Rat

Beschreibung der Stachelbeersorte Yellow Russian, Anbau und Pflege


Die Nachfrage nach der russischen gelben Stachelbeere beruht auf ihrer Beständigkeit gegen schädliche Umweltfaktoren und den hervorragenden Verbraucherqualitäten. Es wurde Anfang 1970 auf Basis des Michurin Research Institute of Horticulture nach der Methode der Klonselektion gezüchtet. Für die Arbeiten wurden Careless, Curry, Shtambovy, Oregon genommen. Für den erfolgreichen Anbau dieser Stachelbeersorte müssen Sie wissen, wie und wann Sie sie auf offener Fläche pflanzen müssen - die Feinheiten der Pflege.

Beschreibung und Eigenschaften der Sorte Russisches Gelb

Die Pflanze ist mittelgroß und etwas mehr als 1 Meter hoch. Der Busch bildet sich ausbreitende Zweige, der Grad ihrer Dornigkeit ist durchschnittlich. Junge Triebe sind hellgrün, während erwachsene Zweige tiefbraun sind. Blattplatten sind klein, grün, ohne Pubertät. Auf ihnen sind stumpfe Zähne sichtbar.

Die braunen Knospen sind klein, länglich, die Dornen befinden sich im Rhizombereich. Auf dem Pinsel bilden sich 1-2 blasse Blüten. Die ovalen Beeren zeichnen sich durch ihre bernsteinfarbene, mäßig dichte Haut mit vielen hellen Adern aus. Sie haben eine wachsartige Beschichtung mit einem Gewicht von bis zu 6 Gramm.

Gemäß der Beschreibung enthalten die Früchte des russischen Stachelbeergelbs Ascorbinsäure 12 Milligramm pro 100 Gramm, Zucker 9,3%. Die Säurewerte betragen 2%. Im Durchschnitt beträgt die Produktivität des Busches 5 kg ohne Bestäuber. Der Beerenstrauch verträgt aufgrund seiner Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen den Winter auch bei wenig Schnee problemlos. Darüber hinaus hat die Sorte keine Angst vor trockenem Wetter.

Russische gelbe Stachelbeere eignet sich hervorragend für den industriellen Anbau, ihre Beeren sind sehr gut transportierbar.

Vor- und Nachteile von Stachelbeeren

Unter den Vorteilen der russischen gelben Stachelbeere bemerken erfahrene Gärtner:

  • hoher Grad an Trockenresistenz;
  • ausreichende Frostbeständigkeit (bis zu -28 Grad);
  • lange Haltbarkeit von Früchten;
  • Hohe Produktivität;
  • großfruchtig;
  • Selbstfruchtbarkeit;
  • Unprätentiösität gegenüber Wachstumsbedingungen.

Stachelbeer Nachteile sind:

  • das Vorhandensein einer großen Anzahl von Dornen, die die Ernte erschweren;
  • durchschnittliche Resistenz gegen schwere Krankheiten;
  • die Notwendigkeit eines Strumpfbandes aus sich ausbreitenden Buschzweigen.

Jede Beerenernte hat ihre eigenen Stärken und Schwächen, aber wenn man sie kennt, kann auf dem Gelände ein gesunder und reichlich fruchtbarer russischer gelber Stachelbeerbusch angebaut werden.

Wachsende Eigenschaften

Trotz der relativ geringen Nachfrage nach Boden und Pflanzen wächst und entwickelt sich die russische gelbe Stachelbeere effizienter, wenn Sie bestimmte Empfehlungen für das Pflanzen auf offener Fläche befolgen.

Wahl des Ortes und Zeitpunkt des Einsteigens

Die gewünschten Ergebnisse können erzielt werden, indem die russische gelbe Stachelbeere in Lichtungen mit ausreichender Beleuchtung und ausreichendem Schutz vor Wind eingesetzt wird. Um die Entwicklung von Wurzelfäule zu vermeiden, sollten Sie keine Feuchtgebiete mit einem engen Vorkommen von Grundwasser wählen.

Der Boden sollte lehmig oder schwarze Erde mit einer neutralen Umgebung sein. Da der Beerenstrauch durch sich ausbreitende Zweige gekennzeichnet ist, sollte der Abstand zwischen den Pflanzen 1,5 bis 2 Meter betragen.

Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen ist der Frühling vor dem Knospenbruch oder der Herbst (September). Die Hauptsache ist, rechtzeitig vor der Ankunft des kalten Wetters zu sein.

Die Wahl des Pflanzmaterials

Beim Kauf von Setzlingen sollten Sie auf deren Aussehen achten. Sie sollten keine Anzeichen von Krankheit, Beschädigung oder Fäulnis aufweisen. Am besten wählen Sie ein oder zwei Jahre alte Exemplare, die mehrere kräftige Triebe und ein ausreichend entwickeltes Wurzelsystem mit einer Länge von 12 bis 15 Zentimetern enthalten.

Pflanzprozess

Für ein schnelles Überleben wird die russische gelbe Stachelbeere unter Berücksichtigung der folgenden Technologie gepflanzt:

  • Die Pflanzstelle sollte von Unkraut befreit und tief gegraben werden, um das Wasser- und Ernährungsregime zu verbessern. Humus in den Boden einführen.
  • Graben Sie danach eine Grube mit einer Größe von 60 x 60 x 60 cm.
  • Fügen Sie organischen Dünger (Humus) hinzu. Schichtdicke 20 cm.
  • Legen Sie den Sämling in das Loch, verteilen Sie seine Wurzeln und bestreuen Sie ihn vorsichtig mit Erde. Der Wurzelkragen sollte 5-7 Zentimeter unter dem Boden liegen.
  • Mit 10 Litern Wasser pro Pflanzung reichlich gießen.
  • Nach der Aufnahme von Wasser muss der Boden im Stammkreis mit Torf und Sägemehl gemulcht werden.

