Rat

Was wird empfohlen, um Ihr Frettchen zu Hause zu füttern und wie oft am Tag


Das Frettchen ist ein Tier, das in der Natur lebt, aber manchmal wird es zu Hause gehalten. Dies ist ein ungewöhnliches Haustier, daher müssen Sie wissen, was Sie Ihrem Frettchen füttern müssen, was Sie ihm geben können und was nicht. Wie man eine Diät zusammenstellt, hängt vom Alter und Zustand des Tierkörpers ab, welche natürlichen Lebensmittel zu füttern sind, welche Mischungen, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zu Hause gegeben werden können.

Was essen Frettchen in freier Wildbahn?

Tiere sind hauptsächlich nachts aktiv und konsumieren fast ausschließlich Tierfutter. Sie fressen kleine Nagetiere - Wühlmäuse, Spitzmäuse, Amphibien - Eidechsen, Frösche, greifen Bisamratten, Maulwürfe und Igel an. Frettchen zerstören Vogelnester, fressen Küken und Eier, können Hasen, Haselhuhn, Birkhuhn und sogar Schlangen jagen und haben keine Angst vor giftigen Arten.

Frettchen diversifizieren ihre Ernährung mit großen Insekten. Wenn es Dörfer in der Nähe des Lebensraums gibt, sind Tiere nicht abgeneigt, in das Geflügelhaus zu gelangen, wo Sie Geflügel bekommen können.

Fütterungsfrequenz

Frettchen sind energisch und aktiv, ständig in Bewegung, daher ist es nicht verwunderlich, dass sie oft an etwas kauen. Futter im Körper von Tieren sollte fraktioniert und in geringer Menge eintreten. So unterscheiden sie sich von Hunden und Katzen, was ausreicht, um 2-3 mal am Tag zu füttern. Frettchen sollten den ganzen Tag über freien Zugang zu Nahrungsmitteln haben.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Die Tiere können 7-10 Mal am Tag zum Futterautomaten gehen. Das Essen sollte die ganze Zeit da sein, Sie müssen nur sicherstellen, dass es frisch ist. Gleiches gilt für Wasser. Es muss auch jeden Tag gewechselt werden, um die Sauberkeit des Trinkers zu überwachen.

Eine Diät zu Hause machen

Frettchen können mit natürlichem Tierfutter oder zubereiteten Formeln gefüttert werden. Zusätzlich zu den Hauptnahrungsmitteln können ihnen Vitamin- und Mineralstoffzusätze sowie Delikatessen verabreicht werden.

Natürliches Essen

Eine ausgewogene Ernährung kann erreicht werden, indem Tieren verschiedene Arten von Fleisch, Geflügel, Innereien, Fisch, Knorpel und tierischem Fett verabreicht werden. Zu den empfohlenen Lebensmitteln gehören Eier, Müsli, etwas Gemüse und Obst. Aus Milchprodukten kann nur Hüttenkäse gegeben werden, Milch ist auch bei kleinen Frettchen kontraindiziert. Es kann Verdauungsstörungen verursachen.

Trockene Snacks

Es ist einfach und bequem, Ihr Frettchen mit trocken zubereiteten Nahrungsmitteln zu füttern. Tiernahrungshersteller haben bereits spezielle Mischungen für Frettchen in ihre Produktlinie aufgenommen. Sie haben gut ausgewählte Zutaten, Nährstoffe sind in einem ausgewogenen Zustand. Die Möglichkeit, mit trockenen Mischungen zu füttern, eignet sich für Anfänger, die noch nicht wissen, wie sie eine Diät für ein Haustier richtig formulieren sollen.

Wenn Sie mit vorgefertigten Mischungen füttern möchten, ist es wichtig, Premiumfutter für das Tier auszuwählen. Trotz der Tatsache, dass sie teurer sind als preisgünstige, werden Elite-Futtermittel aus hochwertigem Fleisch hergestellt, Farbstoffe und Konservierungsmittel werden ihnen in einer minimalen Menge zugesetzt.

Trockenfutter ist nicht nur einfach zu verwenden, es wird auch lange gelagert, nimmt nicht viel Platz ein, sondern ist auch für Frettchen nützlich, da sie durch das Nagen von hartem Granulat ihre Zähne gesund halten können.

Lebendiges Essen

Wenn möglich, können Sie Frettchen Mäuse, kleine Vögel, Insekten, Würmer geben. Sie essen alle lebenden Lebensmittel mit Vergnügen. Aber natürlich ist diese Fütterungsmethode nicht für jeden Besitzer geeignet, da es nicht einfach ist, Lebendfutter zu bekommen.

