Rat

Wie man Zwiebeln in einem regnerischen Sommer richtig pflegt und wann man sie ausgräbt

Wie man Zwiebeln in einem regnerischen Sommer richtig pflegt und wann man sie ausgräbt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach dem Pflanzen von Zwiebelsätzen und während der anfänglichen Bildung von Köpfen gefällt der Regen den Gärtnern. Der Aufwand für die Pflege von Zwiebelbetten wird reduziert, da diese seltener bewässert werden müssen. Die Ernte von Zwiebeln in einem regnerischen Sommer erfordert jedoch mehr Zeit und Mühe und muss vor den ersten Augusttagen abgeschlossen sein.

Warum ist ein regnerischer Sommer gefährlich?

Längerer Regen erfreut Gärtner selten, wenn es Zeit ist, die Zwiebeln zu ernten. Wenn es im Juli häufig regnet, ist es schwierig, Pflanzen anzubauen und zu pflegen. Es ist schwierig, einen Tag für die Reinigung zu wählen, wenn seit einer ganzen Woche heftige Regenfälle in Folge gefallen sind.

Aufgrund des nassen Wetters wächst der Luftteil der Zwiebel (Feder) stark und die Bildung der Köpfe verzögert sich. Bis Ende Juli sollte der Hals der Zwiebeln austrocknen, aber aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit bleibt er dick und saftig. Oft haben diese Pflanzen keinen ausgeprägten Übergang zwischen Stiel und Zwiebel. Solche Köpfe sind nicht zur Reinigung bereit, sie sind nicht für die Langzeitlagerung geeignet, sie müssen sofort verwendet werden.

Feuchtes Wetter schafft ideale Bedingungen für die Ausbreitung von Pilzkrankheiten. Zwiebeln sind von Falschem Mehltau und Wurzelfäule betroffen. Es müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, wenn sich graue Flecken auf den Zwiebelblättern ausbreiten. Sie sind das Hauptsymptom der Krankheit. Aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit verrotten Wurzeln, Böden und Stängel, was zu irreparablen Schäden an der Ernte führt.

Zwiebelernte in einem regnerischen Sommer, Empfehlungen für Gärtner

Erfahrene Gärtner haben ihre eigenen Geheimnisse, wie man bei Regenwetter Zwiebeln anbaut. Die meisten von ihnen glauben, dass Sie Folgendes benötigen, damit es bei jedem Wetter gut wächst:

  • Wählen Sie eine zuverlässige Sorte.
  • Bereiten Sie den Grat richtig vor.
  • wachsen und pflanzen Sevok nach den Regeln;
  • Vergessen Sie nicht die Prävention von Krankheiten.

Die richtige Sortenauswahl

Jede Region hat ihre eigenen Wetterbedingungen und der Beginn der Regenzeit kann auf der Grundlage von Langzeitstatistiken und Langzeitvorhersagen von Wettervorhersagen vorhergesagt werden. Wenn der Sommer laut Prognosen regnerisch sein wird, müssen Sie früh reifende Zwiebelsorten wählen. Es lohnt sich, auf die bei Gärtnern beliebten Sorten zu achten:

  • Süßigkeiten.
  • Zenturio.
  • Roter Baron.
  • Stuttgarten Riesen.

Bewährte Zwiebelsorten sind in regnerischen Sommern leichter zu pflegen, da sie aufgrund ihrer kurzen Vegetationsperiode selten an Knollenkrankheiten leiden. Das Gleiche gilt nicht für spät reifende Sorten. Frühreifende Zwiebeln sind weniger von Schädlingen betroffen, leiden seltener unter Zwiebelfliegen. Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es wichtig, nicht nur die richtige Sorte auszuwählen, sondern auch zu wissen, wie diese Ernte richtig und zur richtigen Zeit gepflanzt wird.

Grate vorbereiten

Um Gemüse anzubauen, müssen Sie den richtigen Platz im Garten auswählen. Dies gilt auch für jede Zwiebelart. Für ihn bereiten sie im Herbst den Boden in einem Bereich vor, der den ganzen Tag über von der Sonne beleuchtet wird. Ein Zwiebelbett ist nicht für Zwiebeln geeignet, insbesondere wenn im Sommer Regenwetter zu erwarten ist.

