Rat

Anweisungen für die Verwendung von Miura-Herbizid gegen Unkraut in den Betten und die Verbrauchsrate

Anweisungen für die Verwendung von Miura-Herbizid gegen Unkraut in den Betten und die Verbrauchsrate


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Herbizid Miura ist ein selektives Medikament, das verwendet wird, um einjähriges und mehrjähriges Unkraut in Pflanzungen zu zerstören. Der Wirkstoff wird schnell von den Blättern schädlicher Pflanzen aufgenommen, was zu ihrem unvermeidlichen Tod führt. Um die Wirksamkeit des Arzneimittels zu verstehen, müssen Sie die Merkmale der Gebrauchsanweisung für das Miura-Herbizid, seine Zusammensetzung, seinen Wirkmechanismus sowie Toxizitäts- und Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit dem Produkt kennen.

Zusammensetzung und Freisetzungsform des Herbizids Miura

Der Hauptwirkstoff des Mittels ist Quizalofop-P-ethyl. Die Form der Zubereitung ist ein Emulsionskonzentrat. Es wird in Dosen mit einem Volumen von 5 Litern verkauft.

Positive und negative Seiten

Das Medikament ist in der Lage, Unkraut in allen Entwicklungsstadien abzutöten. Aus diesem Grund ist 1 Behandlung ausreichend. Darüber hinaus reichert sich das Herbizid praktisch nicht im Boden an und zerfällt in Bestandteile, die keine Gefahr für die Umwelt darstellen.

Unter den Nachteilen des Arzneimittels ist es hervorzuheben, dass es nur gegen Getreideunkräuter wirksam ist. Er ist jedoch nicht in der Lage, dikotyle Unkräuter zu schädigen. Miura gehört zur 3. Gefahrenklasse, die die Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen bei der Arbeit mit dem Stoff erfordert.

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels

Der Hauptwirkstoff des Herbizids wirkt deprimierend auf Unkräuter. Es wird leicht von Getreideschädlingen wie Bluegrass, Weizengras, gebogenem Gras, Schilf, Fuchsschwanz, Borstengras und wildem Hafer aufgenommen. Danach breitet es sich schnell im Stängel aus und beeinflusst das Wurzelsystem.

Mit der Zeit fangen schädliche Pflanzen an, gelb zu werden und auszutrocknen, und 3 Wochen nach der Behandlung sterben sie vollständig ab.

Vorbereitung der Arbeitslösung

Schütteln Sie das Herbizid vor dem Mischen des Herbizids mehrmals im Originalbehälter. Die Kapazität des Spritzgeräts wird zu einem Drittel mit Wasser gefüllt und der Mischer eingeschaltet. Fügen Sie dann die berechnete Dosis des Arzneimittels hinzu und füllen Sie den Tank unter Rühren weiter mit Wasser. Dies setzt sich fort, bis die Mischung homogen ist und der Tank vollständig gefüllt ist.

Berechnung des Verbrauchs für verschiedene Kulturen

Das Produkt wird in speziellen vierschichtigen Kanistern mit einem Volumen von 5 Litern hergestellt. Im Durchschnitt beträgt die Konsumrate des Arzneimittels für jährliche Unkräuter 600 Milliliter pro Hektar. Zur Zerstörung mehrjähriger Unkräuter wird 1 Liter des Produkts für 200-300 Liter Wasser verwendet.

Anweisungen zur Verwendung von Herbiziden gegen Unkräuter

Das Öffnen der Verpackung des Produkts erfolgt außerhalb von Lebensmitteln, Kindern, schwangeren und stillenden Frauen sowie Personen, die eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels haben. Das Mischen der Arbeitslösung erfolgt am Tag der Verarbeitung. Währenddessen müssen Sie Schutzausrüstung verwenden, einschließlich Atemschutzmaske und Schutzbrille.

Die resultierende Lösung wird auf den gemahlenen Teil des Unkrauts in den Beeten gesprüht. Es muss versucht werden, zu verhindern, dass die Substanz auf die Blätter von Pflanzen gelangt.

Im Fall des Miura-Herbizids ist 1 Behandlung ausreichend, da Quizalofop-P-ethyl Unkräuter im Entwicklungsstadium abtöten kann.

