Rat

Wie man Gurken im Freien in der Region Leningrad anbaut, die besten Sorten


Heute werden wir die besten Gurkensorten für den Anbau in der Region Leningrad in Betracht ziehen: Arten, Zeitpunkt und mehr. Natürlich sind Gurken eine anspruchsvolle und launische Kultur, sie brauchen Sonnenlicht, was leider nicht so sehr in der Region Leningrad der Fall ist. Dies ist jedoch kein Grund, keine Gurken anzubauen.

Merkmale des Klimas dieser Region

Bevor Sie mit der Erörterung der Gurkensorten für das Pflanzen auf offenem Boden beginnen, müssen Sie die Nuancen des Klimas in der Region Leningrad verstehen. Die Region ist groß und die Methoden zum Anpflanzen und Züchten von Gurken im Norden und Süden sind unterschiedlich. Im Nordosten beispielsweise trägt der Anbau einer Ernte nicht viel Frucht. Aber in den südlichen, zentralen Teilen dieser Region kann jeder diese Ernte anbauen. Ein hervorragendes Ergebnis wird erzielt, wenn der Ertrag 5 bis 8 kg Obst pro Quadratmeter beträgt.

Sie sollten auch auf das Temperaturregime achten. In der Region Leningrad beispielsweise bringt 1 von 5 Jahren einen langen Frühling und einen kalten Sommer mit sich, was sich nachteilig auf die Ernte auswirkt. Im Allgemeinen wird diese Region als Gebiet mit riskanter Landwirtschaft anerkannt, da ihr Klima keine normale Landwirtschaft zulässt.

So steigern Sie die Erträge

Erfahrene Gärtner haben verschiedene Methoden entwickelt, um den Ertrag zu steigern oder das Risiko von Nichterträgen durch den Anbau von Pflanzen in dieser benachteiligten Region zu verringern.

  • Es ist notwendig, sofort mehrere Sorten oder Hybriden zu pflanzen, die für den Anbau im Freien geeignet sind. Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass wenn eine bestimmte Sorte in einem bestimmten Jahr eine anständige Ernte bringt, dies erneut passieren wird. Leider, nein, Sie müssen auf die Arten von Gurken achten, die gegen Kälte sowie gegen verschiedene Krankheiten resistent sind. Sie sollten auch Sorten wählen, die relativ schnell reifen (bis zu etwa 45 Tagen). Die rauen Bedingungen in der Region Leningrad machen es unmöglich, mehr zu erwarten.
  • Selbstbestäubte und parthenokarpische Gurkensorten. Solche Arten werden sowohl in speziellen Gewächshäusern als auch in Gewächshäusern verwendet, aber in den rauen Ecken Russlands sind sie sinnvoll. Alles aufgrund der Tatsache, dass es in der Region Leningrad nicht viele Sonnentage gibt. Es macht keinen Sinn, mit Hilfe von Insekten bestäubte Sorten vollständig aufzugeben, da sie nützlich sind und viele Vorteile haben.
  • Pflanzen bedecken. Da das Wetter in der Region Leningrad kalt und bewölkt ist, müssen Gurken einfach abgedeckt werden: mit einer Folie oder einem Material, das nicht aus Stoff besteht. Dazu müssen Sie spezielle Strukturen erstellen, die in ihrer Form einem Bogen ähneln.

Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen und die Pflanzen mit der richtigen Pflege versorgen, steigt die Wahrscheinlichkeit, eine gute Ernte zu erzielen, selbst in einem so ungünstigen Klima um 30 Prozent.

Wichtige Bedingungen

Um eine anständige Ernte zu erzielen, ist es wichtig, nicht nur die richtigen Samen auszuwählen, sondern auch den Boden vorzubereiten. Dies sollte im Herbst begonnen werden. Es ist ratsam, Hühnerkot, Humus oder Asche in den Boden zu geben.

Obwohl das Klima in der Region Leningrad nicht trocken ist, müssen Sie dennoch sicherstellen, dass der Boden ausreichend feucht ist. In keinem Fall trocknet er aus. Dies kann sich nachteilig auf die Pflanze auswirken.