Um das Wachstum neuer Triebe zu verbessern, wird empfohlen, die Stängel der russischen gelben Stachelbeere um 1/3 der gesamten Länge zu kürzen.

Nuancen der Pflege

Um große und schmackhafte Früchte der russischen gelben Stachelbeere zu erhalten, müssen Sie sie richtig gießen, regelmäßig Unkraut pflanzen, füttern und vor Krankheiten und schädlichen Insekten schützen.

Wie man wässert

Bewässern Sie die russische gelbe Stachelbeere in der Trockenzeit einmal pro Woche. Der Boden sollte 40 cm tief angefeuchtet werden. Die Bewässerung ist besonders wichtig für Gartenpflanzungen in der Blütephase (im Mai) und Beerenfüllung (Mitte bis Ende Juni). Im Herbst (September) müssen die Büsche mit Wasser gefüllt werden, wenn es längere Zeit nicht regnet.

Düngung

Der erste Fütterungsvorgang erfolgt im zeitigen Frühjahr (beim Öffnen der Blätter). Für diese Zwecke wird Harnstoff oder Ammoniumnitrat in einer Menge von 50 g pro Pflanzung verwendet. Die Nährstoffzusammensetzung verteilt sich entlang des Stammkreises und der Boden wird gelockert. Alternativ können Sie eine Arbeitslösung mit 50 Gramm des Produkts und 10 Litern Wasser- oder Königskerzeninfusion im Verhältnis 1:10 herstellen.

In der Phase der Knospenbildung und Blüte erfolgt die Fütterung mit Holzasche (1 Glas pro 10 Liter Wasser). Die Brennnesselinfusion funktioniert gut und wird im Verhältnis 1: 5 (ein Teil Konzentrat und 5 Teile Wasser) verwendet. Pro Buchse werden 10 Liter Lösung verbraucht.

Nach der Ernte wird die russische gelbe Stachelbeere mit Superphosphat gefüttert. Es wird mit einer Geschwindigkeit von 30 Gramm pro Pflanzung in den Boden eingebettet.

Bush-Formation

Die klassische Art, russische gelbe Stachelbeeren zu formen, sieht den folgenden Aktionsalgorithmus vor:

  1. Nach dem Pflanzen werden alle Triebe um 1/3 gekürzt.
  2. Nächstes Jahr (im Frühjahr) bleiben die bereits vorhandenen, fruchtbaren Zweige und 3-5 Ersatztriebe übrig. Der Überschuss wird in Bodennähe entfernt.
  3. Im dritten Jahr müssen Sie die gleiche Anzahl von Trieben hinzufügen. Somit erfolgt die Bildung der russischen gelben Stachelbeere innerhalb von 5 Jahren. Letztendlich sollte es 20-25 Filialen geben.
  4. Ab dem sechsten Jahr sollte der Busch von den letztjährigen und alten Zweigen befreit sein und nur noch ein starkes junges Wachstum hinterlassen.

Überwinterung

Da die russische gelbe Stachelbeere eine ausreichende Frostbeständigkeit aufweist, benötigt sie keinen zusätzlichen Schutz. Die Hauptsache ist, alle Stützen zu entfernen, damit die Äste näher am Boden sind. Dies gilt insbesondere für Buchsen, für die ein Metalldraht zum Binden verwendet wird.

Abgefallene Blätter und Beeren müssen aus dem Stammkreis entfernt werden, und die Mulchschicht sollte vollständig durch eine neue (Holzsägemehl, Torf) ersetzt werden.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Die Entwicklung gefährlicher Krankheiten und das Eindringen von Parasiten kann mit Hilfe vorbeugender Maßnahmen verhindert werden. 14 Tage vor der Blütephase und 2 Wochen danach müssen die russischen gelben Stachelbeersträucher mit speziellen Präparaten behandelt werden. Es ist immer noch effektiv, Verfahren nach der Fruchtbildung durchzuführen.

Alle im Herbst gefallenen Blätter sollten entsorgt werden, sie können pathogene Mikroorganismen und Schädlinge enthalten.

Reproduktion

Stachelbeer-Russisch-Gelb wird am besten durch Teilen des Busches gepflanzt. Die überwachsene Pflanze wird im Spätherbst aus dem Boden entfernt und mit einer Säge in 2-3 Teile geteilt. Danach werden sie in den vorbereiteten Gruben 5-7 Zentimeter tiefer begraben, als der Mutterbusch gewachsen ist. Dank der Bewässerung wird die Erde verdichtet, und im Frühjahr werden die Delenki gespudt, um das Wachstum neuer Wurzeln zu stimulieren.

Sammlung und Lagerung

Die Beeren werden in den letzten Julitagen entfernt. Je nach Verwendungszweck werden sie in 2-3 Empfängen gesammelt. Für die Winterernte werden Beeren im Stadium ihrer technischen Reife und für den frischen Gebrauch gepflückt - vollreif. Die Ernte hat keine Angst vor Ferntransporten.

Stachelbeer-Russisch-Gelb gilt zu Recht als vielversprechende Sorte. Es zeigt ein hohes Maß an Leistung bei minimalem Wartungsaufwand. Es kann nicht nur in Regionen mit warmem Klima, sondern auch in strengen Wintern angebaut werden. Richtige landwirtschaftliche Praktiken und gesunde Sämlinge sind der Schlüssel zur Ernte einer reichlichen Ernte.


Schau das Video: Brombeere richtig schneiden und im Garten anbauen (Oktober 2021).