Rat

Beschreibung der Sorten von Honigkürbis, ihrer Eigenschaften und ihres Ertrags


Die vorteilhaften Eigenschaften der Kultur sind seit langem allen bekannt. Sommerbewohner, die auf dem Gelände Pflanzen anbauen, wählen die nützlichste Sorte, die beim Anbau keinen großen Aufwand erfordert. Übliche Honigsorten sind: Kürbishonigdessert, Honigkrümel, Honigprinzessin und andere.

Artenmerkmale

Die Vielfalt der Honigsorten bietet dem Sommerbewohner eine große Auswahl, es ist jedoch zu beachten, dass der gemeinsame Honiggeruch für alle Arten gilt.

Kurzbeschreibung der Sorten:

  1. Honigdessert. Klettern, reift in 3 Monaten. Die Früchte sind sehr groß, rund, leicht abgeflacht. Das Gewicht reicht von 3 bis 10 kg. Kürbisse werden garantiert 3 Monate gelagert, abhängig von den Lagerbedingungen.
  2. Kürbis-Honig-Krume. Reift innerhalb von 3,5-4 Monaten. Alle Kürbisse auf Büschen sind gleich groß und rund. Sie wiegen 2,5 bis 3,5 kg. Aschefarbe. Lange gelagert. Bush-Typ.
  3. Honigprinzessin. Reift in 110-120 Tagen. Abgerundete, abgeflachte Form mit einem Gewicht von 3-10 kg. Es läuft gut ab.
  4. Honig Schönheit. Gebrauchsfertig in 3 Monaten nach der Keimung. Der Fötus wiegt 4,5-6 kg. Es ist perfekt gelagert.
  5. Honigorange. Es reift innerhalb von 120 Tagen. Kürbisse wiegen 1,5-2 kg, gelb-orange. Es löst sich und hat ausgezeichnete Geschmackseigenschaften.

Die Wahl der Sorte bleibt immer beim Erzeuger, es ist wichtig, solche Pflanzen zu wählen, die für die Bedürfnisse der Familie geeignet sind.

Merkmale des Pflanzens von Kürbissen auf der Baustelle

Die Sommerbewohner empfehlen, Samen für die Pflanzung zu nehmen, die im letzten Jahr gesammelt wurden, da der Ertrag höher und die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten höher ist.

Gärtner, die schon lange Getreide anbauen, wissen, dass es nicht viel Platz benötigt. Daher wird es am Rand des Geländes an der Grenze oder in der Nähe von Gebäuden angebaut. Es ist wichtig, das Geflecht zu unterstützen, wenn nicht viel Platz vorhanden ist.

Je kürzer der Sommer, desto unwahrscheinlicher ist es, dass der Kürbis an den Büschen reift. Zu diesem Zweck empfehlen die Sommerbewohner, es in Setzlingen anzubauen. Die Samen werden 20-25 Tage vor dem Pflanzen an einem festen Ort ausgesät. Es ist zu beachten, dass die Sorten Honey Crumb und Medovaya Orange eine Transplantation kategorisch nicht tolerieren.

Besondere Pflege für Honigkürbissämlinge ist nicht erforderlich. Als Behälter für den Anbau von Sämlingen verwenden Gärtner Torftöpfe. Wenn sie an einen festen Ort gebracht werden, sind sie ein Wurzeldünger, der sich im Boden vollständig zersetzt und das Wurzelsystem der Pflanzen nicht stört.

Zum Zeitpunkt der Transplantation sollte der Boden gründlich erwärmt sein und es sollte keine Gefahr von wiederkehrendem Frost bestehen.

Kürbiskerne werden auf offenem Boden gepflanzt, wenn sie sich auf + 12-14 ⁰С erwärmen. Die Einbettungstiefe in den Boden beträgt 5-8 cm. Den Löchern wird Humus zugesetzt. Das Pflanzschema hängt vom Wunsch des Gärtners und dem Platz ab, den er hat. Es ist wünschenswert, 60-100 cm zwischen den Pflanzen zu halten.

Kulturpflege

Im Allgemeinen sind die Anforderungen für alle Sorten gleich: Regelmäßiges Gießen, Jäten, Lösen und Formen. Durch das Lösen bleibt die Feuchtigkeit im Boden erhalten und das Wurzelsystem wird mit Sauerstoff versorgt.

