Rat

Regeln für das Pflanzen und Pflegen von Sommer-Adonis, das Wachsen von Blumen und Sorten


Adonis ist eine Zierpflanze, die aus den nördlichen Regionen Europas und Sibiriens zu uns kam. Die Kultur hat in den meisten Regionen Wurzeln geschlagen, dank derer sie bei einheimischen Gärtnern beliebt ist. Unter den Vertretern der Familie gibt es sowohl mehrjährige als auch einjährige Pflanzen. Meistens werden Sommer-Adonis gepflanzt, mit denen das Sommerhaus dekoriert wird. Lassen Sie uns herausfinden, welche Anstrengungen erforderlich sind, um sie zu vergrößern, und ob es sich lohnt, Zeit damit zu verbringen.

Allgemeine Beschreibung der Blume

Summer Adonis ist eine einjährige Pflanze mit einer schönen, hellen Farbe. Seine Höhe schwankt um 50 Zentimeter und die Blütenblätter sehen aus wie Federn. Die Färbung kann von sattem Gelb bis zu leuchtendem Rot reichen. Der Durchmesser der Blumenschale beträgt 3,5 Zentimeter. Der Stempel von Adonis ist breit und niedrig, eingerahmt von einer großen Anzahl von Staubblättern.

Beachten Sie! Aufgrund seiner ungewöhnlichen Farbgebung wird der Sommer-Adonis von den Menschen im Volksmund nur als "brennende Kohle" bezeichnet.

Adonis-Sorten

Sommer Adonis hat zwei Hauptsorten:

  • Licht;
  • Cherubino.

Der Zweig wird bis zu 50 Zentimeter hoch und weist keine schwarzen Flecken auf den Blättern auf. Cherubino ist niedriger als Ogonyok und seine Höhe überschreitet selten 30 Zentimeter. Der Blütendurchmesser beträgt 2-3 Zentimeter. Beide Sorten haben einen tiefroten Farbton.

Es gibt andere Arten von Adonis, unter denen es erwähnenswert ist:

  1. Adonis ist golden. Es hat gelbe Blütenblätter mit einer schönen goldenen Tönung. Diese Sorte ist im Roten Buch aufgeführt und muss daher mit größter Sorgfalt behandelt werden.
  2. Adonis Amursky. Es wird durch eine große Anzahl von Sorten dargestellt, deren Farbpalette durch Rot-, Grün-, Gelb- und sogar Weißtöne dargestellt wird. Die Knospen sind groß und schließen sich bei schlechtem Wetter.
  3. Adonis vom Apennin. Es hat eine satte grüne Farbe und große Knospen. Der Durchmesser einiger Vertreter erreicht 6 Zentimeter.

Wachsende Eigenschaften

Wenn Sie sich entscheiden, Adonis auf Ihrer Website zu pflanzen, machen Sie sich mit den Merkmalen des Anbaus vertraut. Diese schließen ein:

  • Aussaat von Pflanzensamen;
  • Sämlingspflege;
  • Sämlinge auf offenem Boden pflanzen.

Vorbehaltlich aller Regeln für das Pflanzen und Pflegen von Samen wachsen die Sämlinge stark und ihre Anpassung an offenes Gelände wird um ein Vielfaches besser. Samen, die von unfähigen Gärtnern gezüchtet werden, ergeben schwache Triebe, die bei der geringsten Abweichung von der Temperaturnorm schnell absterben.

Samen sieben

Das Wachsen des Adonis-Sommers mit Samen ist eine ziemlich schwierige Aufgabe, die dem Gärtner viel Zeit und Mühe kostet. Beim Einpflanzen von Samen in den Boden sollten folgende Nuancen berücksichtigt werden:

  • Den Boden nicht überfeuchten. Übermäßiges Gießen wirkt sich nachteilig auf die Samen aus. Mit einem Überschuss an Feuchtigkeit verrotten sie einfach, bevor sie Zeit zum Keimen haben.
  • Sei geduldig. Samen keimen sehr lange. Die ersten Triebe erscheinen bestenfalls einen Monat nach dem Pflanzen. In einer schlechten Situation können die Samen erst nach einem Jahr keimen.
  • Samen wie mit viel Sauerstoff gesättigter Boden. Vergessen Sie nicht, den Boden regelmäßig zu lockern, da sonst das Endergebnis möglicherweise nicht Ihren Erwartungen entspricht.

Sämlingspflege

Junge Adonis-Triebe verlangen nach viel Streulicht. In diesem Fall ist darauf zu achten, dass die Sämlinge nicht direkt dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Gießen Sie die Sämlinge jeden Tag und lockern Sie den Boden nach dem Gießen vorsichtig. Nachdem die Sämlinge etwas gewachsen und stärker geworden sind, sollte sie so ausgedünnt werden, dass der Abstand zwischen den Sämlingen mindestens 15 bis 20 Zentimeter beträgt.

Beachten Sie! Wenn Sie die Sämlinge im April ausdünnen möchten, verschieben Sie diese Aktivität.

Es wird bald Zeit, die Triebe auf offenem Boden zu pflanzen, und sie halten möglicherweise zahlreichen Manipulationen nicht stand.

