Rat

11 Rezepte für die schrittweise Vorbereitung von Rohlingen für den Winter aus Yoshta


Die beliebtesten Obst- und Beerenkulturen sind Johannisbeeren und Stachelbeeren. Besondere Aufmerksamkeit verdient auch Yoshta, der aufgrund von Auswahlarbeiten gezüchtet wurde. Die Züchter wählten schwarze Johannisbeeren und Stachelbeeren als Elternformen. Yoshta hat viele nützliche Eigenschaften, eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und eine reichliche Ernte. Hausfrauen kennen viele Rezepte für Yoshta-Rohlinge für den Winter.

Merkmale der Ernte von Yoshta für den Winter

Die Beere ist nützlich für ihren reichen Gehalt an Vitaminen, Mikro- und Makroelementen, beugt Erkältungen vor und eliminiert infektiöse Prozesse. Regelmäßiger Verzehr von Lebensmitteln mit Beeren trägt zur Stabilisierung des Stoffwechsels bei und verbessert die Verdaulichkeit von Lebensmitteln. Frisches und gekochtes Yoshta wird für Menschen mit niedrigem Hämoglobinspiegel empfohlen - es versorgt den Körper mit Mineralien.

Bei Vergiftungen und Verdauungsstörungen ist es wirksam, Kompotte und Säfte aus Yoshta zu trinken - es hat eine starke antioxidative Wirkung. Es wird nicht empfohlen, Gerichte mit Yoshta bei Menschen mit Gastritis, Geschwüren, Allergien gegen Vitamin C und einer Tendenz zur Thrombose zu häufig zu verwenden. Es ist ratsam, frisch gepflückte Früchte zum Kochen zu verwenden - sie enthalten die höchste Konzentration an Nährstoffen.

Regeln für die Auswahl der Zutaten

Um die Marmelade zuzubereiten, müssen Sie unreife Früchte aufnehmen. Solche Beeren sind bereits dunkel geworden, haben aber nicht das Stadium der Überreife erreicht, sind nicht erweicht. Das weiche Fruchtfleisch eignet sich zur Herstellung von Marmelade.

Beschaffungsmethoden

Die Beere ist nicht so gefragt wie die Johannisbeere, wird aber von vielen Hausfrauen wegen ihres Geschmacks und ihrer Nützlichkeit geschätzt. Yoshta macht ausgezeichnete Desserts, Getränke, Cocktails.

Kalte Marmelade

Marmelade wird nach der kalten Methode aus Beeren hergestellt, die mit Kristallzucker ohne Hitze gerieben werden. Ein solches Gericht behält alle seine wertvollen Eigenschaften. Zum Kochen benötigen Sie:

  • frisches Obst 1 kg;
  • Kristallzucker 2 kg.

Kochschritte:

  • Yoshta wird gewaschen, Stiele, Schwänze werden entfernt, gewaschen, getrocknet;
  • Nach dem Mahlen der Früchte in einem Mixer oder Fleischwolf wird die Mischung mit Kristallzucker verdünnt, der 3-4 Stunden lang besteht.
  • Die Flüssigkeit wird in einen verschlossenen sterilisierten Behälter gegossen.

Ein dunkler, kühler Ort wie ein Schrank oder ein Keller eignet sich zur Aufbewahrung von Marmelade.

Yoshta Marmelade

Zutaten:

  • Beeren 1 kg;
  • Zucker 1 kg;
  • Wasser 200 ml.

Wie man kocht:

  • Die Früchte werden gewaschen, gereinigt. Für die Unversehrtheit der Beeren müssen sie in Sirup gekocht werden.
  • Für Sirup Wasser, Zucker mischen, zum Kochen bringen, Yoshta einfüllen.
  • Stellen Sie einen Topf mit Marmelade auf den Herd und lassen Sie ihn 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.

Die heiße Flüssigkeit wird in sterilisierte Flaschen gegossen, die mit Deckeln aufgerollt sind. Die Konservierung sollte mehrere Tage unter einer warmen Decke aufbewahrt werden, bevor sie an einen dauerhaften Lagerort verbracht wird.

