Rat

Anforderungen an Sperber, Zeichnungen und Maße und wie man es selbst macht


Alle Geflügel sollten unter geeigneten Bedingungen gehalten werden, da sie Wachstum, Entwicklung und Produktivität beeinträchtigen. Dies gilt auch für Wachteln. Meistens werden für sie Käfige hergestellt, die an jedem geeigneten Ort installiert werden können. Die beste Option ist jedoch ein Heimwerkerschuppen oder ein Sperber. Das Zimmer sollte komfortabel sein, daher müssen Sie es ernst nehmen.

Sparrowhawk-Anforderung

Das erste, worauf Sie achten sollten, ist, dass Wachteln nicht auf dem Boden leben. Viele unerfahrene Landwirte bauen unwissentlich ein normales Geflügelstall für sie, wie für Hühner, aber das ist inakzeptabel. Wachteln sollten in speziellen Käfigen mit Stufen platziert werden.

Weitere Anforderungen sind:

  • umweltfreundliche Materialien;
  • die Möglichkeit der vollständigen Pflege des Produkts;
  • freier Zugang zu Trinkschalen und Futterern;
  • das Vorhandensein von Nestern und Tabletts zum Sammeln von Eiern;
  • zusätzliche Heizung in der Wintersaison;
  • Lampen zur Verlängerung der Tageslichtstunden.

Der Besitzer muss darauf achten, dass im Wachtelstall keine Zugluft und kein direktes Sonnenlicht vorhanden ist.

Zeichnungen und Maße

Basierend auf der Gesamtfläche der Scheune und der Anzahl der Köpfe werden 3 bis 12 Stufen gebildet. Der Käfig sollte an drei Seiten aus Holz und Metallgitter bestehen. Damit ist das Problem der Entwürfe gelöst. Es ist wichtig, die Größe der zukünftigen Wohnung für Wachteln im Voraus zu berechnen.

Ein Vogel sollte ab 1,5 dm haben2... Zum Wachsen und Züchten wird in der Regel eine Familie mit 1 Männchen und 5-6 Weibchen benötigt. Wenn Vögel für Eier gezüchtet werden, können Hühner mit 20-25 Individuen in jedem Käfig besiedelt werden. Bei der Mast von Männchen für Fleisch ist das Schema ähnlich, aber der Besitzer darf den Isolator nicht vergessen, in dem besonders heftige Exemplare abgelagert werden können.

Bevor Sie einen Käfig erstellen, müssen Sie eine Konstruktionszeichnung erstellen. Folgende Elemente sollten darauf vermerkt werden:

  • Trinker;
  • Feeder;
  • Eierablage;
  • eine Palette zum Sammeln von Kot;
  • Tür.

Die Neigung des Bodens im Käfig um ca. 7-13 ° C ist wichtig. Das Tablett zum Sammeln von Eiern sollte 8 cm aus dem Käfig herausragen, und damit sie nicht herausfallen, sollte die Struktur mit kleinen Seiten ausgestattet sein.

Sitzplatzauswahl

Die Wahl eines Ortes für den Bau eines Vogelhauses muss verantwortungsbewusst angegangen werden. Der Standort sollte von Wohngebäuden entfernt sein, damit keine unangenehmen Gerüche zu ihnen gelangen. Es lohnt sich nicht, ein Objekt in einem Tiefland zu bauen, da es eine niedrige Temperatur und eine hohe Luftfeuchtigkeit gibt. Vögel vertragen kein direktes Sonnenlicht, daher ist es besser, die Struktur im Schatten zu verstecken.

Wie andere Geflügelarten müssen Wachteln täglich gelaufen werden. Sie müssen über einen ausgewiesenen Gehbereich verfügen. Es ist wünschenswert, dass es in der Nähe dieses Ortes Vegetation gibt - Sträucher, Bäume, Gras, da Vögel natürliche Bedingungen lieben.

Wie man einen Sperber mit eigenen Händen macht

Der Bau der Scheune erfolgt schrittweise. Zunächst bauen sie eine Scheune und fahren dann mit der Anordnung und Montage der Zellen fort. Nach Auswahl eines geeigneten Ortes ist es notwendig, die Zeichnungen zu vervollständigen und die Größe der Struktur zu bestimmen.

