Rat

Coleus auf freiem Feld pflanzen und pflegen, Sortenbeschreibung und Fortpflanzung


Wenn Sie die Besonderheiten des Pflanzens und Pflegens von Coleus auf freiem Feld kennen, können Sie ein Blumenbeet, eine Terrasse und Gartenwege einrichten. Eine unprätentiöse Pflanze ist vielen als Zimmerblume bekannt. Die ursprünglichen Blätter dienen als Innendekoration. Beim Anbau im Garten bleiben die dekorativen Eigenschaften der Buntlippe erhalten.

Allgemeine Beschreibung der Anlage

Coleus-Züchter werden liebevoll Brennnessel genannt. Das Blatt ist wie eine Brennnessel geformt. In der Natur kommt die Pflanze in den Tropen vor. Dort ist Coleus ein mehrjähriger, krautiger Strauch. In unserem Klima wird es als Hausblume angebaut.

Der strenge Winter ist nicht für die Bewohner der Tropen geeignet. Für den Winter müssen Sie es ins Haus bringen. Coleus wird für die ursprüngliche, kontrastierende oder helle monochrome Farbe von samtigen Blattplatten geschätzt und gezüchtet. Die Zeichnung besteht aus vielen Schattierungen.

Es ist unrealistisch, die gesamte Farbpalette aufzulisten:

  • rotvioletter und weißer Rand;
  • grün mit einer Kupfertönung;
  • lila und weiße Kante;
  • hellgrün mit gelbem Rand.

Die Blätter befinden sich gegenüberliegend auf den Trieben. Sie haben eine längliche, spitz-eiförmige Form. Die Höhe der Buntlippenbüsche hängt von der Sorte ab. Zwergsorten überschreiten 20 cm nicht. Große Arten erreichen 60 cm.

Die Blüte der Pflanze ist unauffällig. Die Blüten sind weiß, blau oder lila. Sie werden in Blütenständen gesammelt. Nach der Bestäubung bilden sich Samen. Sie können zur Zucht verwendet werden.

Arten und Sorten von Buntlippen

Im gemäßigten Klima der mittleren Zone werden drei Arten von Brennnesseln angebaut - Renelta, Blume und eine Hybridform. Die Sorten der Sorte Blume sind groß. Die Länge der gerippten tetraedrischen Stängel beträgt 80 cm. Sie sind mit großen, eiförmigen, spitzen Blättern bedeckt. Die Länge der Blattplatten beträgt ca. 15 cm.

Die Farbpalette des Blume Coleus ist breit. Die Zeichnungen enthalten Schattierungen von Schwarz, Rosa, Burgund, Lila, Creme und Dunkelrot. Beliebte Sorten:

  1. Säbel. Färbung rosa-Kirsche, Höhe 15 cm.
  2. Zauberer Scharlach. Die Blätter sind rot mit einem goldenen Rand.
  3. Zauberer Ananas. Eine Mischung aus Grüntönen und Kirschen.

Sorten von Coleus Renelt werden zur Dekoration von Büroräumen, Handelsetagen und Wohnräumen verwendet. Reneltianus superbus und Rineltianus sind bei Blumenzüchtern beliebt. Hybride Formen von Buntlippen sind krautige Pflanzen mit einer Höhe von 20-60 cm.

Die Blätter sind schön, samtig, bunt. Ihre Kanten sind lockig, gesäumt, gezackt, gewellt. Die stark verzweigte Sorte Rose Blush sieht in der Gartengestaltung gut aus. Es hat gewellte, hellrosa Blätter mit einem hellgrünen Rand.

Viele Sorten sind nach der Farbe des Musters der Blattplatten benannt:

  • Rot (rot-grün);
  • Grün (cremig grün);
  • Goldenes Bett (gelb).

Merkmale des Anbaus von Pflanzen

Brennnessel liebt Sonnenlicht. Die Dekorativität einer Pflanze hängt direkt von der Lichtqualität ab. Im Schatten verblasst die Farbe. Auf freiem Feld wird die Kultur jährlich angebaut. Sämlinge werden Anfang Juni in den Boden gepflanzt.

Wann pflanzen?

Samen für Setzlinge werden im Frühjahr Anfang März oder Ende April ausgesät. Während dieser Zeit sind die Tage kurz. Coleus-Sämlinge haben kein natürliches Licht. Phytolampen werden verwendet, um die Tageslichtstunden zu verlängern.

Vorbereitung des Pflanzmaterials

Der Samen der Buntlippe ist sehr klein. Dies schafft gewisse Schwierigkeiten. Zur besseren Keimung werden sie mit folgenden Präparaten behandelt:

  • Suspension von "Chlorella";
  • mikrobiologischer Dünger "Baikal EM 1".

