Rat

Dauer der Milchperiode zur Kälberaufzucht und Ernährung


In den ersten sechs Monaten ihres Bestehens reagieren Kälber sehr empfindlich auf die Wohnbedingungen und die Qualität der Fütterung. Bei richtiger Pflege wachsen sie jedoch schnell und werden nicht krank, was im Erwachsenenalter zu einer hohen Produktivität führt. Darüber hinaus hängt die Effizienz der Kälberaufzucht während der Milchzeit von der korrekten Berechnung der erforderlichen Menge verschiedener Produkte ab.

Milchfütterung

In den ersten 10 Tagen sollten Neugeborene nur mütterliches Kolostrum essen. Es wird schnell von einem jungen Körper aufgenommen und mit essentiellen Nährstoffen versorgt. Der Besitzer muss das Neugeborene im Falle einer erzwungenen Entwöhnung von der Kuh selbst füttern. Dann brauchen Sie auf jeden Fall frisches Kolostrum, eine spezielle Trinkschale.

Nach der Geburt muss das Kalb etwas Kolostrum trinken. Andernfalls leckt er nahe gelegene Oberflächen, was zum Eindringen von Krankheitserregern in seinen noch immer zerbrechlichen Körper führt.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Normalerweise trinkt das Baby am ersten Lebenstag einen Liter Nährflüssigkeit, für den zweiten - doppelt so viel, für den dritten - etwa 3 Liter.

Bei unzureichender Muttermilchmenge in den ersten zehn Tagen kann diese durch ein Produkt aus eigener Produktion ersetzt werden aus:

  • Eier - 4 Stück;
  • Fischöl - 15 g;
  • Milch - 1 l;
  • Salz - 10 g

Alle Zutaten sind gut vermischt, dann geben Sie dem Kalb eine halbe Stunde vor der Milchfütterung 300 ml.

Die Abgabe von Milchprodukten (im ersten Monat) erfolgt normalerweise nach folgendem Schema:

  1. Unmittelbar nach der Geburt wird dem Baby Kolostrum (ca. 800 g) angeboten. Die Anzahl der Fütterungen pro Tag beträgt bis zu sechs.
  2. Die zweite Woche ist nur Milch (fünfmal am Tag trinken).
  3. 15-20 Tage - Vitamine werden der Milchdiät hinzugefügt, die schrittweise Einführung von Raufutter in das Menü beginnt.

Je nach Gewicht werden die Kälber mit 6-10 kg Kolostrum pro Tag gefüttert. Der tägliche Milchbedarf in den ersten zwei Wochen sollte ungefähr 1/5 des Gesamtgewichts des Tieres betragen. Die durchschnittliche Milchfütterungsdauer von Kälbern beträgt ca. 3 Monate.

Übergangsdiät

Ab einem Alter von 10 Tagen (zwischen den Hauptmahlzeiten) wird empfohlen, dem Baby vorgekochtes warmes Wasser anzubieten. Sie wird in Trinker gegossen.

Einfache Kartoffeln (gekocht) können als anfängliches Nichtmilchkälbermehl verwendet werden. Es ist erlaubt, es bereits am Ende der 2. Woche in das Menü einzutragen. Wenn es nicht möglich ist, solche Speisen ständig selbst zuzubereiten, ist es möglich, die entsprechenden Vorspeisen zu kaufen. Letztere vereinfachen den Übergang eines Kalbes von der Milchernährung auf Heu und Gras. Normalerweise ersetzen sie eine der Milchaufnahmen.

Fertige Mischfuttermittel umfassen (in zerkleinerter Form):

  • Gerste - 42%;
  • Weizen - 12%;
  • Mais - 15%;
  • Milchpulver - 5%;
  • Sojabohnenmehl - 17%;
  • Futterhefe - 5%;
  • Fett, Speisesalz, Vormischungen - 1,5%.

Die Verwendung von vorgefertigtem, ausgewogenem Futter verbessert schnell die normale Verdauung bei Kälbern und verringert die Anzahl der Probleme beim Übergang zu einer Ernährung für Erwachsene. Es wird empfohlen, ein wenig Heu (nicht mehr als 50 g) in die Übergangsdiät aufzunehmen und die Menge in ein paar Wochen mehrmals zu erhöhen. Bereits im 2. Monat dürfen die Tiere Silage füttern.

Verwendung von Raufutter

Nach 20 Lebenstagen nimmt die Milchmenge in der Nahrung allmählich ab. Zunächst erfolgt die Substitution mit Fertigfutter (ca. 150 g pro Tag). Dann enthält das Tagesmenü hochwertige Konzentrate mit dem Zusatz von:

  • Gemüsemehl;
  • frisches Gras;
  • gehacktes Heu.

Einen Monat später werden die Kälber gefüttert mit:

  • Wurzeln;
  • Silage;
  • frisch geschnittenes Gras;
  • Heulage.

Die folgende Tabelle hilft Ihnen dabei, die Menge an Ballaststoffen in den ersten sechs Monaten zu kontrollieren.

1-2 Monate3-4 Monate5-6 Monate
Milch, l5-71-2
Silo, kg0-0,11-24-6
Heu, kg0,05-0,31-1,52,5-3
Mischfutter, kg0,1-0,81,51-0,8
Wurzelfrüchte, kg0,05-0,31-1,51-1,5
Vormischung, g200-600700-900900-1000

Die empfohlene Produktmenge zeigt den Durchschnittswert an, bei Bedarf kann dieser angepasst werden.

Kolostrum-Fütterungsraten für schwache Kälber

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Neugeborene Kolostrum in kleinen Schlucken trinken: dann ist es besser verdaulich. Kälber dürfen unter keinen Umständen mit gekühlter Nährflüssigkeit gefüttert werden. Es ist notwendig, es vorsichtig aufzuwärmen (in warmem Wasser), da es bei Überhitzung koaguliert. Bei der Fütterung von Rindern ist die Verwendung von Kolostrum von Kühen mit Mastitis (oder Krankheit) verboten.

Der tägliche Anteil an Kolostrum für einen schwachen Körper beträgt 20-24% des Lebendgewichts. Der einfachste Weg, die Kälberfütterung zu organisieren, ist, wenn die Kuh immer in der Nähe ist. In diesem Fall wissen die Tiere selbst, was zu tun ist und wie es zu tun ist. Wenn Sie jedoch mehr Milch für Ihre eigenen Bedürfnisse hinterlassen möchten, wird empfohlen, das Baby so früh wie möglich zu füttern.


Schau das Video: Kälberaufzucht: Fütterung und Haltung I Reportage I HD I TV Reportage (Oktober 2021).