Rat

Was tun, wenn Hähne untereinander kämpfen und wie Aggressionen verhindert werden können?


Diejenigen, die Hühner an der Spitze mehrerer Hähne haben, sind häufig dem aggressiven Verhalten ihrer Anführer ausgesetzt. Gewalttätige Männchen bereiten dem Besitzer viele Probleme, weil sie dadurch die Ordnung im Geflügelstall stören und die Legehennen nervös machen, was ihre Eiproduktion senkt. Es ist wichtig zu verstehen, warum die Hähne untereinander kämpfen, was damit zu tun ist und wie man der Vogelfamilie keinen Schaden zufügt.

Gründe für Hahnkämpfe

In der Natur der Hähne besteht die Pflicht, ihre Hühner vor Konkurrenten und verschiedenen Raubtieren zu schützen. Die Anzahl der Frauen, die bei ihm sein müssen, um die Fütterung und Befruchtung sicherzustellen, hängt von der Stärke des Hahns ab. Wenn sich zwei oder mehr Männchen im Hühnerstall befinden, sind Kämpfe zwischen ihnen unvermeidlich, um die hierarchische Stabilität der Herde herzustellen. Ab dem Alter von neun Wochen beginnen sie, die Beziehung herauszufinden.

Warum Hähne anfangen zu kämpfen und sich gegenseitig anzugreifen, hängt von verschiedenen Gründen ab:

  1. Das Männchen wurde im Jugendalter oder später im Erwachsenenalter erworben. Er kann die Tatsache der Autorität des Meisters nicht akzeptieren, da sein Charakter bereits geformt wurde.
  2. Ein Kampf zwischen einem alten und einem jungen Hahn, um eine neue Hierarchie aufzubauen. Ein junger Hahn ist ein Fremder in der Herde, und der alte wird sein Territorium verteidigen, manchmal heftig und blutig.
  3. Wettbewerb zwischen jungen Hähnen, die versuchen, den Platz des dominierenden Anführers in der Herde einzunehmen.
  4. Ein Abdruck auf den Charakter eines der Männchen kann die negative Einstellung des Besitzers oder anderer Hühner gegenüber ihm in der Vergangenheit aufzwingen, wodurch der Hahn feindlich gegenüber anderen aufgewachsen ist.
  5. Die beengten Verhältnisse im Hühnerstall zwingen die Vögel aufgrund des daraus resultierenden Stresses, sich gegenseitig zu überleben.
  6. Das Verhältnis von Männchen zu Hühnern wurde nicht berechnet: Es gibt zu viele Männchen in der Herde.
  7. Das aggressive Verhalten nimmt im Frühjahr zu, wenn Paarungsprozesse aktiviert werden.

Der Kampf zwischen Hähnen ist für den Vogelbesitzer problematisch, da er die Männchen von dem ablenkt, was am wichtigsten ist: der Bedeckung der Hühner. Während der Kämpfe fressen Hühner schlecht, leiden unter Stress, legen seltener Eier und verlieren Gewicht.

Was tun, wenn Hähne untereinander kämpfen?

Es gibt viele Möglichkeiten, unruhige Hähne zu versöhnen. Wenn im Laufe der Zeit die notwendigen Bedingungen im Hühnerstall geschaffen werden, können gesunde Konkurrenz, produktive Männer und vollwertige Verteidiger erreicht werden.

Isolierung

Junge Hähne, die kürzlich in die Herde eingetreten sind, werden oft aggressiv. Ihr Platz ist noch nicht festgelegt und sie werden von starken Individuen angegriffen. Infolgedessen kann ein junger Mann selbst aggressiv werden und jeden angreifen, den er für gefährlich hält. Isolation hilft, das Problem zu lösen - der Besitzer weist dem Rebellen eine separate Voliere oder einen Hühnerstall zu, um die Anzahl der Treffen zwischen feudalen Hähnen zu minimieren.

Es wird nicht empfohlen, ihn einen allgemeinen Spaziergang machen zu lassen, bis der Angreifer aufhört, vorsichtig zu handeln.

Hungerstreik

Eine hungrige Diät hilft dem Schläger, eine Lektion zu erteilen. Nachdem Sie ihn unmittelbar nach dem Angriff isoliert haben, müssen Sie nur sauberes Wasser lassen und den Vogel zwei Tage lang nicht besuchen. Der Hahn wird also nicht an Dehydration sterben und über sein Verhalten nachdenken. Da Hühner ein episodisches Gedächtnis haben, kann der Besitzer die Rolle eines Retters spielen. Nach 2 Tagen, nachdem Sie die Voliere betreten und den Hahn gefüttert haben, können Sie sehen, dass er sich freut, Sie kennenzulernen und entgegenkommender geworden ist.

