Rat

12 Rezepte für die Zubereitung von Adjika aus Zucchini für den Winter werden Sie Ihre Finger lecken

12 Rezepte für die Zubereitung von Adjika aus Zucchini für den Winter werden Sie Ihre Finger lecken


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Adjika aus Zucchini für den Winter nach den Rezepten "Leck deine Finger" ist ganz einfach zu besorgen. Die Basis wächst in jedem Garten. Der Vorteil der Rezepte ist die Möglichkeit, überreife Zucchini mit dichter Haut zu verwenden. Der Geschmack wird immer noch ausgezeichnet sein.

Dieses Gewürz ist im Kaukasus üblich. Es wird in Georgien, Armenien, Abchasien vorbereitet. Jedes Land hat seine eigenen Rezepte. Das Wort aus der armenischen Sprache wird als "bitter" übersetzt.

Hauptzutaten: Pfeffer (süß und scharf), Knoblauch, Tomaten. Und es gibt Rezepte mit einer anderen Basis. Zucchini reduziert die Menge an Heftklammern und bewahrt den traditionellen Geschmack

Merkmale des Gerichts

Im Kaukasus ist kein einziges Fest ohne eine würzige und bittere Würze vollständig. Es erleichtert die Verdauung von schwerem Fleisch und Mehl. Es wird mit Käse, Grill, Lavash gegessen.

In anderen Regionen haben traditionelle Gerichte ihre eigenen Eigenschaften. Aber die Leute verliebten sich in die ungewöhnliche Ergänzung. Es wird fast überall gekocht. Der Geschmack ist leicht angepasst: Das Gericht wird weniger scharf und bitter.

Gärtner möchten aus auf dem Gelände angebautem Gemüse ein Gewürz machen. Knoblauch, Karotten und Zwiebeln erfreuen die Sommerbewohner mit einer reichlichen Ernte. Und Paprika hat eine lange Vegetationsperiode. In einem kühlen Sommer ist die Ernte vernachlässigbar.

Zucchini sind weniger launisch. 5-6 Büsche bieten eine Fülle von Früchten für eine 4-köpfige Familie. Kürbis hat einen neutralen Geschmack und kann die Basis teilweise ersetzen.

Die einzige Herausforderung: Der Kürbis ist säurefrei (ein natürliches Konservierungsmittel). Zutaten sollten hinzugefügt werden, um den Mangel zu beheben. Zubereitete Konserven müssen sorgfältig sterilisiert werden. Die Erfüllung dieser Bedingungen ermöglicht es Ihnen, das Gewürz in den kalten Wintermonaten zu genießen.

Wir bereiten die notwendigen Zutaten vor

Der Erfolg des Kochens ist die richtige Auswahl der Zutaten des Gerichts So gehen Sie vor:

  1. Junge und reife Zucchini eignen sich zum Kochen. Im ersten Fall ist die Basis weicher.
  2. Rohstoffe müssen gründlich gewaschen werden. Faules oder beschädigtes Gemüse muss weggeworfen werden.
  3. Die Haut abziehen und die Samen von der überreifen Zucchini entfernen. Bei jungen Früchten den Stiel abschneiden.
  4. Tomaten dürfen überreif und faltig werden. Die Hauptbedingung ist eine ganze Haut.
  5. Achten Sie darauf, die Samen der Paprika zu schälen.
  6. Bitterpaprika sollte vor dem Gebrauch 2 Stunden lang in kaltes Wasser getaucht werden. Wechseln Sie das Wasser jede Stunde. Dieses Verfahren beseitigt die übermäßige Schärfe des Produkts.
  7. Die oberen Schuppen werden vom Knoblauch entfernt. In jungen Köpfen sind sie noch nass. Sie sollten auch gereinigt werden.
  8. Einige Gärtner bevorzugen zum Mahlen der Bestandteile einen Fleischwolf mit einem feinen Gitter. Das Ergebnis ist eine feinkörnige Masse. Bei Verwendung eines Mixers erhält die Paste eine gleichmäßige Konsistenz.
  9. Die meisten Rezepte geben das Gewicht der raffinierten Zutaten an. Wiegen Sie zuerst das Gesamtgewicht und subtrahieren Sie dann das Gewicht der Reinigungen.

