Rat

Beschreibung und Eigenschaften von Limousinenkühen, Merkmale des Inhalts


Kuhlimousine - eine der Tierrassen für die Fleischproduktion. Sie ist unprätentiös in der Pflege. Sie hat Immunität entwickelt. Einige Landwirte sind jedoch vorsichtig mit dem Limousinen-Look. Dieses Tier zeigt manchmal Aggression und damit niemand verletzt wird, muss man vorsichtig sein. Sie dürfen Ihre Wachsamkeit beim Füttern von Kälbern und beim Gehen nicht verlieren.

Ursprungsgeschichte

Der Name der Rasse stammt aus der Verwaltungsregion Limousin in Frankreich. Hier wurde die Rasse erstmals gezüchtet und wächst seit mehreren Jahrhunderten weiter. Zum ersten Mal begann im 18. Jahrhundert der Versuch, diese Fleischart von außergewöhnlicher Qualität herzustellen.

Die Züchter haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine Kuhrasse mit Ausdauer, unprätentiöser Pflege, maximaler Gewichtszunahme bei minimaler Fütterung zu schaffen. Für die Arbeit wurden viele zu dieser Zeit existierende Rinderarten verwendet, aber das Ergebnis wurde von Tieren von Aquitanienrassen gezeigt. Sie wurden die Vorfahren der Limousinenkühe.

Dank langjähriger Arbeit wurden hohe Ergebnisse erzielt. Der Fettgehalt des Fleisches hat abgenommen und es ist eine einzigartige Marmorstruktur aufgetreten. 1856 erhielt die Limousine ein persönliches Herdenbuch. Im selben Jahr traten Vertreter der Rasse auf Ausstellungen auf. Die Züchtungsforschung an der Limousinenrasse wurde auch in Zukunft fortgesetzt. 1925 wurde ein geschlossenes Herdbuch erstellt. Im Laufe der Jahrzehnte sind mehrere Linien und verwandte Gruppen von Limousinenbullen und -kühen entstanden.

Lebensraum

Limousinenkühe gelten in Frankreich als nationaler Schatz. Bis jetzt bringt der Verkauf von Rindfleisch enorme Einnahmen in den Haushalt der Republik, was ein schwerwiegender Punkt beim Export von Fleisch ist.

Neben Frankreich waren Limousinenkühe in den USA und Kanada, Australien und Portugal weit verbreitet. Auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR geht der Versuch, Rinder dieser Rasse zu züchten, auf das Jahr 1961 zurück. Dann wurden mehrere Tiere auf das Gebiet der Zuchtfarm Priozersky in der Nähe von Brest gebracht.

Aussehen der Rasse

Tiere der Limousinenrasse zeichnen sich durch einen gewichtigen Körper und eine stark gebildete Muskulatur aus. Sie sehen auch anders aus:

  • kleiner Hals, Kopf und breiter Stirnknochen;
  • Wolle von goldbraunem Farbton;
  • elastische Haut;
  • mittellange Gliedmaßen;
  • kompaktes aber geformtes Euter;
  • Wachstum bis zu 1,4 Metern;
  • Brust, deren Breite 2,5 Meter im Umfang beträgt.

Grundeln haben einen hellen Schatten von Hörnern, der sich vom dunkleren Fell abhebt.

Eigenschaften der Kühe Limousine

Tiere dieser Rasse haben einen unvorhersehbaren Charakter. Manchmal zeigen sie Aggression. Daher sollten Sie bei der Pflege von Rindern wachsam sein.

Positive und negative Seiten

Landwirte beachten die folgenden Vorteile bei der Zucht von Kühen dieses Typs:

  • das Wachstum von Kälbern;
  • verbesserte Immunität, Krankheitsresistenz;
  • erhöhter Reproduktionsgrad;
  • störungsfreies Kalben;
  • leichte Pflege des Tieres;
  • Das Ergebnis ist fettarmes Fleisch.

Zu den Nachteilen der Kommunikation mit einem Tier gehört die Aggression. Auch in Bezug auf die Fortpflanzungsfunktion können Schwierigkeiten bei der künstlichen Befruchtung auftreten. Die Limousinenkuh braucht zusätzliche Stimulation.