Brennnesseltriebe erscheinen in einer Woche. Samen werden in 2 Stück gesät. in einem Glas. Nehmen Sie das Substrat (universelle Blumenerde) oder bereiten Sie es selbst vor:

  • Gartenland - 1 h;
  • Torf oder Kokosnuss - 1 Stunde;
  • Biohumus - 1 Stunde;
  • Flusssand - 1 TL;

Die Drainage wird in den Boden des Glases (technologischer Topf) gegossen. Nehmen Sie kleinen Blähton, Schotter oder Muscheln von Walnüssen.

Wie man richtig pflanzt

Die Samen sind klein, daher werden sie oberflächlich gesät und nicht begraben. Der Boden ist angefeuchtet, etwas verdichtet. Die Samen werden mit einem Zahnstocher ausgelegt. Halten Sie einen Abstand von 5 cm ein. Sie können Brennnesselsamen leicht mit Flusssand bestreuen. Die Oberfläche muss mit einem feinen Sprühgerät angefeuchtet werden. Vor dem Auflaufen der Sämlinge werden Gläser mit Sämlingen in ein Gewächshaus gestellt. Sie werden auf eine Palette gelegt und in einen großen transparenten Beutel gelegt.

Die Pflege vor dem Auflaufen besteht aus einfachen Operationen:

  • das Gewächshaus lüften;
  • Befeuchten des Bodens mit einer Spritzpistole;
  • Aufrechterhaltung der Lufttemperatur 23-25 ​​° C.

Im Alter von 1,5 Monaten werden sie in Töpfe mit größerem Durchmesser verpflanzt. Zu diesem Zeitpunkt haben die Sämlinge 2-3 echte Blätter. Der Pick wird sorgfältig ausgeführt, um die dünnen Wurzeln nicht zu beschädigen.

Sämlinge können im Alter von 2 Monaten in den Boden verpflanzt werden. Sie sollten zu diesem Zeitpunkt 8-10 Blätter haben. Die Höhe der zum Umpflanzen bereiten Sämlinge beträgt 12-15 cm. Sie ist für eine Woche für Außenbedingungen vorbereitet.

Zum Aushärten werden die Sämlinge eine Woche lang auf den Balkon gebracht oder in einem Gewächshaus aufbewahrt. Brennnessel wird in durchbrochenen Halbschatten gepflanzt. In der sengenden Sonne verliert die Farbe ihre satte Farbe. Die dekorativen Eigenschaften des Coleus sind reduziert.

Coleus Pflegetipps

Alle Erzeuger stellen fest, dass der Anbau von Coleus im Garten keine lästige Beschäftigung ist. Die Pflege einer Blume ist einfach, es wird wenig Zeit aufgewendet. Brennnesselsträucher werden in Schritten von 20 cm gepflanzt. Dem Boden werden Humus und etwas Sand hinzugefügt.

Wie man richtig wässert

Bei kalten Schnappschüssen ist die Bewässerung begrenzt. In der Hitze werden die Büsche häufiger bewässert. Die Streumethode wird verwendet. Die Brennnessel über das Blatt streuen. Der Boden im Blumenbeet sollte immer feucht sein. Das Wasser wird warm (20-25 ° C) verwendet, abgesetzt.

Wie man füttert

Top Dressing kommt der Pflanze zugute. Das erste Mal wird der Dünger 14 Tage nach der Ernte der Sämlinge ausgebracht. Unter der Wurzel mit einer Lösung aus komplexem Dünger für dekorative Laubkulturen bewässert.

Im Sommer wird ein Blumenbeet mit Buntlippen mit Kalidünger gefüttert:

  • Wasser - 1 l;
  • Kaliumnitrat - 0,5 g.

Coleus kann jede Woche mit kaliumhaltigen Düngemitteln gefüttert werden. Die Kultur reagiert gut auf die Einführung von organischen flüssigen Gemischen. Gärtner bestehen auf Gras, Königskerze. Die konzentrierte Maische wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt. Brennnessel nach geplanter Bewässerung düngen.

Pflanzen beschneiden und formen

Die wachsenden Triebe eines erwachsenen Coleus verlieren ihre dekorative Wirkung. Getrocknete Blätter verschlechtern das Aussehen. Wenn Ihre Samen nicht benötigt werden, werden die Blütenstände abgeschnitten, ohne auf die Bestäubung zu warten. Bei Pflanzen, die in einer Wohnung überwintern, wird im Frühjahr ein verjüngender Schnitt durchgeführt.