Marmelade

Sie können Marmelade mit den folgenden Produkten machen:

  • Yoshta 400 g;
  • Zucker 350 g;
  • Wasser 50 ml;
  • Zitronensaft 1 TL

Wie macht man:

  • Die Früchte werden gewaschen, gereinigt, in einen Behälter mit Wasser gegeben, gekocht und 5-10 Minuten gekocht.
  • Mahlen Sie die Masse durch ein Käsetuch, fügen Sie 350 g Zucker hinzu und kochen Sie sie erneut.
  • Die Mischung sollte 20-25 Minuten gekocht werden, danach wird Zitronensaft eingegossen, gerührt und vom Herd genommen.

Marmelade wird in Gläser gegossen, mit Deckeln verschlossen und unter eine warme Decke geschickt.

Wein

Für Wein benötigen Sie:

  • Yoshta 3 kg;
  • Zucker 2 kg;
  • Wasser 3 l.

Kochschritte:

  • Die Früchte werden in einem Fleischwolf oder Mixer zerkleinert und in ein Glas oder eine Glasflasche gegeben.
  • Zucker mit Wasser in einem Topf vermischen, kochen, in die Beerenmischung gießen, umrühren.
  • Decken Sie das Glas mit einem Deckel ab, lagern Sie es 5-7 Tage bei Raumtemperatur und schütteln Sie es systematisch.
  • Nach einer Woche wird der Saft in einen anderen geschlossenen Behälter gegossen und weitere 5-7 Tage gelagert. Nach der Filtration wird der Wein in saubere Behälter gegossen.

Vor dem Trinken sollte der Wein 3-4 Monate stehen - dies stärkt das Getränk, verbessert seinen Geschmack und sein Aroma.

Alkohol

Alkoholische Getränke auf Obst- und Beerenkulturen haben einen besonderen Geschmack und ein besonderes Aroma.

Komponenten:

  • Yoshta 1 kg;
  • 10 Stk. Johannisbeer- und Kirschblätter;
  • Wodka 1 l;
  • Zucker 750 g;
  • Wasser 1 l.

Kochtechnik:

  • Die Pfanne ist mit Beeren gefüllt, Blätter werden hinzugefügt, mit Wodka oder verdünntem Alkohol gegossen.
  • Die Mischung wird 1,5 Monate lang infundiert, wonach sie filtriert wird.
  • Zuckersirup separat mit Wasser kochen, zur Beerenmischung geben, umrühren.

Das alkoholische Getränk wird in Flaschen abgefüllt und besteht für 2-3 Monate.

Saft

Nachdem Sie den Saft für den Winter vorbereitet haben, können Sie sich mit Vitaminen versorgen und das Immunsystem im Winter stärken. Um den Saft zuzubereiten, benötigen Sie:

  • Yoshta 1 kg;
  • Wasser 1,5 l;
  • Zucker 4 Tassen.

Wie man kocht:

  • Die Beeren werden in einem Glas Wasser gedämpft, bis sie weich sind.
  • die Mischung wird durch ein Mullstück filtriert;
  • Zucker, Wasser werden in die Pfanne gegeben, der Sirup wird gekocht, bis sich die Zuckerkristalle vollständig aufgelöst haben, die Beerenflüssigkeit wird mit dem Sirup gerührt.

Der Inhalt der Pfanne wird in einen Behälter gegossen, sterilisiert, aufgerollt und mehrere Tage lang unter eine warme Decke geschickt.

Kompott

Beerenkompotte stillen den Durst im Sommer perfekt und sättigen den Körper im Winter mit Vitaminen.

Komponenten:

  • Beeren 1,5 kg;
  • Wasser 2,5 l;
  • Kristallzucker 350 g.

Schritt für Schritt kochen:

  • Der Boden des sterilisierten Behälters ist mit Beeren gefüllt.
  • kochendes Wasser wird darüber gegossen, die Früchte werden 15-20 Minuten gedämpft;
  • dann wird das Wasser in einen Topf gegossen, gekochter, granulierter Zucker wird hinzugefügt;
  • Nachdem sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, wird die Flüssigkeit in die Beerenmischung gegossen.

Nach gründlichem Rühren wird das Kompott in aufgerollte Flaschen gegossen.

