Rat

Analyse der Symptome und Behandlung der Abomasum-Verdrängung bei Kühen, Ernährungstabelle

Analyse der Symptome und Behandlung der Abomasum-Verdrängung bei Kühen, Ernährungstabelle


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine der Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts bei Kühen ist die Verlagerung des Abomasums, gekennzeichnet durch eine Veränderung der anatomischen Position nach rechts, häufiger nach links, gefüllt mit Gasen und Flüssigkeit. Während der Schwangerschaft verdrängt die Gebärmutter das Abomasum. Nach dem Abkalben muss er in einer normalen Position stehen, was das Krankheitsrisiko erhöht. Um eine Verschiebung des Abomasums bei Kühen zu diagnostizieren, die Symptome zu bestimmen und weiter zu behandeln, sollte man die Ursachen der Krankheit verstehen.

Was ist Kuh Abomasum

Abomasum oder Drüsenmagen (lat.abomasus) ist ein Abschnitt des Magens von Wiederkäuern, in dem die Verdauung unter dem Einfluss eines Verdauungsenzyms erfolgt. Bei Erwachsenen befindet sich das Abomasum im unteren rechten Teil der Bauchhöhle unter dem rechten Hypochondrium. Der dünne Teil des Abomasums verbindet sich mit dem Dünndarm und der breite Teil - mit dem dritten Abschnitt des Magens (Buch). Die Membran des Drüsenmagens ist mit Falten bedeckt, die Falten bilden.

Abomasale Verdrängung (Latin Dislocatio Abomasi) ist ein Zustand von Rindern, bei dem das durch Gase, Flüssigkeiten oder deren Kombination expandierte Abomasum seine anatomische Position ändert. Es gibt zwei Arten von Offset: links und rechts.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Wenn es nach links verschoben ist, befindet sich das Abomasum zwischen der äußeren Oberfläche der Narbe und der linken Membran des Peritoneums. Mit rechts - die rechte Wand des Peritoneums und des Darms.

Die im Inneren erzeugten Gase vergrößern die Drüsenkammer. In fortgeschrittenen Fällen dehnt es sich aus und nimmt viel Platz im Peritoneum des Tieres ein. In den meisten Fällen wird die Verschiebung nach der Geburt beobachtet, da während der Schwangerschaft die Gebärmutter an Größe zunimmt und den Drüsenmagen verdrängt. Eine Reihe von Gründen tragen zur Entwicklung der Krankheit bei:

  • Hypotonie des Muskeltonus des Magens oder des Darms;
  • Stagnation;
  • Ataxie - Verletzung von Muskelbewegungen;
  • schwierige Geburt und Komplikationen nach dem Abkalben;
  • unzureichende Energie im Futter;
  • Hypokalzämie;
  • schlechte Narbenfüllung.

Der Hauptgrund für die Verdrängung von Abomasum ist jedoch eine unausgewogene Ernährung, eine falsche Ernährung und ein Futter, das schnell fermentieren kann.

Geschätzte Futterverbrauchsrate:

DM (Trockenmasse),%Feuchtigkeit,%NDK (neutrale Waschmittelfaser) in DM,%Rohfaser in Trockenmasse,%Stärke und Zucker in Trockenmasse,%Rohprotein in DM,%PERSON, MJ / kg DM (Energie des Nährwerts des Futters)
1 Trockenzeit (60-21 Tage vor Lieferung)3040-55252015125,5
2 Trockenperioden (20 Tage Lieferung)3540-50251820146,5
Neugeborenenperiode (1-10 Tage nach der Geburt)40-5530-35301626166,9

Laut Tabelle können Sie die Ration der Kuh berechnen, um Erkrankungen des Abomasums zu vermeiden. Mit einem Überschuss an Trockenmasse im Futter oder übermäßigem Essen nimmt die Freisetzung von teilweise verdautem Futter in das Abomasum zu. Die Magenkammer läuft über, die Bewegung des Chymus stoppt, es bilden sich Gase. Eine Verdrängung tritt häufig aufgrund des Vorhandenseins feiner Partikel und Konzentrate im Futter auf.

