Rat

Merkmale der Aprikosensorte Crimean Cupid und Beschreibung der Vor- und Nachteile des Baumes


Die Züchter des Nikitsky Botanical Garden beschäftigten sich mit der Zucht der Aprikosensorte Crimean Amur. Die Sorte ist sehr frostbeständig und stellt besondere Anforderungen an die Wachstumsbedingungen. Mittlere Beständigkeit gegen trockenes Wetter und Pilzinfektionen.

Beschreibung

Der Krim-Amor wächst schnell genug. Die Aprikosensorte wächst früh. Im fünften oder sechsten Jahr beginnen die Bäume Früchte zu tragen. Ertragsindikatoren erreichen ein hohes Niveau.

Die Beschreibung der Aprikosensorte wird durch folgende Angaben zu den Früchten ergänzt:

  • Gewicht variiert von 50 bis 90 g;
  • abgerundete Form, auf jeder Seite zusammengedrückt;
  • tiefe Bauchnaht;
  • dünne, dichte Schale;
  • Farbe gelb-orange;
  • das Vorhandensein einer verschwommenen Röte;
  • Das Fruchtfleisch ist saftig, lecker und sauer.
  • Verkostungspunktzahl 5 von 5 Punkten;
  • hohe Haltbarkeit.

Wichtig! Der Krim-Amor unterscheidet sich von vielen Aprikosen dadurch, dass er selbst fruchtbar ist. Mit anderen Worten, es entwickelt sich gut und trägt Früchte ohne Bestäubung durch andere Sorten, eine Wiederbepflanzung von Bestäubern ist nicht erforderlich.

Sortenmerkmal

Der Krim-Amor der Aprikose erreicht eine Höhe von 170 cm. Je nach Region reifen die Früchte Ende Juli - Anfang August.

Die Sorte verträgt Winterkälte gut, ergibt einen hohen Ertrag. Große Aprikosen werden für jeden Zweck verwendet. Die Samen lassen sich leicht vom Fruchtfleisch trennen.

Vorteile und Nachteile

Die Vorteile des Krimamurs sind folgende:

  1. Schnelle Entwicklung und Wachstum.
  2. Eine reiche Ernte.
  3. Selbstfruchtbarkeit.
  4. Bäume haben keine Angst vor Frühlingsfrösten aufgrund der späten Blüte.

Die Nachteile der Aprikosensorte umfassen:

  • Anfälligkeit für Pilzinfektionen;
  • sich im Tiefland unwohl fühlen;
  • Abhängigkeit von Sonnenlicht und Wärme;
  • Genauigkeit zu pflegen.

Wachsende Eigenschaften

Vor dem Kauf eines Sämlings wird besonderes Augenmerk auf Stamm und Rinde gelegt. Wenn Risse und dunkle Flecken sichtbar sind, deutet dies direkt auf eine schwache und schmerzhafte Probe hin. Die Wurzel muss stark aussehen. Es ist besser, Sämlinge mit kleinen Knospen zu kaufen, die etwa 70 cm hoch sind.

Zum Pflanzen wird ein leicht erhöhter Platz im Garten ausgewählt, der möglichst windgeschützt ist. Für ein gutes Wachstum muss der Standort von der Sonne beleuchtet werden.

Der Boden am Pflanzort wird gelockert und vorgedüngt. Die Entwässerung ist unten organisiert.

Wichtig! Die Wurzel des Krim-Amors wächst weit über den Kronenumfang hinaus. Wenn Sie mehrere Bäume pflanzen möchten, wird empfohlen, diese in einem Abstand von 5 Metern voneinander zu platzieren.

Pflege

Beim Wachstum ist es notwendig, die Ratschläge und Empfehlungen erfahrener Gärtner einzuhalten. Dann wächst die Aprikose schneller und beginnt früher Früchte zu tragen. Es ist unbedingt erforderlich, den Zustand des Baumes in jedem Stadium zu stärken.

Der Boden aus dem Stammkreis wird regelmäßig gemulcht. Schließlich wird der Boden locker und verliert seine Fähigkeit, eine ausreichende Menge an Feuchtigkeit zu speichern, was das Wurzelsystem des Baumes dazu zwingt, Energie für das Auffinden von zusätzlichem Wasser in einer Tiefe aufzuwenden.

Das Befüllen des Krim-Amors ist übermäßig kontraindiziert. Setzlinge werden nicht darunter leiden, aber es werden sich zusätzliche Triebe bilden. Sie nehmen der Pflanze leicht Kraft, was wiederum schnell an Wachstum und Ertrag verliert.

Vor Beginn der Winterperiode werden die Bäume eingewickelt. Normalerweise wird Sackleinen oder Agrofaser verwendet. Wenn sich die Region durch stärkere Fröste auszeichnet, wird zur Wärme ein Vliesstoff hinzugefügt.

Der Krim-Amor muss Änderungen ständig überwachen und notieren. Nachdem sie Risse am Kofferraum gefunden haben, müssen sie mit Gartenpech behandelt werden.

Prävention und Behandlung von Krankheiten

Im Frühjahr wird die Behandlung des Krimamurs gegen Parasiten und Krankheiten wie folgt durchgeführt:

  1. Bevor die Knospen anschwellen, werden Bäume hygienisch beschnitten und Äste verdünnt.
  2. Mit einer speziellen Metallbürste werden Larven, Raupen, Eierkupplungen und grüne Flechten entfernt.
  3. Bevor sich die Knospen auflösen, werden die Pflanzen mit einer 3% igen Bordeaux-Mischung besprüht. Mit der gleichen Lösung, nur mit einer Konzentration von 1%, wird die Krone 14 Tage nach der Blüte verarbeitet. Hierzu werden auch Kupferoxychlorid, "Tsineb", "Kaptan" verwendet.

Im Sommer (spätestens 2 Wochen vor der Obsternte) werden die Bäume mit Horus, kolloidalem Schwefel und Antimykotika besprüht.

Wichtig! Verwenden Sie keine Chemikalien, um Aprikosen vor der Fruchtbildung zu verarbeiten. Es ist besser, einen Schlauch zu verwenden, um Schädlinge und Spuren des vorherigen Besprühens mit Wasser abzuwaschen.

Im Herbst, nach dem Laubfall, werden die Aprikosenstämme mit Harnstoff in einer Menge von 700 Gramm pro 10 Liter Wasser behandelt. Im Spätherbst werden die Pflanzen mit Kupferpräparaten behandelt. Bei kaltem Wetter wird Eisensulfat verwendet.


Schau das Video: Kräuselkrankheit ohne Chemie bekämpfen und Jungpflanzenanzucht verbessern (Oktober 2021).