Damit die Erde nützliche Mineralien erhält, reicht es aus, trockenen Kot auf ihrer Oberfläche zu verteilen und ihn dann einfach mit der üblichen Methode auszugraben. Danach muss der Boden unbedingt bewässert werden. Bitte beachten Sie, dass sich das Gießen mit Leitungswasser nicht lohnt. Sie müssen mindestens einige Stunden darauf bestehen und es dann zum Gießen verwenden.

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Gurkensamen für das Pflanzen vorbereiten. Unmittelbar nach dem Kauf müssen sie in eine schwache Kaliumpermanganatlösung gesenkt werden, um alle Arten von Schädlingen und Krankheiten loszuwerden. Es ist wünschenswert, dass sie mindestens 30 Minuten in der Lösung bleiben. Als nächstes sollten Sie den Samen einweichen, indem Sie ihn auf eine angefeuchtete Gaze legen. Halten Sie die Samen frei von Wasser, da sie sonst verrotten können. Wenn Sprossen erscheinen, kann das Sämaterial in den Boden gepflanzt werden, aber nur, wenn es sich bereits gut erwärmt hat.

In dieser Region ist die Keimrate niedriger als in anderen, keine Angst, die Samen werden in naher Zukunft keimen. In einigen Fällen erscheinen die ersten Blätter drei Wochen nach dem Pflanzen. Nach der Aussaat müssen Sie die Samen sofort füttern.

Top Dressing

Während der Bewässerungszeit sollten mindestens 4 Gurken gefüttert werden:

  • Nach dem Einpflanzen von Gurken in den Boden.
  • Sobald drei voll ausgebildete Blätter erscheinen.
  • Während der Blütezeit.
  • Wenn die Früchte erscheinen.

Damit eine Pflanze gut Früchte trägt, braucht sie Stickstoff. Wenn es nicht genug davon gibt, kann dies am Aussehen der Gurken gesehen werden: Die Blätter können sich kräuseln, verdorren, hakenförmig werden, Blumen können abfallen.

Selbst wenn Sie den Boden sorgfältig vorbereitet haben, kann die Fütterungsperiode nicht vermieden werden. Hierzu wird derselbe gewöhnliche Geflügelmist oder ein beliebiger organischer Dünger verwendet.

Optimale Sorten für den Anbau in der Region Leningrad

Lassen Sie uns nun die Gurkensorten für offenes Gelände in der Region Leningrad diskutieren.

Madagaskar

Diese Gurken wachsen schnell und schmecken gut. Ihr Hauptmerkmal, das viele Sommerbewohner anzieht, ist, dass ein großer Teil der Zelents auf der Peitsche gebildet wird, die die Hauptpeitsche ist. Dies ermöglicht es, ausschließlich am Samstag und Sonntag Früchte zu pflücken. Unter ihren Merkmalen sind folgende erwähnenswert:

Zylinderförmige Früchte sind kurz.

Das Gewicht einer Gurke beträgt nicht mehr als 90 Gramm.

Gewachsene Gurken werden zur Konservierung, in Gurken oder einfach roh verzehrt.

The Fast and the Furious

Diese Art kann sich einer frühen Reife rühmen. Die Ernte erfolgt nach 38 Tagen, was eine gute Nachricht ist. Der Hybrid hat folgende Eigenschaften:

Die Form der Frucht ist zylindrisch und die Farbe ist dunkelgrün.

Die Früchte sind klein und nicht länger als 12 Zentimeter.

Durchbrochen

Die Besonderheit dieser Art ist die langfristige Fruchtbildung, und die ersten Gurken werden nach 40 Tagen dort sein. Die Sorte ist gegen die meisten Krankheiten resistent. Die Früchte sind klein, die Länge beträgt nicht mehr als 11 Zentimeter.

Athos

Diese Gurken werden sowohl zum Pflanzen unter Gewächshausbedingungen als auch auf offenem Boden verwendet. Die Früchte dieser Art sind klein, nicht länger als 9 cm. Sie haben eine dunkelgrüne Farbe mit kleinen Tuberkeln. Die Gurken sind knusprig und werden sowohl frisch als auch in Dosen verzehrt.

