Anleitung

Gurkenanbau: von der Sortenselektion bis zur Ernte


Gurke (Cucumis sativus) - Eine bekannte Gemüsepflanze, die auf offenem und geschlossenem Boden angebaut werden kann. Die Pflanze wird fast weltweit angebaut. Die Heimat der Gurke ist Asien.

Allgemeine Beschreibung

Das vorgestellte Gemüse hat einen hervorragenden Geschmack und wird zum Essen und als Heilmittel verwendet. Der regelmäßige Verzehr von Gurken kann die Aufnahme von Fetten und Proteinen verbessern und auch den Appetit anregen. Eine Frucht enthält bis zu 96% Wasser und 4% Trockenmasse. Das Gemüse ist reich an Vitaminen und die Bitterkeit einiger Gurken ist auf den hohen Gehalt an Cucurbitacin zurückzuführen.

Die Pflanze kann eine Länge von 2 m erreichen, einige Arten werden jedoch nur bis zu 20 cm groß. Die Blätter sind wechselständig angeordnet, metergroße Wurzeln. Zweihäusige Blumen. Einige Formen der Pflanze sind zweihäusig. Die Frucht der Gurke ist eine falsche Beere, ihre Form variiert je nach Sorte, die Samen sind oval, weißlich gefärbt.

Vielzahl von Gurkensorten

Es gibt viele Gurkensorten. Sie variieren in Form, Fruchtzeit und Anforderungen an die Wachstumsbedingungen. Einige Sorten fühlen sich im Freiland gut an, andere ziehen es vor, in einem Gewächshaus zu wachsen.

Hybriden und Sorten für den Freiland

Seit Ende Mai werden Hybriden und Sorten für den Freiland gepflanzt. Alle Gurkensorten haben ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften, die sie voneinander unterscheiden.

NotennameHauptmerkmaleFruchtcharakterisierungKrankheitsresistent und witterungsbeständig
Wettbewerber (Concurrens)Die Reifezeit beträgt 1,5 Monate. Die Gurken werden Anfang Juni gepflanztWenn die Früchte kein Wasser bekommen, werden sie bitterResistent gegen bakterielle Erkrankungen
Graceful (Izyaschnyiy)Grüne und saftige gelbliche FrüchteRaffinierte Fruchtform, Gurkengewicht - 120 gGute Krankheitsresistenz
Altai (Altaicus)38 Tage ReifungDie Früchte sind hellgrün, klein und werden zur Herstellung von Salaten verwendetGutes Wetter und Krankheitsresistenz
Lappland F1 (Laplandiya)Mittelbuschbusch, stark, reift am Tag 45Früchte sind dunkelgrün, länglich, Größe - bis zu 9 cmGute Resistenz gegen Bakteriose und Mehltau
Pasalimo F1 (Pasalimo)Frühreife Sorte, buschstark, mittelhoch kletterndFrüchte sind zylindrisch, knollenförmig, bis zu 9 cmKrankheitsresistenter Grad

Bienenbestäubte Sorten für geschützten Boden

Von Bienen bestäubte Sorten für den Innenbereich werden von Gärtnern ausgewählt, weil ihre Früchte schmackhafter sind. Damit die Pflanzen jedoch bestäubt werden können, müssen Insekten in das Gewächshaus gelockt werden.

NotennameHauptmerkmaleFruchtcharakterisierungKrankheitsresistent und witterungsbeständig
Rodnichok F1Mitten in der Reife erreicht der Strauch eine Höhe von 3 m und reift am Tag 55Die Früchte sind glatt, die Form ist zylindrischResistenz gegen Hitze und Krankheit
Libella F1 (Libella)Zwischensaisonvielfalt, hohe ProduktivitätDie Früchte sind mittelgroß und eignen sich zum Einlegen, Salzen und Kochen von SalatenBeständigkeit gegen Mehltau
Annushka F1 (Annushka)Biene in der Zwischensaison bestäubt, weiblicher BlütentypGerippte Früchte, zylindrisch, mit StreifenHohe Krankheitsresistenz
Marathon (Marafon)Biene bestäubte Vielzahl, weiblicher blühender TypFruchtgröße - bis 23 cm, Reifung bis 1. JuliResistenz gegen Gurkenmosaikvirus
ManulBestäubte Sorte mit hohem ErtragDie Früchte sind zylindrisch mit weißen Ähren und bis zu 23 cm langDie Sorte verträgt keinen Frost

Merkmale der parthenokarpischen Gurken

Parthenokarpische Sorten können ohne Beteiligung von Bienen Früchte bilden. Ihre Schmackhaftigkeit ist hoch, der Ertrag ist gut, ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten ist nicht schlecht. Es ist wichtig, gereifte Gurken rechtzeitig aus den Pflanzen zu entfernen, damit die Produktivität nicht beeinträchtigt wird.

