Rat

Beschreibung und Merkmale der Narzissensorte Golden Ducat, Pflanzung und Pflege


Narzissen sind eine häufige Dekoration von Gärten und Blumenbeeten. Es ist unmöglich, diese leuchtend zarten Blüten nicht zu bemerken. Sie gehören zu den ersten, die im Frühjahr blühen. Eine ungewöhnlich spektakuläre Narzisse der Sorte Golden Ducat, die von vielen Gärtnern geliebt wird.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Diese Art von Narzissen gehört zu den Frottierarten. Der Name der Sorte ist sehr beredt und zeugt von ihrem Aussehen. Die Blüten sind groß, hell, wirklich wie Goldmünzen.

Ihr Schatten ist hell und sehr reichhaltig, so dass sie im Blumenbeet immer gut sichtbar sind.

Diesen Blüten fehlt der für die meisten Narzissen charakteristische Trichter. Die Blume hat einen Durchmesser von bis zu 10 cm, mehrere Blütenblattschichten und in der Mitte eine Frottee. Der Stamm einer Narzisse dieser Art ist 40-50 cm hoch. Narzissen blühen von April bis Mai. Im Frühjahr blühen auf jedem Stiel 3-4 Blüten.

Geschichte der Zucht von Golden Ducat

Diese Hybridpflanze wurde 1946 in Holland gezüchtet, hat aber aufgrund ihres Aussehens bis heute nicht an Popularität verloren.

Wachsend

Das Wachsen von goldenen Dukat-Blüten ist nicht allzu schwierig. Es steht sogar einem unerfahrenen Gärtner zur Verfügung.

Landetermine

Narzissenzwiebeln werden im September auf offenem Boden gepflanzt. Es ist wichtig, dass dies einen Monat vor dem Einsetzen des kalten Wetters erfolgt. Vor dem ersten Frost hat die Pflanze Zeit, sich an neue Bedingungen anzupassen.

Blumen wurzeln und keimen schnell, so dass das Pflanzen in offenen Böden im August zu einer frühen Keimung und dem anschließenden Tod der Sämlinge führt.

Der Landeplatz sollte gut beleuchtet sein. Es kann auch ein heller Schatten sein.

Es ist auch zu beachten, dass bei starkem Wind der blütentragende Stiel brechen kann. Daher muss der Landeplatz vor Zugluft geschützt werden.

Für den Winterantrieb werden im August Narzissenzwiebeln in Töpfe gepflanzt. In diesem Fall müssen die Blumen unter Gewächshausbedingungen wachsen.

Bodenvorbereitung

Diese Sorte wächst gut auf leichten Böden. Wenn die Erde Lehm ist, wird vor dem Pflanzen zusätzlich Sand in die Erde eingebracht.

Der Boden muss im Voraus vorbereitet werden. Vor dem Pflanzen im Herbst wird Humus oder Kompost in den Boden eingebracht. Frischer Mist kann nicht verwendet werden.

Auswahl und Lagerung von Pflanzenmaterial

Narzissen sind Knollenpflanzen, daher werden Blumenzwiebeln in den Boden gepflanzt. Bei der Auswahl des Pflanzmaterials müssen Sie darauf achten, dass es frei von Beschädigungen und Fäulnis ist. Die Lampen sollten nicht weich sein. Nach dem Graben werden sie einen Monat lang bei einer Temperatur von 30-35 Grad getrocknet.

Lagern Sie sie bis zur Ausschiffung an einem kühlen, trockenen Ort.

Früher behandeln einige Gärtner die Zwiebeln mit Fitosporin oder Kupferchlorid, dies muss jedoch sorgfältig durchgeführt werden. Ein Überschuss der Substanz führt dazu, dass die Pflanzen krank werden und schlecht blühen.

Landeplan

Beim Pflanzen entsteht ein sandiges Kissen unter der Zwiebel, da die Narzisse Golden Ducat übermäßige Feuchtigkeit nicht gut verträgt.

Wenn Narzissen zuerst in Töpfe oder Behälter gepflanzt werden, wird zuerst eine Drainageschicht und dann die Erde gegossen. Sie müssen so gepflanzt werden, dass die Oberseite der Zwiebel leicht über den Boden hinausragt.

Der Abstand zwischen den gepflanzten Pflanzen sollte mindestens 10 cm betragen. Bei großen Zwiebeln kann er bis zu 15 cm betragen. Das Pflanzloch sollte doppelt so hoch sein wie die Zwiebel. Die Glühbirne wird in ein Loch getaucht und mit Erde bedeckt. Dann wird der Boden leicht nach unten gedrückt.

Überwachsene Büsche werden nach 4 Jahren gepflanzt, wenn sie gegeneinander drücken.

Pflegeregeln

Die Narzisse gilt als unprätentiöse Pflanze, benötigt aber zusätzliche Pflege.

