Rat

Rezepttabelle für Tankmischungen zum Pflanzenschutz und wie man es richtig macht


Tankmischungen für Pflanzenschutz und Fütterung bestehen aus kompatiblen Komponenten. Alle diese Chemikalien sind in Wasser gut löslich und reagieren nicht miteinander. Es kann schwierig sein, Zubereitungen zur Herstellung einer Tankmischung unabhängig voneinander auszuwählen. Es ist notwendig, nicht nur die Verträglichkeit der Hauptkomponenten, sondern auch verschiedener Additive, Tenside, zu berücksichtigen. Es ist ratsam, fertige Gemische verschiedener Chemikalien zu verwenden.

Zweck und Vorteile von Tankmischungen

Zum Schutz von Getreide, Gemüse, Beeren und Früchten empfiehlt es sich, vorgefertigte Lösungen oder sogenannte Tankmischungen zu verwenden, die aus mehreren in Wasser gelösten Chemikalien bestehen. Mehrkomponentenpräparate zeichnen sich durch eine hohe Effizienz aus und ermöglichen eine rechtzeitige Reaktion auf verschiedene ungünstige Faktoren (Vorhandensein von Unkraut, langsames Wachstum von Pflanzen, Entwicklung von Pilzkrankheiten, Insektenbefall). Die Zusammensetzung kann insektizide, verschiedene fungizide, herbizide Präparate sowie Wachstumsstimulanzien und Top-Dressing umfassen.

Leistungen:

  • das Aktionsspektrum erweitert sich;
  • die Schutzdauer verlängert sich;
  • ermöglicht es Ihnen, Maßnahmen zum Schutz, zur Fütterung und zur Pflege von Pflanzen zu kombinieren;
  • reduziert die Pestizidbelastung;
  • Die negativen Auswirkungen des Einsatzes mehrerer Chemikalien werden verringert.
  • spart finanzielle und Arbeitsressourcen;
  • reduziert den Verbrauch von Wasser, Kraftstoffen und Schmiermitteln;
  • reduziert die Dosierung jeder der in der Zusammensetzung enthaltenen Chemikalien;
  • reduziert mechanische Schäden an Feldfrüchten;
  • reduziert die Anzahl der Sprays.

Tankmischungen werden in gezogenen und selbstfahrenden Sprühgeräten verwendet. Die Verringerung der Anzahl der Besuche bei landwirtschaftlichen Maschinen führt zu einer Verringerung der mechanischen Schäden an Feldfrüchten und ermöglicht auch die Erhaltung der lockeren Struktur des Bodens.

Arten von Tankmischungen:

  • Fabriklösungen;
  • unabhängig aus mehreren Zubereitungen hergestellt.

Es ist wichtig zu bedenken, dass bei gleichzeitiger Verwendung mehrerer Chemikalien die Dosierung um jeweils 10 bis 30 Prozent reduziert wird.

Mehrkomponentenlösungen können die Kosten erheblich senken. Es wird empfohlen, die richtigen Zubereitungen für die Zubereitung der Mischung auszuwählen.

Nicht alle Chemikalien können in derselben Lösung gemischt werden. Darüber hinaus gibt es eine bestimmte Reihenfolge für die Zugabe der zulässigen Komponenten, dh es ist erforderlich, die richtige Reihenfolge der Mischsubstanzen einzuhalten.

Merkmale der Zusammenstellung

Welche Chemikalien können bei der Herstellung von Tankmischungen verwendet werden:

  • mit den gleichen Funktionen, aber einer anderen Wirkungsweise (Kontakt + System);
  • für verschiedene Zwecke (Insektizid + Herbizid, Wachstumsregulator + Fungizid);
  • Düngemittel + Pestizide zur Anwendung mit Bewässerungswasser;
  • Trockendünger + Pestizide;
  • Flüssigdünger + Pestizide + Wachstumsregulatoren + Mikronährstoffdünger;
  • feste Düngemittel + flüssige Pestizide;
  • Fungizide + Mikronährstoffdünger + Wachstumsregulatoren (für Saatgutverband).