Pflanzen werden vor der Blüte reichlich bewässert, Wasser ist für die Bildung von Wimpern notwendig. Daher muss der Boden ständig feucht sein. Aber nachdem der Kürbis zu blühen beginnt, wird die Bewässerung gestoppt, sodass sich die Bestäubung verbessert.

Humus im Frühjahr oder Mist im Herbst wird als Top-Dressing verwendet. Die Pflanzen werden nach dem Erscheinen der ersten Blätter, dann während der Blüte und nach 10-12 Tagen mit einer verdünnten Königskerze bewässert. Danach reicht es aus, 2-3 mal im Monat zu füttern.

Durch das Entfernen von Unkraut kann die Ernte mehr Nährstoffe aus dem Boden gewinnen und so die Entwicklung von Krankheiten und Schädlingsbefall vermeiden.

Bildung von Büschen. Zunächst sollte die Anbauregion berücksichtigt werden. In den nördlichen Regionen sind noch 2 Eierstöcke übrig, in den mittleren Regionen sind es bereits 3-4 Kürbisse auf einer Wimper. In den südlichen Regionen ist das Wachstum der Peitsche überhaupt nicht begrenzt. Leere Äste ohne Eierstöcke werden vollständig entfernt. Nach den letzten Eierstöcken bleiben 5 Blätter übrig und der Wachstumspunkt wird entfernt.

Erntevolumen und Lagerung

Honigkürbisse unterscheiden sich in der Größe der Früchte. Darüber hinaus ist die Pflanzenbildung je nach Wohnort unterschiedlich. Daher wird es nicht funktionieren, um klar anzugeben, wie hoch die Ausbeute sein wird. Es ist wichtig, einfache Pflegeanforderungen einzuhalten, und das Ergebnis wird dem fleißigen Gärtner sicherlich gefallen.

Der Kürbis wird auf verschiedene Arten gelagert. Am einfachsten ist es, in den Keller oder Keller zu gehen. Ist dies aber nicht möglich, lagern sie es in der Wohnung. Ein großartiger Ort ist ein verglaster Balkon oder eine Loggia. Bietet Belüftung und eine konstante Lufttemperatur von + 5-15 ⁰С.

Die geerntete Ernte wird durch schattierende Lagerregale oder gestapelte Früchte abgedeckt. Es ist ratsam, die Freiheit für jedes einzelne Gemüse zu gewährleisten. Sie sollten sich nicht berühren. Wenn zu wenig Platz vorhanden ist, werden die Kürbisse mit Pappe voneinander getrennt. Die geernteten Früchte werden bei Raumtemperatur süßer und schmackhafter.

Das Gemüse wird 25-35 Tage im Kühlschrank aufbewahrt, um ein Aufwickeln des Cut-Offs zu verhindern. Mit geruchlosem Pflanzenöl einfetten und mit Frischhaltefolie umwickeln.

Nicht verwendete Gemüsereste können bis zu 12 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Vorgeschnitten, wie sie beim Kochen verwendet werden.

Wenn nicht genügend Platz vorhanden ist, um große Kürbisse zu zersetzen, kann dieser getrocknet werden. Seit Herbst stellen sie aus diesen Früchten Säfte, Kompotte, Konserven und andere Zubereitungen her.

Anwendung und nützliche Eigenschaften der Pflanze

Verwendet Kürbis für eine Vielzahl von Zwecken. Haferbrei wird gekocht, Kartoffelpüree wird für diätetische Mahlzeiten verwendet. Für kleine Kinder wird es als erstes Ergänzungsfutter verwendet. Es verursacht keine allergische Reaktion im Körper.

Nicht nur das Fruchtfleisch des Gemüses ist nützlich, sondern auch seine Samen. Sie sind anthelmintisch. Für Männer über 40 kann das Essen der Samen helfen, die Symptome der Prostatitis zu lindern. Das Adenom der Prostata wird ebenfalls mit Samenkultur behandelt. Sie werden zerkleinert, mit Honig gemischt und morgens auf nüchternen Magen gegessen.

Es ist nicht schwierig, einen Kürbis zu züchten. Wenn der Sommer warm ist, ist kein zusätzlicher Aufwand und keine zusätzliche Zeit erforderlich.


Schau das Video: Kürbis 1x1. Was du über Kürbisse wissen solltest! Sorten. Verwendung. Bitterstoffe. Lagerung (November 2021).