Das ausgewählte Gebiet muss sorgfältig von Vegetation, einschließlich Baumwurzeln, befreit werden, da es sonst zu Wachstum kommt, das die Struktur zerstört. Die oberste Erdschicht wird entfernt und die Oberfläche geebnet. Sand wird mit einer kleinen Menge Kies darüber gegossen.

Als nächstes werden Blöcke für das Fundament installiert, die Stangen werden mit Antiseptika behandelt. Ein Bodenbelag wird am Boden der Basis verlegt, dann wird der Rahmen für die Wände montiert und an der Basis befestigt. Wände können mit Spanplatten ummantelt werden, so dass Platz für Fenster- und Türöffnungen bleibt. Der nächste Schritt ist die Dachinstallation und Fassadenverkleidung.

Zellen

Nach dem Bau des Hauses sollten Vogelkäfige gebaut werden. Sie können in mehreren Ebenen angeordnet werden, während die erste vorzugsweise 40 cm vom Boden entfernt sein sollte. Die Höhe des letzteren wird durch die einfache Wartung bestimmt, aber Sie sollten es nicht unter der Decke platzieren.

Die Höhe des Käfigs beträgt nicht mehr als 30 cm, da sich Wachteln von anderen Geflügel darin unterscheiden, dass sie gerne springen. In zu geräumigen Käfigen führt dies häufig zu Verletzungen. Die Schale am Boden des Käfigs ermöglicht eine schnelle und einfache Entsorgung von Kot, Futterresten und anderen Rückständen.

Belüftung und Luftfeuchtigkeit

Ein Lüftungssystem ist ein Muss für das Haus. Selbst das einfachste Design kann eine optimale Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten. Es ist ratsam, die Struktur stündlich zu lüften. Dies erfordert eine automatische Belüftung.

Luft kann durch die Fenster zirkulieren. Dazu muss sich ein Fensterrahmen öffnen und der andere muss kleine Löcher haben. Dadurch kann die frische Luft frei im Raum zirkulieren. Eine andere Möglichkeit ist die Installation eines mechanischen Lüfters. Es wird in einem Fenster montiert und regelmäßig eingeschaltet.

Ein komplexeres Gerät ist die Belüftung von Versorgung und Abluft. Dieses System ist nicht billig, aber es ist effektiv. Dies kann unabhängig erfolgen, indem Kanäle für den Luftaustausch mithilfe von Rohren hergestellt werden.

Beleuchtung

Selbst wenn das Haus Fenster hat und genügend Tageslicht vorhanden ist, ist während der Wintersaison zusätzliche Beleuchtung erforderlich. Das Netzwerk muss bereits nach Abschluss der Arbeiten gepflegt werden. Leuchtstofflampen sind an der Decke aufgehängt, und für schwaches Licht ist eine Infrarotlampe erforderlich. Es sollte nicht in der Nähe der Käfige platziert werden.

Temperatur

Heizgeräte werden verwendet, um während der kalten Jahreszeit eine angenehme Temperatur aufrechtzuerhalten. Um jedoch die Energiekosten zu senken, müssen die Wände während der Bauphase isoliert werden. Styropor, Mineralwolle und gepresste Holzspäne eignen sich als Wärmedämmstoffe.

Organisation des Gehens

Im Sommer wird ein tägliches Vogelwandern in einem speziell ausgewiesenen Gebiet empfohlen. Die Voliere ist für diese Zwecke geeignet. Übung hält Vögel gesund und verbessert die Leistung. Ein Grundstück für eine Voliere wird mit Gras und Sträuchern gewählt. Es ist mit geeignetem Material eingezäunt. Die Oberseite ist abgedeckt, damit Fremde kein Essen stehlen. Auf dem Territorium stehen Trinkschalen.

Pflege und Hygiene

Die Pflege des Raumes und des Käfigs umfasst nicht nur die mechanische Reinigung von Kot, Futterresten und anderen Abfällen, sondern auch die regelmäßige Desinfektion mit Spezialmitteln. Dies hilft, Infektionskrankheiten zu vermeiden. Es ist wichtig, die Trinker und Futtertröge sowie den Käfig selbst regelmäßig zu waschen. Die Desinfektion wird einmal pro Woche durchgeführt. In diesem Fall werden die Käfige mit den Vögeln an einen anderen Ort gebracht, um eine Vergiftung der Wachtel zu vermeiden.


Schau das Video: Simson Haberber #2. Sperber oder Habicht? Motor M54 montieren. Wird bald auf eBay versteigert (Oktober 2021).