Symptome der Krankheit

Klinische Manifestationen mit Verschiebung beginnen in den ersten vier Wochen nach dem Abkalben bei 15 bis 20% - unmittelbar nach der Geburt. Die Hauptsymptome sind:

  • Verletzung oder völliger Appetitlosigkeit;
  • Dehydration;
  • seltener Kaugummi;
  • Milchproduktivität nimmt ab;
  • Aufblähen der Bauchhöhle, begleitet von Koliken;
  • seltener Stuhlgang;
  • pastöser Kot von dunkelgrüner Farbe mit Schleim und einem bestimmten Geruch;
  • Aketonämie;
  • Hypotonie der Narbe.

Bei einer verdrehten rechtsseitigen Verschiebung steigt der Puls auf 140 Schläge / min. Die Schmerzen aufgrund von Koliken sind schwerwiegend, das Tier beginnt in den Magen zu treten und tritt. Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig diagnostiziert wird und die rechtzeitige Behandlung nicht begonnen wird, entwickelt sich eine Vergiftung des Körpers und das Tier stirbt.

Diagnosemaßnahmen

Diese Krankheit tritt häufig bei hochproduktiven Rindern in Westeuropa, Kanada und den Vereinigten Staaten auf. Die Krankheitsanalyse macht 1% bis 5% aller Kuhkrankheiten aus.

Eine Verschiebung der linken Seite wird in etwa 85% diagnostiziert, und eine Verschiebung der rechten Seite macht etwa 15% aller Fälle von Verschiebung aus.

Um eine genaue Diagnose zu stellen und die Verschiebung der Verschiebung zu bestimmen, werden drei Diagnosemethoden verwendet:

  1. Palpation - zuerst mit den Fingern palpieren und dann mit Kraft unter die rechte Rippe drücken. Eine schmerzhafte Reaktion auf Palpation weist auf einen vergrößerten Magen oder eine Verdrehung hin.
  2. Percussion - Beim Antippen ist der Trommelfellklang des Schlagzeugs klar und laut, was auf Gärung, Fülle und Ansammlung von Gasen hinweist.
  3. Auskultation - Beim Hören mit einem Stethoskop treten knusprige Geräusche auf, die durch das Platzen von Gasblasen im Gewebe entstehen.

Aus Gründen der Zuverlässigkeit wird eine Blutuntersuchung an einer Vene durchgeführt, um den Grad der Akkumulation von Ketonkörpern und Veränderungen anderer Stoffwechselprozesse im Körper des Tieres zu bestimmen.

Wie man Rinderkrankheiten behandelt

Die Behandlung ist auf zwei Arten möglich: nicht-chirurgische Therapie und chirurgischer Weg.

Die nicht-chirurgische Behandlung umfasst eine Reihe von Maßnahmen:

  1. Lösungen von Salz, Glukose und Schmerzmitteln werden intravenös injiziert.
  2. Die Kuh sollte 1-2 Tage hungrig sein.
  3. Das Abomasum wird in die richtige anatomische Position zurückgebracht.
  4. Befestigen Sie den Anhang.

Eine nicht-chirurgische Behandlung ist unwirksam, daher ist die Hauptmethode die Operation, die bis zu 95% eines positiven Ergebnisses nach der Operation liefert. Während der Operation werden die Wände der Bauchhöhle im rechten Hypochondrium präpariert, Gase entfernt, das Abomasum in die richtige anatomische Position zurückgebracht und mit Ligaturen fixiert.

Mögliche Komplikationen

Das Ändern der anatomischen Position des Abomasums fördert den Milchverlust und die Ketose. Volvulus kann auftreten und zum Tod der Kuh führen.

Problemprävention

Die Hauptprävention der Krankheit ist die Organisation der richtigen Ernährung. Die bevorzugte Struktur der Diät ist ein Fasergehalt von mindestens 18% des DM, konzentriertem Futter - nicht mehr als 45%. Um eine Verlagerung des Abomasums zu verhindern, müssen folgende Krankheiten verhindert und sofort behandelt werden:

  • Milchfieber;
  • Myometritis;
  • Mastitis;
  • Retention der Plazenta, die die Nahrungsaufnahme reduziert.

Es wird angenommen, dass auf der linken Seite liegende Kühe weniger anfällig für Verschiebungen sind. Die Verdrängung des Abomasums bei trächtigen Kühen sowie während der Stillzeit tritt in den meisten Fällen aufgrund einer falschen Ernährung auf. Eine ausgewogene Ernährung beugt Magen-Darm-Erkrankungen vor und erhöht die Produktivität der Kuh.


Schau das Video: AMA Reportage Rinder Stiermast (Oktober 2022).