Rat

Warum hat ein Kalb roten Urin und pinkelt mit Blut, was zu tun ist

Warum hat ein Kalb roten Urin und pinkelt mit Blut, was zu tun ist


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Fortpflanzung der Herde und die Milchproduktion von Kühen hängen von der Gesundheit des Fortpflanzungs- und Harnsystems von Rindern ab. Um das Problem nicht zu verpassen, müssen Sie den Zustand der Königinnen und Kälber nach dem Kalben überwachen. Überlegen Sie, warum der Urin eines Kalbes rot ist, welche Krankheiten Kühe nach dem Kalben erkranken können und was zu tun ist, um den Tieren zu helfen.

Warum und was tun, wenn Kälber blutigen Urin haben?

Der Urin wird durch Hämaturie rot - Erythrozyten werden in den Urin freigesetzt, der normalerweise nicht vorhanden sein sollte. Hämaturie wird am häufigsten bei Kühen nach 1-2 Kalbungen und bei Kälbern im Alter von 4-5 Monaten beobachtet. Bei Kälbern kann die Ursache für die Entwicklung der Störung darin bestehen, gleichzeitig eine große Menge Wasser zu trinken oder kaltes oder heißes Wasser zu trinken. Die Nieren können die Belastung nicht bewältigen, ihre Arbeit ist gestört. Die Behandlung ist einfach - geben Sie den Kälbern Wasser mit normaler Temperatur, oft in kleinen Portionen.

Manchmal kann Hämaturie bei Kälbern jedoch ein Zeichen für Piroplasmose sein. Es ist möglich, eine Infektion von einer Verletzung des Trinkregimes durch das Verhalten des Tieres zu unterscheiden - wenn es aktiv ist, gut frisst, die Temperatur normal ist, ist es gesund . Bei einer Piroplasmose ist ein Kalb oder ein erwachsenes Tier depressiv, frisst nicht und bewegt sich ein wenig. Ein Tierarzt sollte Piroplasmose diagnostizieren und behandeln.

Bei Kühen, die geboren haben, ist Hämaturie auch ein Zeichen für Nieren- und Harnwegserkrankungen. Krankheiten können eine Komplikation und Folge von Infektionskrankheiten der Fortpflanzungsorgane, insbesondere der Gebärmutter, sein.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Krankheitserreger aus dem erkrankten Organ wandern in die Harnleiter und Nieren, wo sie Entzündungen hervorrufen.

Subinvolution der Gebärmutter

Dies ist eine der Komplikationen in der Zeit nach der Geburt, wenn sich die Rückkehr der Gebärmutter zu ihrer normalen Größe verzögert, die vor der Schwangerschaft lag. Blutungen sind ein Symptom der Pathologie, während Blut aus der Gebärmutter und nicht aus den Harnwegen ausgeschieden wird. Aber die Kuh scheint mit Urin und Blut zu pinkeln, da die Sekrete mit dem Urin vermischt sind.

Die Ursache für die Subinvolution der Gebärmutter kann eine Infektion sein. Die Behandlung erfolgt mit einer Antibiotikatherapie, um Entzündungen zu beseitigen. Die Pathologie ist nur für gebärende Kühe charakteristisch und nicht die Ursache des Problems, wenn das Kalb mit Blut pinkelt.

Endometritis

Eine Entzündung der inneren Schicht der Gebärmutter ist hauptsächlich eine postpartale Komplikation, kann sich aber auch als Folge einer Infektion durch andere Urogenitalorgane entwickeln. Endometritis bei einer Kuh kann aufgrund einer komplizierten Geburt, einer verzögerten Nachgeburt, der Geburt eines toten Kalbes und Mehrlingsschwangerschaften auftreten.

Eine Entzündung kann durch schlechte Hygiene während des Kalbevorgangs sowie durch schlechte Ernährung vor und nach der Geburt verursacht werden.

Bei Rindern werden verschiedene Arten von Endometritis registriert: katarrhalisch, eitrig-katarrhalisch und akut faserig. Die Krankheit ist akut und subakut. Zur Behandlung werden Antibiotika und hormonähnliche Substanzen eingesetzt.

