Rat

Beschreibung der Sorten von Heidekraut, Fortpflanzungs- und Anbaumethoden

Beschreibung der Sorten von Heidekraut, Fortpflanzungs- und Anbaumethoden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In russischen Gärten ist es schwierig, Asterheide zu finden. Es ist in Russland nicht sehr beliebt. Aber Blumenzüchter in den USA und Kanada lieben diese Staude wegen ihrer Unprätentiösität, Frostbeständigkeit und dekorativen Wirkung. Im Herbst schmückt sie den Garten mit reichlich Blüten und füllt ihn mit einem zarten Aroma.

Beschreibung der Blume

Heather Aster kommt natürlich in Nordamerika vor. Die Sorte kombiniert mehrjährige krautige Pflanzen, die von September bis November blühen. Büsche bestehen aus langen (70-100 cm) verzweigten Trieben, kahl oder kurz weichhaarig. Die Stängel sind über die gesamte Länge mit Blättern bedeckt. Im oberen Teil sind sie gezackt, klein (bis zu 1,5 cm lang), abwechselnd. Boden bis zu 6 cm lang, krallenförmig, zäh. Die Büsche sehen aufgrund des dichten dunkelgrünen Laubes flauschig aus.

Asterheide gehört zu frostbeständigen (bis zu -35 ° C) Bodendecker. Büsche sind aggressiv. Sie werden schnell breiter und sehen aus wie eine Kugel. Um die Dekorativität von Gartenkompositionen aufrechtzuerhalten, ist eine Kontrolle erforderlich.

Die Kultur gehört zu den kleinblumigen Arten. Der Durchmesser der Blütenstände (Körbe) überschreitet 1 cm nicht. Die Form der Hülle ist glockenförmig. Die Randblätter sind spitz, lanzettlich und in 3 Reihen angeordnet. Die Farbe ist weiß, blau, pink.

Die Mitte ist gelbbraun oder braun mit einem roten Unterton. Auf dem Höhepunkt der Blüte (September-Oktober) sind dichte pyramidenförmige (oval-pyramidenförmige) Büsche mit einem durchgehenden Teppich aus kleinen Blüten bedeckt. Die Samen sind mittelgroß, flach und haben aufgrund der späten Blüte keine Zeit zum Reifen.

Aster teriflorus Sorten

Zu den Vorteilen der mehrjährigen Astersorte gehört eine reichliche Blüte, die bis zu 2 Monate dauern kann. Die Form der Büsche in vielen Arten von Heidekraut kriecht. Diese Qualität wird von Landschaftsgestaltern verwendet. Die Kultur ist in Zusammensetzungen enthalten, die Bodendecker und Kriechpflanzen erfordern.

Rosa Wolke

Kugelsträucher während der Blüte (von September bis November) sind mit hellrosa kleinen Körben bedeckt. Asterheide Rosa Wolke behält dekorative Wirkung bis zum Frost.

Schneegestöber

Der Name ist wahr. Während der Blüte sind kleine Büsche (10 cm) Schneegestöber mit vielen weißen Blüten bedeckt und ähneln einer Schneedecke. Gärtner pflanzen eine Lawine auf felsigen Hügeln. Im Sommer bildet es einen dichten Teppich von dunkelgrüner Farbe, der näher am Herbst blüht.

Herbstmyrthe

Hybride Form mit bis zu 1 m langen Trieben. Die Blütenstände sind weiß-lila, klein und haben einen Durchmesser von 10 mm. Der Kern der Blüten ist gelb mit einem burgunderroten Unterton. Herbstmyrthe beginnt im September zu blühen. Fertig in 1,5 Monaten.

Erlkonig

Die Mitte ist hellgelb, die Randblätter sind blassviolett. Bodendeckerbüsche mit verzweigten Trieben von bis zu 1 m Länge. Erlkonig blüht von Anfang September bis November 2 Monate lang.

Blauer Stern

Eine schleichende Sorte von Heidekraut-Aster. Die Höhe des Busches beträgt durchschnittlich 70 cm. Während der Blüte ähnelt der blaue Stern aufgrund des kleinen nadelartigen Laubs Heidekraut und verkümmerten Nadelbäumen. Die Blüte dauert von August bis zum ersten Frost. Die Blüten sind hellblau.

Frau in schwarz

Diese Sorte zeichnet sich durch die ungewöhnliche Farbe der Blätter aus. Es ist stellenweise dunkelgrün und dunkelviolett. Die Blüten sind klein, weiß mit einer rosa-braunen Mitte. Lady in Black wird in Gruppenpflanzungen als dekorative Bodendeckerpflanze verwendet.