Schnabelauslenkung

Das Debiken oder Trimmen des Schnabels schützt schwächere Personen vor dem Angriff aggressiver gefiederter Haustiere. Unerfahrene Geflügelzüchter halten diese Methode für unnötig grausam. Die abgeschnittene Schnabelspitze hindert den Hahn jedoch nicht daran, in Zukunft zu essen und zu trinken. Gleichzeitig hören die Hähne auf, nach ruhigen Vögeln zu picken. Eine der häufigsten Entnahmemethoden ist die Verwendung heißer Klingen. Laserschneiden wird ebenfalls verwendet, jedoch aufgrund der hohen Kosten viel seltener. Das Schnabelschneiden im Erwachsenenalter sollte nur als letztes Mittel und mit Unterstützung eines erfahrenen Spezialisten durchgeführt werden.

Beseitigen Sie störende Faktoren

Fälle von aggressivem Verhalten von Männern aufgrund von Reizfaktoren sind möglich. Es ist notwendig, auf den Moment zu achten, in dem sich die Stimmung des Mannes ändert, was ihn provoziert. Es kann helle Kleidung oder plötzliche Bewegungen sein. Manchmal zeigen kleine Kinder Aggressionen gegenüber Hühnern und Hähne gegenüber ihren Verwandten.

Wenn man das Verhalten der Federn sorgfältig verfolgt, kann man verstehen, worauf er so scharf reagiert, und die Gründe für die Auslösung von Aggressionen ausschließen.

Spiegel

Durch die Installation eines Spiegels im Hühnerstall wird der Besitzer den Mobber eines neuen „Feindes“ in seiner Person zur Verfügung stellen. Der Gefiederte wird anfangen, mit dem Spiegelbild zu kämpfen und andere Gegner zu vergessen. Diese Methode hat zwei wesentliche Nachteile: Der Hahn kann den Spiegel ignorieren oder sich umgekehrt zu sehr verletzen.

Besonders wütende Menschen können Brust und Kopf gegen den Spiegel schlagen.

Farbe

Die Hauptaufgabe des Hahns ist es, Ordnung und Disziplin im Hühnerstall aufrechtzuerhalten. Das Vorhandensein einer hellen Farbe macht den Führer attraktiver. Um eine helle Farbe zu erhalten, werden normalerweise natürliche Farbstoffe verwendet: Brillantgrün, Henna, Basma. Die markantesten Stellen sollten mit ihnen verschmiert werden: Flügel, Rücken, Nacken. Es wird sich also herausstellen, dass es die Aufmerksamkeit der Hühner auf sich zieht, und der Hahn wird keine Zeit haben, die Beziehung zum Rivalen zu klären.

Spezielle Gläser

Die Erfindung des chinesischen Bauern Xiao Long wurde erzwungen. Er sagte, dass es auf der Farm häufige Kämpfe zwischen Hähnen gab, bei denen bis zu 10 Vögel pro Tag starben. Er kam zu dem Schluss, dass Vögel sich sehen und dies eine Herausforderung für sie ist. Gläser wurden in Form einer kleinen Kunststoffhalterung erfunden, die am Schnabel befestigt wird. Gleichzeitig werden die Augen mit Tellern geschlossen. Der Vogel kann essen und trinken, sieht aber kein Objekt, auf das Aggression gerichtet werden kann. Gläser sind kein Allheilmittel, sie begrenzen nur die unkontrollierbare Situation. Auf engstem Raum haben Vögel einen erhöhten Tastsinn, sie können durch Berührung Federn herauspicken und sich gegenseitig berühren.

Mit Wasser übergießen

Wassererziehung wird nur von starken, gesunden Personen toleriert. Tatsache ist, dass Wasserverfahren für Vögel sehr stressig sind. Die Ausnahme bilden einige Hühner, die freiwillig im Wasser schwimmen möchten. In anderen Fällen kann eine solche Erziehung zu einer schweren Krankheit werden.

Die Methode sollte sofort am Tatort durchgeführt werden. Sobald die Hähne zu kämpfen beginnen, müssen Sie den Angreifer fangen und in einen Behälter mit kaltem Wasser tauchen, ihn aus einem Eimer gießen oder ihn mit einem Schlauch gießen. Die Optionen sind nicht grundlegend, es ist wichtig, einen Reflex im Vogel zu entwickeln. Sobald der Hahn in den Kampf eintritt, wird der Bildungsvorgang sofort wiederholt. Normalerweise reichen 5-7 Wiederholungen des Wassergießens aus, um das Temperament des Unruhestifters zu korrigieren.

