Rat

Beschreibung und Gruppe von Schnittclematis der Sorte Miss Bateman, Pflanzung und Pflege


Diese Liane mit einer spektakulären, schönen und abwechslungsreichen Blüte ist ohne Übertreibung ein Schmuckstück für jeden Garten oder Vorort. Züchter haben viele Sorten für jeden Geschmack gezüchtet, ständig werden neue geschaffen. Aber es gibt solche, die seit mehreren Jahrhunderten erfolgreich angebaut wurden. Genau dazu gehören Clematis mit dem Namen Miss Bateman.

Beschreibung und Eigenschaften von Clematis Miss Bateman

Dies ist eine klassische, alte Clematis-Sorte, die von englischen Züchtern gezüchtet wird. Der Antragsteller ist Charles Noble, Clematis aus dem Jahr 1871. Er wurde nach der Tochter des berühmten britischen Botanikers James Bateman benannt. Es ist eine kräftige und laubabwerfende Liane, bis zu 2-3 Meter hoch, mit trifolierten, saftigen grünen Blättern.

Es kann auf das Gitter klettern, sich abstützen und sich mit Antennen an sie klammern. Unterscheidet sich in großen (bis zu 15 Zentimeter Durchmesser), zarten weißen Blüten mit einer leichten Rosatönung und einem burgunderfarbenen Kern. Erwachsene Clematis zeichnen sich durch eine reichliche Blüte von Juni bis September aus.

Frostresistenz, Trockenresistenz

Die Sorte Miss Bateman zeichnet sich durch hohe Trockenheit und Frostbeständigkeit aus. Clematis halten Temperaturen bis zu -35 ° C stand, USDA Zone 4.

Krankheits- und Schädlingsresistenz

Clematis Miss Bateman ist mäßig resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Um die Gesundheit zu erhalten, ist es wünschenswert, vorbeugende Behandlungen durchzuführen.

Wichtige positive und negative Aspekte

Clematis Miss Bateman hat nicht nur Stärken, sondern auch Schwächen, die Gärtner kennen müssen.

Starke Seiten:

  • unprätentiös gegenüber verschiedenen Wachstumsbedingungen, beständig gegen extreme Hitze und Trockenheit;
  • hohe dekorative Eigenschaften von Clematis;
  • hohe Vitalität, Frostresistenz und Krankheitsresistenz;
  • reichlich und langblühende Clematis-Sorte;
  • zeigt auch auf armen Böden eine hohe Dekorativität;
  • die Fähigkeit, sich an Stützen festzuhalten;
  • starke Kraft des Wachstums.

Schwache Seiten:

  • In den ersten drei Lebensjahren baut der Busch das Wurzelsystem und die vegetative Masse auf, und erst dann beginnt eine reichliche Blüte.
  • In der heißen Jahreszeit, insbesondere im Süden, können Blätter und Blüten brennen.

Die Nuancen des Pflanzens einer Blume

Für das schnelle Wachstum der vegetativen Masse, eine gute Wurzelentwicklung und allgemeine Gesundheit müssen Clematis richtig gepflanzt werden.

Ort und Zeit für das Boarding auswählen

Das Pflanzen von Clematis mit ACS (Open Root System) erfolgt je nach Region ab April, Anfang Mai. In jedem Fall ist es jedoch ratsam, dies vor dem Einsetzen der Hitze zu tun. Im Herbst wird die Pflanze ab Anfang September gepflanzt. Mit ZKS (Closed Root System) können Clematis während der gesamten Saison gepflanzt werden.

Die Liane wird an Orten gepflanzt, die von der Sonne gut beleuchtet werden. In den südlichen Regionen ist das Pflanzen in diffusem Schatten und sogar in Halbschatten möglich.

Sorten mit hellen Blüten wie Frau Bateman wachsen jedoch lieber an einem sonnigen Standort oder im Süden leicht schattiert. Sie können in der Nähe von Pavillons, Zäunen und Wänden von Häusern gepflanzt werden. Es ist jedoch wichtig, Clematis so zu platzieren, dass während des Regens kein Wasser vom Dach abfließt - dies führt zum Tod. Der Landeplatz muss gut vor Wind geschützt sein.

Auswahl der Sämlinge

Bei der Auswahl von Sämlingen mit offenem Wurzelsystem wird eine Untersuchung auf Krankheiten und Fäulnis durchgeführt. Die Wurzeln sollten gelbbraun oder orange gefärbt, gesund, fest und mehr als 10 Zentimeter lang sein. Die Stecklinge müssen mindestens einige Wurzelknospen haben. Beim Kauf von Sämlingen mit geschlossenem Wurzelsystem wählen sie diejenigen aus, bei denen die Wurzeln bereits durch die Drainagelöcher kriechen und 2-3 starke junge Wimpern haben.