Die Stängel sind um 5-7 cm gekürzt. Dies stimuliert das Wachstum von Seitentrieben. Die Büsche werden wieder flauschig, bedeckt mit jungen bunten Blättern. Die geschnittenen Spitzen wurzeln in Wasser oder in einem fruchtbaren Substrat. Im Wasser stehend behalten sie lange Zeit ihre dekorative Wirkung. Wie man richtig transplantiert und wurzelt, wird unten beschrieben.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Krankheiten sind für die Pflanze nicht schrecklich. Die Kultur zeichnet sich durch eine stabile Immunität aus. Coleus muss vor Schädlingen geschützt werden. Es kann von einer Spinnmilbe angegriffen werden. Junge Büsche leiden häufig an Blattläusen und Weißen Fliegen.

Bei Schädlingen werden Blumenbeete mit Insektiziden behandelt:

  • "Extra";
  • "Appolo";
  • "Confidor".

Weiße Fliegenlarven werden mit Volksmethoden bekämpft. Die Blätter werden mit einer konzentrierten Lösung von Teerseife gewaschen:

  • Wasser - 6 Teile;
  • geriebene Seife - 1 Teil.

Nach dem Gießen wird der Boden im Blumenbeet mit Asche bestreut. Es weist Schädlinge ab und dient als Top-Dressing.

Zuchtmethoden

Die Reproduktion von Coleus durch Stecklinge ist sehr einfach. Es erfordert keine Fähigkeiten und Spezialwerkzeuge. Bei einer erwachsenen Pflanze wird die 10-15 cm lange Oberseite des Kopfes mit einer Schere oder einem scharfen Messer abgeschnitten. Dies ist der Vorgang des Pfropfens. Man erhält einen apikalen Schnitt, der zum Wurzeln bereit ist.

Zimmerpflanzen können sich das ganze Jahr über durch Stecklinge vermehren. Mit Beginn des Herbstes werden Gartencoleus in Töpfe gepflanzt und in einem beheizten Gewächshaus, einer Loggia oder einer Wohnung in den Winter gebracht. Zur Dekoration des persönlichen Grundstücks wird im März die vegetative Vermehrung von Coleus durchgeführt.

Erfahrene Gärtner verwurzeln ihre Köpfe lieber im Wasser. Ein gekaufter Wurzelwachstumsstimulator (Kornevin, Chlorella-Suspension) wird hinzugefügt. Einige Züchter beschleunigen die Wurzelbildung mit Rohhefe (100 g / l). Der Stiel wird einen Tag lang in Hefewasser gelegt.

Wurzeln erscheinen schnell. Innerhalb einer Woche ist der untere Teil des Stiels mit starken weißen Wurzeln bedeckt. Stecklinge zur weiteren Wurzelbildung werden in Töpfe gepflanzt, die mit einer Mischung aus Gartenerde, Sand und Humus gefüllt sind. Im Juni kann Coleus in ein Blumenbeet gepflanzt werden.

Coleus in der Landschaftsgestaltung

Die Franzosen waren die ersten, die die Schönheit von Coleus schätzten. Sie nutzten die Pflanze aktiv bei der Erstellung von Gartenkompositionen. Die Blume wurde von russischen Meistern der Landschaftsgestaltung geschätzt. Die Kultur wird in Kombination mit Lilien, Dosen, Rosen und anderen Blumen verwendet.

Auf Blumenbeeten werden zwergartige Brennnesselarten gepflanzt. Büsche Fiberb, Kolos Nana nicht größer als 30 cm. Ihre bunten Blätter füllen den Raum zwischen den Blüten mit Gefährten. Das Hauptziel eines Landschaftsarchitekten ist die Auswahl der richtigen Coleus-Begleiter.

Burgunder hohe Rosen sehen vor dem Hintergrund des hellgrünen Laubs mit einem goldenen Rand gut aus. Brennnesselsorten mit hellen Blättern werden harmonisch in einer Komposition mit monochromatischen Zierpflanzen kombiniert:

  • Cineraria;
  • Salbei;
  • grauer Schwingel.

Mehrfarbige ampelöse und untergroße Sorten werden in wunderschönen Blumentöpfen gepflanzt. Sie schmücken mit ihnen abgelegene Ecken des Gartens, Terrassen und Terrassen. Coleus sieht harmonisch in der Landschaft eines jeden Gartens aus. Seine Schönheit ist, dass es den ganzen Sommer über dekorativ ist. Mit Hilfe verschiedener Coleus-Sorten kreieren Gärtner farbenfrohe Kompositionen mit Mustern, die an einen orientalischen Teppich erinnern.


Schau das Video: Buntnesseln vermehren Buntnessel Ableger Stecklinge machen selber ziehen Plectranthus scutellarioide (November 2021).