Leckereien

Um dem Tier zu gefallen und die Ernährung zu diversifizieren, kann man ihm manchmal leckeres Essen geben. Frettchen lieben nicht nur Fleisch, sondern auch den Geschmack von Gemüse und Obst. Sie können Ihrem Haustier eine Gurkenscheibe geben, aber zuerst müssen Sie sie schälen. Es wird angenommen, dass Gurke gut für die Nieren des Tieres ist. Das Frettchen wird sich nicht von Paprika weigern, die ihm auch geschält von der Haut gegeben werden muss. Aus Obst und süßem Gemüse können Sie Birne, Apfel, Banane, Johannisbeere, Erdbeere, Melone und Wassermelone, Traubenbeeren ohne Samen und Schalen geben. Wenn keine frischen Trauben verfügbar sind, können Sie diese durch gewaschene und eingeweichte Rosinen ersetzen. Frettchen können jedoch nur in begrenztem Umfang getrocknete Früchte verwenden.

Aus Tierfutter werden Hühnermägen, fettarmer Hüttenkäse, Eier, insbesondere Wachteln, als Delikatesse für ein Frettchen angesehen. Eier können gekocht oder roh sein. Fütterungshäufigkeit - nicht mehr als 1 Mal pro Woche. Tiere lieben es, Cornflakes zu zerkleinern. Sie haben keinen besonderen Nutzen, aber sie werden auch keinen Schaden anrichten.

Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel

Für Frettchen werden spezielle Pasten hergestellt, die auch als Leckereien eingestuft werden können. Vor allem aber handelt es sich um vitaminhaltige Nahrungsergänzungsmittel. Die Pasten haben einen attraktiven süßlichen Geschmack und versorgen die Tiere täglich mit Vitaminen. Sie machen das Fell des Tieres glatt und glänzend und wirken sich positiv auf die Stimmung aus.

Zusätzlich zu den Pasten werden dem Haustier Futterzusätze mit den Vitaminen A, D, E, K und Gruppe B verabreicht. Der Mangel an diesen Substanzen wirkt sich negativ auf die körperliche Gesundheit des Tieres aus. Vitaminpräparate sollten nicht in die Ernährung aufgenommen werden, wenn das Frettchen trockene Vollnahrung zu sich nimmt. Sie haben bereits alle notwendigen Vitamine, die Zugabe von Substanzen, die über die Norm hinausgehen, schadet nur dem Haustier.

Hackfleischrezepte

Frettchen sind Raubtiere und brauchen tierische Proteine ​​und Vitamine. Dieser Bedarf wird durch die strukturellen Merkmale des Magen-Darm-Trakts und des Stoffwechsels bestimmt. Rohes, thermisch unverarbeitetes Futter ist für diese Tiere am nützlichsten. Es wird empfohlen, einheimische Frettchen mit Hackfleisch, Innereien und Gemüsebestandteilen zu füttern.

Mischungszusammensetzung:

  • Hackfleisch, Fleisch- oder Fischstücke, Innereien, die durch einen Fleischwolf geleitet wurden;
  • Tierfett;
  • warmer Brei von jedem Getreide;
  • geriebenes Gemüse.

Sie können dem Hackfleisch Hüttenkäse zu je 0,5 TL hinzufügen. Fischöl oder Pflanzenöl jeden zweiten Tag, ein paar Mal pro Woche - ein Ei, eine Viertelstunde Knochenmehl. Kochfunktionen: Frisches Fleisch abspülen, trocknen, große Knochen vom Fisch entfernen. Entfernen Sie die Haut vom Huhn. Mahlen Sie alles in einem Fleischwolf, fügen Sie Gemüse, Hüttenkäse und andere Zutaten zur Masse hinzu und mischen Sie alles glatt.

Das fertige Hackfleisch kann in Säcken verpackt und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Geben Sie es Ihrem Haustier aufgewärmt. An einem Tag kann ein Mann 200-300 g in 2 Dosen essen, eine Frau 100-200 g.

Trinkregime

Es muss immer Wasser in den Trinker gegossen werden, damit das Tier trinken kann, wann immer es will. Dies ist nicht nur für die Trockenfütterung wichtig, sondern auch für Nassfutter. Gießen Sie warmes, nicht kaltes Wasser.