Schlage den Schwanz

Körperliche Bestrafung ist eine unerwünschte Methode und wird als letztes Mittel eingesetzt, wenn keine andere Intervention hilft. Tierschützer lehnen diese Bestrafungsmethode ab und argumentieren, es handele sich um Gewalt gegen unsere kleineren Brüder. Erfahrene Vogelbesitzer halten diese Methode im Gegenteil für effektiv, da sie dem wütenden Männchen Informationen auf zugängliche Weise übermittelt.

Um den Reflex zu regulieren, sollte der Hahn unmittelbar nach dem Angriff auf den anderen bestraft werden. Gleichzeitig ist es wichtig, die Stärke zu berechnen, um den Vogel nicht zu schädigen.

Verminderter Status vor Hühnern

Die Vogelwelt lebt nach ihren eigenen Regeln. Bei Hähnen gilt derjenige, der zuerst angreift, als der mächtigste Gegner. Wenn der Besitzer den Hühnerstall betritt und zuerst den Hahn angreift, wird er versuchen zu fliehen. Der Selbsterhaltungstrieb bei allen Lebewesen steht an erster Stelle. In regelmäßigen Abständen wird der Besitzer daran erinnert, wer für den Hühnerstall verantwortlich ist, und kann den Status des Hahns vor den Hühnern senken, seine Aggression abschwächen und ihn in Angst vor einem stärkeren Rivalen verwandeln.

Verhinderung von Aggressionen

Um Kämpfe zwischen Hähnen zu verhindern, müssen Sie die folgenden Regeln befolgen:

  1. Die Anzahl der Männchen sollte optimal sein: für 1 Hahn bis zu 12-16 Hühner.
  2. Versehen Sie das Territorium des Hühnerstalles mit Trinkschalen und Futterern. Nachdem die Hühner in Gruppen aufgeteilt wurden, teilen sie das Gebiet nicht auf und es wird weniger Kämpfe geben.
  3. Wenn sich in einem Hühnerstall eine große Anzahl von Hähnen befindet, können Sie eine geneigte Leiter in die Mitte stellen. Um einen Kampf zu vermeiden, rennen schwache Personen nach oben.
  4. Es lohnt sich, die Ernährung und die Ernährung von Vögeln zu überwachen. Ein ausgewogenes Menü, Mischfutter und Vitamine sind eine hervorragende Vorbeugung gegen Stress bei Hühnern.
  5. Das Verhalten der Vögel hängt von der Beleuchtung im Hühnerstall ab: Es sollte nicht zu hell oder umgekehrt zu dunkel sein.

Die Verhinderung von Aggressionen bei Männern hängt nicht immer vom Eigentümer ab. Oft beeinflusst die Genetik das Verhalten von Vögeln. Es gibt Rassen, bei denen aggressive Männchen häufiger vorkommen als andere. Wenn Sie einen Erwachsenen kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass in der Vergangenheit versucht wurde, Aggressionen zu zeigen.

Warum picken sich Hühner gegenseitig?

Kämpfe zwischen Frauen sind keine Ausnahme. Ihr Verhalten wird aus folgenden Gründen aggressiv:

  • Wenn es keinen Anführer in der Herde gibt, werden Ordnung und Disziplin unter den Hühnern gestört.
  • beengter Hühnerstall, keine Freilandhaltung;
  • Unverträglichkeit von Gesteinen;
  • eine kleine Anzahl von Feedern und Trinkern;
  • Winter, wenn Hühner oft in einem dunklen Raum sind;
  • Aufbau einer Hierarchie zwischen jungen und alten Vögeln;
  • Stress bei wechselnder Umgebung.

Es reicht aus, die Lebensbedingungen anzupassen oder bei Bedarf ein Männchen zu pflanzen, dann ändert sich das Verhalten der Hühner.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Picken und Kannibalismus bei Hühnern

Die folgenden Änderungen im Inhalt tragen dazu bei, Picken und Kannibalismus bei Hühnern zu verhindern:

  • Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemäß den Vorschriften prüfen;
  • Sprühen Sie bei heißem, trockenem Wetter Leitungswasser auf Hühner.
  • Stellen Sie die Beleuchtung ein (malen Sie die Glühbirnen rot - dies beruhigt die Vögel);
  • Gewährleistung eines einheitlichen Zugangs zu Trinkern und Futterern;
  • Wenn die Anzahl der Köpfe mehr als 30-40 beträgt, müssen Sie den Spaziergang oder den Hühnerstall teilen.
  • Hühner mit losem Streu versorgen;
  • Das Legen von Nestern sollte in schattigen Bereichen erfolgen.

Landwirte haben festgestellt, dass durch die Bereitstellung von Freilandhaltung für die Vögel das Risiko von Picken oder Kannibalismus erheblich verringert wird.


Schau das Video: Beats u0026 Bones live: Kommunikation im Tierreich (Oktober 2021).