Lockern und Jäten

Alle Sorten einer solchen Blume erfordern bei Bedarf ein wenig Unkraut und eine leichte Lockerung. Darüber hinaus ist es eine gute vorbeugende Maßnahme bei der Schädlingsbekämpfung.

Bewässerung

Frühlingsbewässerung ist für diese Blumen sehr wichtig. Narzissen brauchen nicht so viel Feuchtigkeit wie andere Blumen. Aber wenn das Wetter sehr heiß ist, müssen Sie die Narzissen noch einmal gießen.

Es ist auch wichtig, die Pflanzen zu gießen, bevor Mineraldünger auf den Boden aufgetragen werden.

Schutz vor Schädlingen und Krankheiten

Zu den Hauptschädlingen gehört die Narzissenfliege oder Knollenschwebfliege. Verschiedene Arten von Fäulnis sind ebenfalls gefährlich. Auch Klickkäfer schädigen Knollenpflanzen. Um die Larven aller Insekten zu zerstören, wird der Boden im Herbst ausgegraben und mit Kalk versetzt.

Die Kohlschaufel ist ein Schmetterling, dessen Raupen die Luftteile von Zwiebelpflanzen fressen.

Bären und Schnecken schaden Narzissen. Sie können manuell entfernt werden.

Um Schädlinge zu bekämpfen, müssen Sie Blumen während der Wachstums- und Blütezeit mit Insektiziden behandeln oder mit Tabakstaub bestäuben.

Der Gärtner muss wissen, dass Unkraut zur Ausbreitung von Insektenschädlingen beiträgt, daher ist Unkraut ein Muss.

Zur Bekämpfung der Fäulnis werden Pflanzen mit Bordeaux-Flüssigkeit oder einer Mischung aus Kupfersulfat und grüner Seife (Verhältnis 1:10) besprüht.

Alle Arten von Narzissen können an Fusarium erkranken, einer speziellen Pilzkrankheit. Damit verrottet die Zwiebel und die gepflanzte Pflanze stagniert und stirbt ab. Um dies zu vermeiden, wird das Pflanzmaterial mit einem Fundament behandelt.

Die Vorbehandlung von Pflanzenmaterial mit bestimmten Chemikalien hilft, viele Krankheiten zu vermeiden.

Die betroffenen Büsche sollten regelmäßig entsorgt werden. Beschädigte Pflanzen und Zwiebeln müssen entsorgt werden.

Top Dressing

Im Frühjahr, nach dem Erscheinen der ersten Triebe, müssen komplexe Mineraldünger mit Stickstoffgehalt auf den Boden aufgetragen werden, auf dem die Triebe erschienen sind. Es lohnt sich nicht, die Pflanze zu überfüttern, sonst kommt es zu einem Überschuss an grüner Masse und die Blüte wird knapp.

Reproduktion

Die Fortpflanzung ist durch Samen oder Zwiebeln möglich. Bei der ersten Methode erhält die Pflanze die Möglichkeit, nach der Blüte Samen zu geben, die dann gepflanzt werden.

Ein bequemerer Weg ist jedoch das Pflanzen von Zwiebeln. Dazu werden nach der Blüte die Stiele abgeschnitten. Nachdem die grüne Masse getrocknet ist, werden die Zwiebeln ausgegraben und bis zur Herbstpflanzung gelagert.

Diese Sorte hat eine durchschnittliche Frostbeständigkeit, so dass die Pflanzen möglicherweise keine starke Kälte vertragen.

Pflanzenmaterial kann auf diese Weise selbst zubereitet oder in Fachgeschäften und über das Internet gekauft werden.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

In der Landschaftsgestaltung lassen sich Narzissen gut mit anderen Pflanzen kombinieren und dekorieren den Standort perfekt. Die Frotteesorte Golden Dukat wird nicht nur in Blumenbeeten, sondern auch unter Bäumen gepflanzt. Sie werden oft verwendet, um Bordsteine, alpine Rutschen zu erstellen.

Schnittblumen vertragen den Transport gut. Sie behalten lange Zeit ihr frisches Aussehen und werden daher nicht nur zum Dekorieren von Grundstücken, sondern auch für Blumensträuße verwendet.

Referenzen

Evgeniy Ivanovich, 67 Jahre, Rentner, Kiew

Golden Ducat ist ausgezeichnet. Sie werden nicht sofort verstehen, dass dies Narzissen sind. Dies ist eine außergewöhnliche Dekoration für meinen Garten im Frühjahr.

Larisa Ivanovna, 49 Jahre, Hausfrau, Woronesch

Ich liebe und züchte Narzissen in meinem Blumenbeet für eine lange Zeit. Neu - Golden Dukat Sorte. Dies sind sehr schöne leuchtende Blüten. Sie freuen sich bereits im zweiten Jahr über die Blüte. Ich bin sehr erfreut.


Schau das Video: Gartencenter Mencke - Im Herbst Blumenzwiebeln pflanzen: Tipps und Anleitungen (Oktober 2021).