Es ist wichtig, die angegebenen Proportionen zu beachten: Eine Verletzung des Verhältnisses führt zum Verderben von Konserven... Der Gärtner wird Zeit und Essen verschwenden.

Methoden zur Herstellung von Adjika aus Zucchini

Gärtner kennen eine Vielzahl von Rezepten. Sie bereiten ein Gewürz mit nicht standardmäßigen Zusatzstoffen vor und passen das Gericht an das auf der Baustelle angebaute Gemüse und Obst an. Der Geschmack ist ausgezeichnet.

Klassisches Rezept

Dies ist die einfachste Variante des beliebten kaukasischen Rezepts. Auch Anfängerkonservative machen das Gericht. Das Produkt dient als Beilage, es kann als Spaghettisauce verwendet werden, eine Ergänzung zu Fleisch, Gemüseeintöpfen und Fisch, nur um mit Brot zu essen.

Was zu kochen:

  • 1 Knoblauchzehe;
  • Die Hauptbestandteile werden in maximaler Menge eingenommen: Tomaten und Zucchini zu je 1,5 kg;
  • Paprika (vorzugsweise rot) - 2 Stück;
  • Karotten - 500 Gramm;
  • süße Salatzwiebeln (vorzugsweise weiß) - 500 Gramm;
  • gemahlener schwarzer Pfeffer - ein Teelöffel;
  • raffiniertes Öl - 1 Glas;
  • Kristallzucker - 6 Esslöffel;
  • Salz - 3 Esslöffel;
  • neun Prozent Essig - 100 Milliliter.

Wie man kocht:

  • Mahlen Sie die Rohstoffe auf die gewünschte Fraktionsgröße.
  • Gartenfrüchte separat verarbeiten, in verschiedene Schalen geben;
  • Legen Sie die Masse in einen Kessel, Kessel (fügen Sie keinen Knoblauch hinzu);
  • gründlich rühren;
  • auf mittlere Hitze stellen;
  • Nach dem Beginn des Kochens 40 Minuten kochen lassen (es sollte kein starkes Kochen geben).
  • Um ein Verbrennen von Zeit zu Zeit zu vermeiden, rühre die Zusammensetzung um.
  • Knoblauch, Salz, Zucker, Butter dazugeben und 10 Minuten kochen lassen;
  • Essig einfüllen, zum Kochen bringen.

Leckeres Gewürz zubereitet. Sie können das Salz-Süß-Verhältnis nach eigenem Ermessen einstellen. Bereiten Sie die Verpackungsutensilien im Voraus vor: Flaschen, Dosen. Die aus dem Feuer entfernte Mischung wird sofort aufgefüllt und aufgerollt.

Adjika braucht eine lange Selbstpasteurisierung. Der Gewürzbehälter sollte mit heruntergeklappten Deckeln umgedreht und eingewickelt werden. Nach dem Abkühlen in einem Raum lagern.

Mit dem Zusatz von Äpfeln

Diese Variation stammte aus apfelreichen Regionen. Gärtner haben das Problem der Verarbeitung gelöst, indem sie ein Originalrezept erstellt haben. Saure Früchte verleihen der bitteren Würzung einen pikanten Geschmack. Was vorzubereiten?

  • saure Äpfel (vorzugsweise Antonovs) - 1 Kilogramm;
  • Tomaten - 500 Gramm;
  • Knoblauch - 3 Köpfe;
  • Zucchini - 5 Kilogramm;
  • Karotten - 1 Kilogramm;
  • Paprika - 150 Gramm;
  • Paprika - 1 Kilogramm;
  • neun Prozent Essig - ein Glas;
  • Salz - 4-6 Esslöffel ohne Rutsche;
  • Zucker - 180-200 Gramm;
  • Piment - 1 Teelöffel;
  • raffiniertes Öl - 500 Milliliter;
  • Petersilie, Dill, Koriander, Sellerie - nach Geschmack und nach Wunsch.

So gehen Sie vor:

  • Mahlen Sie die Zutaten auf die gewünschte Struktur.
  • in einen Kessel geben (kein Knoblauch);
  • in Brand setzen;
  • kochen, nachdem man 40 Minuten bei schwacher Hitze gekocht hat;
  • fügen Sie Knoblauch, Salz, Zucker, Öl, gemahlenen Pfeffer, Kräuter hinzu;
  • 10 Minuten kochen lassen;
  • Essig hinzufügen;
  • zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.