Wann und wie man im Freien pflanzt

Die Pflanzung erfolgt Ende April, Anfang Mai, wenn die Sämlinge bereits richtig geformt und stärker sind. Es gibt Zeiten, in denen die Transplantation im September durchgeführt wird, da die Eigentümer des Standorts das Pflanzen von Samen verzögert haben. Das Wichtigste ist, sich daran zu erinnern, dass Adonis mindestens einen Monat braucht, um Wurzeln im Boden zu schlagen, und dass die aufgetretenen Fröste das Wurzelsystem der Pflanze nicht geschädigt haben.

Der Standort sollte sorgfältig ausgewählt werden, da Ihre Entscheidung das weitere Wachstum und die Bildung der Kultur beeinflusst. Wählen Sie beleuchtete Bereiche mit etwas Schatten. So erhalten die Pflanzen genügend Energie von der Sonne, ohne bei längerem Kontakt mit den Sonnenstrahlen zu verblassen. Ein idealer Bereich gilt morgens als gut beleuchtet und abends im Schatten.

Wie man eine Zierpflanze pflegt

Die Pflege von Zierpflanzen umfasst:

  • systematische Bewässerung des Bodens;
  • rechtzeitige Befruchtung;
  • Vorbereitung auf die Wintersaison.

Diese Maßnahmen nehmen nicht viel Zeit in Anspruch, haben jedoch schwerwiegende Auswirkungen auf das Wachstum und die Bildung des Sämlings.

Bewässerungsregeln

Bewässerung wird als der schwierigste Teil bei der Pflege von Adonis angesehen. Die Kultur erfordert eine stabile und rechtzeitige Bewässerung, da sie sonst schnell an Kraft verliert. Eine übermäßige Bodenfeuchtigkeit wirkt sich jedoch auch nachteilig auf den Sämling aus. Daher sollte ein Gleichgewicht eingehalten werden. Versuchen Sie, den Mutterboden nicht austrocknen zu lassen. Wenn sich eine trockene Kruste bildet, muss diese ordnungsgemäß gelöst werden.

Vergessen Sie nicht die Wetterbedingungen. Wenn sich herausstellte, dass die Woche regnerisch war, sollten Sie die zusätzliche Bewässerung der Betten vermeiden. In den trockenen Monaten hingegen wird die Häufigkeit des Gießens erhöht, damit die Pflanzungen nicht an Feuchtigkeitsmangel und übermäßiger Hitze absterben.

Düngung

Der Boden, in dem die Blüten wachsen, muss mit einer ausreichenden Menge an organischen Düngemitteln angereichert werden. In diesem Fall sollte die Struktur des Bodens locker und leicht sein. Kalkböden sind dafür ideal. Wenn Sie zum ersten Mal Erde verwenden und sich der Qualität nicht sicher sind, fügen Sie etwas Kompost und gelöschten Kalk hinzu. Die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben, sonst ist das Ergebnis das Gegenteil des gewünschten.

Der Boden wird während der Vegetationsperiode zweimal mit mineralischen und organischen Düngemitteln gefüttert. Die erste Fütterung erfolgt vor der Bildung der grünen Masse, die zweite am Ende der Vegetationsperiode.

Adonis für den Winter vorbereiten

Die Vorbereitung des Blumenbeets für den Winter erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  • Der Schnitt wird durchgeführt, unabhängig davon, ob die Pflanze groß oder kurz ist.
  • Adonis sollte vorsichtig geschnitten werden, ohne zu große Teile der Stängel abzuschneiden.
  • Es ist ratsam, den Boden mit einer kleinen Torfschicht zu bedecken. Dies schützt das Wurzelsystem vor starken Frösten, insbesondere wenn kürzlich ein Busch mit Blüten in den Boden gepflanzt wurde.
  • Wenn sich herausstellte, dass der Winter kalt war und ein wenig Schnee angegriffen wurde, harken Sie ihn aus der Umgebung und bilden eine kleine Schneeverwehung über dem Blumenbeet.

Wann und wie man Samen sammelt

Die Samen werden nach dem Ende der Vegetationsperiode geerntet. So können Sie sich auf die Qualität und Frische des Pflanzmaterials verlassen. Es wird nicht empfohlen, das gesammelte Material über einen längeren Zeitraum zu lagern. Es ist ratsam, es in einen Sämlingstopf zu gießen und mit einer kleinen Schicht Erde zu bestreuen.

Krankheiten und Schädlinge

Adonis gehört zu giftigen Pflanzen, daher sollte sich der Gärtner keine Sorgen um Parasiten und andere Krankheiten machen. Sie umgehen die Kultur und die Blume selbst hat eine ziemlich starke Immunität.

Blütenvermehrung

Die Blütenreproduktion erfolgt auf zwei Arten:

  • mit Samen;
  • den Busch teilen.

Die Samenvermehrung wird als äußerst arbeitsintensiv und zeitaufwändig angesehen. Die Reproduktion nach Teilung erfordert auch viel Aufwand vom Gärtner, aber es geht viel schneller. Für die Teilung eignen sich Büsche, die mindestens fünf Jahre alt sind und deren Vegetationsperiode zu Ende geht.

Gartenanwendungen

Im Garten wird Adonis verwendet für:

  • Blumengartendekoration;
  • Schaffung von ursprünglichen Grenzen aus Grün;
  • Dekoration von felsigen Hügeln;
  • schöne, duftende Blumensträuße kreieren.


Schau das Video: HORTENSIEN - DIE 5 BESTEN TIPPS ÜBER HORTENSIEN (Oktober 2021).