Merkmale der Fütterung zu verschiedenen Zeiten

Sie müssen auf das Alter und den physiologischen Zustand des Tierkörpers achten. Die Fütterung ist je nach Alter des Tieres leicht unterschiedlich. Es gibt Merkmale, schwangere Frauen zu füttern und Tiere zu häuten.

Wachstumsphase

Bis zu 3-4 Lebenswochen essen Babys Milch und konsumieren keine anderen Lebensmittel. Dann beginnen ihre Zähne zu wachsen, die Choris können bereits feste Nahrung kauen. Den Kleinen kann flüssiges Hackfleisch gegeben werden, bei dem Sie für ein normales Knochenwachstum Lebensmittel mit Kalzium und Phosphor hinzufügen müssen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sie an Wasser gewöhnen.

Häutungszeit

Chories häuten sich im Frühling und Herbst 1-2 Wochen lang. Zu diesem Zeitpunkt ändert sich ihr Fell schnell. Das Ausscheiden von Haustieren wird mit B-Vitaminen, schwefelhaltigen Nahrungsmitteln und Bierhefe gefüttert. Während die Häutung dauert, werden die Choris oft geleckt, die Haare können in den Verdauungstrakt gelangen. Um zu verhindern, dass Klumpen im Verdauungstrakt verbleiben, erhalten Haustiere spezielle Pasten, die Wolle entfernen. Sie können sie in Tierhandlungen kaufen.

Schwangerschaftszeit

Frauen, die Nachkommen tragen, sollten nicht nur eine größere Menge an Nahrung erhalten, sondern auch zusätzliche Vitamine, Kalzium und Phosphor. Bei natürlicher Fütterung muss das Weibchen Hüttenkäse, Fischöl, Fleisch und Knochenmehl erhalten. Wenn das Weibchen Trockenfutter isst, wählen Sie Futter für schwangere Tiere. Es ist auch notwendig, das stillende Weibchen intensiv zu füttern, während es die Jungen mit Milch füttert.

Was sollten Frettchen nicht gegeben werden?

Einige Besitzer denken vielleicht, dass Katzen- und Hundefutter für das Frettchen funktionieren wird, aber dies ist ein Missverständnis. Dies sind verschiedene Tiere, und Sie müssen sie auf unterschiedliche Weise füttern. Wenn Sie die Trochee mit trockenem Granulat füttern, dann nur das, was für sie bestimmt ist. In jedem Fall sollte das Haustier nicht mit frittierten, geräucherten, fettigen, süßen, eingelegten, sauren und salzigen Lebensmitteln gefüttert werden, die mit Gewürzen gewürzt sind. Süßwaren, Weißbrot sind nicht für das Tier geeignet, es können nur kleine Stücke Cracker gegeben werden.

Sie können keine Lebensmittel füttern, in denen viele Aromen, Farbstoffe, Konservierungsmittel und andere synthetische Substanzen, Milch, ungeschälte Kartoffeln, insbesondere grüne, Zitrusfrüchte, würziges Gemüse - Knoblauch, Radieschen, Zwiebeln - enthalten sind. Nehmen Sie keine Pilze und Nüsse in die Nahrung auf, fertiges Futter, das nicht für Tiere dieser Art bestimmt ist, Futter von der Tabelle.

Das Füttern von Junk Food führt zu Verdauungs- und Stoffwechselstörungen, kann Krankheiten, Fettleibigkeit und Allergien verursachen. Es ist notwendig, auf die Qualität von Fleisch und insbesondere von Fisch zu achten. Einige Lebensmittel können mit Parasiteneiern kontaminiert sein. Sie können Helminthiasis vermeiden, wenn Sie dem Tier gut gekochtes Futter geben.

Wenn Sie sich für ein Frettchen entscheiden, füttern Sie es richtig. Sogar einheimische Choris sind in vielerlei Hinsicht wilde Tiere und haben sich noch nicht daran gewöhnt, andere als die üblichen Lebensmittel zu essen. Zum größten Teil sollte ihre Ernährung aus rohen oder gekochten Fleischprodukten bestehen. Aber Sie müssen dem Körper des Haustieres pflanzliche Ballaststoffe und Vitamine hinzufügen. Ihr Anteil sollte gering sein, pflanzliche Lebensmittel sollten nicht zur Grundlage der Ernährung gemacht werden.


Schau das Video: Ein Hund, eine Natter und eine Katze. SWR Tierarztgeschichten (November 2021).