Bodenanforderungen

Clematis bevorzugen luft- und wasserdurchlässige, leichte, nahrhafte Böden mit einem neutralen oder leicht sauren pH-Wert. Schwere, lehmige Böden sind kategorisch ungeeignet. Sie vertragen absolut kein stehendes Wasser, dies führt zum Auftreten von Wurzelfäule und zum raschen Tod der gesamten Rebe.

Wie landet man?

Beim Pflanzen von Wurzelstecklingen oder Sämlingen mit offener Wurzel wird ein 40-50 Zentimeter tiefes Pflanzloch gegraben. Ein Hügel mit einer solchen Höhe wird am Boden gegossen, so dass der Wachstumspunkt der Clematis nach dem Pflanzen um 7 bis 10 Zentimeter vertieft wird. Dies geschieht für das reichliche Wachstum von Trieben aus ruhenden Wurzelknospen. Der Sämling wird oben auf den Hügel gelegt, die Wurzeln werden an seinen Seiten gerade gerichtet. Bei der Landung sollten sie nicht verheddert oder geknickt werden.

Dann wird das Loch mit einem Substrat bedeckt, leicht verdichtet und gut mit Wasser verschüttet. Es ist nicht überflüssig, den Boden unmittelbar nach dem Pflanzen zu mulchen. Wenn Sämlinge mit einer geschlossenen Wurzel gepflanzt werden, werden die Wurzeln nach dem Entfernen aus dem Topf von unten entwirrt und begradigt. Der gesamte Erdklumpen wird in das Pflanzloch gelegt, er wird ebenfalls auf 10 Zentimeter vertieft, mit Erde bedeckt, verdichtet und mit Wasser bewässert.

Pflegeregeln

Für eine reichliche und lang anhaltende Blüte erfordert Miss Bateman clematis die Einhaltung bestimmter Pflegeberegeln.

Bewässerung und Fütterung

Clematis reagiert positiv auf die Einführung von organischer Substanz (verrotteter Mist, Kompost) und zeigt ein aktives Wachstum der vegetativen Masse. Es ist nützlich, das Wurzelsystem sowie die Wachstumspunkte in das Pflanzloch einzuführen und zu bestäuben, bevor mit Holzasche gepflanzt wird. Dies ist nicht nur ein Kalidünger, sondern auch ein Mittel zur Vorbeugung verschiedener Fäulnisse.

Clematis, besonders großblütig und reichlich blühend, müssen regelmäßig und voll gefüttert werden, um eine hohe Dekorativität zu gewährleisten. Zu Beginn der Saison benötigt die Liane für einen aktiven Start mehr Stickstoff und vor und zum Zeitpunkt der Blüte mehr Phosphor und Kalium. Zum Beispiel ist Plantafol 30.10.10 gut zu Beginn der Vegetationsperiode zu verwenden. Kalium ist besonders wichtig für die Sättigung und Ausdruckskraft von Farben. Tragen Sie Plantafol 5.15.45 und 0.25.50 auf. Es ist nützlich, Wurzelverband mit Sprühpflanzen auf das Blatt zu kombinieren.

Beschneidung

Clematis Miss Bateman II hat eine Schnittgruppe. Dies ist der sogenannte partielle oder schwache Schnitt - er besteht in der Federverkürzung überwinternder Triebe. Normalerweise bleiben 10-15 Knoten vom Boden übrig.

Mulchen und Lockern

Clematis halten ihren "Kopf" gerne in der Sonne und ihre "Beine" im Schatten. Einfach ausgedrückt, sie mögen kein direktes Sonnenlicht, das auf die Wurzelzone fällt, austrocknet und den Boden überhitzt. Eine ausgezeichnete Option wäre, den Boden mit einer dicken Schicht organischer Substanz in der Wurzelzone zu mulchen.

Mulch schützt nicht nur vor Unkraut, Überhitzung und schneller Verdunstung von Feuchtigkeit, sondern reichert den Boden beim Zerfall auch mit nützlichen Substanzen an. Es wird nützlich sein, Bodendecker und Blumen mit einer flachen Wurzel in die "Beine" von Clematis zu pflanzen. Zum Beispiel kommen Ringelblumen neben dem ästhetischen Vergnügen auch Clematis zugute, indem sie die Wurzelzone schließen und sie vor Nematoden schützen.

Vorbereitung auf den Winter

Die Vorbereitung vor dem Winter besteht aus einem Hygieneschnitt, der Ende Oktober, Anfang November durchgeführt wird. Schneiden Sie alle getrockneten, kranken Blätter und die Reste der Blüte ab. Danach werden sie mit kupferhaltigen Fungiziden, beispielsweise Kupfersulfat, behandelt. Dann wird der Busch vom Gitter entfernt oder von den auf den Boden gelegten Stützen gelöst.

