Rat

Gebrauchsanweisung für das Herbizid Glyphos aus Unkraut


Vielleicht gibt es keinen berühmteren Unkrautvernichter als das Herbizid Glyphos. Es wird von Hobbygärtnern in mehr als 50 Ländern geliebt. Was ist der Grund für die Beliebtheit dieses Tools? Um dies zu verstehen, müssen Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Glyphos aus Unkraut sorgfältig lesen. Wie sich herausstellte, wird der Hauptvorteil darin gesehen, dass es sich um ein allgemeines Herbizid handelt.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung des Herbizids Glyphos

Der Wirkstoff in der Zubereitung ist Glyphosat-Isopropylaminsalz. Es wird nur eine wässrige Lösung des Herbizids angeboten.

Sie werden in kleinen Flaschen für die Verarbeitung von 300 Quadratmetern sowie in Kunststoffampullen für kleine Flächen usw. hergestellt.

  1. 500 Gramm des Arzneimittels werden benötigt, um 10 Morgen zu verarbeiten.
  2. 120 Gramm - für 3 Morgen.
  3. 50 Gramm - 100 Quadratmeter.

Es ist zu beachten, dass das Herbizid Grifos eine kontinuierliche Wirkpräparation ist!

Der Wirkungsmechanismus der Unkrautbekämpfung

Einmal an der Pflanze, dringt Glyphosatsalz nicht nur in die Blätter und Stämme, sondern auch in die Wurzeln von Unkräutern ein und blockiert so die Biosynthese und andere Funktionen. Unkraut fängt allmählich an, gelb zu werden, auszutrocknen und schließlich zu sterben.

Anwendungshinweise

Für die korrekte Verwendung des Produkts müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen. Das Herbizid darf ab dem Frühjahr und nach der Ernte angewendet werden. Oft werden sie bis zum Spätherbst vor Beginn des Winters verwendet.

Es ist nicht notwendig zu jäten, den Boden vor dem Sprühen zu lockern!

Vorteile gegenüber anderen Medikamenten

Glyphos hat gegenüber ähnlichen Herbiziden mehrere Vorteile.

  1. Das Produkt ist effektiv, leistungsstark und liefert hervorragende Ergebnisse.
  2. Beständig gegen Sonnenlicht und Wasser.
  3. Mischt sich gut mit anderen Herbiziden.
  4. Nicht giftig für Menschen, Insekten, Fische, Vögel und Tiere.
  5. Zersetzt sich im Boden.
  6. Zersetzt sich nicht in Wasser.
  7. Hat eine Haltbarkeit von bis zu fünf Jahren.

Das ist interessant! Im Boden zersetzt sich das Medikament Glyphos in Kohlendioxid, Aminosäuren, Phosphate. In torfreichen Böden kann es sich ansammeln.

Die Periode des Pflanzentodes nach der Behandlung

Nach der Verarbeitung beginnen die Blätter des Unkrauts allmählich gelb zu werden und zu verdorren. Innerhalb von vier oder zehn Tagen sterben sie. Das endgültige Absterben erfolgt einen Monat nach dem Sprühen.

Verbrauchsberechnung und Vorbereitung der Arbeitslösung

Für zwanzig Quadratmeter Land wird ein Liter Lösung benötigt. Nach der Behandlung des Unkrauts muss die verbleibende Arbeitslösung ausgegossen werden, da sie nicht lange gelagert werden kann.

Die Flasche selbst hat Unterteilungen, wobei jede zehn Milliliter entspricht. Je nach Anlagentyp wird eine Arbeitslösung hergestellt.

Um mehrjährige Unkräuter zu zerstören, werden 12 Milliliter des Herbizids in einem Liter Wasser verdünnt. Für einjähriges Unkraut benötigen Sie 8 Gramm des Arzneimittels pro Liter sauberes Wasser.

So verwenden Sie das Produkt richtig

Das Herbizid Glyphos hat eine toxische Wirkung auf Kulturpflanzen. Wenn er versehentlich auf einen von ihnen fällt, müssen die Blätter dringend mit viel Wasser gewaschen werden.

Es hat "Angst" vor Segge, Löwenzahn, Klette, Schachtelhalm und anderen Kräutern. Sie können das Werkzeug sowohl beim Pflanzen einer Ernte als auch während der Ernte verwenden. Nachdem die ersten Sprossen in den Kartoffeln erscheinen, werden sie sofort mit einer Arbeitslösung zerstört.

Das Medikament funktioniert auch hervorragend beim Pflanzen eines Rasens, es wird oft einen Monat vor dem Pflanzen einer Sonnenblume verwendet. Das Land um Obstbäume und Weinreben wird ebenfalls mit Glyphos bewirtschaftet.

Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch

Wenn das Medikament auf die Schleimhaut des Auges gelangt, treten Schmerzen und Brennen auf. Daher sollte die Behandlung mit Schutzbrille, Kopfbedeckung und geschlossener Kleidung durchgeführt werden. Die Partikel des Produkts werden mit viel Wasser abgewaschen.

Wenn es versehentlich in ein Gewässer oder einen Bach fällt, kann es mehrere Meter lang vom Wasserstrom oder vom Wind getragen werden. Die Chemikalie sollte nicht in der Nähe von Kindern, schwangeren oder stillenden Frauen oder Personen angewendet werden, die gegen das Medikament allergisch sind.

Toxizität

Im Boden wird Glyphos vollständig abgebaut, daher wirkt es sich nicht auf die Wurzeln von Pflanzen aus. Seine Hauptwirkung wird auf die Blätter und Stängel von Unkräutern übertragen. Daher wird nicht empfohlen, nach der Verarbeitung des Landes mit einer funktionierenden Lösung kulturelles Saatgut zu pflanzen. Auch der Flug der Bienen nach dem Besprühen der Pflanzen ist am besten auf 12 Stunden begrenzt.

Kompatibilität mit anderen Produkten

Das Produkt lässt sich gut mit anderen Pestiziden mischen. Vor dem Gebrauch werden sie in einem kleinen Behälter gemischt und auf Verträglichkeit überprüft.

So lagern Sie das Produkt

Das Herbizid hat keine Angst vor Temperaturschwankungen. In einem Raum mit minus fünf Grad verliert es seine Eigenschaften nicht. Das gleiche passiert bei plus 40 Grad Hitze. Die Haltbarkeit beträgt fünf Jahre.

Ähnliche Herbizide

Herbizide wie Arsenal, Hurricane Forte, Tornado, Round, Grounds und Zeus haben die gleichen Funktionen wie Glyphos. Mit anderen Worten, es handelt sich um kontinuierliche Chemikalien.


Schau das Video: Verfilzter Rasen: Wie wird man das Moos wieder los? Markt Spezial NDR (Oktober 2021).