Sofort fest in zuvor sterilisierte Behälter schrauben, auf den Kopf stellen und fest einwickeln. Wenn der Inhalt abgekühlt ist, stellen Sie den Behälter an einen lichtgeschützten Ort, an dem die Raumtemperatur aufrechterhalten wird.

Hervorragend saure Adjika passen perfekt zu Fleisch- und Fischgerichten. Manchmal verwenden Gärtner es als Sauce für Pizza und Burger.

Adjika mit Tomatenmark und Paprika

Tomaten wachsen im Garten nicht immer in der richtigen Menge. Es gibt kaum genug Tomaten zum Essen. Und es gibt überschüssige Zucchini. Verwenden Sie für scharfe Gewürze Tomatenmark. Sie können es in jedem Geschäft kaufen.

Was du brauchst:

  • Tomatenmark - man kann mit einem Volumen von 350-400 Gramm;
  • Wasser - 1 Liter;
  • Zucchini - 3 Kilogramm;
  • Paprika - 1 Kilogramm;
  • bitterer Pfeffer - 3-4 Stück;
  • Knoblauch - 2 Köpfe;
  • Zwiebeln - 300 Gramm;
  • Zucker - 200 Gramm;
  • Salz - 4 Esslöffel ohne Rutsche;
  • raffiniertes Öl - 1 Glas;
  • neun Prozent Essig - 1 Tasse

Kochschritte:

  • schleifen Sie die Komponenten;
  • Tomatenmark mit Wasser verdünnen und umrühren (Klumpen sind nicht erlaubt);
  • Gemüse (ohne Knoblauch) in einen Kessel geben, Tomatenmark einfüllen;
  • zum Kochen bringen und 40 Minuten köcheln lassen;
  • Knoblauch, Salz, Zucker, Öl, gemahlenen Pfeffer hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen;
  • Essig hinzufügen, kochen und vom Herd nehmen.

Legen Sie das Gewürz in zuvor sterilisierte Behälter, verschließen Sie es fest, stellen Sie es auf den Kopf und wickeln Sie es fest ein. Nach dem Abkühlen steht das Gewürz perfekt in einer dunklen Ecke des Raumes.

Manchmal verwenden Gärtner Rohlinge als kalten Snack. Adjika wird zu Beginn einer herzhaften Mahlzeit zur besseren Verdauung serviert.

Mit Tomatensaft

Einige Gärtner bevorzugen es, Tomatensaft zu Adjika aus Zucchini zu geben. Im Erntejahr der Tomate können Sie das Gewürz mit Ihrer eigenen Zutat zubereiten. Überreife, zerknitterte Tomaten mit ganzer Haut eignen sich für Saft. Was du brauchst:

  • reife große Zucchini - 5 Kilogramm;
  • jedes raffinierte Pflanzenöl - 500 Milliliter;
  • bitterer (scharfer) Pfeffer (vorzugsweise roter) - 3 Schoten;
  • vollreife Tomaten für Saft - 1,5 Kilogramm;
  • Karotten - 1 Kilogramm;
  • Knoblauch - 3 große Köpfe;
  • Zucker - 200 Gramm;
  • Salz - 4 Esslöffel mit einer Folie;
  • neun Prozent Essig - ein halbes Glas.

Wie man kocht:

  • schälen Sie die Tomaten und drücken Sie den Saft aus;
  • Gemüse schälen, in Stücke schneiden und hacken;
  • vorbereitete Rohstoffe (ohne Knoblauch) in einen Kessel geben;
  • 500 Milliliter Tomatensaft abmessen, die Mischung einschenken;
  • rühre die Masse gründlich mit einem Holzspatel um;
  • Schalten Sie die kleinste Heizung des Ofens ein.
  • Bei minimaler Erwärmung das Halbzeug zum Kochen bringen. Die Masse sollte eine halbe Stunde lang gekocht werden, während ständig gerührt werden muss (die Flüssigkeit sollte nicht zu stark kochen).
  • Knoblauch, Zucker und Salz dazugeben und 10 Minuten kochen lassen (erneut umrühren);
  • Essig hinzufügen, kochen und vom Herd nehmen.

