Rat

Welche Art von Brot ist besser, um Kaninchen zu füttern, und ist es möglich?


Kaninchen werden auf vielen Farmen gezüchtet und oft als Haustiere aufgezogen. Grundlage der Ernährung sind in der Regel Spezialnahrungsmittel, Vitaminpräparate, Gemüse, Kräuter. Sie können Tiere mit Früchten als Leckerbissen behandeln. Viele Besitzer haben Fragen - ist es möglich, Kaninchen mit Semmelbröseln oder Brot zu füttern, welche Arten von Backwaren als Futter geeignet sind.

Können Kaninchen Brot und Cracker bekommen?

Es gibt keine eindeutige Meinung über die Vorteile von Brot oder die Notwendigkeit, es in die Ernährung von Tieren aufzunehmen. Bei der Zusammenstellung einer Diät werden verschiedene Faktoren berücksichtigt: die Rasse des Kaninchens, das Alter, die Haftbedingungen (zu Hause oder auf einem Bauernhof). Es gibt eine Meinung, dass es im Falle einer Massenzucht von Tieren notwendig ist, dem Futter Brot hinzuzufügen, um es schneller zu mästen und eine schöne, kräftige Haut zu erhalten.


Brot wird nicht für dekorative Haustiere in Lebensmitteln empfohlen. Unter Wohnbedingungen bewegen sich die Tiere nur wenig, so dass überschüssige Kohlenhydrate zu unnötiger Gewichtszunahme und verminderter Aktivität beitragen.

Die Vorteile von Brot für Kaninchen

Es ist sinnvoll, über die Zweckmäßigkeit seiner Einführung in die Ernährung von Tieren nur beim Anbau von Fleischrassen zu sprechen, da Kohlenhydrate zu einer schnellen Gewichtszunahme beitragen. Es sollten auch andere positive Aspekte der Verwendung kleiner Portionen Brot durch Tiere beachtet werden:

  • die Qualität der Skins verbessert sich;
  • Immunität steigt;
  • Die Aktivität sowohl des Verdauungssystems als auch des Herz-Kreislauf-Systems ist normalisiert.

Brot ist ein kostengünstiges und leicht verfügbares Futter. Natürlich sollte die Einführung von Backwaren in die Ernährung von Kaninchen schrittweise erfolgen. In diesem Fall ist es wichtig, den Zustand der Tiere zu überwachen.

Diät-Einführungsregeln

Kaninchen gelten in Bezug auf die Fütterung nicht als launische Tiere. Es wird jedoch empfohlen, Brot hauptsächlich als seltene Delikatesse zu verwenden. In diesem Fall müssen die Besonderheiten des Verdauungssystems der Tiere berücksichtigt werden. Die schwachen Bauchmuskeln des Kaninchens sind nicht in der Lage, große Portionen Futter zu verdauen.

Rat! Das Kaninchen wird 1-2 mal pro Woche mit Backwaren in einer Menge von 10 g pro 1 kg Tiergewicht behandelt.

Es ist notwendig, Brot schrittweise in die Nahrung aufzunehmen und dabei den Zustand der Kaninchen und ihr Verhalten sorgfältig zu beobachten. Es ist für sehr kleine Haustiere unerwünscht, dem Futter Brot hinzuzufügen. Bei Babys kann das Essen von Backwaren Durchfall oder sogar den Tod verursachen. Das optimale Alter des Tieres liegt bei über anderthalb Monaten.

Sie müssen Ergänzungsnahrungsmittel mit kleinen Krusten beginnen, die in Milch und warmem Wasser eingeweicht sind. Die Portion wird schrittweise erhöht - alle 10-12 Tage. Da Brot den Durst erhöht, ist es wichtig sicherzustellen, dass sich immer Wasser im Trinker befindet.