Clematis hat nicht so viel Angst vor Frost wie Feuchtigkeit und Nässe. Deshalb sollten Sie sich nicht zu sehr um Schutz bemühen. Es ist ratsam, die Peitschen nicht auf nackten Boden zu legen, sondern einen Boden aus Ästen, Brettern, Kiefernstreu herzustellen oder Agrofaser zu verteilen. Auf den Clematis-Wimpern sind sie mit einem atmungsaktiven Material wie Agrofaser bedeckt, um eine Dämpfung zu vermeiden. Bevor sie sich unter den Büschen verstecken, wird das Gift für Mäuse verstreut.

Krankheiten, Schädlinge, Prävention

Clematis sind von verschiedenen Krankheiten betroffen. Dies sind vertikilläres Welken (Welke), verschiedene Flecken, grauer und pulverförmiger Mehltau, Fusarium, Wurzelkrebs und Rost. Um das Auftreten von Krankheiten zu verhindern, führen sie regelmäßig eine sanitäre Reinigung und einen Schnitt durch und vermeiden außerdem das Überlaufen von Reben. Pro Saison müssen 2-3 Behandlungen mit Fungiziden durchgeführt werden.

Zum Beispiel wird Ridomil Gold beim Besprühen von Reben mit Kupfersulfat abgewechselt und mit einer Fundazollösung unter der Wurzel vergossen. Verschiedene Schädlinge befallen auch Clematis. Dies sind Blattläuse, Spinnmilben, verschiedene Raupen, Schnecken, Käfer und Bären. Zur Kontrolle und Vorbeugung werden sie mehrmals pro Saison mit Actellik, Calypso, Confidor, Aktofit besprüht und mit einer Lösung von Aktara, Nurell D, Antikhrushch unter die Wurzel verschüttet.

Reproduktionsmethoden

Clematis Miss Bateman vermehrt sich neben der Aussaat auf verschiedene Arten. Mit dieser Option bleibt die Note nicht erhalten.

Schichten

Um Sämlinge zu erhalten, wird Miss Batemans Clematis-Wimpern nach Beginn ihrer Holzigkeit (ab Beginn des Sommers) in einer Tiefe von 5 bis 7 Zentimetern in der Nähe des Busches hinzugefügt. Die Wimper ist am Boden befestigt, mit Erde bestreut, mit Wasser verschüttet und gemulcht. Bis zum Herbst erscheint an jedem Knoten der Wimper ein neuer Sämling. Für die Wurzelbildung ist es wichtig, den Boden regelmäßig zu befeuchten.

Stecklinge

Die Züchtungsmethode von Clematis wird sowohl in großen Baumschulen als auch im Amateurgarten angewendet. Stecklinge mit einem, seltener - zwei Knoten werden aus reifen, holzigen Wimpern geschnitten. Der untere Schnitt erfolgt in einem Winkel von 5 bis 7 Zentimetern vom Knoten. Oben - 1-2 Zentimeter im rechten Winkel. Der untere Schnitt wird in pulverförmige Wurzelstimulanzien wie Kornevin oder das neue, wirksame Stimulans in Form eines Gels - Clonex - getaucht.

Weinblätter werden zu zwei Dritteln abgeschnitten, nachdem die Stecklinge vor Beginn des Knotens unter Zugabe von Agroperlit (bis zu 30% des Volumens) in ein leichtes, belüftetes Substrat getaucht wurden. Die Wurzelbildung von Clematis erfolgt in einem Gewächshaus, einem Gewächshaus. Oft stellen Gärtner einfach eine geschnittene Plastikflasche auf einen gepflanzten Stiel..

Durch Teilen des Busches

Diese Art der Fortpflanzung ist ziemlich mühsam, da eine große Menge Wurzeln aus dem Boden gegraben wird. Nach dem Graben ist der Miss Bateman-Busch in mehrere Teile geteilt - Sie sollten ein Stück Stiel mit einem Bündel Wurzeln erhalten. Mit dieser Vermehrung von Sämlingen erweisen sich, obwohl nicht viel, als stark genug.

Anwendung in der Landschaftsgestaltung

Die Clematis-Sorte wird häufig zur Dekoration von Gartengrundstücken in der Landschaftsgestaltung verwendet. Die Rebe sieht sowohl alleine als auch in Gruppen spektakulär aus. Miss Bateman sieht besonders schön aus in Kombination mit Clematis, blühenden blauen, roten und dunklen Blumen sowie Rosen. Es wird zum Flechten von Pergolen, Pavillons, Bögen, zum Dekorieren unschöner Orte oder Gebäude verwendet. Kompatibel mit vielen Zierpflanzen - Spireas, Wirte, Flieder, Heucheras und Berberitzen.


Schau das Video: How to Grow and Care for Clematis - Step-By-Step Gardening (Oktober 2021).