt werden. Eine wichtige Nuance ist das Einbringen von Düngemitteln in den Boden während des Grabens. Für jeden Quadratmeter Boden wird empfohlen, mindestens 5 Kilogramm hochwertigen, verfaulten Humus oder abgestandenes Düngemittel herzustellen. Ein zu hoher Säuregehalt des Bodens erfordert eine hochwertige Kalkung.

Eine Standardgrube sollte einen Meter breit und ungefähr gleich tief sein. Das Wurzelsystem der Sämlinge muss sorgfältig in der Pflanzgrube verteilt werden. Als Dünger wird die Verwendung von Humus empfohlen in der Menge von zwei Eimern, einem Kilogramm Superphosphat, drei Eimern Torf und einem Kilogramm Holzasche. Die Erde um die gepflanzten Früchte sollte mit größter Sorgfalt verdichtet werden.

Sie könnten auch an einem Artikel interessiert sein, in dem Experten Empfehlungen zum Beschneiden eines alten Apfelbaums geben.





Bewertungen von Sommerbewohnern

Die meisten Gärtner schätzten die Qualitätsmerkmale von Früchten, die Saftigkeit und einen angenehm süß-sauren Geschmack aufweisen. Das Aroma von Äpfeln dieser Sorte ist sehr hell und gesättigt. Die Früchte werden perfekt transportiert. Gärtner und Sommerbewohner, die die Lobo-Apfelbäume kultivieren, bemerkten, dass die Früchte im Reifungsstadium nicht zum Fallen neigen.

Wie man einen Apfelbaum beschneidet

Aufgrund seiner hohen Schmackhaftigkeit und praktischen Eigenschaften eignen sich die Früchte dieser Sorte zum Frischverzehr, zur Konservierung und Verarbeitung für angereicherten Saft oder köstliche Marmelade.