Rat

Beschreibung und Eigenschaften von Kaninchen der Hermelin-Rasse und die Regeln für ihre Pflege


Hermelin ist eine Miniatur-Kaninchenrasse, die am häufigsten als Haustiere verwendet wird. Dies liegt an ihrem attraktiven Aussehen, der schönen Farbe, der Unprätentiösität und den Abmessungen, die es Ihnen ermöglichen, ein Haustier auch in der kleinsten Wohnung zu halten. Diese niedlichen Kaninchen haben eine gutmütige, gelehrige Natur, es gibt keine Aggression. Sie gewöhnen sich leicht an die häuslichen Bedingungen und verhalten sich ähnlich wie andere Haustiere - Katzen, Haushunde, Frettchen.

Ursprung

Germelin wird oft als polnisches Kaninchen bezeichnet, aber ein Fehler hat sich offensichtlich in diesen Namen eingeschlichen. Es gibt keinen einzigen Namen für die Rasse in verschiedenen Ländern. Obwohl die Tiere polnisch genannt werden, gibt es in Polen selbst zumindest auf staatlicher Ebene keine solche Rasse. Gleiches gilt für andere Länder.

In Großbritannien werden Hermelin als polnische Kaninchen bezeichnet, obwohl Experten glauben, dass sie in diesem Land Zuchtarbeit mit Tieren betrieben haben. In den Vereinigten Staaten werden Hermelin-Kaninchen Britannia Petite genannt.

Höchstwahrscheinlich wurde die Rasse zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Deutschland gezüchtet. Germelin wird regelmäßig mit niederländischen Zwergkaninchen verwechselt, es gibt jedoch keine besondere äußere Ähnlichkeit oder genetische Ähnlichkeit. Die Holländer sind echte Zwerge, und die Hermelin sind Miniaturvertreter der Rasse, die speziell durch Auswahl ausgewählt wurden. Außerdem haben niederländische Kaninchen einen abgerundeten Kopf, kleinere Abmessungen und kurze spitze Ohren. Alle Ähnlichkeiten liegen in der gleichen weißen Körperfarbe der beiden niederländischen Zwergkaninchen und des Hermelins sowie im roten Farbton der Augen.

Beschreibung von Hermelin

Obwohl das Tier klein ist, ist es kein genetisch zwergartiges Kaninchen. Das Gen für Zwergwuchs fehlt im Hermelin. Das Tier wird als Ausstellungstier und als unprätentiöses und schönes Haustier verwendet.

Das polnische Kaninchen hat einen kompakten Körper, kurze, gerade Ohren nahe beieinander, einen kleinen Kopf mit flauschigen Wangen ("Koteletten"). Die Augenfarbe hängt von der Sorte ab:

  1. Rote Augen finden sich in Hermelin - echten Albinos.
  2. Blauäugige Kaninchen sind keine Albinos, ihr einzigartiger Iris-Farbton ist mit dem Vorhandensein von Genen im Genotyp der weißen Wiener Rasse verbunden.

Der Farbstandard für Hermelin wurde ursprünglich als reines Weiß angesehen. Aber die American Rabbit Breeders Association erkannte 1957 Schwarz als angemessen an, später einen Schokoladenton, und 1982 wurde ein Blauton legal. Die letzte Option war "kaputt" (entdeckt) - im Jahr 1998.

Wichtige positive und negative Aspekte

Die Kaninchen der polnischen Rasse haben viele Vorteile:

  1. Kleine Abmessungen, damit Sie die Tiere in Wohnungen halten können.
  2. Ruhiger, freundlicher und flexibler Charakter.
  3. Anspruchslosigkeit.
  4. Wirtschaftlichkeit bei der Haltung - Zwergkaninchen fressen wenig.
  5. Die Fähigkeit zu lernen, die Katzentoilette wie eine Katze zu benutzen.
  6. Die Fähigkeit, in einem Geschirr an der Leine wie ein Hund zu laufen.
  7. Attraktives Aussehen, besonders bei blauäugigem Hermelin.

Die folgenden Eigenschaften können zu negativen Merkmalen hinzugefügt werden:

  1. Während der Brunft können Männer und seltener Frauen Aggressionen gegenüber Menschen und ihren Mitmenschen zeigen. Bei Hauskaninchen wird die Situation durch Kastration korrigiert.
  2. Der Raum im Haus, in dem Hermelin frei herumläuft, kann beschädigt werden, da der Hase an Möbeln, Fußleisten, Teppichen, Pappkartons, Zeitschriften und Büchern kauen kann. Kabel - elektrische und Computer - sind besonders gefährlich. Das Tier beschädigt nicht nur teure Geräte, sondern kann auch einen elektrischen Schlag erleiden, sich mit Schwermetallen vergiften oder unter verschluckten Drahtstücken und Kunststoffhüllen leiden.

Wenn Sie dem Kaninchen genau folgen und geeignete Bedingungen dafür schaffen, wird es zum süßesten und kuscheligsten Haustier.

Die Nuancen der Haltung und Pflege von Tieren

Wie andere Rassen vertragen polnische Kaninchen keine Hitze und direkte Sonneneinstrahlung, aber sie vertragen niedrige Temperaturen gut, wenn keine Zugluft im Raum vorhanden ist und keine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht.

Tiere können an allem kauen, daher müssen ihre Handlungen überwacht werden, wenn sie spazieren gehen. Sie sollten nicht zulassen, dass Hermeline von Ihrem Tisch gefüttert wird - menschliches Essen, insbesondere Brot, ist Gift für sie.

Vertreter der Hermelin-Rasse haben kompakte Abmessungen, daher sollten sie bei starkem Frost nicht nach draußen gehen, insbesondere bei nassem Wetter.