Chronische Endometritis

Eine chronische Entzündung der Gebärmutter zeigt möglicherweise keine Symptome, dh sie kann latent verlaufen. Es kann sich vorübergehend als Komplikationen in Form von Zyklusstörungen, Funktionsstörungen der Eierstöcke und Unfähigkeit zur Empfängnis, Anzeichen einer Vergiftung manifestieren. Chronische Endometritis kann das Ergebnis einer Entzündung in der Vagina sein, eine Abnahme der Immunität, die Infektion dringt in den Körper des Viehs ein, weil die Pflegeberegeln nicht beachtet werden, wenn Kühe im Stall auf einer schmutzigen Einstreu liegen.

Bei Kühen mit Endometritis kann mit Blut durchsetzter Urin auftreten, wenn die Infektion nicht nur in die Gebärmutter, sondern auch in die Harnwege und die Nieren eingedrungen ist und eine Entzündung vorliegt. Die Nachkommen - ein Bulle oder eine Färse - leiden nicht, die Gründe für das Auftreten von rotem Urin müssen in einem anderen gesucht werden.

Latente Endometritis

Dies ist eine Form der Endometritis, die latent und ohne Symptome abläuft, so dass es schwierig ist, sie zu erkennen. Es wird normalerweise bei Tieren nach mehreren fehlgeschlagenen Besamungen hintereinander diagnostiziert. Endometritis beeinträchtigt die Fortpflanzungsfunktion sowie die Qualität von Milchprodukten. Es gibt weniger Milch, deren Geschmack und Zusammensetzung sich verschlechtern. Milch hat jedoch keinen Einfluss darauf, dass sich das Kalb mit Blut ernährt.

Vestibulitis

Die Entzündung der Schleimhaut des Vestibüls der Vagina verläuft in verschiedenen Formen. Bei der akuten Diphtherie-Vestibulitis wird eine braune Flüssigkeit mit einer Beimischung von Blut und Schleimhautstücken aus dem betroffenen Organ freigesetzt. Die Temperatur des Tieres ist erhöht, es gibt keinen Appetit oder es ist reduziert, ein depressiver Zustand.

Somit befindet sich das Blut während der Vestibulitis nicht im Urin, sondern gelangt aus der Vagina dorthin.

Präventionsmaßnahmen

Damit der Urin des Kalbes nicht rot ist, sondern eine normale Farbe hat, müssen Sie ihn richtig füttern und gießen. Das Kalb kann viel Wasser gleichzeitig trinken, aber es sollte nicht so viel trinken dürfen, wie es will. Es wird empfohlen, es dreimal täglich, jedoch nach und nach, in Portionen von 3-4 Litern zu trinken. Die Wassertemperatur sollte moderat sein.

Sie können ihm keine roten Rüben füttern, die auch Urin in einer dunklen Farbe färben können. Wenn das Problem nach dem Abbruch der Diät mit rot gefärbtem Gemüse oder der Normalisierung des Trinkregimes nicht verschwunden ist, müssen Sie nach dem Grund woanders suchen. Blut im Urin kann auf die Entwicklung einer Piroplasmose hinweisen.

Bei Milchkühen müssen Erkrankungen der inneren Organe, Entzündungen der Fortpflanzungs- und Harnorgane durch Aufrechterhaltung der Sauberkeit im Stall verhindert werden, insbesondere dort, wo Kühe und Kälber stehen. Immerhin dringt die Infektion von außen in den Körper gesunder Tiere ein. Wenn Tiere auf einem sauberen Bett stehen und liegen, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie infiziert werden.

Roter Urin ist ein Zeichen für eine beeinträchtigte Nierenfunktion. Der Grund kann eine unsachgemäße Fütterung oder Bewässerung von Kälbern sein, eine Infektionskrankheit der inneren Organe bei Kühen. In jedem Fall ist Blut im Urin ein Grund, auf die Gesundheit des Tieres zu achten und die Behandlung so bald wie möglich zu beginnen.


Schau das Video: Blutungen aus dem After - Was tun wenn es aus dem After blutet? 2019 (Dezember 2022).