In Erwartung eines regnerischen Sommers werden Zwiebelkämme erhöht und in einem gut belüfteten Bereich des Gartens platziert. Es sollte nicht geben:

  • hohe Strukturen;
  • Bäume;
  • Sträucher.

Der Boden im Gartenbeet sollte leicht und locker sein. In lehmigen und lehmigen Böden lohnt es sich, Sand oder tief liegenden Torf hinzuzufügen, um die Struktur zu verbessern. Zu beachten sind die Vorteile hoher Grate: Die Wurzeln der Pflanze erhalten ausreichend Feuchtigkeit und die Köpfe sind relativ trocken und gut belüftet.

Einhaltung der Landeregeln

Viele Gärtner ziehen es vor, den Zeitpunkt für das Pflanzen einer Rübe anhand des Mondkalenders des Gärtners zu bestimmen. Bei der Zusammenstellung werden die Durchschnittstemperaturen für eine bestimmte Region berücksichtigt, was die Planung von Aussaatvorgängen erheblich erleichtert. Für die mittlere Zone der Russischen Föderation sind beispielsweise der 8. bis 11. April und der 7. bis 8. Mai günstige Tage, an denen 2018 Zwiebeln gepflanzt werden können.

Für jede Art von Zwiebel gibt der Hersteller Pflanzempfehlungen, die befolgt werden müssen. Wie man Zwiebelsätze richtig pflanzt, wenn nach Prognosen ein regnerischer Sommer erwartet wird. Während des Pflanzens müssen die Köpfe nicht vertieft werden. Die Oberseite des Samens sollte bodenbündig sein.

Der Kopf, der an Größe zunimmt, wird sich allmählich aus dem Boden wölben und alle Entwicklungsstadien durchlaufen. Ende Juli wird eine Heugabel oder eine Schaufel verwendet, um die Reifung der Köpfe zu beschleunigen, wenn die Feder längere Zeit nicht gelb wird. Sie untergraben leicht die Köpfe. Die Zwiebel wächst im Garten weiter, aber sobald das Wurzelsystem verletzt wurde, beginnen die Feder und der Hals der Zwiebel zu trocknen.

Krankheitsprävention

Krankheitsprävention ist eine Garantie für eine gute Ernte. Die richtige Planung von Schutzmaßnahmen erhöht die Immunität der Pflanzen und verringert die Abhängigkeit der Ernte von den Wetterbedingungen. Obwohl die Qualität der angebauten Rübe stark vom Wetter abhängt.

In einem regnerischen, kalten Sommer werden Zwiebeln nicht mit Flüssigdünger gedüngt. Granulate aus Mineraldüngern sollten über die feuchte Bodenoberfläche verteilt und durch flaches Lösen in den Boden eingegraben werden.

Um die Rübe vor Pilzinfektionen zu schützen, werden spezielle Chemikalien (Fungizide) angeboten. Meistens verwenden Gärtner auf altmodische Weise 1% Bordeaux-Flüssigkeit. Zwar wird die Feder nach dem Gebrauch nicht für Lebensmittel abgeschnitten. Bei Pilzen bevorzugen viele Gärtner die Verwendung von Holzasche. Es ist trocken geeignet, es ist mit Zwiebelbänken bestreut. Daraus werden Infusionen hergestellt und Zwiebelpflanzungen gegossen. Asche schützt nicht nur vor Infektionen, sondern auch vor vielen Schädlingen.

Tipp: Wenn sich Köpfe bilden, werden keine Stickstoffdünger ausgebracht.

Bei nassem, regnerischem Wetter können regelmäßige Kontrolluntersuchungen dazu beitragen, die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern.... Von Zwiebelfliegen betroffene faule Köpfe müssen entfernt und zerstört werden. An Tagen, an denen es nicht regnet, müssen Sie die Gänge lockern und mit Asche, Paprika oder Tabakstaub bestäuben.

Wann Zwiebeln ernten?