Sofort in sterile Gläser packen, aufrollen, einpacken. Nach dem Abkühlen werden leckere Konserven zu Hause auf dem Boden gelagert.

Würzig mit Peperoni und Kräutern

Dies ist ein Gericht für herzhafte Feinschmecker. Das mehrfarbige Gewürz verbrennt den Himmel im wahrsten Sinne des Wortes. Es wird die Fleischkarte perfekt ergänzen.

Im Gegensatz zu allen anderen Zubereitungsmethoden für Zucchini enthält dieses Rezept eine große Menge Pfeffer, der ein brennendes Gefühl hervorruft.

Was Sie mitnehmen müssen:

  • vollreife Zucchini - 2,5 kg;
  • rote Paprika - 200 Gramm;
  • mehrfarbiger (für Schönheit) Paprika - 500 Gramm;
  • Karotten - 500 Gramm;
  • würzige Zwiebeln - 500 Gramm;
  • jedes raffinierte Pflanzenöl - 1 Glas;
  • Salz - in Höhe von 2 Esslöffeln;
  • Zucker - in Höhe von 4 Esslöffeln;
  • ein Haufen junger Grüns: Koriander, Petersilie und Dill;
  • neun Prozent Essig - 2/3 Tasse.

So gehen Sie vor:

  • Die Kräuter gut waschen, dann auf einem Handtuch trocknen und in die kleinsten Stücke schneiden.
  • Gartenfrüchte müssen geschält, dann z. B. mit einem Mixer fein gehackt und in einen Gusseisen- oder Kupferkessel gegeben werden.
  • reichlich mit Öl gießen und gut umrühren, aber nicht mit einem Metall, sondern mit einem Holzspatel;
  • Halten Sie die resultierende Masse 50 Minuten lang bei schwacher Hitze und rühren Sie sie während des Kochens regelmäßig um.
  • dann in den Behälter Zucker, Salz sowie Gartenkräuter nach Geschmack werfen und weitere 10 Minuten kochen lassen, dabei weiter rühren;
  • Essig in Portionen hinzufügen, erneut umrühren und schließlich erneut warten, bis die Masse kocht;
  • Heizung ausschalten.

Nachdem das Produkt gekocht ist, sollte es sofort in Glasbehälter gegeben werden, die vorsterilisiert werden müssen. Nach dem Nähen werden die Dosen auf den Kopf gestellt und von allen Seiten fest eingewickelt. Wenn das Gewürz abkühlt, werden die Vorratsbehälter in einen Raum mit einem kühlen Temperaturbereich gestellt.

Ernte mit Äpfeln und Karotten für den Winter

Diese Art von Konserven enthält Karotten. Frische Zucchini wird durch eine süß-saure Kombination ergänzt: Äpfel-Karotten. Das süße Wurzelgemüse macht die Zubereitung angenehm und geschmacklich weich. Saure Äpfel verwandeln ein gewöhnliches Zucchini-Gericht in eine einzigartige Delikatesse. Eine solche Adjika wird von Kindern eifrig gegessen.

Was vorzubereiten?

  • 5 Kilogramm vollreife Zucchini (jung zum Würzen zu zart);
  • 12-15 Schoten mehrfarbiger (für Schönheit) Paprika;
  • 2 Knoblauchzehen (Sie können die Rocambol-Frisur nehmen);
  • 200 Gramm weiße Salatzwiebeln;
  • 500 Milliliter raffiniertes Pflanzenöl;
  • 200 Gramm Zucker;
  • 100 Gramm Salz;
  • 1 Kilogramm zuckerhaltige Karotten;
  • 1 Kilogramm saure (Antonovs) Äpfel;
  • ein Glas Essig neun Prozent.

Es ist nicht schwierig, eine süß-saure Zucchini mit Karotten und Äpfeln zu würzen:

  • Gemüse auf die gewünschte Größe hacken und in einen Kessel geben;
  • Mit einem Holzspatel gründlich umrühren.
  • 20 Minuten bei minimaler Hitze kochen (Sie müssen ständig umrühren);
  • Öl, Salz, Zucker hinzufügen und unter kräftigem Rühren 30 Minuten kochen lassen;
  • Essig in Portionen gießen, zum letzten Mal zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.