Feinheiten der Wartung und Pflege

Limousinenkühe gehören zu den Rinderrassen. Sie werden gezüchtet, um marmoriertes Fleisch zu produzieren. Damit die Produkte von hoher Qualität sind, wird auf die Pflege der Tiere geachtet. Trotz der Tatsache, dass Limousinenkühe in ihrer Pflege unprätentiös sind, benötigen sie bestimmte Bedingungen. Unsachgemäße Pflege wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Tiere aus und beeinträchtigt die Geschmackseigenschaften von Fleisch.

Sommerwandergebiet

Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft tragen zur Steigerung der Milchproduktion bei. Das Vorhandensein eines Sommerwandergebiets ist ein ausgezeichneter Ersatz für die Weide. Die Anordnung des Wandergebiets wird empfohlen, wenn sich keine Weiden in der Nähe befinden. Geeignet für saisonale Viehzüchter.

Der Sommerspielplatz ist von allen Seiten eingezäunt. Es wird empfohlen, Schuppen auszurüsten, die vor Regen und widrigen Wetterbedingungen schützen. Stände sollten entlang des gesamten Umfangs des Geländes installiert werden, und jedes Tier sollte einen separaten Platz haben.

Vergessen Sie bei der Einrichtung eines Sommerspielplatzes nicht, Trinkschalen zu trinken, damit die Tiere bei Bedarf ihren Durst stillen können.

Scheunenanordnung

Nach den Empfehlungen erfahrener Züchter sollte eine Kuh mindestens 7 Quadratmeter groß sein. m Bereich. Dieser Raum reicht aus, damit sich das Tier wohl fühlt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein geeignetes Stall für Kühe einzurichten:

  1. Teilen Sie die Scheune in separate Stände. Diese Methode eignet sich für Landwirte mit einer großen Scheunenfläche. Durch die Zonierung können Sie jedes Tier bequem halten.
  2. Bewegungsfreiheit. Alle Schutzelemente werden aus dem Stall entfernt, damit sich das Vieh im Gebäude frei bewegen kann. Gleichzeitig wird für jedes Tier ein eigener Stall organisiert.

Es wird empfohlen, die Reinigung im Stall täglich durchzuführen, um die Tiere sauber zu halten. Die Bettwäsche wird nach Bedarf gewechselt und 30 cm dickes Stroh oder Sägemehl wird auf den Betonboden gestochen. Dies reicht aus, um einen akzeptablen Bodenbelag bereitzustellen. Wenn für Kühe ein Sommerbereich zum Wandern separat vorgesehen ist, erfolgt im Stall ein Ausgang, durch den die Tiere sofort an die frische Luft gelangen.

Die Installation von Feedern und Trinkern hängt von der Art und Weise ab, wie der Schuppen organisiert ist. Wenn jede Kuh einen eigenen Stall hat, sollten Trinker und Fütterer getrennt oder entlang der Ställe platziert werden. In Abwesenheit von freiem Raum werden hängende Behälter bevorzugt.

Haftbedingungen

Einer der Hauptvorteile der Limousinenrasse ist die unprätentiöse Pflege, keine Anforderungen an die Lebensbedingungen. Tiere passen sich leicht an Niedrig- und Hochtemperaturbedingungen an. Trotzdem gibt es eine Reihe von Regeln. Es ist unbedingt erforderlich, sie zu beobachten, um leckeres und qualitativ hochwertiges Fleisch zu erhalten. Die optimale Temperatur für die Haltung von Kühen beträgt 7 ° C. Im Winter wird der Stall auf diese Marke erwärmt. Bei niedrigen Temperaturen kann sich der Geschmack von Fleisch verschlechtern.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Die Scheune muss mit einem Belüftungssystem ausgestattet sein. Die ständige Zirkulation der Luftmassen verringert das Krankheitsrisiko bei Tieren. Darüber hinaus sollten die Räumlichkeiten in regelmäßigen Abständen belüftet werden.

Eine der Haftbedingungen ist Trockenheit im Raum. Damit sich die Tiere so wohl wie möglich fühlen, muss der Stall sauber und trocken sein. Daher ist es notwendig, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu überwachen. Experten sagen, dass die günstigsten Bedingungen maximal 50% Luftfeuchtigkeit sind.

Limousinen gelten als harte Tiere, sind aber anfällig für Erkältungen. Um deren Auftreten zu verhindern, muss das Auftreten von Entwürfen begrenzt werden. Der Schuppen sollte ständig auf Risse und Beschädigungen überprüft und umgehend beseitigt werden.