NotennameHauptmerkmaleFruchtcharakterisierungKrankheits- und wetterbeständig
MalachitSpätreifer SalatFrüchte bis 25 cm, Gewicht bis 300 gDie Sorte ist anfällig für Krankheiten.
Grünfrüchte (Zelenoplodnyi)Zwischensaisonvielfalt, universeller EinsatzzweckDie Früchte sind mittelgroß, länglich und zum Einlegen geeignetAusgezeichnete Beständigkeit gegen Mehltau
Blanca F1Frühreifender Hybrid mit hoher AusbeuteFrüchte bis 7 cm, saftig, frisch und zum Einlegen verwendetGute Krankheitsresistenz
Sturmvogel F1 (Procellaria pelagic)Ertragreiche SorteSaftige FrüchteDie Sorte ist witterungsbedingt anspruchslos.
Deutsch F1Eine beliebte Sorte, die aktiv für den Anbau in Gewächshäusern verwendet wirdDie Fruchtgröße beträgt bis zu 10 cm, der Geschmack ist hervorragendSchlichte Kultursorte

Wie man Gurken in einem Gewächshaus züchtet

Anbau von Gurken in der Landwirtschaft

Damit die Ernte der Gurken gefällt, sollten Sie sie richtig anbauen. Die Kultivierungsregeln sind einfach und erfordern weder viel Aufmerksamkeit noch Zeit.

Samen für die Aussaat vorbereiten

Bevor Samen in den Boden gepflanzt werden, müssen sie vorbereitet werden.

  • Samen der ausgewählten Gurkensorte, die 2 Jahre vor der Aussaat gesammelt wurden, müssen in Wasser eingeweicht werden.
  • Nehmen Sie die vollwertigen Samen heraus. Samen, die im Wasser entstanden sind, sollten verworfen werden.
  • Dann werden die Samen in kleine, mittlere und große aufgeteilt. Die Landung erfolgt nur in geteilten Fraktionen.
  • Die nächste Stufe ist die Keimdesinfektion, bei der sie zuerst erhitzt, dann in einer Lösung aus Borsäure und Kaliumpermanganat aufbewahrt und dann gewaschen werden. Sie können Samen unter ultraviolettem Licht bestrahlen.
  • Um mit Mikronährstoffen gesättigt zu sein, sollte Holzasche behandelt werden - die Samen werden in eine Lösung aus einem Liter Wasser und 2 EL gegeben. Esslöffel Asche pro Tag.
  • Es bleibt, um die Samen zu härten und sie in feuchtem Sand bei einer Temperatur von +25 zu haltenüberC bis zum Quellen, und dann für 2 Tage bei einer Temperatur von -2 in den Kühlschrank gestellt überC für 3 Tage.

Sämlinge anbauen und Grate vorbereiten

Um eine reichliche Ernte an Gurken zu erhalten, ist es wichtig, den Boden richtig vorzubereiten und gesunde Sämlinge zu züchten. Der Boden wird im Voraus vorbereitet, auch Sämlinge, damit sie Zeit hat, stärker zu werden.

Sitzvorbereitung

Im Herbst muss der geplante Standort ausgegraben, gedüngt, in der Regel biologisch genutzt werden. Während der Landung können Sie Vogelkot in die Brunnen geben und mit dem Boden mischen (jeweils bis zu 50 g).

Die Betten werden auf eine der folgenden Arten vorbereitet:

  • Können Firstreihe, während es einfach sein wird, den Boden zu lösen und zu jäten, sowie Gemüse zu düngen. Während des Gießens läuft das Wasser jedoch ab, und im Regen verschmutzen die Blätter mit Schmutz, der zu Krankheiten führen kann.
  • Tun Tunnel Stellen Sie den Mulch anschließend auf die Höhe, damit er niedriger als die Spur ist. In diesem Fall kann auf Lockerung und Jäten verzichtet werden. Vorteile der Methode: Es ist leicht zu bewässern, es wird möglich, Pflanzen zu bedecken, wenn Frost auftritt. Die vorgestellte Methode kann jedoch nur angewendet werden, wenn sich das Grundwasser nicht in Bodennähe befindet.
  • Hohe Betten gefolgt von Gurken binden. Dies ist der bequemste Weg, da das Wasser nicht verschwindet und es bequem ist, Verarbeitungsverfahren durchzuführen.

Regeln für den Anbau von Setzlingen

Damit die Gurkensamen schnell sprießen, wird empfohlen, sie zu besprühen. Legen Sie sie 18 Tage lang in einen Wasserbehälter und schalten Sie den Aquariumkompressor ein. Dann wird gelandet.

Der Boden für Setzlinge wird in besonderer Weise aufbereitet. Es sollte bestehen aus:

  • Torf;
  • Humus;
  • Sand;
  • Sägemehl.

Dann wird der Zusammensetzung 1 Teelöffel Harnstoff und Nitrophoska sowie ein Glas Holzasche zugesetzt. Verpackung, die für Gurkensetzlinge geeignet ist - Torf- oder Pappbecher.