Die Reifezeit von Zwiebeln in regnerischen Sommern nimmt zu. Wenn Sie keine zusätzlichen Maßnahmen durchführen, nimmt die Qualität der Rübe ab, sie ist schlecht gelagert und verliert ihre Präsentation. Bereits 3 Wochen vor der Ernte müssen Sie aufhören, die Zwiebeln zu gießen. Gleichzeitig beenden sie alle Arten der Düngung mit mineralischen und organischen Düngemitteln.

Wenn es laut Prognosen lange dauert, bis das Ende des Regens erreicht ist, und es zu früh ist, die Zwiebeln auszugraben, können Sie Lichtbögen installieren und den Grat mit PVC-Folie abdecken, aber Lücken für die Belüftung lassen. Ist es möglich, während des Regens Zwiebeln zu graben, entscheidet jeder Gärtner anhand spezifischer Bedingungen:

  • das Vorhandensein eines Baldachins oder eines belüfteten Raums zum Trocknen von Pflanzen;
  • verwelkte Feder;
  • geschrumpfter Hals;
  • das Vorhandensein von trockenen integumentären Schuppen auf den Köpfen.

Die Reifung der Zwiebeln kann beschleunigt werden. Ungefähr eine Woche vor der Ernte müssen Sie an jedem Bett entlang gehen und mit den Händen den Boden von jedem Kopf abkratzen. Dies beschleunigt die Bildung von Integumentarschuppen und die Übertragung von Nährstoffen von der Feder auf die Zwiebel.

Gleichzeitig oder eine Woche später können Sie mit einer Heugabel das Wurzelsystem der Rübe untergraben. Gleichzeitig färbt sich die Feder schneller gelb, der Hals trocknet aus und die Zwiebeln sind mit Schuppen bedeckt. Sie müssen die Feder nicht kürzen, um die Köpfe zu reifen. Es gibt keinen Nutzen von diesem Verfahren, aber es gibt Schaden in Form einer Infektion, die in den Kopf eindringen kann.

Wenn Sie Glück haben und das Wetter Ihnen ohne Regen gefallen wird, müssen Sie diesen Moment nutzen. Graben Sie die Zwiebel mit einer Schaufel oder Heugabel und ziehen Sie sie zusammen mit den Spitzen aus dem Boden. Wenn es einen Schuppen oder Schuppen gibt, übertragen Sie ihn dorthin und legen Sie ihn in eine Schicht. Wenn es keine spezielle Trocknungsmöglichkeit gibt, bauen Sie ein Filmdach direkt über dem Kamm.

Zur Lagerung müssen die Zwiebeln mindestens 10 Tage und in einigen Fällen sogar länger getrocknet werden. Die Feder sollte während dieser Zeit vollständig trocknen, der Hals sollte sich schließen. Nur dann kann die Rübe zur Lagerung geschickt werden. Vorkehrungen für die Zubereitung von Zwiebeln zur Lagerung:

  • reinige die Köpfe von den Überresten der Erde;
  • Schneiden Sie die Feder ab und lassen Sie den Hals mindestens 4 cm;
  • Köpfe mit einem dicken Hals, die gegessen werden sollen, sind nicht für die Langzeitlagerung geeignet;
  • Trocknen Sie die geschnittenen Zwiebeln noch einige Tage in einem warmen Raum (25–28 ° C) oder in der Sonne.

Während die Zwiebeln trocknen, bereiten sie Behälter für die Lagerung vor: Pappkartons, Körbe, Netze, Beutel. Bevor Sie die Köpfe zur Lagerung füllen, müssen Sie sie sorgfältig prüfen. Zwiebeln, die Anzeichen von Fäulnis oder Insektenbefall aufweisen, müssen entsorgt und zerstört werden.

Fazit

Viele Gärtner beschweren sich über das Wetter, das sie daran hinderte, die richtige Menge Zwiebeln anzubauen, oder weil sie im Winter schlecht gelagert werden. Aber Regen ist nicht immer schuld. Oft verrotten Zwiebeln nicht wegen des feuchten Sommers, sondern weil die Sorte für die Langzeitlagerung ungeeignet ist oder die Samen nicht vor der Aussaat behandelt wurden. Und die Ernte ist schlecht wegen schlechter Pflege und mangelnder Düngung.


Schau das Video: So schneiden Sie Zwiebeln ohne Tränen (Dezember 2022).