Goldenes Spray

Die Büsche sind dicht und pyramidenförmig. Die Mitte ist hellgelb und kontrastiert mit den weißen Randblättern. Die Blüten sind klein.

Wachsend

Alle Arten von Heidekraut-Aster lieben die Sonne oder den hellen Halbschatten. Alle Böden sind für sie geeignet, mit Ausnahme von Lehmböden und feuchten Böden.

Aus Samen

Aus Samen gewachsene Heide-Astern beginnen im zweiten Lebensjahr zu blühen. Sie werden im Frühling oder vor dem Winter gesät. Torf und Humus werden dem Boden hinzugefügt. Astersamen werden in Rillen bis zu einer Tiefe von 1 cm ausgesät. Der Kamm wird mit Humus oder Kompost gemulcht.

Im Frühjahr erscheinen Ende der zweiten Woche Triebe von Asterheide. Die gewachsenen Sämlinge werden ausgedünnt (getaucht), wobei ein Abstand von 15 cm zwischen ihnen verbleibt. Astern werden im Herbst transplantiert.

Sämlinge

Für Setzlinge werden im März Samen von Heidekraut ausgesät. Sie werden zuerst in einem feuchten Tuch gekeimt. Sie werden in einen gemeinsamen Behälter (Behälter, Kiste) gepflanzt. Die Samen werden 0,5 cm eingegraben. Der Behälter wird mit Folie abgedeckt und warm gehalten (20 ° C).

Nachdem die Sprossen der Heidekrautstern erschienen sind, wird der Film entfernt und die Schachtel an einen hellen Ort gebracht. Während des Wachstums der Sämlinge wird die Lufttemperatur tagsüber bei +18 ° C und nachts bei +15 ° C gehalten. Sämlinge von Asterheide tauchen in der Phase des 3. Blattes.

Standardpflege:

  • Bewässerung;
  • Schaffung eines optimalen Mikroklimas;
  • Top Dressing mit komplexen Düngemitteln.

Landung

Sämlinge von Heide-Astern gelten als bereit für die Verpflanzung an einen neuen Ort, wenn 6 Blätter darauf gebildet werden und die Höhe 7 cm erreicht. Sie härten weitere 2 Wochen aus und passen sich dann schnell an die Bedingungen des offenen Bodens an.

Sitzplatzauswahl

Im Schatten ist die Kultur oft krank. Aufgrund eines geschwächten Immunsystems wird es häufig von Insekten angegriffen. Heather Aster, an einem sonnigen Ort gepflanzt, erfreut sich mit reichlich Blüten. Calendula gilt als guter Vorgänger einer Staude.

Floristen empfehlen, nach Tulpen und Gladiolen keine Aster zu pflanzen. Gärtner stellen fest, dass die im südlichen Teil des Gartens gepflanzten Pflanzen früher und üppiger blühen.

Bodenvorbereitung

Das Beste ist, dass Heidekraut auf Lehm wächst, der vor dem Pflanzen gedüngt wird. Organische Substanz (Humus) wird in den Boden eingebracht. Vergessen Sie nicht den Standardsatz an Düngemitteln:

  • Superphosphat;
  • Kaliumsalz;
  • Harnstoff (nur im Frühjahr).

Der Säuregehalt wird mit Dolomitmehl reduziert. Die erhöhte Luftfeuchtigkeit wird durch eine Trümmerschicht oder eine andere Drainage reguliert.

Pflanzregeln

Sämlinge werden im Mai auf offenem Boden gepflanzt. Halten Sie einen Abstand von 15-25 cm und zwischen zwei Reihen mindestens 0,5 m ein. Nach dem Pflanzen werden die Brunnen bewässert und mit Humus gemulcht. Während der ersten Woche wird die Heidekraut-Aster nicht bewässert.

Die an einem wolkigen Tag gepflanzten Setzlinge von Asterheide wurzeln schneller. Wenn die Tage sonnig sind, ist das Blumenbeet mit Agrospan, Pappe oder anderem improvisiertem Material bedeckt, das kein Sonnenlicht durchlässt. Das Tierheim wird am 3-5. Tag entfernt.

Wie man Asterheide pflegt

Astra-Heidekraut benötigt nur minimale Wartung. Mit der richtigen Wahl des Ortes und der Füllung des Bodens blüht die Staude 5 Jahre lang reichlich, wobei folgende Regeln gelten:

  • Bewässerung, wenn der Mutterboden austrocknet;
  • flache Lockerung;
  • Unkrautentfernung;
  • Beschneiden verblasste Blütenstände.