Faktoren, auf die beim Mischen von Gemischen geachtet werden muss:

  • Übereinstimmung der Nutzungsbedingungen für Chemikalien;
  • physikalisch-chemische Verträglichkeit der verwendeten Komponenten;
  • Wassereigenschaften;
  • richtige Mischreihenfolge.

Regeln für das Hinzufügen kompatibler Chemikalien:

  • Fügen Sie zu Beginn wasserlösliche Polymer-Pestizidbeutel hinzu.
  • Pulver, Dispersionsgranulate werden vor Ölzubereitungen und flüssigen Verbänden mit hohem Salzgehalt zugegeben;
  • Ölhaltige Bestandteile werden vorsichtig zugesetzt, sie führen zur "Gerinnung" der gelösten Düngemittel;
  • in Gegenwart von Tensiden können nach ölhaltigen Substanzen der Lösung wasserlösliche Komponenten zugesetzt werden (Tenside umhüllen das Öl, verhindern Flockung);
  • ganz am Ende werden wässrige Lösungen und Konzentrate zugegeben;
  • Düngemittel werden nach den Mitteln hinzugefügt.

Es ist ratsam, nicht zu experimentieren, sondern vorgefertigte Mehrkomponentenlösungen für die Fabrik zu kaufen. Die physikochemischen Eigenschaften der Chemikalien in selbst formulierten Gemischen können sich ändern. Infolge einer solchen Änderung nimmt die Toxizität der resultierenden Lösung in Bezug auf die behandelten Pflanzen zu. Außerdem zerstört der im Falle einer Reaktion gebildete Niederschlag häufig das Sprühgerät des Sprühgeräts.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Eine falsch formulierte Mischung kann nicht sofort, sondern später ihre Phytotoxizität gegenüber Kulturpflanzen zeigen, beispielsweise wenn die Lufttemperatur steigt.

Kompatibilitätsregeln

Bei selbstkompilierenden Tankmischungen müssen die Regeln der physikalischen und chemischen Verträglichkeit verschiedener Chemikalien eingehalten werden. Die Anweisungen für jedes Medikament enthalten Informationen zu den Merkmalen seiner Verwendung. Vor dem Mischen müssen die Empfehlungen der Hersteller studiert werden.

Regeln für die Herstellung von Tankmischungen unter Berücksichtigung der Kompatibilitätsregeln:

  1. Bereiten Sie die Lösung am Tag des Sprühens vor.
  2. Lesen Sie die Anweisungen.
  3. Stellen Sie sicher, dass die Komponenten kompatibel sind.
  4. Machen Sie einen Kompatibilitätstest.
  5. Schau dir die Reaktion an.
  6. Stammlösung vorbereiten.
  7. Reduzieren Sie die Dosis jeder Chemikalie um 10 bis 30 Prozent.
  8. Befolgen Sie die Regeln zum Hinzufügen von Komponenten.
  9. Kombinieren Sie die Mutterlaugen im Tank.

Vor dem Einfüllen von Chemikalien in den Tank ist es ratsam, einen Verträglichkeitstest durchzuführen. Zum Testen eignet sich ein Drei-Liter-Glas. Zubereitungen in der in den Anweisungen angegebenen Dosierung werden unter Beachtung der Reihenfolge hinzugefügt. Verschließen Sie das Glas mit Chemikalien und Wasser mit einem Deckel, schütteln Sie es gut und bewerten Sie das Ergebnis sofort und nach 30 Minuten.

Wenn sich kein Niederschlag gebildet hat, die Lösung nicht trüb geworden ist, sich nicht geschichtet hat, nicht wie eine Quarkmasse geworden ist, sich nicht erwärmt hat, kein Gas emittiert, keinen Schaum bildet, dann ist die Reaktion neutral und die Chemikalien sind darf zusammen verwendet werden. Die Mischung sollte homogen sein, ohne Flocken und Feststoffe in der Zusammensetzung. In diesem Fall verstopft sie die Sprühröhrchen nicht und verursacht Verbrennungen bei den Pflanzen.