Das Schema der Anpflanzung von Gurken

Im Mai werden im Gewächshaus Gurken gepflanzt. Es ist besser, ein Zweilinienschema für Grate und Grate zu verwenden. Die Höhe der Stege sollte ca. 25 cm betragen, die Breite 100 cm. Die Verwendung von Dampfstegen ergibt eine gute Wirkung. In sie sind 40-Zentimeter-Löcher gegraben, auf deren Boden eine Schicht frischen Düngers gelegt wird. Dann wird es mit 14 cm Erde bedeckt.

Gurken: die Bildung von Büschen

Grundlegende Regeln für die Pflanzenpflege

Ein Gemüse braucht eine konstante Luftfeuchtigkeit, die Temperatur sollte nicht unter 17 Grad liegen, wenn es abfällt, stirbt die Pflanze. Daher wird Gurke nur dann auf die Baustelle gebracht, wenn die Gewissheit besteht, dass es nicht mehr zu Frösten kommt.

Ein günstiger Ort für Gurken sind solche Gebiete, auf denen Zwiebeln, Kohl, Tomaten und Kartoffeln gewachsen sind. Wo sich die Kürbis- und Melonenpflanzen befanden, lohnt es sich nicht, eine Gurke zu pflanzen. Als Pflegemaßnahme ist die Buschbildung hervorzuheben, zu gießen, zu kneifen und zu füttern.

Am 3. Tag nach dem Pflanzen werden die Gurken an das Gitter gebunden. Es ist notwendig, ein Gemüse in einem Stiel zu formen, die Krone des Hauptstiels ist eingeklemmt. Gemüse erfordert regelmäßige Belüftung und freien Zugang der Bienen. Sie können Insekten mit Zuckersirup locken.

Was für kranke Gurken und wie man mit Krankheiten umgeht

Gurken können wie jede Kultur krank werden. Um ein krankes Gemüse zu heilen, ist es wichtig, die Krankheit richtig zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

KrankheitsnameWie man eine Krankheit erkenntBehandlungsmethoden
Alternariose (Alternaria)Bei der Treibhauskrankheit bilden sich auf der Rückseite der Blätter braune 2-Zentimeter-FleckenIm Abstand von 2 Wochen mit Bordeaux-Flüssigkeit und Oxychlorid besprühen
Anthracnose (Colletotrichum lagenariu)Auf dem Wurzelhals der Sämlinge erscheinen braune Flecken, auf den Blättern gelbe und braune Flecken mit TränenSprühen mit speziellen Mitteln gegen Fäulniskrankheiten
Ascochitosis (Ascochyta cucumis)Flecken auf Stielen, Früchten und Blättern, Früchte können verrottenPilzbehandlung
Weißfäule (Sclerotinia sclerotiorum)Die infizierten Pflanzenteile werden wässrig, weiß und die Myzelien werden schwarzDie Einführung von "Trichodermin", das die Stiele mit "Rovral" und "Sumylex" überzieht
Cladosporiose (Cladosporium cucumerinum)Geschwüre an den Früchten, braune Flecken auf den Blättern und Myzel auf der Rückseite des LaubsGewächshausreinigung, Verwendung von Fungiziden

Gurkenschädlinge und die Regeln zu ihrer Bekämpfung

Die Feinde der Gurken sind Schädlinge. Sie können den Ertrag erheblich reduzieren, daher ist es wichtig, mit ihnen richtig umzugehen.

SchädlingsnameArt der Schädigung der PflanzeWege zu kämpfen
Schnecken (Stylommatophora)Junge Schnecken verderben Sämlinge, Erwachsene nagen GurkenblätterMechanische Sammlung oder Verwendung von Pestiziden
Gall Nematodes (Nematoda)Wurzeln, Stängel und Samen von Gurken verwöhnenFruchtfolge, Verwendung von Fitoferm
Drahtwürmer (Elateridae)Wurzeln und Samen essenLockerung des Bodens von Mai bis Juli, Ausgraben des Bodens für den Winter, Ausbringen von Stickstoffdüngern
Bären (lat.Gryllotalpidae)Das Root-System verletzenSie können Wasser und Pflanzenöl in die Züge gießen oder Fallen stellen
Gewächshaus-Weiße Fliege (Trialeurodesvaporariorum Westwood)Es ernährt sich von Blattsaft, trägt VirenVerwendung von gelb gestrichenen und mit einer klebrigen Substanz gefetteten Sperrholzstücken, Zerstörung von Unkraut
Spinnmilbe (Tetranychus urticae)Auf der Unterseite der Blätter bildet sich ein Spinnennetz.Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit, Unkrautbekämpfung mit Actellica
Blattläuse (Aphis gossypii)Bietet ein Pad und fördert die Bildung von RußpilzenZerstörung von Unkraut, Besprühen mit Knoblauch oder einer Lösung aus Asche und Seife

Damit Gurken saftigen und knusprigen Früchten schmecken, müssen sie sorgfältig gepflegt werden. Es ist wichtig, die Samen richtig vorzubereiten, Sämlinge zu züchten, den Boden vorzubereiten, rechtzeitig zu gießen und die Pflanzen vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen. Dann wird die Ernte gelingen!

Wie man Gurken pflegt


Sehen Sie sich das Video an: 7 Gurken Anbau Tipps vom Profi (Dezember 2021).