Züchtungstechnik und Saatgutsammlung

Asterheide wird vegetativ und durch Samen vermehrt. Es ist schwierig, eigenes Saatgut zu erhalten. Damit sie reifen können, müssen mindestens 50 Tage ab dem Zeitpunkt der Blüte vergehen. In einem gemäßigten Klima unter offenen Bodenbedingungen ist dies unrealistisch.

Saat

Holen Sie sich Ihre Heidekraut-Aster-Samen auf zwei Arten. Eine Option ist einfach zu implementieren, garantiert jedoch keine Keimung, die zweite in Bezug auf die Arbeitsintensität ist teurer, aber Sie können qualitativ hochwertiges Saatgut erhalten:

  1. Schneiden Sie die Blütenstände vor dem ersten Frost. Setzen Sie die Fensterbank auf. Warten Sie, bis die Samen gereift sind.
  2. Grabe einen Busch aus. Legen Sie es in einen Topf oder Eimer. In einen Raum bringen, in dem die Temperatur nicht über +20 ° C steigt. Sorgen Sie für die richtige Pflege und Beleuchtung der Anlage. Sammle reife Samen.

Stecklinge

Mit dieser Methode können Sie die Sortenmerkmale erhalten. Sie können den ganzen Sommer Astern schneiden. Bereiten Sie zum Wurzeln im Garten einen kleinen Grat vor, füllen Sie ihn mit Erde, Torf und Sand (2: 1: 1). Algorithmus zur Vermehrung von Astern durch Stecklinge:

  1. Schneiden Sie ein 7-cm-Segment von der Oberseite des Triebs ab.
  2. In ein Gewächshaus pflanzen und 3-4 cm vertiefen.
  3. Nieselregen.
  4. Decken Sie den Grat mit Folie ab.
  5. Nach einem Monat können die Sämlinge neu gepflanzt werden.

Durch Teilen des Busches

Auf diese Weise werden Asterbüsche im Alter von 3-4 Jahren vermehrt. Sie müssen nur an einen neuen Ort verpflanzt werden. Die Teilung des Busches erfolgt im Herbst:

  • der Busch wird von allen Seiten untergraben, herausgenommen;
  • Das Rhizom mit der Astschere ist in Teile geteilt.
  • Delenki sitzen in vorbereiteten Löchern, bewässert.

Vor dem Frost sind die Büsche bedeckt. Hierfür werden Agrospan, Lutrasil oder organische Abdeckmaterialien (Fichtenzweige, Stroh, Blätter) verwendet.

Krankheiten und Schädlinge

Eine Staude ist selten krank. Schlechte Pflege oder Wetterkatastrophen können zu Krankheiten führen. Die Dekorativität der Heidekraut-Aster kann unter Insekten leiden:

  • Nematoden;
  • Spinnmilbe.

Die vom Nematoden betroffenen Blätter werden abgeschnitten und zerstört. Aster wird durch Infusion von Zwiebelschalen oder durch Behandlung mit einem Insektizid vor Spinnmilben geschützt.

Heather Aster, die im Schatten wächst und nicht richtig gepflegt wird, ist anfällig für Pilzinfektionen:

  • Mehltau;
  • Graufäule;
  • ringförmige Fleckenbildung.

Kranke Pflanzen werden mit Kupfersulfat (Graufäule), "Fundazol" (Spotting) behandelt.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Asterheide wird als Bodendecker geschätzt. Es wird in Steingärten, Parkflächen in Kombination mit Nadelbäumen verwendet. Neben Iberis, Nelken, werden niedrig wachsende Sorten gepflanzt. Hohe Sorten passen gut zu Rudbeckia und Ziergarbe.

Einzelne Pflanzungen von Heidekraut-Aster sehen würdevoll und schön aus. Designer geben üppigen Büschen die richtige geometrische Form (Kugel, Kegel). Eine dekorative Staude, die im Garten gepflanzt wird, schmückt sie viele Jahre lang, ohne viel Pflege zu erfordern.


Schau das Video: Heidekraut richtig pflanzen Erika Heidepflanzen einpflanzen. Calluna Vulgaris setzen Anleitung (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Lynford

    Es ist eine ausgezeichnete Idee. Ich unterstütze dich.

  2. Dolan

    Bemerkenswert, es ist der lustige Satz

  3. Wang'ombe

    Darin ist etwas. Ich werde wissen, ich danke für die Hilfe in dieser Frage.

  4. Kalle

    So ist das Leben. Du kannst gar nichts.

  5. Shakazil

    das Ergebnis wird gut sein

  6. Wildon

    Entzückender Satz



Eine Nachricht schreiben