Rat

Beschreibung der Scala-Apfelsorte, Hauptmerkmale und Bewertungen von Gärtnern


Um eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie sich gründlich vorbereiten, bevor Sie Pflanzen anbauen und anbauen. Dies gilt für alles, auch für Apfelbäume. Sie können etwas auswählen und dann herausfinden, dass der Boden oder die Position des Baumes nicht geeignet ist, und ohne Ernte bleiben. Es geht um die Skala Apfelbäume.

Beschreibung und Funktionen

Zunächst können Sie sich mit der Beschreibung der Art vertraut machen, mit erfahrenen Gärtnern und Verkäufern von Sämlingen sprechen. Der Scala-Apfelbaum gilt als mittelgroßer Baum, dessen Höhe eine Höchstmarke von 8 Metern erreicht. Die Krone ist breit, aber nicht zu dick.

Die Hauptmerkmale dieser Apfelsorte gelten als Frostbeständigkeit, ebenso wie die Früchte selbst - schön, groß, mit einem süß-sauren Geschmack. Die Apfelschale ist dünn, glatt, grünlich-gelb mit einer leuchtend roten Hülle. Das Fruchtfleisch ist von mittlerer Dichte, körniger Struktur, saftig und cremeweiß.

Vor- und Nachteile der Sorte

Der Apfelbaum dieser Art wurde künstlich gezüchtet, indem die Arten Prima und Bessemyanka gekreuzt wurden, um die Hauptindikatoren zu verbessern. Die Vorteile der Sorte Skala umfassen:

  • Frostbeständigkeit;
  • selten Pilzkrankheiten und Schorf ausgesetzt;
  • großes Erntevolumen;
  • die Regelmäßigkeit der Ernte.

Es gibt aber auch Nachteile:

  • kurze Haltbarkeit von Früchten (bis zu 3 Monate);
  • mangelnde Fähigkeit zur Selbstbestäubung.

Eigenschaften des Scala-Apfelbaums

Im Folgenden werden die Hauptmerkmale dieser Apfelsorte aufgeführt, anhand derer die Notwendigkeit des Anbaus dieser Art ermittelt werden kann.

Abmessungen (bearbeiten)

Der Baum selbst ist mittelgroß, die maximale Höhe, die er erreichen kann, beträgt 8 Meter. Die Krone ist breit und breit, aber nicht dicht. Unabhängig davon lohnt es sich, über die Früchte zu sprechen: rund, regelmäßig geformt, das Gewicht von einem variiert im Durchschnitt zwischen 230 und 250 Gramm. Bei richtiger Pflege erhalten Sie Äpfel mit einem Gewicht von mehr als 300 Gramm.

Ausbeute

Die Ausgangsernte kann frühestens im 5. Jahr nach dem Pflanzen des Baumes geerntet werden. In den ersten Jahren ist es notwendig, Blumen zu pflücken, um in Zukunft viele gute Früchte zu bekommen. Der Ertrag ist hoch - etwa 280 Kilogramm pro Hektar.

Die Häufigkeit der Fruchtbildung

Ab dem 5. bis 7. Jahr trägt der Baum regelmäßig und in großen Mengen Früchte. Sie reifen etwa Mitte September. Eine Besonderheit der Skala-Sorte ist, dass selbst wenn der Baum unter Frost gelitten hat, die Frucht in diesem Jahr abnehmen kann, aber nicht verschwindet.

Winterhärte

Die Winterhärte ist hoch. Wenn der Baum richtig gepflegt wird, übersteht er Frost bis zu -45 Grad ruhig. Selbst unerwartete Fröste im Frühling sind für diese Sorte nicht schrecklich - die Knospen gefrieren nicht.

Krankheitsresistenz

Die Krankheitsresistenz ist durchschnittlich. Scala-Apfelbäume leiden praktisch nicht an Schorf- und Pilzkrankheiten, sind aber gleichzeitig nicht resistent gegen Fruchtfäule und bittere Lochfraßbildung. Um dies zu vermeiden, ist es notwendig, den Boden rechtzeitig zu düngen, Bäume zu besprühen, eine Krone zu bilden, beschädigte Elemente zu entfernen und rechtzeitig zu ernten.

Fruchtbewertung

Die durchschnittliche Punktzahl für Skala-Äpfel beträgt 4,3 von 5 Punkten in Bezug auf die Hauptverkostungsindikatoren. Einige Gärtner bemerken jedoch die übermäßige Säure der Früchte.

Vertriebsregionen

Die Art wurde in der Region Tambow für die Bedürfnisse der Zentralregion Russlands gezüchtet. Aus diesem Grund verbreitete sich der Fels in den Regionen Tambow, Lipezk, Woronesch, Belgorod, Oryol und Kursk. Hier zeigt der Apfelbaum alle positiven Eigenschaften und bedarf keiner besonderen Pflege. In anderen Städten Russlands ist die Züchtung dieser Sorte ebenfalls möglich, muss jedoch an das lokale Klima angepasst werden.

Was sind die Unterarten

Es gibt 2 Unterarten des Skala-Apfelbaums:

  1. Briefmarke. Unterscheidet sich in kompakter Größe (bis zu 3 Meter), relativ kurzer Lebensdauer (bis zu 25 Jahre) und früherer Fruchtbildung (häufiger Anfang September).
  2. Säule. Ein kurzer Baum (bis zu 2 Meter) mit einer kleinen Krone liefert einen großen Ertrag an großen Früchten von 200-300 Gramm. Von den Minuspunkten - eine Lebensdauer von bis zu 15 Jahren.

Gärtner Bewertungen

Nina, Republik Adygea: „Auf unserer Website wachsen verschiedene Apfelsorten, und Skala ist einer unserer Favoriten. Der Baum erfordert keine besondere Pflege, ist klein und trägt viele Früchte. Der einzige Nachteil ist die kurze Haltbarkeit. Aber wir haben einen Ausweg gefunden und alle möglichen Vorbereitungen getroffen. "

Ekaterina, Saransk: „Nachdem wir die erste Ernte von Skala-Äpfeln geerntet hatten, beschloss ich, andere Arten von Apfelbäumen durch diese zu ersetzen. Es gibt so viele Früchte, dass man manchmal die Zweige abstützen muss, damit sie nicht brechen. "

Petr, Kemerovo: „Ich mag diese Art: Sie hält unseren Wintern stand und trägt gute Früchte. Gleichzeitig habe ich noch nie die Krone eines Baumes geformt. Das einzige, was erforderlich ist, ist die rechtzeitige Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingsbekämpfung. "


Schau das Video: Die Züchtung samenloser resistenter Apfelsorten bei Lubera (Oktober 2021).