Fragen und Antworten

Was ist mit Tomaten, Kürbis und Zucchini passiert?


Hallo! Sag mir bitte, was ist mit meinen Tomaten, Kürbis und Zucchini passiert? Verpflanzte Tomaten unter Bögen (Spanbond), Kürbis und Zucchini vor einer Woche im Freiland. Die Blätter wurden weiß, fast alle Zucchini verschwanden. Ich goß sofort alles ein und schloss den Kürbis mit schwarzem Spanbond. Glaubst du, sie werden gehen?

Antworten:

weiße Blätter - ausgebrannt ... sie sind möglicherweise vor Ihrer Transplantation im Schatten gewachsen und waren nicht an Sonne und Hitze gewöhnt. IMHO.

Ihre Schwangerschaftsstreifen sind verbrannt. Es ist nicht klar, warum sie mit Schwarz bedeckt sind. Ohne Licht sterben sie schneller ab. Gurken vertragen die Transplantation überhaupt nicht, bis es zu spät ist, Samen zu pflanzen, und alles andere sollte mit der Zeit wachsen.

Gurken mit Samen gepflanzt, aber nicht einmal in einer Woche sprießen. Nur ein Kürbis war mit schwarzem Spandbond überzogen. Hier stellte sich heraus, dass sie die Beste war. Und sie schloss es, weil sie am gebrechlichsten war. Was ist sie jetzt?

wuchs am Fenster, auf der Sonnenseite ...

und wurden die gurken mit trockenen oder leicht gekeimten kernen bepflanzt? ich musste sie pflanzen, die erst eine woche später unter der decke keimten und zwei wochen lang trocken waren.

Pflanze Zucchini unter dem Deckmantel. Ich habe 3 Wochen dort Zucchini und alles ist normal. Mit Samen bepflanzt. Alles wächst und keine Verbrennungen. Und pflanze den Kürbis auch durch die Kerne unter der Decke. Alles wächst gut. Wenn sie noch ein warmes Bett machen, wachsen sie durch Hefe.

mit trockenen Samen gepflanzt

Ja, dieses Wochenende habe ich Zucchinisamen unter einer Decke gepflanzt. Und er machte ein Humusbett. Das erste Mal, dass ich pflanze ...

Na dann warte, mein Mann hat das jeden Tag gemacht, während ein Maulwurf Wasser untergräbt, löst, ausgräbt, jeder nach seinen Samen sucht, ich hätte nicht so viel Geduld gehabt.

Ich hatte auch nicht alles vorher. Aber sie hatte genug von ihren Nachbarn gesehen und nach Normen gefragt. Ich kann noch viel mehr sagen.

Trockene Gurken keimen in ein paar Wochen. Kürbis und Zucchini sollten sofort mit Samen in den Boden gepflanzt werden. Keine Sämlinge.

Und im Gewächshaus habe ich Wassermelonen, Melonen, Kürbisse in halben 5-Liter-Behältern gesät, bin schnell aufgestiegen, und am Wochenende habe ich direkt hinein gepflanzt, habe den Boden abgeschnitten - sie haben die Veränderung nicht einmal bemerkt. Einige Gurken auch.

Haben Sie schon Melonen und Wassermelonen gepflanzt? Wie reifen? In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal gepflanzt (Region Moskau)

gepflanzte Melonen (kleine Runde) im vergangenen Jahr in einem Gewächshaus in Pskov. Gereift. Sie rochen nach einem ganzen Gewächshaus ... aber nicht süß. Aus irgendeinem Grund ... als ob die Sonne genug wäre.

und mit Gurken? Ich habe gelesen, dass sie sich gegenseitig bestäuben und der Geschmack schlecht wird. Ich habe zusammen gepflanzt und kann mich nicht entscheiden, was ich tun soll

Ich kann mir kaum vorstellen, wie Bestäubung den Geschmack der Früchte in irgendeiner Weise beeinflussen kann ... Das wächst dann aus einem Samen - ja ... und welche Früchte es bringen wird ... Und dieses Jahr - kann ich mir aus Sicht der Botanik nicht vorstellen, Wie hängt das zusammen?

ausgezeichnet, dann nehme ich das Risiko auf mich und versuche zu gehen. Ich hoffe die Ernte wird sein)) Sie haben sich um Melonen, Wassermelonen gekümmert? Eine verlassen und abgeschnitten oder auf andere Weise?

Ich weiß es nicht ... wir haben ein Gewächshaus - das Erbe der Großmutter. Ich gehe nicht dorthin. Ich weiß nur, dass sie gewachsen, gerochen, gereift sind ... aber nicht süß =)

danke für die antworten))

Ich habe auch meine ersten Erfahrungen gemacht, die Leute rühmen sich, unter unseren Bedingungen zu wachsen! Wenn das Wetter nicht ausfällt, hoffen wir, dass alles klappt!

Nachdem ich die Kritiken gelesen hatte, dass in Sibirien, Surgut, Wassermelonen und Melonen gepflanzt und gegessen werden, schämte ich mich meiner Faulheit !!!! Die Mittlere Wolga. Man kann alles pflanzen (na ja, fast alles). Im Gewächshaus wachsen bereits Wassermelonen, gestern wurde die erste Gurke gegessen!