Adjika sofort vorpacken. Das Lesezeichen muss in sterilen Gläsern hergestellt werden. Nach dem Verschließen sollten die Behälter umgedreht und eingewickelt werden. Produkte werden bei Raumtemperatur gelagert.

Adjika-Kürbis ohne Sterilisation

Tatsächlich gibt es anstelle der üblichen Sterilisation eine bekannte Technik: die Selbstpasteurisierung. Nach dem Verpacken von Adjika aus Zucchini in vorbereiteten Dosen werden Konserven eingewickelt und in dieser Form langsam abgekühlt. Bakterienkolonien sterben unter dem Einfluss von Essig und anhaltend hohen Temperaturen ab.

Die Zusammensetzung der benötigten Zutaten:

  • vollreife Zucchini - 5 Kilogramm;
  • mehrfarbiger (für die Schönheit) scharfer Pfeffer - 5-6 Schoten;
  • Karotten - 1 Kilogramm;
  • reife rote (für saure) Tomaten - 1 Kilogramm;
  • Salz - in einer Menge von 100 Gramm;
  • Zucker - in einer Menge von 200 hundert Gramm;
  • mehrfarbiger (für Schönheit) Paprika - 1 Kilogramm;
  • Äpfel (sauer oder süß - egal) - 1 Kilogramm;
  • jedes raffinierte Pflanzenöl - 500 Milliliter;
  • neun Prozent Essig - 2/3 Tasse.

So gehen Sie vor:

  • gehacktes Gemüse (außer Tomaten) in einen Kessel geben;
  • Mit einem Holzspatel oder Löffel gründlich umrühren.
  • unter ständigem Rühren bei minimaler Hitze 15 Minuten kochen lassen;
  • Legen Sie die Tomaten und kochen Sie sie 35 Minuten lang (Sie müssen ständig umrühren).
  • Butter, Salz, Zucker hinzufügen und 10 Minuten kochen lassen (erneut umrühren);
  • Essig in Teilen hinzufügen, zum letzten Mal zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.

Der Erfolg dieses Rezepts für Adjika Zucchini ist die genaue und konsequente Umsetzung der Empfehlungen.

Fertige Konserven werden verpackt, verschlossen und verpackt. Die Selbstpasteurisierung kümmert sich um den Rest. Nach dem Abkühlen an einem kühlen Ort lagern: im Keller oder im Kühlschrank.

"Fünf Minuten"

Um eine solche Adjika aus Zucchini zuzubereiten, benötigen Sie einen Schnellkochtopf. Ein moderner Topf ist absolut sicher, wenn die Betriebsregeln eingehalten werden. Dies ist eine einfache Möglichkeit, schnell zu konservieren.

Was vorzubereiten?

  • vollreife Zucchini - 2 Kilogramm;
  • mehrfarbiger (für die Schönheit) scharfer Pfeffer - in der Menge von 5 Schoten;
  • mehrfarbiger (für die Schönheit) Paprika - in einer Menge von 300 hundert Gramm;
  • Knoblauch (Sie können die Rocambol-Frisur verwenden) - in Höhe von einem 1. Kopf;
  • reife rote Tomaten - in Höhe von 1 Kilogramm;
  • Zucker - in der Menge von 200 hundert Gramm;
  • Salz - in einer Menge von 70 Gramm;
  • jedes raffinierte (und besser desodorierte) Pflanzenöl - 200 Milliliter;
  • neun Prozent Essig - 2/3 Tasse.

Wie man richtig kocht:

  • alles Gemüse hacken und in einen großen Behälter geben (ein Becken oder ein Wasserkocher ist geeignet);
  • Fügen Sie sofort alle anderen Zutaten (außer Essig) hinzu.
  • mit einem Holzspatel umrühren;
  • in die Schüssel des Schnellkochtopfs bis zum angegebenen maximalen Volumen gießen;
  • Wählen Sie einen der Modi: "Backen", "Schmoren", "Gemüse" und stellen Sie die Zeit ein - 5 Minuten;
  • Nach Beendigung des Vorgangs Essig einfüllen und umrühren.