Claudius

Das Hauptmerkmal der Pflanze ist ihr schnelles Wachstum und ihre Immunität gegen viele Krankheiten. Die Früchte sind zylinderförmig geformt und haben außen schwarze Dornen, deren Länge 10 Zentimeter beträgt.

Russischer Smaragd F1

Diese Art ist in der Zwischensaison und die erste Ernte sollte nach 50 bis 55 Tagen erwartet werden. Die Sorte ist die beste für ihre weitere Erhaltung. Die Früchte sind groß, haben weiße Dornen und eine dunkelgrüne Farbe. Die Länge beträgt ca. 9-10 cm.

F1 süßer Crunch

Dieser Look unterscheidet sich von den anderen. Es hat eine helle Farbe in der Nähe von Weiß. Der Name des Hybrids wurde übrigens aus einem Grund angegeben, die Sorte Sweet Crunch F1 ist so angenehm, dass Worte sie nicht vermitteln können.

Gewächshaussorten

Schauen wir uns nun einige Sorten an, die für den Anbau unter Gewächshausbedingungen geeignet sind.

Erika

Diese Art ist resistent gegen Krankheiten und wird für den Anbau in Gewächshäusern aus Filmen verwendet. Unter den Merkmalen sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • Die Form der Frucht ist ein Zylinder.
  • Die Länge der Gurken beträgt 12 cm.
  • Das Gewicht einer Frucht beträgt 110 bis 120 Gramm.
  • Die Länge der Büsche kann bis zu 3,5 Meter betragen.

Juventa

Dieser Hybrid wird im Winter-Frühling angebaut. Es hat einen ausgezeichneten Geschmack und weist die folgenden Eigenschaften auf:

  • Fruchtgewicht von 220 bis 280 Gramm.
  • Die Form der Gurken ist zylindrisch.

Unsere Dasha

Diese Art ist in der Zwischensaison und eignet sich zum Pflanzen im Frühling und Sommer in einem Gewächshaus, das mit einer Folie bedeckt und ohne Heizung ist. Seine Hauptmerkmale:

  • Die Früchte sind lang, alle mit Tuberkeln.
  • Das Gewicht einer Gurke überschreitet 90 Gramm nicht.
  • Die Büsche sind kräftig, es gibt jedoch nur wenige Zweige.
  • Die Sorte hält niedrigen Temperaturen und einigen Krankheiten stand.

Alle diese Arten sind ausgezeichnete Gurkensorten für die Leningrader Region für Gewächshäuser.

Emelya

Dieser Hybrid hat keine Angst vor Krankheiten und bringt eine beträchtliche Ernte. Es wird in Plastikgewächshäusern oder beheizten Gewächshäusern angebaut. Die Früchte sind lang - 15 cm und das Gewicht variiert zwischen 130 und 170 Gramm.

Zozulya

Diese Art ähnelt der vorherigen, aber ihre Früchte sind sowohl klein als auch groß. Das Gewicht kann bis zu 280 Gramm erreichen. Gurken sind zur Konservierung geeignet.

Tschaikowsky

Diese Hybride gehört zu den frühen, ihre Früchte sind alle in schwarzen Dornen mit kleinen Pickeln. Diese Gurken können in Foliengewächshäusern oder glasierten Gewächshäusern gepflanzt und angebaut werden. Die Früchte werden Sie mit ihrem unübertroffenen Geschmack überraschen.

Sie können viel mehr Sorten finden, aber diese haben einen ausgezeichneten Geschmack, sind hartnäckig und bringen eine gute Ernte.

Fazit

Jetzt wissen Sie, wie man Gurken in der Region Leningrad auf freiem Feld richtig anbaut. In der Tat ist es einfach, wenn Sie die klimatischen Merkmale der Region kennen.


Schau das Video: Gurken und Tomaten gemeinsam im Gewächshaus ziehen. MDR Garten (Dezember 2021).