Reinigung

Eine gute Reinigung der Scheune ist wichtig, um schädliche Bakterien und Pilze zu entfernen. Dies ist eine Art Desinfektion der Räumlichkeiten, deren Umsetzung ideale Haftbedingungen schafft. Die Reinigung sollte je nach Jahreszeit erfolgen. In der warmen Jahreszeit verbringen Kühe die meiste Zeit im Freien, da der Verschmutzungsgrad im Stall minimal ist und keine tägliche Reinigung erforderlich ist.

In der kalten Jahreszeit verbringen die Kühe die ganze Zeit im Stall, daher muss auf Sauberkeit geachtet werden. Die Reinigung erfolgt mindestens einmal täglich.

Zunächst ist es notwendig, Exkremente rechtzeitig zu entsorgen. Danach sollte der Müll gereinigt oder ersetzt werden. Es wird empfohlen, besonders auf Feeder und Trinker zu achten. Sie sollten mindestens 3-4 mal im Monat gewaschen werden. Ein potenziell gefährlicher Bereich für die Entwicklung schädlicher Bakterien sind Wassertanks. Sie müssen täglich gereinigt werden, damit das Wasser nicht stagniert und kein Schimmel darin auftritt.

Melkvorbereitung

Limousinenkühe wurden ursprünglich für die Fleischproduktion gezüchtet. Daher haben diese Tiere praktisch keine Milch. Es reicht nur für die Fütterung von Jungtieren. Diese Leistung kann zwar verbessert werden. Hierzu wird die Fleischrasse mit der Milchrasse gekreuzt.

Bevor Sie mit der Viehzucht experimentieren, sollten Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen, um die Tiere und die zukünftige Generation nicht zu schädigen.

Wie man eine Rasse züchtet

Frühling und Sommer sind die besten Zeiten für die Paarung von Tieren dieser Rasse. Nach der Geburt ernähren sich die Kälber von Muttermilch, und ihre Ernährung kann auch mit frischem Gras variiert werden. Gleichzeitig ist es wichtig, die Ernährung zu beachten und sich vollständig gesund zu ernähren. Das ideale Alter für das Kalben einer Limousinenkuh beträgt 12 Monate. Während dieser Zeit wird das Tier geschlechtsreif, die Fortpflanzungsfunktion ist am weitesten entwickelt. Wenn das Kalben bei feuchtem Wetter oder Kälte stattgefunden hat, sollte die Kuh 8 Tage in einem warmen Stall gelassen werden.

Um zu verstehen, wann das Kalben stattfinden sollte, müssen Sie den Zustand der Kuh überwachen. Während dieser Zeit neigt das Tier dazu, Anzeichen von Angst zu zeigen. Die Kuh wird aufstehen und sich wieder hinlegen. Die Geburt kann ohne die Teilnahme eines Spezialisten erfolgen, aber Hilfe ist niemals überflüssig, da es wichtig ist zu beachten, dass das Kalb mit den vorderen Gliedmaßen nach vorne geboren wird. Der Kopf des Kalbes ruht auf seinen Beinen. Die Nabelschnur fällt von selbst ab. Geschieht dies nicht, wird er es mit einem sterilen Instrument los.

Krankheiten und ihre Behandlung

In Räumen, in denen sich ständig Kühe befinden, müssen regelmäßig Desinfektionsmittelprophylaxe sowie Maßnahmen zur Deratisierung durchgeführt werden. Landwirte sollten Fremde und Tiere von diesem Gebiet fernhalten.

Wenn sie der Herde eine neue Person hinzufügen möchten, werden sie zunächst in die Quarantäne geschickt. Das Tier wird einen Monat lang überwacht. Es ist unbedingt erforderlich, die Möglichkeit der Bildung einer Mastitis zu kontrollieren, die nach einer Erkältung oder aufgrund des erzeugten bakteriellen Hintergrunds auftritt.

Um Krankheiten vorzubeugen, lohnt es sich, die Limousinenkuh richtig zu pflegen. Lebensmittel müssen mit Phosphorpräparaten ergänzt werden. Es ist auch wichtig, die Frau zur geburtshilflichen und gynäkologischen klinischen Untersuchung zu schicken.


Schau das Video: 1 2 1 Mutterkuhaltung korrigiert (November 2021).