Verpacken Sie die fertigen Produkte in saubere Dosen, kühlen Sie sie ab und lagern Sie sie im Kühlschrank.

Die Schnellkochtopfschale hält möglicherweise nicht die gesamte Mischung auf einmal: Es wird empfohlen, die Rohstoffe in mehreren Schritten zu verlegen... Der Essig wird proportional hinzugefügt.

Zucchini-Mayonnaise

Diese unerwartete Kombination führt zu fantastischen Konserven. Aber eine solche Adjika ist nicht für Leute geeignet, die die Figur beobachten: Sie ist zu fett und kalorienreich.

Was du brauchst:

  • vollreife Zucchini - 1 Kilogramm;
  • mehrfarbiger (für die Schönheit) scharfer Pfeffer - in der Menge von 3 Schoten;
  • eine durchschnittliche Packung Mayonnaise - ungefähr 200 Gramm;
  • mehrfarbiger (für die Schönheit) Paprika - in einer Menge von 500 Gramm;
  • Knoblauch (Sie können blau nehmen) - in der Menge von 1 Kopf;
  • Zucker - in Höhe von 2 Esslöffeln;
  • Salz - in der Menge von 1 Esslöffel;
  • reife rote Tomaten - in einer Menge von 500 Gramm;
  • Salat weiße (es ist nicht zu scharf) Zwiebeln - 200 Gramm;
  • jedes pflanzlich raffinierte (und besser desodorierte) Öl - 1/4 Tasse;
  • neun Prozent Essig - 1/4 Tasse.

Wie man Adjika aus Zucchini und Mayonnaise kocht:

  • Mahlen Sie mit einem Fleischwolf oder Mixer das gesamte Gemüse auf die gewünschte Fraktionsgröße und geben Sie es in einen Kessel (außer Knoblauch).
  • gründlich mit einem Holzspatel mischen;
  • bei minimaler Hitze und unter ständigem Rühren 30 Minuten kochen lassen;
  • Öl, Salz, Pfeffer hinzufügen und weitere 20 Minuten kochen lassen (ständig unter ständigem Rühren);
  • Fügen Sie zuerst Mayonnaise hinzu und rühren Sie, bis glatt;
  • Gießen Sie den Essig langsam ein und rühren Sie gleichzeitig den Inhalt des Geschirrs gründlich um.
  • unter ständigem Rühren zum letzten Mal zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.

In einer gut gemachten Adjika ist Mayonnaise nicht sichtbar: Beim Essen spürt man nur ihren Geschmack... Verpacken Sie das vorbereitete Gewürz in sterilen Gläsern, verschließen Sie es und wickeln Sie es ein. Nach dem Abkühlen im Kühlschrank oder Keller lagern.

Mit Tomaten

Adjika aus Zucchini mit Tomaten ist eine schöne Ergänzung zur Fleischkarte. Die Schärfe kann nach Ihren Wünschen angepasst werden. Als Beilage wird leicht bitteres Gewürz empfohlen.

Was du brauchst:

  • vollreife Zucchini - 2,5 kg;
  • Knoblauch (vorzugsweise blau oder Rocambol) - 1 Kopf;
  • neun Prozent Essig - 1/2 Tasse;
  • mehrfarbiger (für die Schönheit) scharfer Pfeffer - in einer Menge von 100 Gramm;
  • stark reife rote Tomaten - in einer Menge von 500 hundert Gramm;
  • jedes raffinierte Pflanzenöl - in einer Menge von 100 Millilitern;
  • mehrfarbiger (für die Schönheit) Paprika - in einer Menge von 200 Gramm;
  • zwei gewöhnliche Esslöffel Zucker;
  • ein normaler Esslöffel Salz.

Wie man kocht:

  • Mahlen Sie die Gartenfrüchte und gießen Sie die entstandene Masse in einen Kessel aus Gusseisen oder Kupfer.
  • Rühren Sie das resultierende Produkt mit einem Holzspatel, bis es zu einer einzigen Substanz wird.
  • Rühren Sie und kochen Sie kontinuierlich bei minimaler Hitze für 30 Minuten;
  • gießen Sie die erforderliche Menge Zucker, Salz nach Geschmack und fügen Sie auch Öl hinzu, dann kochen Sie bei minimaler Hitze 10 Minuten lang in kochendem Zustand, wobei Sie die Masse ständig umrühren;
  • Fügen Sie Essig in Portionen hinzu und warten Sie unter ständigem Rühren, bis die Masse wieder zu kochen beginnt, und nehmen Sie dann den Kessel vom Herd.