Was kann im gemeinsamen Tank nicht gemischt werden?

Chemikalien, die nicht im selben Tank gemischt werden können:

  • Kontakt- und systemische Herbizide;
  • einige Pflanzenschutzmittel mit Düngemitteln;
  • Bor-Dressing und Ölpräparate;
  • Produkte mit Kalzium und Zubereitungen mit Eisen, Zink, Magnesium, Mangan;
  • Top Dressing mit Kalzium und Top Dressing mit Schwefel und Phosphor;
  • zwei Arten von Mehrkomponenten-Flüssigdüngern;
  • verschiedene Wachstumsregulatoren.

Rezepte für Tankmischungen zum Pflanzenschutz

Beliebte Rezepte für die Herstellung von Mischungen für verschiedene Kulturen (Tabelle):

Name der KulturpflanzenKomponenten mischenHandlungProzentuale Ertragssteigerung
KartoffelnFungizid + Dünger "Aquarin" (3 kg pro 1 ha)Das Risiko einer Spätfäule nimmt ab, das Volumen der grünen Masse nimmt zu15-20%
TomateLignohumat (0,05% ige Lösung) + PestizideKräftiges Wachstum, starkes Wurzelsystem, langfristige Fruchtbildung10-20%
KohlHumusverbände (0,04% ige Lösung) + PestizideGroße Blätter, dürretolerant10-15%
Trauben"Acrobat" + "Collis" + "Fastak" oder

Ridomil + Tiovit Jet + Karate

Schutz gegen Mehltau, Oidium, Zikadenlarven, ThripseAuf 10%

Wie man Pflanzen richtig besprüht

Faktoren, auf die zu achten ist:

  • Die Windgeschwindigkeit beträgt weniger als 4 Meter pro Sekunde.
  • Lufttemperatur + 12 ... + 24 Grad Celsius;
  • Luftfeuchtigkeit - nicht mehr als 60 Prozent;
  • Das Sprühen erfolgt morgens, nach dem Trocknen des Taus, oder abends;
  • Pflanzen werden nur bei klarem Wetter (aber nicht in der Hitze) verarbeitet;
  • Die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen in den kommenden Stunden sollte minimal sein.
  • Wasser zur Herstellung von Lösungen wird warm (+ 10 ... + 25 Grad), sauber, weich, neutral oder leicht sauer, ohne Verunreinigungen, Schwebeteilchen genommen.

Sprühregeln für Pflanzen:

  1. Wasser wird 1/3 oder 2/3 in den Sprühtank gegossen.
  2. Die vorbereiteten Mutterlaugen werden nacheinander in der richtigen Reihenfolge eingegossen.
  3. Alle Komponenten sind gemischt.
  4. Wasser wird bis zum vollen Volumen hinzugefügt.
  5. Sprühen Sie nur gesunde Pflanzen, die nicht von Frost oder Trockenheit betroffen sind.
  6. Zum Zeitpunkt des Sprühens müssen die Rührwerke ständig laufen.
  7. Nach der Verarbeitung muss die verbleibende Lösung aus dem Tank abgelassen und der Behälter selbst gründlich gespült werden.

Sicherheitsmaßnahmen

Das Mischen von Chemikalien, das Vorbereiten von Mutterlaugen und das Besprühen von Feldern ist nur unter Verwendung von Schutzausrüstung gestattet. Es ist notwendig, die Atemwege (Atemschutzmaske), die Augen (Schutzbrille), die Hände (Gummihandschuhe), die Beine (Gummistiefel) und den Körper (spezieller Schutzanzug) zu schützen.

Es ist verboten, Gemischdämpfe einzuatmen und Chemikalien zu verwenden. Wenn die Lösung auf die Haut gelangt, wird empfohlen, die kontaminierte Stelle mit sauberem Wasser abzuspülen. Bei versehentlichem Gebrauch von Chemikalien wird empfohlen, dass Sie Erbrechen auslösen und sich an einen Arzt wenden.


Schau das Video: Neudorff Spruzit - Pflanzenschutzmittel zur Bekämpfung verschiedener Schädlinge (November 2021).