Beeren einfrieren

Yoshta wird mit einem Papiertuch gewaschen und getrocknet. Früchte unterliegen der obligatorischen Sortierung und Entfernung verdorbener, beschädigter Exemplare. Zum Kochen von Kompott werden gefrorene Früchte mit Kelchblättern und Stielen benötigt.

Bei der Zubereitung von Desserts oder Gebäck werden die Blätter und Stiele vorab entfernt. Yoshta wird auf einer ebenen Fläche mit einer 1,5 bis 2 cm dicken Schicht im Gefrierschrank ausgelegt. Nach dem Einfrieren werden die Beeren in einer Packung verpackt.

Yoshta trocknen

Die Beeren werden aussortiert, gewaschen, getrocknet. Getrocknete Früchte werden auf der Oberfläche verteilt und bei Raumtemperatur getrocknet. Die Trocknung sollte an einem dunklen, aber gut belüfteten Ort erfolgen. Sie können den Trocknungsprozess mit dem Ofen beschleunigen. Bei einer Temperatur von 55-60 Über11 Stunden mit Yoshta auf einem Backblech getrocknet.

Trockenfrüchte sollten in Gläsern, Papier- oder Leinensäcken aufbewahrt werden.

Gelee

Naturgelee enthält keine Farbstoffe oder schädlichen Konservierungsstoffe. Zum Kochen benötigen Sie:

  • Zucker 1 kg;
  • Yoshta 1 kg.

Wie macht man:

  • Yoshta wird gewaschen, getrocknet, zerkleinert, mit Zucker gemischt, gekocht;
  • Nach dem Kochen 15 bis 20 Minuten kochen lassen, filtrieren und die Flüssigkeit 10 bis 15 Minuten kochen.
  • Die Beerenmischung wird in einen verkorkten Behälter gegossen.

Aus den Resten der Früchte werden Kompott, Saft und Marmelade gekocht.

Marmelade mit Minze

Yoshta-Marmelade mit Minzgeschmack ist ein eher ungewöhnliches, aber sehr leckeres Dessert, das von vielen Feinschmeckern geliebt wird.

Komponenten:

  • Yoshta 400 g;
  • Zucker 300 g;
  • Wasser 50 ml;
  • Minze 2-3 Zweige;
  • Zitrone 1 Stk.

Wie macht man:

  • Früchte werden mit Wasser gemischt und gekocht, bis der Saft freigesetzt wird;
  • Die Mischung wird durch ein Käsetuch gerieben, mit Kristallzucker gemischt und gekocht.
  • Minze und Zitronensaft in die kochende Flüssigkeit geben, kochen, Minzblätter herausnehmen.

Die heiße Mischung wird in ein aufgerolltes Glas gegossen.

Yoshta-Sauce

Die Beere eignet sich nicht nur für süße Desserts, sondern passt perfekt zu einem Fleisch- oder Fischgericht.

Was ist nötig:

  • 100 ml Weißwein;
  • 150 g Yoshta;
  • ¼ h. L. gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • 1 Esslöffel. Sahara;
  • 2 EL. Sojasauce;
  • 1 Esslöffel. Essigessenz;
  • 3-4 Knoblauchzehen.

Wie man kocht:

  • Wein wird in das gewaschene, geschälte Yoshta gegossen und 5-10 Minuten gekocht, bis der Saft freigesetzt wird;
  • Die Mischung wird durch ein Mullstück filtriert, das mit Sojasauce, schwarzem Pfeffer und Zucker gemischt wird.
  • Die Masse wird gekocht und noch einige Minuten gekocht.

Nachdem sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, wird gepresster Knoblauch in die Schüssel gegossen, gerührt und dem Fleisch hinzugefügt.

Speicherbedingungen und -regeln

Die Marmelade wird sechs Monate bis zwei Jahre in einem Raum mit kühler Temperatur ohne direkte Strahlung gelagert. Wein muss vor Gebrauch mehrere Monate stehen. Die Lagerbedingungen sind ähnlich.


Schau das Video: Leckeres Bratapfel Rezept für den Winter mit Karamell Walnuss Füllung und Vanillesauce (November 2021).