Es gibt auch eine ausgeprägte Tendenz, die Verdauungsorgane mit Haarballen zu verwirren, zu verwirren und zu verstopfen. Um dies zu verhindern, wird Hermeline regelmäßig wie eine Katze gekämmt.

Fütterungsregeln

Es ist vorzuziehen, fertige Pellets zu verwenden. Sie haben eine ausgewogene Zusammensetzung und sind sehr nahrhaft, weshalb das Kaninchen jeden zweiten Tag eine viertel Tasse Mischfutter erhält. Zusätzlich ist es notwendig, Hermelin mit frischen grünen Lebensmitteln zu füttern (im Winter Heu). Karotten und Äpfel sind eine Delikatesse, sie geben ein wenig, da sie zu viel Zucker enthalten. Kohlgemüse, insbesondere Weißkohl, sollte vom Menü ausgeschlossen werden. Sie sollten auch Lebensmittel mit hohem Stärke- und Zuckergehalt vermeiden. Der Verzehr von Mais bei polnischen Kaninchen kann zu Gastroenteritis führen.

Junge Löwenzahnblätter, Spinat und Petersilie sind ein Genuss für Haustiere. Um ihre Zähne zu knirschen, müssen Hermelin-Kaninchen mit hartem Futter wie Ästen gefüttert werden. Tiere sollten immer rund um die Uhr Zugang zu sauberem Wasser haben.

Zuchtmerkmale der Rasse

Es ist verboten, Kaninchen zu baden. Ohne natürliches Schleifen werden die Nägel einmal im Monat sorgfältig geschnitten. Das Fell muss gekämmt werden und ein spezieller Mineralstein sollte für die Gesundheit von Zähnen und Knochen gegeben werden.

Die Geschlechtsreife bei Vertretern dieser Rasse erfolgt nach 6-8 Monaten. Das Weibchen wird neben das Männchen gestellt, aber wenn es sich zu aggressiv verhält, müssen sie getrennt und mit einem anderen Züchter versucht werden. Wie Katzen können diese Kaninchen bei der Wahl ihres Partners selektiv sein. Das Männchen und das Weibchen müssen sich etwa fünf Tage lang paaren.

Die Schwangerschaftsdauer ist bei allen Kaninchen Standard - etwa ein Monat. Wenn Sie Modetrends in der Zucht nachjagen und ultrakleines Hermelin mit einem Körpergewicht von bis zu 750 Gramm züchten, kann die Fortpflanzungsfunktion darunter leiden. Männer können unfruchtbar sein, und Frauen bringen, wenn sie schwanger werden, nicht mehr als 2 Kaninchen mit.

Um einen vollwertigen, gesunden Nachwuchs zu erhalten, müssen Erzeuger mit einem Körpergewicht innerhalb des Rassestandards von 1,5 kg ausgewählt werden. Dies ist das normale Gewicht für ein gesundes Kaninchen. Das maximale Gewicht eines Mannes beträgt bis zu 2,5 Kilogramm. Übergewicht wirkt sich auch negativ auf die allgemeine Gesundheit des polnischen Kaninchens und die Fähigkeit aus, Nachkommen zu haben.

Krankheiten und Zuchtfehler

Die Laster der Hermelin-Rasse weisen eine nicht standardmäßige Fellfarbe auf, beispielsweise das Vorhandensein einer gelblichen oder grauen Tönung, eine Mattheit des Fells. Defekte gelten auch als Abweichungen vom Standard in Form, Größe, Länge oder Dicke der Ohren.

Bei polnischen Kaninchen häufige Krankheiten:

  1. Ohrmilben.
  2. Fällen des Mantels.
  3. Zahnprobleme.
  4. Erkrankungen der Atemwege.
  5. Infektionskrankheiten.
  6. Urolithiasis mit Zahnsteinbildung in der Blase.
  7. Gastrointestinale Störungen.
  8. Wirbelsäulenverletzung.
  9. Nahrungsmittelallergien.

Bei dem geringsten Verdacht, dass das Haustier krank geworden ist, muss ein Tierarzt professionelle medizinische Hilfe in Anspruch nehmen. Kaninchen sterben sehr schnell ohne Behandlung, besonders wenn es um Infektionen und schwere Verletzungen geht.

Wie man wählt?

Bei der Auswahl eines Kaninchens für die Aufbewahrung zu Hause ist es wichtig, einen guten Züchter zu finden, nicht einen Amateur, bei dem Sie ein Tier mit Geburtsfehlern und versteckten Gesundheitsproblemen kaufen können. Äußerlich mag sich dies nicht manifestieren, aber es wird sich im Laufe der Zeit auswirken und den vorzeitigen Tod des Haustieres verursachen.

Dies ist umso wichtiger, wenn Hermelin zu Zuchtzwecken gekauft wird. Zuchtkaninchen sollten nicht verwandt sein, ausreichend fett, aber nicht fettleibig sein. Dies wird in der Wirbelsäule überprüft. Wenn es rund ist und hervorstehende Wirbel aufweist, ist das Kaninchen unterernährt. Falls die Knochen nicht zu spüren sind, wird sie überfüttert.

Ein gesundes polnisches Kaninchen ist sauber, flauschig, hat klare Augen und saubere Ohren. Es gibt keine Verwicklungen am Körper, keine Entladung. Das Tier ist fröhlich, fröhlich, nicht zu schüchtern, geht regelmäßig auf die Toilette und lehnt kein Futter ab. Das Gewicht liegt innerhalb normaler Grenzen. Die durchschnittliche Lebensdauer eines Hermelin beträgt 5-6 Jahre. Kastration und Sterilisation können bis zu 8-10 Jahre verlängert werden.


Schau das Video: Richtige Kontrolle und Pflege bei Kaninchen (Oktober 2021).