Kochmethoden

Die beste Qualität und harmlos für Kaninchen sind Backwaren, die speziell zu Hause zubereitet werden. Eine geeignete Option sind Kekse mit geriebenen Karotten. Sie benötigen Haferflocken, Mehl, Wasser und geriebene Karotten. Der Garvorgang ist einfach:

  1. Mischen Sie gleiche Portionen Mehl, Flocken, Karotten und Wasser (es wird empfohlen, ein halbes Glas Produkte zu nehmen).
  2. Rollen Sie Kugeln mit einem Durchmesser von 2,5 cm oder kleine Stäbchen aus dem Teig.
  3. Die Kekse werden 15 Minuten im Ofen bei 175 ° gebacken. Das fertige Produkt sollte 30-45 Minuten abkühlen.

Es wird empfohlen, Kekse in einem separaten Behälter aufzubewahren, der in den Kühlschrank gestellt wird. Wenn es nicht möglich ist, selbst Kekse zu machen, werden Backwaren verwendet. Es ist nur wichtig, den Skibochki vorzutrocknen.

Dazu wird das Brot in mittelgroße Scheiben geschnitten und auf einem Holzbrett ausgelegt. Zum natürlichen Trocknen des Brotes wird das Brett an einem von der Sonne gut beleuchteten Ort platziert. Die Croutons werden in einen wiederverschließbaren Behälter gegeben, der an einem trockenen Ort gelagert wird.

Welche Art von Brot kann und kann nicht an Kaninchen verfüttert werden

Unter der großen Auswahl an Backwaren müssen Sie das richtige Produkt auswählen, das in die Ernährung von Tieren eingeführt werden kann. Was ist absolut verboten, um Kaninchen zu füttern:

  • alle Arten von Brötchen, da Backen Verdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall hervorruft. Auch weiche Brötchen können im Dünndarm verstopfen.
  • reichhaltige Produkte, die alle Arten von chemischen Zusätzen, Zucker, Stärke, Fette enthalten. Diese Substanzen beeinträchtigen die Gesundheit von Kaninchen;
  • Produkte mit den geringsten Anzeichen von Schimmel - können Durchfall, Vergiftungen und innere Blutungen verursachen.

Hausgemachte Kuchen sind die beste Wahl. Als Belohnung können Sie flauschige hausgemachte Cracker behandeln. In kleinen Mengen dürfen selbst zubereitete Haferkekse (zuckerfrei) verwendet werden, die Vitamine und Mineralien enthalten.

Möglicher Schaden

Brot hat wie jedes Produkt Vor- und Nachteile. Negative Auswirkungen der Fütterung von Kaninchen mit Backwaren:

  • Fettleibigkeit bei Tieren führt zu gefährlichen Ergebnissen: Aktivität nimmt ab, Verdauungsstörungen treten auf, Lebenserwartung wird gesenkt;
  • Das Zahnsystem wird zerstört, da kein längeres Kauen erforderlich ist. Gleichzeitig knirschen die Zähne des Kaninchens nicht und beginnen falsch zu wachsen.
  • Mangel an Vitamin D und einer kleinen Menge Kalzium. Bei regelmäßiger Anwendung von Brot wird das Muskelgewebe der Kiefer geschwächt, was zu einer Lockerung der Zähne führt.

Sie müssen auch die Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Enteritis (Entzündung des Dünndarms) berücksichtigen. Tiere weigern sich zu essen und verlieren schnell Gewicht. Roggenbrot oder minderwertige, schimmelige Krusten können eine Fermentation im Darm verursachen und eine übermäßige Gasbildung hervorrufen.


Wenn Sie Kaninchen halten, müssen Sie daran denken, dass die Grundlage der Ernährung Gemüse, Kräuter und Spezialfutter sein sollte. Und Brot eignet sich hervorragend zum Trainieren von Haustieren als Anreiz. Damit die Tiere immer gesund und aktiv sind, wird empfohlen, Kekse oder Cracker selbst zuzubereiten.


Schau das Video: Tote Kaninchen (Oktober 2021).