Fragen und Antworten

Pfirsiche verschwinden


Meine Großmutter ist eine begeisterte Gärtnerin, aber wie es bei jedem passiert, stehen wir vor einem Problem. Wir haben beschlossen, ein paar Pfirsiche anzupflanzen, aber aus irgendeinem Grund verfallen sie und wir können nicht verstehen, was der Grund ist. Arme Bäume sehen nicht nur sehr träge aus, sie duschen auch ständig Blätter in größeren Mengen. Wir haben die Erde bereits so gut wir konnten gedüngt und mit Chemikalien besprüht, aber vergebens. Pfirsiche hören nicht auf zu verblassen, obwohl unsere Freunde sie sprunghaft wachsen. Sie baten sie um Rat, aber sie wissen auch nicht, wie sie uns helfen sollen.

Antworten:

Ich kann davon ausgehen, dass Ihr Pfirsich durch Grundwasser gestört ist. In diesem Fall helfen weder Top-Dressing noch chemische Präparate beim Absterben des Baumes. Ich bin auf ein solches Problem gestoßen, als ich nur Hunderte von Grundstücken erworben habe. Wir haben ein Grundstück von fast 200, die Hälfte ist für einen Garten mit Obstbäumen vorgesehen, die andere Hälfte für Gemüse. Wir haben 2 Brunnen in der Gegend, die Rohre sind einfach mit einem Motor verstopft und pumpen Wasser. Das ist natürlich eine gute Hilfe im Haushalt, hat aber auch Nachteile. Nämlich die Nähe des Grundwassers. Für Obstbäume ist dies eine tödliche Nachbarschaft. Lange um dieses Problem gekämpft. Bleche aus Zinn wurden unter den Sämling gelegt, so dass die Wurzeln breiter wurden und nicht im Landesinneren. Es hat nicht geholfen.

Es stellte sich heraus, dass, wenn Grundwasser benötigt wird, ein Bestand mit einer Oberflächenposition des Wurzelsystems ausgewählt werden muss. Für Pfirsiche und andere Steinfrüchte ist dies die Wende. Und Pfirsich ist sehr kälteempfindlich und wächst schlecht auf feuchten Lehmböden. Damit Obstbäume angenehm wachsen können, muss das Grundwasser mindestens 2 m von der Bodenoberfläche entfernt sein.