Sicherheitstechnik

Bei der Behandlung von Pflanzen wird empfohlen, bestimmte Sicherheitsregeln einzuhalten, wodurch eine Vergiftung des Körpers mit dem Herbizid Miura vermieden werden kann. Diese schließen ein:

  1. Verwendung von austauschbarer Kleidung aus dichtem Stoff. Außerdem benötigen Sie eine Vakuumbrille, einen Hut, eine Atemschutzmaske, Gummihandschuhe und hohe Schuhe.
  2. Die Verarbeitung sollte morgens oder abends erfolgen, wenn die Luft draußen kühl ist. Bei böigem Wind oder Regen wird das Sprühen nicht empfohlen.
  3. Beim Sprühen von Obstpflanzen nicht essen, rauchen oder trinken. Dies verhindert, dass das Medikament in das Verdauungssystem und die oberen Atemwege gelangt.
  4. Kleinkinder, schwangere und stillende Frauen dürfen sich nicht in der Nähe der Person befinden, die die Behandlung durchführt. Es wird auch nicht für Personen empfohlen, die gegen die Bestandteile des Herbizids allergisch sind.
  5. Nach dem Eingriff muss der Sprühtank gründlich gewaschen werden. Hierzu wird eine 5% ige Sodalösung oder Waschseife verwendet. Die Kleidung, in der die Behandlung der Stelle durchgeführt wurde, muss mehrmals gewaschen werden.

Toxizität

Das Medikament Miura gehört zur 3. Gruppe der Toxizität. Es ist mäßig gefährlich für die menschliche Gesundheit, Honiginsekten und die Umwelt.

Verträglichkeit mit anderen Herbiziden

Das Herbizid wird häufig in Kombination mit anderen Arzneimitteln im Kampf gegen dikotyle Unkräuter eingesetzt:

  • Trizeps, Bizeps 22, Hacker, Pilot werden für Rüben verwendet;
  • Bei der Verarbeitung eines Standorts mit Flachskulturen werden Magnum, Herbitox, Herbitox-L verwendet.
  • Für die Zerstörung von Unkräutern auf Sojabohnenpflanzungen ist das Miura-Herbizid in Kombination mit den Zubereitungen Korsa und Fabian wirksam.

Speicherung von Geldern

Der Behälter mit dem Herbizid sollte an einem kühlen Ort außerhalb der Reichweite von Sonnenlicht aufbewahrt werden. Darüber hinaus sollte sich das Medikament nicht in der Nähe von Lebensmitteln oder Haushaltsgegenständen im Wohnbereich befinden.

Verfallsdatum

Vorbehaltlich aller Lagerbedingungen des Produkts beträgt die Haltbarkeit des Herbizids 2 Jahre ab Herstellungsdatum. Nach Ablauf dieser Zeit wird der Inhalt des Behälters auf Übereinstimmung mit den technischen Parametern überprüft und, falls vorhanden, für den vorgesehenen Zweck verwendet.

Analoga

Alternative Medikamente mit einer ähnlichen Zusammensetzung und Anwendungsmethode sind die Herbizide Forward, Target und Hunter. Darüber hinaus liefern Trizeps, Hacker, Magnum, Pilot und Fabian bei der Verarbeitung von Pflanzungen ein günstiges Ergebnis.

Herbizid Miura ist eines der wirksamsten selektiven Präparate zur Zerstörung von einjährigem Unkraut und mehrjährigem Unkraut. Dank ihm können Sie das normale Wachstum und die Entwicklung von Gartenfrüchten sicherstellen. Vorbehaltlich der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels ist der Stoff nicht gefährlich für Menschen, Honiginsekten und die Umwelt und ermöglicht es Ihnen, schädliche Pflanzen schnell von der Baustelle zu entfernen.


Schau das Video: Unkraut mit heissem Wasser. Wasserdampf entfernen. Unkraut mit Heißwasser vernichten ohne Chemie (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Nitaur

    Sie können also endlos streiten ..

  2. Salabar

    Sie begehen einen Fehler. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreib mir per PN, wir kommunizieren.

  3. Yiska

    Und ich habe mich dadurch konfrontiert. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren.

  4. Virgil

    Das ist nicht logisch

  5. Murray

    Ich bestätige. All dies ist wahr.

  6. Parrish

    Was plant es?



Eine Nachricht schreiben