Verpacken Sie das heiße Gewürz in Behälter, die ursprünglich sterilisiert wurden (das Glas ist bis zum Hals gefüllt), verschließen Sie es und wickeln Sie es von allen Seiten fest ein. Nach dem Abkühlen in einem Raum mit normaler Raumtemperatur lagern.

Mit Zucchini

Die Zucchini sind mit dem Kürbis verwandt. Diese Ernte hat mehr saftiges, zartes und wässriges Fruchtfleisch. Der Vorteil des Gemüses ist, dass es auch bei Überreife seine empfindliche Konsistenz behält. Adjika kann mit Zucchini genauso hergestellt werden wie mit Zucchini. Welche Zutaten werden benötigt:

  • reife oder junge Zucchini - 5 Kilogramm;
  • Spanischer Knoblauch Rocambol oder anderer Knoblauch, der keine starke Schärfe hat - 1 Kopf;
  • Sonnenblumen- oder anderes Öl, aber notwendigerweise raffiniertes Pflanzenöl - in einer Menge von 500 Millilitern;
  • 3 Schoten mehrfarbiger (für Schönheit) Paprika;
  • dicke Tomatenmark - in einer Menge von 500 Gramm;
  • Salz - 2 Esslöffel;
  • Zucker - 4 Esslöffel;
  • neun Prozent Essig - ein halbes Glas.

Gewürzvorbereitung:

  • Alle Gartenfrüchte und Kräuter müssen gereinigt und dann mit Hilfe Ihrer Lieblingsküchenhelfer wie einem Mixer oder einem Fleischwolf gemahlen werden.
  • rühre die resultierende Masse mit einem Holzspatel zu einer einzigen Konsistenz;
  • in einen großen Kessel aus Gusseisen oder Kupfer geben;
  • bei schwacher Hitze kontinuierlich rühren, 10 Minuten kochen lassen;
  • Geben Sie die Tomatenpaste in einen Kessel, ohne sie mit Flüssigkeit sowie Zucker, Öl und Salz nach Geschmack zu verdünnen. Kochen Sie sie dann bei schwacher Hitze 40 Minuten lang in einem verschlossenen Behälter und rühren Sie sie von Zeit zu Zeit weiter.
  • In Portionen und unter regelmäßigem Rühren Essig hinzufügen und die Masse zum Kochen bringen. Danach können Sie den Behälter vom Herd nehmen.

Das fertige Gewürz wird weich und lecker. Es sollte heiß verpackt, sterilisiert und in jedem Raum mit einem kühlen Temperaturbereich platziert werden.

Art des Kochens in einem Multikocher

Viele Gärtner haben einen Küchenassistenten - einen Multikocher. Bei seiner Verwendung wird sich herausstellen, dass aromatische Gewürze aus Zucchini zubereitet werden.

Die Vorteile eines solchen Geräts sind:

  • gleichmäßige Erwärmung von 3 Seiten;
  • Antihaft-Beschichtung;
  • die Fähigkeit, Zutaten während des Kochens hinzuzufügen;
  • Stellen Sie den Timer auf die gewünschte Zeit ein.

Es ist wichtig, das angegebene maximale Volumen der Schüssel nicht zu überschreiten. Wenn Sie dann Adjika-Zucchini in einem Multikocher kochen, werden Sie Freude daran haben..

Wie man Adjika richtig aufbewahrt

Die meisten Rezepte beinhalten Sterilisation oder Selbstpasteurisierung. Dieses Gewürz kann in einem normalen Raum aufbewahrt werden: in einem Regal oder in einer dunklen Ecke.

Aber manchmal werden Zutaten hinzugefügt, die die Bedingungen ändern. Dann sollte adjika in einem Keller oder Kühlschrank aufbewahrt werden. Es ist wichtig zu beachten: Ein offenes Glas sollte 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Schau das Video: Tomaten einlegen mit Tipps zum Einlegen (Oktober 2022).