Rat

Gebrauchsanweisung des Klotiamet-Mittels für den Kartoffelkäfer

Gebrauchsanweisung des Klotiamet-Mittels für den Kartoffelkäfer


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist schwierig, mit gefräßigen Schädlingen beim Anpflanzen von Kartoffeln umzugehen. Den Sommerbewohnern werden starke Medikamente angeboten, darunter Clotiamet vom Kartoffelkäfer. Schließlich wirkt es nicht nur auf erwachsene Insekten, sondern auch auf die Larven. Die Larven schädigen nämlich Kartoffeln, indem sie Blätter und Blüten verschlingen. Schädlinge zerstören die Gemüseplantage und lassen den Sommerbewohner ohne Ernte zurück.

Eigenschaften eines Insektizids

Die Gruppe der Chemikalien von Neonicotinoiden umfasst die Hauptsubstanz des insektiziden Präparats Clotiamet - Clothianidin. Die Konzentration des Toxins im Produkt ist hoch, hat jedoch keine toxischen Eigenschaften gegenüber Menschen und Tieren. Daher gehört es zur dritten Gefahrenklasse. Das Medikament ist giftig für Insekten, auch für nützliche.

Während der Vegetationsperiode der Kartoffel wird einmal ein insektizides Präparat verwendet, bei dem die Arbeitsoberseiten mit der Arbeitslösung besprüht werden. Die Verbrauchsrate einer giftigen Substanz beträgt einen Liter pro zwanzig Quadratmeter. Sie können auch giftige Flüssigkeit unter die Pflanzen gießen. In diesem Fall nimmt die Filtration des Insektizids in das Kartoffelsaft-Fließsystem zu.

Klotiamet wird in Ampullen mit einem Volumen von 0,5 Millilitern und Granulaten hergestellt, die in Wasser leicht löslich sind.

Wirkmechanismus

Das Gift Clotiamet, das auf Kartoffelspitzen fällt, dringt in die Stängel und Blätter ein und verteilt sich über den grünen Organismus der Pflanze. Die toxische Wirkung auf den Käfer tritt auf während:

  • Kontakt einer Chemikalie mit dem Körper eines Schädlings;
  • Insekten, die vergiftete Blätter durch das Verdauungssystem fressen;
  • Einatmen giftiger Dämpfe.

In diesem Fall ist das Nervensystem des Insekts gelähmt. Aufgrund der Verletzung der Übertragung von Nervenimpulsen kommt es zu einer irreversiblen Lähmung der Organe. Dies führt zur Einstellung der Lebensprozesse und zum Tod des Kartoffelkäfers.

Vorteile der Verwendung des Arzneimittels

Die Beschreibung der positiven Eigenschaften des Arzneimittels Clotiamet umfasst:

  • schnelle Wirkung auf den Parasiten;
  • Kosteneffizienz der Ausgaben;
  • Schutz vor dem Käfer für zwei Wochen;
  • Kombination mit anderen Insektiziden und Fungiziden;
  • Sicherheit für Mensch und Tier;
  • die Bequemlichkeit des Freigabeformulars.

Der einzige Nachteil des Produkts ist seine Toxizität gegenüber Bienen.

Regeln für den Einsatz gegen den Käfer

Pflanzen werden mit Clotiamet unter Verwendung aller Schutzausrüstungen behandelt - Hut, Overall, Atemschutzmaske, Schutzbrille und Gummihandschuhe.

Sprühen Sie das Medikament nicht in der Nähe von Bienenhäusern, Stauseen oder Vogelnestern.

Der Eingriff wird am frühen Morgen oder Abend durchgeführt. Bei direkter Sonneneinstrahlung verdunstet die Chemikalie aus den Blättern. Dann ist das Verfahren unwirksam. Sprühen Sie keine Kartoffeln bei Wind oder Regen.

Lösen Sie die Emulsion oder das Granulat sofort im Sprühtank an der frischen Luft.

Gebrauchsanweisung des Klotiamet bedeutet, dass das Volumen einer Ampulle oder eines Beutels Granulat in zwei Litern Wasser gelöst ist. Nach gründlichem Rühren weitere acht Liter Wasser hinzufügen.

Trinken Sie während der Arbeit mit Insektiziden kein Wasser und rauchen Sie nicht.

Nach dem Besprühen des Kartoffelfeldes werden die Kleidungsstücke entfernt und in warmem Wasser und Seife eingeweicht. Es wird durch mehrmaliges Spülen mit sauberem Wasser gewaschen. Gesicht und Hände mit Seife waschen. Die Schleimhäute von Nase und Mund werden mit Wasser gespült.

Der Behälter mit der Arbeitslösung wird gewaschen. Wasser daraus wird nicht in Reservoire gegossen.

Hunde, Katzen werden nicht in der Nähe des behandelten Bereichs geführt, und Rinder werden nicht beweidet.

Vorbehaltlich der Regeln für die Verwendung von Clotiamet schadet das Medikament weder einer Person noch einem Haustier. Nur der gefräßige Käfer wird daran sterben.

Arzneimitteltoxizität

Es gibt verschiedene Klassen von insektiziden Gefahren. Clotiamet gehört zur dritten Klasse. Dies bedeutet die Minderung der Toxizität des chemischen Nikotins in der Zusammensetzung des Arzneimittels gegen warmblütige Tiere. Es ist fast sicher für Vögel und Säugetiere. Der Körper von Mensch und Tier hat sich an Chemikalien angepasst, so dass er bei Kontakt mit ihnen keiner Vergiftung ausgesetzt ist.

Aber kaltblütige - Eidechsen, Fische - sterben selbst an einem leichten Eindringen von Gift in ihren Körper. Die Toxizität des insektiziden Präparats für Bienen ist tausendfach höher als die des bekannten DDT.

Kein Wunder, dass in einigen europäischen Ländern das Medikament Clotiamet auf landwirtschaftlichen Flächen verboten ist, da Bienen an Neonicotinoiden leiden. Schließlich wird das Pflanzen von Kartoffeln während der aktiven Sammlung von Honig - im Juli und August - mit einer Chemikalie besprüht.

Bewertungen von Gärtnern

Sommerbewohner verwenden seit langem den Kartoffelkäfer Clotiamet. Gemüsebauern bleiben mit der schnellen und kraftvollen Wirkung der Chemikalie zufrieden. Landwirte verwenden die Droge, wenn sie große Aussaatflächen bewirtschaften. Das Insektizid zieht nicht nur seine Toxizität gegenüber dem Käfer an, sondern auch die Wirtschaftlichkeit der Verwendung des Produkts.

Sommerbewohner bemerken, dass Clotiamet unter Insektiziden bequem und einfach zu verwenden ist, die Lösung ist einfach zuzubereiten. Innerhalb von fünf Stunden bleibt kein einziger Kartoffelkäfer auf dem Feld, und die Larven und Eier des Schädlings sterben ab. Es reicht aus, einmal pro Saison zu sprühen, und Sie können die Kartoffelernte retten. Gleichzeitig müssen bei der Verarbeitung von Pflanzen im Garten Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden. Sie können das Feld nur fünf Tage nach dem Sprühen betreten.


Schau das Video: Kartoffelkäfer (Februar 2023).